Neuer Kater hat Angst vor "alter" Katze

Rocking_Redhead

Rocking_Redhead

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. März 2015
Beiträge
5
Hallo Zusammen,

ich bin leider nicht sehr erfahren, was die Zusammeführung von Katzen angeht, daher erhoffe ich mir nützliche Tipps zu meinem aktuellen "Problemfall".

Meine Katze Silk ist fast 3 Jahre alt, wurde laut der vorherigen Besitzerin auch bereits mit anderen Katzen zusammen gehalten. Mein "neuer" Kater Rocky ist inzwischen seit knapp 1 Woche bei mir, er wird 5 Jahre alt und hat laut Aussage seiner Vorbesitzerin ebenfalls Kontakt zu einer anderen Katze gehabt, allerdings weiß ich nicht wie lange das her ist.

Nun, die beiden sind soweit ich das beobachten konnte bisher nicht "Handgreiflich" geworden, nur ich habe festgestellt, dass Silk Rocky ziemlich in Schach hält und in die Ecke treibt, sobald kein Mensch im Haus ist, so dass sich der arme Rocky den Tag über gar nicht mehr aus seinem Versteck heraustraut, da Silk sofort zu fauchen und zu brummen anfängt, wenn Sie ihn nur sieht...

Ich möchte Sie ungerne einfach wegsperren, wenn Sie ihm gegenüber so "gemein" ist und ihm sichtlich Angst macht, er sieht sich sobald eine Türe offen ist auch total nervös um, ob sie in der Nähe ist...

Wie soll ich denn reagieren, wenn ich merke, dass er sich wieder vor ihr versteckt? Er kommt dann wirklich stundenlang nicht aus seinem Versteck heraus, bisher habe ich ihn wieder ins Wohnzimmer geholt, dort fühlt er sich sichtlich wohl und sicher, sofern jemand mit ihm und Silk im Zimmer ist.

Er war nachdem ich ihn aus seiner Lage "befreit" hatte und er im Wohnzimmer war wieder neugierig und entspannt und hat meine Nähe gesucht.

Ich versuche auch mein bestes, dass Silk sich nicht vernachlässigt fühlt, aber sie wirkt sichtlich beleidigt und noch "angepisster" wenn Sie merkt dass er auf ihrem Sofastammplatz sitzt...

Ich bin wirklich im Zwiespalt, wie ich hier reagieren soll, weil ich ihn nicht in seinem Versteck lassen möchte, da ich weiß dass es sich nicht mehr heraustraut und ich möchte Silk auch nicht bestrafen indem ich Sie "wegsperre" bzw. nach draußen lasse...

Habt ihr Tipps für mich, wie ich irgendwie verhindern kann, dass er von ihr total verängstigt ist?

Vielen Dank im voraus!
 
Werbung:
Fynn

Fynn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. August 2010
Beiträge
707
Alter
34
Ort
NRW
Als erstes ist die Kombination von Kater/Katze etwas ungünstig gewählt, vor allem da du die Vorgeschichte beiderseits nicht gut zu kennen scheinst.

Dann möchte ich dir den Thread
Die langsame Zusammenführung
ans Herz legen.
Vielleicht solltest die Vergesellschaftung nochmal neu beginnen mit einer Gittertür, damit Rocky erstmal ankommt und Ruhe vor Silk hat.

Solche Angst dass Rocky sich nicht mehr vor traut wenn Silk allein mit ihm ist, finde ich schon sehr schade und würde aufgrund dessen eben auch wirklich komplett neu beginnen.
Aber ich bin auf dem Gebiet nicht sehr erfahren, es werden sich sicherlich noch mehr Leute mit größerem Erfahrungsschatz melden.

Seit wann leben die beiden denn zusammen und wie wurde die Zusammenführung gestaltet?
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
1 Woche ist noch keine Zeit. Hab noch etwas Geduld. Eine langsame Zusammenführung wäre wahrscheinlich einfacher für alle Beteiligten gewesen, aber wenn beide sozialisiert sind, werden sie schon irgendwie "zusammenfinden". Solange kein Blut fließt, ist alles normal. Sperr nicht irgendeinen weg. Beschäftige Dich ruhig mit beiden und lass sie ansonsten machen.

Misch Dich nur ein, wenn es richtiges Gekloppe gibt. Aber eine Ohrfeige hier und ein wenig fauchen und brummen da ist normal.
 

Ähnliche Themen

headless
Antworten
2
Aufrufe
5K
RatzenKatze
RatzenKatze
B
Antworten
5
Aufrufe
2K
Strichpunkt
Strichpunkt
K
Antworten
15
Aufrufe
2K
Xhari
M
Antworten
2
Aufrufe
319
Petra-01
Petra-01
S
Antworten
1
Aufrufe
434
Jule73
Jule73

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben