Neuer kater attackiert katze

A

atthila78

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2014
Beiträge
4
hey leute :)

und zwar haben wir ( ich und meine freundin) mal eine frage.

wir haben seit einem halben jahr eine katze (mina)
sie ist uns zugelaufen und wir haben sie aufgenommen.
sie ist laut schätzung unseres tierarztes 1 1/2 jahre alt.

und nicht kastriert.


wir haben uns jetz vor 5 tagen entschlossen ihr ein spiel gefährten ins haus zu holen.
weil wir das gefühl hatten das sie sich allein gefühlt hat da sie eine hauskatze is.

der neue kater (Harrald)
ist 5 monate alt und sehr agil.

er hatte sich am ersten tag die ganze zeit unterm bett versteckt nach einer kurzen schnupperphase mit der erstkatze...
am zweiten tag wurde das ganze ein wenig entspannt anschnuppern und so weiter..
jetz nach drei tagen fangt der kleine an unsere mina zu jagen in der wohnung und sie anzuspringen allerdings beißen tut er sie nicht..
aber es kommt uns so vor als würde mina sich teilweise zurück ziehen..
allerdings in anderen situationen hat der kleine auch gehörig respekt vor ihr weil sie ihn anfaucht was auf gegenseitigkeit beruht allerdings der kater dann zurück weicht..

jetzt unsere frage sollen wir noch abwarten ist es gut für mina..

was noch erwähnenswert wäre wenn sie kampeln gehen wir nicht dazwischen und lassen sie das unter sich machen..

und kastriert ist er auch noch nicht das wird aber am 12 februar gemacht :)

wir würden gern wissen ob das gut für beide katzen ist.
unsere katze schaut sich auch immer nach dem kleinen um.


vll weiß ja einer was das wäre toll
 
Werbung:
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
Nur kurz, da wenig Zeit:

Lass um Himmels Willen die Katze kastrieren, das ist schon arg lange überfällig. Dann lies dich dazu schlau, welche gesundheitlichen Risiken ungedeckte Rolligkeiten bergen.
Und dazu: Kater können bis zu 6 Monate nach der Kastra noch decken.

Zur Zusammenführung: Katzen direkt zusammensetzen ist suboptimal, sowas macht man langsam.
Dann ist die Geschlechterkombi nicht vorteilhaft, ebenso nicht das Alter.
Inwiefern sich eure Mina damit arrangieren wird, weiss ich nicht, die Startbedingungen sind auf jedem fall gar nicht optimal.
5 Tage sind allerdings gar nichts, euch muss bewusst sein dass eine Zusammenführung, gerade bei ungünstiger Konstellation, sehr lange dauern kann.
Im Nachhinein betrachtet wäre eine gleichaltrige weiblicheKatze mit ähnlichem Charakter deutlich passender gewesen.

Es wäre wichtig dass ihr euch wenigstens jetzt in artgerechte Katzenhaltung einlest auch wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist.
Aber dafür bist du hier genau richtig, hier gibt es sehr viele fundierte Informationen dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:
frodo+sam

frodo+sam

Forenprofi
Mitglied seit
11. August 2013
Beiträge
2.692
Alter
51
Ort
Hundelumtz
Ich Schließe mich Fellmull an, aber: nicht 6 Monate, sondern bis 6 Wochen nach der Kastration kann noch erfolgreich gedeckt werden.
 
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
A

atthila78

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2014
Beiträge
4
da danke ich erstmal..

ich muss dazu sagen das das auch nicht den ganzen tag so ist also aufs wochenende gesehn da wir in der woche arbeiten sind..

es gibt auch zeiten wo sie beide aneinander vorbei gehen kurz schnuppern und schauen und sich nicht attackieren..

und das die zusammenführung länger dauert dachte ich mir auch so..

ich bzw wir wollten nur wissen ob es vll nicht sinnvoll wäre wenn mann jetz sagt da es noch nicht lang her ist den kater wieder zurück zu geben was wir eingentlich definitiv nicht wollen..
es ist auch alles doppelt da näpfe klo etc also von der haltung denke ich ist es alles super haben sogar an der decke stricke befestigt mit spielmäusen dran.
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
In diesem speziellen Fall kann man kaum beurteilen, was auf die Zusammenführung zurückgeht und was auf die Tatsache, dass 2 geschlechtsaktive Tiere zusammengeführt wurden...

Lasst um Himmels Willen schnellstmöglich die Kätzin kastrieren!!! Schnellstmöglich heißt in diesem Fall, Montag Morgen einen Termin vereinbaren!

Und am besten auch den Termin für den Kater direkt dazu, auch der ist jetzt fällig, bevor er euch die Wohnung zu markieren beginnt - das werdet ihr wirklich nicht wollen!

Und dann beginnt ihr die Zusammenführung noch einmal neu, bis dahin solltest du hier lesen, lesen, lesen!
 
A

atthila78

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2014
Beiträge
4
Und am besten auch den Termin für den Kater direkt dazu, auch der ist jetzt fällig, bevor er euch die Wohnung zu markieren beginnt - das werdet ihr wirklich nicht wollen

ok danke dir auch der kater ist definitiv am 12 dran und die katze werden wir uns schnellstmöglich kümmern
 
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
da danke ich erstmal..

ich muss dazu sagen das das auch nicht den ganzen tag so ist also aufs wochenende gesehn da wir in der woche arbeiten sind..

es gibt auch zeiten wo sie beide aneinander vorbei gehen kurz schnuppern und schauen und sich nicht attackieren..

und das die zusammenführung länger dauert dachte ich mir auch so..

ich bzw wir wollten nur wissen ob es vll nicht sinnvoll wäre wenn mann jetz sagt da es noch nicht lang her ist den kater wieder zurück zu geben was wir eingentlich definitiv nicht wollen..
es ist auch alles doppelt da näpfe klo etc also von der haltung denke ich ist es alles super haben sogar an der decke stricke befestigt mit spielmäusen dran.

Ich bin ehrlich, ich würde für die Katze eine andere Partnerin suchen.
Wenn ihr das nicht wollt: siehe langsame Zusammenführung und dann halt hoffen, ne.

Them Haltung: zu einer ordentlichen Haltung gehört essenziell dazu, dass die Tiere kastriert sind.
 
A

atthila78

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2014
Beiträge
4
  • #10
Them Haltung: zu einer ordentlichen Haltung gehört essenziell dazu, dass die Tiere kastriert sind.

ja deswegen haben wir direkt bevor wirf den kater bekommen haben den termin gemacht wussten allerdings nicht das das bis 6 wochen danach trotzdem noch geht
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #11
ok danke dir auch der kater ist definitiv am 12 dran und die katze werden wir uns schnellstmöglich kümmern

Der ideale Termin dafür wäre dann auch der 12.

Unterschiedliche Termine (verbunden auch mit TA-Geruch usw.) sorgen nur für mehr Verwirrung unter den Katzentieren!
 
Werbung:
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
  • #12
ja deswegen haben wir direkt bevor wirf den kater bekommen haben den termin gemacht wussten allerdings nicht das das bis 6 wochen danach trotzdem noch geht

Das war vor allem auf die unkastrierte erwachsene Katze bezogen.
Aber wenn ihr euch jetzt auch darum kümmert, ist das gut.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #13
wir haben seit einem halben jahr eine katze (mina)
sie ist uns zugelaufen und wir haben sie aufgenommen.
sie ist laut schätzung unseres tierarztes 1 1/2 jahre alt.

und nicht kastriert.

Ihr habt die Katze seit 6 Monaten, sie ist 1 1/2 Jahre alt und warum noch nicht kastriert?:confused:




jetz nach drei tagen fangt der kleine an unsere mina zu jagen in der wohnung und sie anzuspringen allerdings beißen tut er sie nicht..
aber es kommt uns so vor als würde mina sich teilweise zurück ziehen..
allerdings in anderen situationen hat der kleine auch gehörig respekt vor ihr weil sie ihn anfaucht was auf gegenseitigkeit beruht allerdings der kater dann zurück weicht..

jetzt unsere frage sollen wir noch abwarten ist es gut für mina..


Völlig normales Verhalten: auflauern, anspringen und zum raufen und toben auffordern.
Wenn Mina faucht heißt das lediglich: Achtung - du gehst zu weit.

Um die Situation genauer zu beurteilen müsste man das sehen. Kater/Katze- Kombi kann gut gehen... muss aber nicht. Da kommt es ganz auf die Tiere an.

was noch erwähnenswert wäre wenn sie kampeln gehen wir nicht dazwischen und lassen sie das unter sich machen..

Das ist auch gut so. Lass die Beiden das mal machen, solange sie sich nicht ernsthaft zoffen.


und kastriert ist er auch noch nicht das wird aber am 12 februar gemacht :)

Gut das der Kastratermin steht. Aber was ist mit Mina? Mit 5 Monaten kann der junge Katermann durchaus schon deckfähig sein.

Ich würde umgehend einen Kastratermin für die Katze Mina ausmachen; das geht auch kurzfristig - nächste Woche.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #14
Ich würde den Kater zurückgeben, und eine passendere Partnerin suchen. Kater in dem Alter wollen raufen, spielen, raufen, fressen, raufen.
Ca. in dem Alter geht es i.d.R. los, das sie anfangen, katermässig zu spielen. Das ist auch oft der Punkt, wo sich Geschwisterpärchen nicht mehr verstehen.

Deine Katze ist aus dem extremen Spielalter schon draußen. Sie könnte evtl. noch mit dem Spielwahn von einem weiblichen Kitten zurechtkommen. Aber mit einem Kater, der anscheinend sehr agil ist, nun, wenn ich meine Gruppe so beobachte, würde ich das einer Katze nicht zumuten.

Kastriert werden muß sie übrigens auch, wenn sie eine Partnerin bekommen würde.
Was noch eine Möglichkeit wäre, einen 2. Kater zu euerem Kater dazu. Dann können sich diese beiden kloppen und austoben, und euere Katze muß nicht als Sparringpartner herhalten.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #15
Hi Atthila,

jetz nach drei tagen fangt der kleine an unsere mina zu jagen in der wohnung und sie anzuspringen allerdings beißen tut er sie nicht..

wir würden gern wissen ob das gut für beide katzen ist.
unsere katze schaut sich auch immer nach dem kleinen um.


der Kater tut das, was Kater so tun...rempeln, raufen, jagen und ist dazu noch sehr viel jünger als Eure Katze.

Warum habt Ihr einen jungen Kater und keine gleichaltrige Katze ausgesucht?


was noch erwähnenswert wäre wenn sie kampeln gehen wir nicht dazwischen und lassen sie das unter sich machen..

Wie man sieht, fühlt sich Eure Katze damit nicht wohl.
Das Raufverhalten des Katers wird in dieser Art noch einige Monate andauern und das kann langfristig zu Problemen führen.
 

Ähnliche Themen

Cat_81
Antworten
20
Aufrufe
16K
Willi2014
Willi2014
Cendra
Antworten
17
Aufrufe
9K
Cendra
M
Antworten
9
Aufrufe
827
M
Z
Antworten
12
Aufrufe
10K
premurosa
premurosa
ZenO
Antworten
2
Aufrufe
1K
Mondsüchtig
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben