neuer Kater frisst & trinkt seit Tagen nicht

Rocking_Redhead

Rocking_Redhead

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 März 2015
Beiträge
5
Hallo,

ich habe mir am Donnerstag zu meiner zwei Jahre alten Katze einen Kater geholt,
er wird im April 5 Jahre alt, und hat auch schon mit einer anderen Katze zusammen gelebt. Er ist kastriert, ebenso wie meine Katze.

Er versteckt sich seit ich ihn vergangenen Donnerstag Abend geholt habe zu 90 % unter meiner Couch, und hat bis jetzt kein Futter angerührt, und auch noch nichts getrunken.

Habe ihm sogar Trockenfutter (das, was er bisher auch bekommen hat) und zusätzlich Nassfutter, was er bisher nie bekommen hatte, ins Wohnzimmer gestellt... leider ohne Erfolg.

Gestern Abend hat er sich wenigstens unter der Couch hervor getraut und sich auf dem Fenstersims ein Plätzchen gesucht. Er lässt sich auch Problemlos streicheln und streckt das Köpfchen Richtung Hand, wenn man ihm am Kopf streichelt, er faucht auch nicht.

Habe gehofft dass er wenigstens nachts frisst, und habe meine Katze deswegen extra mit in den oberen Stock genommen, so dass er seine Ruhe hat... Leckerlies interessieren ihn leider auch überhaupt nicht :(

Langsam mache ich mir Sorgen, der arme muss doch Hunger haben?
Oder wenigstens etwas trinken?

Meine Katze und er haben sich bisher nur etwas angefaucht, Sie lässt ihn aber selbst wenn Sie im selben Raum ist in Ruhe. Also hindert sie ihn gottseidank nicht am fressen.

Sollte ich am besten gleich am Montag zum TA, bevor er mir verdurstet oder ähnliches? Immerhin wären es dann über 3 Tage am Stück ohne Wasser- und Nahrungsaufnahme.

Gibt es einen Trick, wie ich ihn zum fressen und trinken animieren kann? :confused:

Ich danke euch bereits jetzt für eure Antworten.

Besorgte Grüße,
Rocking_Redhead
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Nessarose

Nessarose

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2014
Beiträge
3.578
Ort
Hamburg
Hallo :)

Bist du dir ganz sicher, dass er gar nichts frisst/trinkt? Hast du das Futter gewogen oder so? Manche Katzen fressen anfangs wirklich nur ein paar Häppchen, sodass das am Morgen quasi gar nicht auffällt.
Benutzt er denn das Katzenklo?

Denn Stress jetzt zum TA zu fahren solltest du nur auf euch nehmen, wenn er wirklich gar nichts zu sich nimmt. Denn die völlige Verweigerung wird relativ schnell gesundheitsschädlich.
Versuch doch mal ihm Leckereien anzubieten (Thunfisch, Ei, Hackfleisch...) - vielleicht nimmt er die.

Ich finde es beachtlich, dass er sich trotzdem anfassen/kraulen lässt. Dann kann er ja so scheu nicht sein. Und das ist schon mal gut.
 
Rocking_Redhead

Rocking_Redhead

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 März 2015
Beiträge
5
huhu,

danke für deine Antwort.

Das mit den Leckerlies hab ich schon versucht, er schnuppert nur kurz dran und schenkt ihnen dann keine weitere Beachtung.

Also wenn er was gefressen haben sollte, dann so wenig, dass es mir nicht aufgefallen ist. Das Nassfutter hat er gar nicht angerührt.

Ich vermute aber eher, dass er gar nichts gefressen hat :(
 
Nessarose

Nessarose

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2014
Beiträge
3.578
Ort
Hamburg
Oh jee. :( Vielleicht wiegst du das Futter zur nächsten Nacht doch mal ab. Wenn er wirklich über Tage nüchtern ist solltest du auf jeden Fall zum TA fahren. Hier habe ich schon oft gelesen, dass da schnell Leberschäden entstehen können.

Ich drücke euch fest die Daumen!
 
raven_z

raven_z

Forenprofi
Mitglied seit
20 September 2011
Beiträge
1.315
Ort
Mattersburg, AT
Ich würde es mit Thunfisch probieren bzw. vielleicht etwas von dem Thunfischwaser aus der Dose über das Trofu geben.

Zusätzlich würde ich noch einfach leckerlis überall im Zimmer verstreuen,auch unter die Couch, wo er immer liegt.

Zusätzlich meherer Wassernäpfe aufstellen.

Wenn er aber weiterhin nichts frißt, bitte unbedingt zum Tierarzt mit ihm!
 
Rocking_Redhead

Rocking_Redhead

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 März 2015
Beiträge
5
@raven_z: Habe ich inzwischen auch schon alles versucht :( leider ebenfalls erfolglos.

Er schnuppert immer nur kurz daran...

Habe inzwischen auch bemerkt, dass er sich in relativ kurzen Abständen immer wieder über die Nase leckt. Hat das etwas bestimmtes zu bedeuten?

Das Trinkwasser bei mir is ziemlich kalkhaltig... ist es möglich dass er es deshalb nicht trinken mag? Soll ich ihm statt Leitungswasser einfach mal stilles Mineralwasser anbieten? Oder ist das nicht empfehlenswert?
 
raven_z

raven_z

Forenprofi
Mitglied seit
20 September 2011
Beiträge
1.315
Ort
Mattersburg, AT
wenn er sich über die Nase leckt, kann das bedeuten, dass ihm übel ist.

Ich würde wirklich alles probieren was geht - stilles Mineralwasser, Hühnchen einfach ohne irgendwas kochen und ihm die abgekühlte Brühe hinstellen etc.

Unbedingt an vielen verschiedenen Plätzen das Wasser aufstellen.

Ich würde aber an deiner Stelle den Kater heute schon zusammen packen und zum Tierarzt bringen. Wenn er wirklich seit Donnerstag nix mehr gegessen und getrunken hat, ist Feuer am Dach.

Blöde Frage, aber kann es sein, dass er vielleicht verschupft ist?
 
Rocking_Redhead

Rocking_Redhead

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 März 2015
Beiträge
5
Nein, er niest oder röchelt nicht.

Danke für die Tipps.

Vorhin hat er ein paar wenige Happen seines Trockenfutters gefressen,... immerhin etwas.

Getrunken hat er bisher immer noch nicht. Hab ihm sogar ein kleines bisschen Milch mit Wasser verdünnt... er schnuppert nur daran und lässt es dann links liegen...

Habe gelesen, dass dieses ständige übers Maul bzw. Nase lecken ein Zeichen von Übelkeit ist :/ bin wirklich am rangen ob ich nicht beim Notdienst anrufen soll, da ja Wochenende ist.

Mein Freund meint aber, dass ich erstmal noch abwarten soll... ich bin im Zwiespalt :/
 
Nessarose

Nessarose

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2014
Beiträge
3.578
Ort
Hamburg
Katzen sind schon hart im nehmen aber wenn er seit Donnerstag gar keine Flüssigkeit zu sich genommen hat ist das definitiv zu lange. Das wäre auch für einen Menschen wirklich schädlich und bei Katzen stellen sich da schnell Organschäden ein. Ich würde zum TA fahren. Wenn du morgen fährst und dann irgendwas schlimmes ist wirst du dir das nie verzeihen.
Wie würdest du verfahren wenn es die andere Katze wäre, die sich so verhält. Die, die du schon länger kennst und vielleicht auch mehr lieb hast...?
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #10
Was weißt du über seine Vergangenheit? Hat er in seinem früheren zu Hause normal gefressen?

Unabhängig davon, würde ich zum Notdienst fahren.
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben