Neuer Kater sitzt unter dem Wasserbett

  • Themenstarter Higs
  • Beginndatum
H

Higs

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Februar 2012
Beiträge
4
Hallo,

Seit gestern haben wir einen Zweitkater (geb. August 2011) aus dem Tierheim geholt. Die Helferin meinte schon das er extrem scheu ist, sobald ihm einer zu nahe kommt fängt er an zu fauhen. Zu seinen Geschwistern ist er aber friedlich gewesen.

Gestern haben sich dann Erstkater (geb. Oktober 2011) und Zweitkater erst mal ein bisschen angeschaut und etwas gefaucht. Irgenwann ist dann der Zweite mit Schwung in die Küche hinter die Spülmaschine gerannt. Dort saß er auh bis heute Abend. Ob er heute Nacht auf dem Katzenklo war kann ich nicht sagen, das hatten wbir ihm in die Nähe gestellt.

Vorhin kam er oh Wunder mal raus, flitzte ins Schlafzimmer und hockt nun unter dem Wasserbett. Hinten am Kopfteil ist die Verblendung lose und Katerchen sitzt jetzt zwischen den Kreuzen die das Bett stützen.

Wie bekommen wir das verrückte Vieh nun daraus? Verblendung abmachen geht nicht, und ich habe halt auch Angst das er uns unter das Bett kackt.

Ach ja, anfassen ist nicht möglich, wildes Gefauche und Kralleneinsatz.

Unser Erstkater kann ihn auh nicht loken.

Evtl. Hat ja irgend jemand einen Tipp für uns wie wir den Kleinen zahm bekommen.

Lg Heike Dosenöffner von Higs und Hobbit
 
Werbung:
T

Tina_Ma

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2010
Beiträge
5.675
Hallo Higs,

erstmal Wilkommen im Forum!

Und den Rest, bitte gehe es ganz langsam an. Versuch dir die Situation mal von der Seite der beiden Katzen vorzustellen. Alles neu, die totale Veränderung.:oha:

Versuch bitte nicht ihn mit Gewalt oder Druck unter dem Bett rauszubekommen. Das wäre kontraproduktiv, und er würde das letzte bischen Vertrauen verlieren. Gib ihm Zeit. Stell ein Klo direkt neben dem Bett, so dass er nicht durch die ganze Wohnung muss.

Du könntest auch versuchen ihn mit Knabberstangen hervorzulocken, das braucht aber Geduld.

Er wird vermutlich, wenn du ins Bett gehst dort rauskommen, da ihm das ganze dann "unheimlich" wird. Dann kannst du die Schluplöcher zu machen, und das Thema ist erledigt.


Hast du andere Versteckmöglichkeiten angeboten z.B. Kartons oder Boxen einfach mit einer Fleecedecke ausgelegt. (die könntest du auch direkt neben das Bett stellen, einfach einen Box, einen Einschlupf-Loch reinschneiden - fertig. Oder nimm die Transportbox, pack eine Decke oder ähnliches drüber, das daraus eine Höhe wird, und die Transportbox nicht mehr als Transportbox zu erkenne ist. Du kannst auch noch einige Brocken Trockenfutter als Lockmittel reinpacken)

Und das wie du so schön sagtest "er dir unters Bett kackt", das kann auch bei total zahmen Katzen passieren z.b. wenn sie Durchfall haben. Nicht zu vergessen, das sie hin und wieder auch mal Spucken. Meine Maus hat mir gerade vor 2 Tagen sämtliches Futter direkt nach dem Fressen aufs Bett verteilt (war allerdings das erste mal in 2 Jahren, also keine Panik, das passiert nicht jede Woche) :D

Das sind Dinge, die kommen einfach mit den süssen Fellknäulen.:grin:

Gibt ihm einfach Zeit, das ist was er jetzt braucht.

Liebe Grüße
 
miomio

miomio

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. August 2010
Beiträge
844
Ort
berlin
hey heike,

also erstens muss ich mal loswerden, dass ichs seltsam find, deinen neuzugang als verrücktes vieh zu bezeichnen:cool:
er ist gerade extrem gestresst durch die neue situation und garantiert nicht verrückt.

ob er aufm klo war, sieht man übrigens an eventuellen hinterlassenschaften :rolleyes:
und falls er unters bett macht, dann geht das ja auch zu entfernen.

hast du schon mal was von der langsamen zusammenführung gehört?
http://www.katzen-forum.net/wir-bek...ie-langsame-zusammenfuehrung.html#post2102618

ich würde empfehlen, ihn vorerst im schlafzimmer zu separieren, da er ja sowieso schon drin ist.

sind das eigentlich passende charaktere, die du da vergesellschaften willst?
und wie verhält sich der erstkater momentan?
 
H

Higs

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Februar 2012
Beiträge
4
Der Erstkater verhält sich total normal. Er läßt ihn in Ruhe. Higs (Erstkater) ist ein Norweger-perser (von der mama) EKH (vom Vater) Mix, Hobbit ist ein ganz normaler aber extrem scheuer EKH.
Das mit dem " verrückten Vieh" war nicht negativ gemeint, verrückt halt nur weil er unter das Wasserbett krabbelt und nicht unter den Kleiderschrank.



Lg Heike
 
miomio

miomio

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. August 2010
Beiträge
844
Ort
berlin
Der Erstkater verhält sich total normal. Er läßt ihn in Ruhe. Higs (Erstkater) ist ein Norweger-perser (von der mama) EKH (vom Vater) Mix, Hobbit ist ein ganz normaler aber extrem scheuer EKH.
Das mit dem " verrückten Vieh" war nicht negativ gemeint, verrückt halt nur weil er unter das Wasserbett krabbelt und nicht unter den Kleiderschrank.



Lg Heike
ich meinte nicht die rasse der kater sondern den charakter;)
passen sie da zusammen? sind sie ähnlich?
 
H

Higs

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Februar 2012
Beiträge
4
Im Tierheim haben sie nur gesagt das er scheu ist, somit kann ich leider nix über seinen Charakter sagen.
 
miomio

miomio

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. August 2010
Beiträge
844
Ort
berlin
wie läufts denn mit hobbit?
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben