neuer Kater saugt wie ein Baby

Saltoshi

Saltoshi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 November 2006
Beiträge
118
Hallo zusammen,
wir stecken momentan noch mitten in der Zusammenführung (zu unseren zwei Großen kamen letze Woche zwei Katerle dazu, 3/4 Jahr und 1/2 Jahr alt)
Der jüngere der beiden schnappt sich bei jeder Gelegenheit ein Stück Haut (Finger, Arm, Bein, Gesicht...) und beginnt daran zu nuckeln und saugen :eek:
Das scheint schon ein regelrechter Zwang zu sein, denn wenn man ihm den Finger beispielsweise entzieht, sucht er hektisch so lange, bis er wieder eine neue Stelle gefunden hat, wo er nuckeln kann.

Die ersten Tage war das ja noch irgendwie süß... aber er ist manchmal so darauf fixiert, er macht das richtig zwanghaft :rolleyes:
Soll ich ihn hin und wieder lassen, oder besteht die Gefahr, dass sich das als doofe Angewohnheit verfestigt :confused:

Hab schon überlegt, ihm einen Säuglingsschnuller zu besorgen :oops:
Was meint ihr, warum macht er das? Weil er Hunger hat? (er frisst extrem viel und hat anscheinend ständig Hunger)
Weiß echt nicht, wie ich darauf reagieren soll, ich würde es ihm am liebsten abgewöhnen, weil es echt nervig und aufdringlich ist, aber wie macht man das? Es hat ja wohl auch einen Grund, warum er das macht... und er scheint es auch fast zu brauchen...
Wer kennt das auch? Verwächst es sich vielleicht noch :confused:
liebe Grüße
 
Werbung:
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Er wurde wahrscheinlich viel zu früh von seiner Mutter getrennt. Kitten, die zu früh von der mama wegkommen, neigen zu dieser Verhaltensauffälligkeit. Schlimm ist das nicht, solang er nicht an anderen Katzen saugt, denn die können dadurch wunde Stellen kriegen.
Ob man ihm das jemals abgewöhnen kann... Ich weiß nicht. Ich glaube nicht. Das ist eine Macke, die sich aufgrund einer verkorksten Kindheit manifestiert hat und vermutlich, wenn auch in abgeschwächter Form, bleiben wird.
So ähnlich wie Daumenlutschen bei Kindern, es beruhigt.
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2009
Beiträge
29.436
Der Grund wird sein, dass er zu früh von seiner Mutter getrennt wurde.

Ich hatte eine Katze, die das auch getan hat.
Ich habe sie sanft weggenommen, wenn sie an meinem Ohr genuckelt hat. Irgendwann hat sie es gelassen.
Aber wenn, sollte man es grundsätzlich verhindern, sonst versteht er es nicht.

Zu dem vielen Fressen. Was fütterst Du denn, wenn ich fragen darf?
 
Saltoshi

Saltoshi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 November 2006
Beiträge
118
Vielen Dank erstmal an euch!
Über seine Vergangenheit weiß ich leider nur wenig, ich habe ihn über den Tierschutz vermittelt bekommen.
Aber die Nuckelphasen sind sehr penetrant und schon mit leichtem Hang zu Aggressivität, ich habe wirklich schon ganz wunde und gerissene Finger, weil er sich total festsaugt und fast durchdreht wenn ich die Hand wegnehme :confused: dann kratzt er nach mir und will sich die Hand mit Zähnen und Krallen zurückerobern...

Was ich füttere... naja ganz normales Nassfutter (Cachet select und Animonda carny) und zum Spielen ein paar Brocken Trockenfutter.
Sollte ich in dem Alter vielleicht doch noch Kittenfutter nehmen?
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2009
Beiträge
29.436
Vielen Dank erstmal an euch!
Über seine Vergangenheit weiß ich leider nur wenig, ich habe ihn über den Tierschutz vermittelt bekommen.
Aber die Nuckelphasen sind sehr penetrant und schon mit leichtem Hang zu Aggressivität, ich habe wirklich schon ganz wunde und gerissene Finger, weil er sich total festsaugt und fast durchdreht wenn ich die Hand wegnehme :confused: dann kratzt er nach mir und will sich die Hand mit Zähnen und Krallen zurückerobern...

Was ich füttere... naja ganz normales Nassfutter (Cachet select und Animonda carny) und zum Spielen ein paar Brocken Trockenfutter.
Sollte ich in dem Alter vielleicht doch noch Kittenfutter nehmen?

Dann hindere ihn daran. Du kannst Dir nicht die Finger kaputtlutschen lassen. Kannst Du ihn vllt mit Spielen ablenken (wenn es nicht gerade in der Nacht um 3 ist)?

Nein, nein! Kein Kittenfutter, das ist völlig unnötig. Nassfutter mit einem hohen Fleischanteil und davon soviel wie er will.
Rohes Fleisch ist auch gut. Wenn meine das bekommen, sind sie schön lange satt :)
 
Flause

Flause

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juni 2011
Beiträge
161
Ort
Ratingen
Die Katze meines Ex-Freundes hat das auch gemacht.
Das haben wir ihr abgewöhnt bekommen, in dem wir sie immer sanft weggestupst haben und parallel ein deutliches "Nein" gesprochen haben.
Dann haben wir in der Zeit auch extra oft Orangen geschält, dann mochte sie auch nicht an uns nuckeln.

Leider hat sie dann angefangen an sich selbst zu nuckeln und das immer an der selben Stelle. Es waren schon kaum noch Haare dort.
Wir haben dann immer versucht sie abzulenken, aber das reichte nicht, weil wir ja auch manchmal nicht da waren.
Ich habe ihr zeitweise einen modifizierten Babystrampler angezogen, das half auch nur temporär.
Dann habe ich ihr auf die Stelle ab und an winziges Tröpfchen Öl mit Zitrus- oder Orangenduft oder etwas Zimt getan, das mochte sie gar nicht ablecken.
Stück für Stück haben wir sie so entwöhnt und sie roch dabei immer nach Weihnachten... :D
 
Saltoshi

Saltoshi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 November 2006
Beiträge
118
nee, mit Spielen lässt er sich nicht ablenken, wenn er nuckeln will, dann will er nur nuckeln :rolleyes:
Die Finger mit irgendwas beduften das ist ne gute idee :)
Zimt ist ok für Katzen und nicht giftig oder so?
Ich habe ihn vorher immer wieder sanft weggeschoben, wenn er nuckeln wollte, aber der macht wie ein Wahnsinniger weiter und weiter als ob er besessen wäre... bin dann etwas energischer geworden und habe ihn mit Nein vor die Zimmertür gesetzt, nach ein paar Minuten wieder reingeholt und wenn er wieder zum nuckeln kam, ihn wieder rausgesetzt... weiß auch nicht, ob das jetzt so sinnig ist.
meint ihr ich kann mal Einweghandschuhe anziehen? Der Geruch ist auch eklig. Oder ist das zu gefährlich, weil er ein Stückchen abbeißen und sich dran verschlucken könnte :confused:
 
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10 März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
Also Fluffy macht das auch, er nuckelt an seinem Schwanz - mit 9 Wochen leider schon von der Mutter getrennt...
ABER: Gilly nuckelt bei FLuffy immer mit. Und sie war schon ca. 17 Wochen, als wir sie bekamen und genauso lange auch bei ihrer Mutter.

Du kannst mal versuchen, ob du ein kleines Kuscheltier o.ä. findest, an dem er vll. nuckeln mag. Dann nimmt er nicht immer eine Hand ;)
 
Flause

Flause

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juni 2011
Beiträge
161
Ort
Ratingen
Ob Zimt für Katzen giftig ist. weiss ich ehrlich gesagt nicht... Ich würde sowas aber nie wirklich hoch dosieren.
Ich habe nur ab und an einen Hauch zwischen meinen Fingern zerieben und mit diesen kurz die Stelle betupft.
Sie fand es dann zu eklig, um es überhaupt zu versuchen...

Die Einweghandschuhe würde ich lassen, er soll ja nicht an die Hände gehen und nicht du deine Hände schützen...
Sonst kriegt jeder Besucher demnächst erst mal ein paar Handschuhe. :D
 
Saltoshi

Saltoshi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 November 2006
Beiträge
118
  • #10
Wegen den Handschuhen dachte ich, dass er den Geruch und das Gefühl vielleicht verabscheut und es dann garnicht mehr an den Händen probiert, wenn er merkt dass das keinen Spaß mehr macht :confused:
also eher zum Abgewöhnen, nicht zum Schutz ;)

Dann machen das tatsächlich doch mehrere Katzen :rolleyes:
Das mit dem Kuscheltier werde ich mal versuchen... obwohl es bisher schon sehr deutlich war, dass er sich gezielt die Haut als Zielobjekt gesucht hatte. Wenn Kleidung im Weg ist, scharrt er so lange, bis die Haut darunter vorkommt und dann gehts los :eek:

irgendwie tut er mir auch leid, weil er so verzweifelt wirkt wenn er zum nuckeln kommt. Das wirkt fast so, als ob das sein letzter Strohalm wäre an den er sich klammert :(
 
hubi1985

hubi1985

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 April 2010
Beiträge
357
Ort
Trier
  • #11
Mein Kleiner wurde auch schon mit ca. 8 Wochen von der Mutter getrennt. Ich hab ihn aus dem Tierschutz und er wollte am Anfang auch beim Kuscheln immer an meinen Fingern oder am Ohr nuckeln, ich hab ihn dann sanft von mir geschoben, wurde mit der Zeit immer besser, heut macht er es nur noch gaaaanz selten mal an der Wohnzimmerdecke.

Er hat es aber auch bei Brownie, meiner anderen Katze, versucht und die hat ihm dann recht unsanft Bescheid gegeben, dass ihre Zitzen mal absolut tabu sind. Da hat er mir richtig leid getan, da hat man richtig gesehen, dass er doch eigentlich noch viel zu klein ist, um auf sich allein gestellt in der Welt klarzukommen.
 
Werbung:
isaengelhexe

isaengelhexe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Dezember 2010
Beiträge
597
Ort
Fürstentum Liechtenstein
  • #12
Hab schon überlegt, ihm einen Säuglingsschnuller zu besorgen

das wollte ich dir auch gerade raten, aber bitte nur die kleinsten und aus kautschuk (die braunen) denn die durchsichtigen sind aus silikon und können bei verschlucken von abgebissenen teilen übelst schaden anrichten.
 
Saltoshi

Saltoshi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 November 2006
Beiträge
118
  • #13
also, ich habe zwischenzeitlich ein paar eurer tipps versucht umzusetzen...:cool:
er nimmt einen kleinen Kuschelbär für kurze Zeit zum nuckeln an :D nur wenn ich schlafe und es nicht merke, kommt er dann zum nuckeln zu mir und ich wache davon natürlich regelmäßig auf :oops:
Zimt habe ich auch ausprobiert, aber das hält ihn garnicht davon ab, da wird er nur noch verrückter, weil er den Geruch von meiner Hand vertreiben möchte und reibt sich dann wie irre dran :eek:

Ich denke mittlerweile schon, dass er dadurch irgendeine Entwicklungsstufe nachzuholen versucht, er kommt beim nuckeln zur Ruhe und schläft dann meist dabei ein. Heute Nacht hat er den kleinen Bär angenuckelt und dann kam Buddy und nahm ihm den Bär weg und wollte spielen... da hat Shadow ganz dolle und kläglich geweint und wurde wieder ruhig, als ich seinen Bär zurückgeholt habe!
Da tat er mir schon furchtbar leid, der kleine (obwohl er ja mit 7 Monate nicht mehr soooo klein ist)
LG
 
Glaw

Glaw

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 November 2010
Beiträge
133
Ort
Nürnberg
  • #14
Zu dem bereits gesagten kann ich aus eigener Erfahrung hinzufügen, das es sich durchaus auswachsen kann. Lewis hat das auch eine Weile gemacht, sei es an Jerrys oder Fayes Allerwertesten, meinem Unterarm, oder irgendetwas flauschigen. Nachdem die anderen beiden ihm beschieden haben, das sie das nicht ganz so doll finden, wenn sie seine Zähne irgendwo haben :oha: und ich ihn immer sanft weg geschoben habe, wenn ich das Opfer wurde, hat er sich auf die Kuscheldecke beschränkt, und inzwischen lässt er auch das.
Tipp wäre vielleicht auch ein weiches Handtuch? Das du das in die Kuschelstunden mit einbeziehst und anbietest, wenn er wieder nuckeln möchte. Oder eine Wolldecke, die als Schlafplatz dient. Ich glaube nämlich auch, das der Geruch eine wichtige Rolle spielt. Vielleicht war der Kuschelteddy nicht genug "imprägniert" ... hat also zu wenig nach dir und den anderen Fellnasen gerochen. Wer weiß?

EDIT: Wobei ich gerade lese, dass das wohl inzwischen nicht mehr der Fall ist, wenn der andere damit spielt ... :p
 
Kejsom

Kejsom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2008
Beiträge
500
Ort
Süd-Ost bei Berlin
  • #15
Mein einer Kater hat auch einen Nuckeltick. Allerding nuckelt er an Mikrofaserdecken - nicht Fleece, nicht Wolle, NUR Mikrofaser! Er ist inzwischen drei Jahre alt und da es keine negativen Auswirkungen zu haben scheint - außer, dass man manchmal einen nassen Hintern bekommt, wenn man sich auf eine frische Nuckelstelle setzt - ist das für mich in Ordnung. Meine Aufgabe bei der Nuckelei ist, erstens für passende Nuckelfältchen zum Andocken in der Decke zu sorgen und zweitens, während des Nuckelns den armen kleinen Kater zu kuscheln, zu streicheln und zu kraulen.

Vielleicht wäre eine Umgewöhnung eine Idee, damit er nicht anfängt, an sich selbst zu nuckeln? (Habe selber über viele Jahre Fingernägel gekaut und weiß, dass jede Maßnahme, das zu unterbinden, Stress ist - schließlich hab ich mir einfach Zahnstocher geholt und die gekaut. Die Fingernägel waren dann zwar trotzdem immer kurz, aber ehe es anfing zu bluten, hab ich die Zahnstocher genommen.)
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sidala

Forenprofi
Mitglied seit
30 Juli 2010
Beiträge
1.727
Alter
57
Ort
Österreich
  • #16
Unsere Kleinen haben gegenseitig an den Ohren genuckelt-
sie sind mit 13 Wochen zu uns gezogen.

Hintergrund war, dass die Mama gestorben ist als sie 3 Wochen alt waren- Handaufzucht...

Unser *großer*Kater hat es ihnen abgewöhnt, einfach seine Tatze auf ihr Köpfchen gelegt, wenn sie bei ihm nuckeln wollten.
Vielleicht gewöhnen es ihnen ja auch deine *Großen* ab?
 
Saltoshi

Saltoshi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 November 2006
Beiträge
118
  • #17
Es ist wirklich gut, so viele verschiedene Erfahrungen von euch zu lesen...
Ich versuche momentan einfach ein paar Dinge aus und schaue, worauf er am besten reagiert und was er annimmt.

Ich weiß, dass es auch für ihn total schwierig ist, wenn ich ihm von jetzt auf nachher einfach die Nuckelei unterbinden würde... er braucht es ja auch irgendwie. Ich bin schon froh, dass er wenigstens zeitweise einen "Ersatz" (den Teddy) annimmt, so kann er seinem Bedürfnis nachkommen und nuckelt nicht meine Finger oder sich selbst wund, denn das muss ja nicht sein!

Ein geeignetes weiches Tuch habe ich gerade nicht vorrätig, nur Handtücher und die sind ihm wohl nicht kuschelig genug :rolleyes:

Wir sind momentan auch noch ziemlich mit der ganzen Zusammenführung beschäftigt und versuchen da auch einiges aus, damit sich unsere 4 Tiger zusammenrappeln... ich denke schon auch, dass das Nuckeln bei dem Kleinen eine Art Stressbewältigung ist. Meine 2 Großen sind leider nicht wirklich begeistert vom Nachwuchs und lehnen deren Kontaktaufnahme total ab...
Vielleicht legt er das Verhalten von selbst ab sobald wieder etwas Ruhe und Ausgeglichenheit in der Gruppe herrschen (Ich hoffe, das wird irgendwann wirklich der Fall sein, auch wenn es gerade nicht danach aussieht!)

Ich danke euch allen für eure Erfahrungen und Anregungen, die mir schon gut weitergeholfen haben. Danke!
 
Nolle

Nolle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 August 2010
Beiträge
147
Ort
Forchheim/Oberfranken
  • #18
Was machen Deine Vier?

Berichte doch mal wie es mit der Zusammenführung läuft und was Deine kleinen Nuckler machen.
Ist es besser geworden, weil der Stress sich nach fast vier Wochen ein bisschen gelegt hat?
Würde mich interessieren :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
9
Aufrufe
375
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben