neuer kater - und ab wann zweitkatze?

K

KathrinB

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Oktober 2009
Beiträge
3
hallo :)

vor einiger zeit musste ich meine geliebte katzenfreundin erlösen lassen :(

da es ohne katze aber nicht geht, habe ich seit mittwoch abend (also seit 5 tagen) einen neuen mitbewohner.

ein junger kater, wird im sommer 1 jahr alt. er ist noch nicht kastiert, hat wohl eh noch nie einen tierarzt gesehen. bis vor kurzem hat er bei einer familie gewohnt. kleines kind wollte katze, bekam katze und keiner kümmerte sich. kein TA, mini-katzenklo (sowas hab ich noch nicht gesehen), nicht genug zu fressen. sollte ausgesetzt werden.

katzenbäume und ähnliches scheint er gar nicht zu kennen.

er fühlt sich hier schon recht wohl, hat gleich am zweiten tag mit mir geschmust und angefangen, die wohnung zu erkunden. tagsüber liegt er weiterhin unter dem sofa und schläft dort, abends und nachts (*seufz*) geht das erkunden weiter.

er frisst gut, geht auf KaKlo. letzte nacht hat er das erste mal einige stunden bei mir im bett geschlafen :pink-heart: allerdings wollte er mich gestern dann auch immer angreifen und anspringen.. ich bin aber nun mal keine katze.
(haha, letzte nacht ist er auf den spülkasten der toilette gesprungen und dabei ging die spülung an. wir haben uns beide sehr erschrocken *g*)

er ist sehr (!!!) gross und voller energie, wenn er unter dem sofa vorkommt.
vor geräuschen im treppenhaus erschreckt er sich noch wahnsinnig. dann versteckt er sich wieder und streckt den kopf am ende des sofas unter den sofabezug - wenn ich niemanden sehe, sieht mich auch keiner.. *g*

also wir sind noch mitten in der eingewöhnung, die aber gut verläuft würde ich mal sagen!

aus verschiedenen gründen wäre es schön, wenn er wohnungskater bleibt (war bis jetzt angeblich nicht draussen)

übernächste woche würde ich ihn gerne kastrieren lassen, wenn der TA nichts findet, was dagegen spricht (entwicklung, gesundheitszustand).


so - nun die frage: zweitkatze? ab wann? er ist ja selber noch nicht richtig angekommen..???!!!!! was gibts da für erfahrungen?
was für ein "typ" bietet sich mit der vorgeschichte an? kater, katze? eher ruhiger oder eher haudegen?

hach, wahrscheinlich mache ich mir da schon etwas zu früh gedanken drüber :oha:


viele grüße,
:)

EDIT: na, vielleicht ist er gar nicht so ein sping-ins-feld. wenn er da wie jetzt unter dem soga liegt sieht er sowas von ruhig und schmusig aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Feuerkopf

Feuerkopf

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. April 2013
Beiträge
989
Zweitkater (!) So schnell wie möglich. So lange er noch nicht richtig angekommen ist, wird er auch weniger Probleme haben, sein Revier zu teilen. Grundsätzlich Kater zu Kater, da Kater eben gerne wilder spielen und raufen. Am besten im ähnlichen Alter und am besten auch direkt kastriert und vom Charakter her sollte er auch passen.
 
A

Allysander

Forenprofi
Mitglied seit
12. Oktober 2011
Beiträge
3.174
Ort
Hamburg
"Grundsätzlich" gibt es im Zusammenhang mit Lebewesen nicht.
 
Feuerkopf

Feuerkopf

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. April 2013
Beiträge
989
"Grundsätzlich" hat zwei Bedeutungen. Die eine, die du vermutlich zu Grunde legst heißt anders übersetzt "Immer" die andere, die ich meinte war "das, was man im allgemeinen zu Grunde legt" Aber gut, dass du mich drauf aufmerksam gemacht hast, ich möchte hier ungern falsche Sachen behaupten :)

Also nochmal auf verständlich: Man sagt gemeinhin, dass es besser ist, Kater zu Kater, gleiches Alter und gleicher Charakter. Es KANN auch anders klappen.
 
A

Allysander

Forenprofi
Mitglied seit
12. Oktober 2011
Beiträge
3.174
Ort
Hamburg
:) :)
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
1
Aufrufe
333
Pitufa
Joda
Antworten
4
Aufrufe
3K
Joda
E
Antworten
2
Aufrufe
851
E
S
Antworten
20
Aufrufe
5K
Suomi86
S
L
Antworten
22
Aufrufe
8K
Lilienkind
L

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben