neuer kater jagt meine 2 kater

  • Themenstarter naan
  • Beginndatum
N

naan

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2011
Beiträge
5
hallo,

wir haben zu unseren bestehenden katern (10 und ca. 2 jahre alt) gestern einen ca. 20 monate alten kater dazugeholt.

den kater haben wir über einen katzenschutzverein, er war dort, weil er auf seinem ersten platz mit hunden zusammenleben musste und sich vor diesen wohl sehr gefürchtet hat. danach kam er auf eine pflegestelle, dort in quarantäne, weil er weder geimpft noch kastriert war.
kontakt zu anderen katzen war also kaum vorhanden, die beiden kätzinnen auf der pflegestelle sollen ihn durch die tür angefaucht haben.

gestern haben wir ihn dann eben nach hause gebracht, zuerst war die reaktion unserer kater eher gemässigt - der ältere hat geschnuppert und gefaucht, nichts weiter.
der kleine schien sich zu fürchten und ist dem neuen eher aus dem weg gegangen.

der neue kater machte rundgänge durch die wohnung und hat dann begonnen, unserem kleinen kater nachzulaufen, was in geschrei und einer handfesten rauferei ausgeartet ist.

der kleine war dann die ganze nacht sehr ängstlich und den neuen kater haben wir in ein separates zimmer verfrachtet. heute morgen das selbe spiel, nur diesmal mit dem alten kater.
der neue kater jagt ihn, bis die fetzen fliegen.

sind das normale rangkämpfe?
zu uns menschen ist der neue kater total verschmust und lieb, allerdings sind meine beiden kater teils angespannt (grosser kater), teils total verängstigt (jüngerer kater).

mein mann würd den kater am liebsten sofort zurückbringen. ich will das nicht, wenn es nicht eine möglichkeit gibt, dass die sich eben nach einer eingewöhnungszeit vertragen.

habt ihr tipps, erfahrungswerte?
mein mann ist auch dazwischengegangen (er schaut jetzt auch dementsprechend aus), soll man das machen?

vielen dank für eure antworten
naan
 
Werbung:
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Du solltest den neun Kater in einen separaten Raum unterbringen, bis sich alle Gemüter beruhigt haben und dann eine langsame Zusammenführung beginnen (Tipps zum Vorgehen findest du per Suchfunktion). Die Hauruckmethode geht manchmal gut, oft aber auch nicht - und bevor ihr für erbitterte Feindschaft sorgt, solltet ihr es gaaaaanz langsam angehen und die Tiere nicht einfach zusammensetzen.

/edit:
http://www.katzen-forum.net/wir-bekommen-zuwachs/95613-die-langsame-zusammenfuehrung.html
 
N

naan

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2011
Beiträge
5
danke für die tipps und die anleitung.
der neue kater wohnt jetzt im arbeitszimmer und wir werden das ganze beobachten und moderieren.
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.198
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
Du solltest den neun Kater in einen separaten Raum unterbringen, bis sich alle Gemüter beruhigt haben und dann eine langsame Zusammenführung beginnen (Tipps zum Vorgehen findest du per Suchfunktion). Die Hauruckmethode geht manchmal gut, oft aber auch nicht - und bevor ihr für erbitterte Feindschaft sorgt, solltet ihr es gaaaaanz langsam angehen und die Tiere nicht einfach zusammensetzen.

/edit:
http://www.katzen-forum.net/wir-bekommen-zuwachs/95613-die-langsame-zusammenfuehrung.html

richtig.

und das nicht "nur" wegen der zusammenführung, sondern auch, um den neuzugnag nicht zu überfordern.

er muss ja sonst zuviel auf mal verpacken:

ein neues zuhause, neues pflegepersonal und dann auch noch zwei katzen.

das sollte der kater in etappen schaffen, aber man sollte ihm zeit einräumen.

und die "altkatzen" empfinden den kater natürlich als eindringling, das muss man (je nach katze sicher verschieden) auch berücksichtigen.

also lieber alles auf zurück und langsam einen schritt nach dem nächsten tun
 

Ähnliche Themen

J
Antworten
5
Aufrufe
3K
J
Butterkeks
Antworten
7
Aufrufe
801
KiaraMN
C
Antworten
3
Aufrufe
211
basco09
Eviline
Antworten
22
Aufrufe
3K
Nicht registriert
N
T
Antworten
16
Aufrufe
2K
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben