Neuer Besitzer meines Katers plötzlich verstorben, brauche Rat... :(

  • Themenstarter Tanja86
  • Beginndatum
T

Tanja86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Dezember 2014
Beiträge
15
Hallo ihr Lieben,

kurz zur Vorgeschichte, ich hatte 2 Kater, musste mich aber von meinem Perserkater Gismo wegen Unsauberkeit trennen, da ich ein Kind erwarte und bald umziehe.

Die ganze Geschichte ist hier:

http://www.katzen-forum.net/spezielle-notfellchen/187939-74-lieber-verschmuster-perserkater-gismo-sucht-neues-zu-hause.html#post4891457

http://www.katzen-forum.net/unsauberkeit/187957-perserkater-gismo-8-jahre-war-noch-nie-stubenrein-macht-ueberall-hin.html

Nach langem suchen hat mein Perserkater Gismo endlich ein schönes, neues zu Hause bei einem sehr tierlieben Mann gefunden. Ich war so froh, dass er nicht ins Tierheim muss. Er ist ein Freund meiner Mutter und ihres Freundes, sie sind zusammen im Motorradclub und oft bei ihm zu Besuch. Gismo lebt seit dem 04.01.2015 dort, also erst sehr frisch, hat aber schon nach 2 Tagen vertrauen in Harald gefasst, mit ihm zusammen auf dem Schoß fern gesehen, gekuschelt, geschmust, gespielt, ihm viel erzählt etc. Alles was er hier bei mir auch getan hat :) Aber das Beste - Er war von Anfang an stubenrein, ging für alle seine Geschäfte ausschließlich auf sein Katzenklo, nix ging mehr daneben!

Kurz gesagt, Gismo blühte bei Harald richtig auf, was mir die Trennung sehr erleichterte, weil ich wusste, dass es ihm da hervorragend geht. Auch Harald redete die ganze Zeit nur noch von Gismo, wie stolz er auf ihn sei und was er für eine tolle Katze ist.

Vorhin war meine Mutter zu Besuch bei mir und bekam einen Anruf von ihrem Freund, sie müssen nachher noch nach Gismo schauen, da etwas mit Harald ist. Meine Mutter ging dann nach Hause und kurze Zeit später rief sie mich weinend an. Harald sei gestorben. Heute nachmittag wurde er schon leblos auf dem Sofa gefunden :(

Harald´s Töchter waren in der Woche schon oft zu Besuch, weil sie so begeistert von Gismo waren, haben mit ihm gespielt, geschmust und ihn mit Leckerlies verwöhnt. Die größere Tochter würde Gismo gern nehmen, weil sie ihn sehr gerne hat und er eine Erinnerung an ihren Vater ist. Sie muss es jedoch noch klären, mit wem weiß ich nicht. Ich schätze mit ihrem Mann und zwei Katzen hat sie selbst auch schon. Wenn das nicht klappt oder funktioniert. Muss meine Mutter Gismo wieder zurück bringen. Was nicht nur hart für mich wäre, da ich mich ja wieder trennen müsste, sondern auch für Gismo und Felix... Felix schien ja das Problem gewesen zu sein, das Gimso nie auf´s Klo ging. Sonst wäre er doch bei Harald nicht sofort und immer auf sein Katzenklo gegangen oder? :(

Was mache ich nur wenn es mit seiner Tochter nicht klappt? :´(

Ich hoffe ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt, bin selber total traurig, ich kannte Harald ja auch, zwar nicht so gut wie meine Mutter aber es nimmt mich doch auch mit. Vor allem da der Tod so überraschend kam :(

Falls der Thread im falschen Bereich ist, bitte verschieben.

Liebe Grüße

Tanja
 
Werbung:
C

Catma

Gast
Ich meine, warte erstmal ab...
Ich kenne deine anderen Threads nicht, aber du scheinst dich ja noch sehr für den Kater verantwortlich zu fühlen. Was natürlich sehr gut so für den Kater ist, vor allem jetzt, wo ungewiss ist, wo er letztendlich bleiben kann.
Aber ich meine auch - du hast ihn weitervermittelt und von daher würde ich erstmal abwarten, wie sich die Situation entwickelt. Die größere Schwester muss ja noch einiges klären und vielleicht nimmt sie ihn und er findet dort ein gutes Zuhause.
Wenn das nicht möglich sein wird, wird die Familie andere Familienmitglieder oder Bekannte kennen, bei denen der Kater vielleicht bleiben kann.
Ich würde von daher sagen, bleib mit der Familie in Verbindung und warte ab, was sich für eine Lösung für den Kater findet. Wenn sich keine gute Lösung für ihn finden sollte, dann kannst du immer noch deine Hilfe anbieten.

Ihn wieder zurücknehmen wäre ja nicht die einzige Alternative. Wenn du ihn nicht nehmen kannst, könntest du bei der privaten Weitervermittlung deine Hilfe anbieten. Evtl auch hier im Forum einen Vermittlungsthread erstellen und/oder andere Möglichkeiten nutzen, zB Zettel in der Umgebung aufhängen, inserieren, bei Bekannten/Nachbarn/Verwandten/Freunden/Kollegen etc fragen - aber wie gesagt, ich meine, die Familie wird sich schon kümmern, insofern würde ich das erst dann konkret angehen bzw anbieten, wenn die Familie keine gute Lösung für den Kater findet.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Tanja86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Dezember 2014
Beiträge
15
Natürlich fühle ich mich noch verantwortlich, er war ja schließlich nur knapp 1 Woche dort und bei einem Freund meiner Mutter ;)

Die große Tochter von Harald wollte Gismo nehmen, das geht aber nicht wegen ihren beiden anderen Katzen, bis letzte Woche Freitag war Gismo dann noch alleine in Harald´s Wohnung, also knapp 5 Tage. Die Töchter, die beide nur einige km entfernt wohnen, waren in der Zeit oft dort, zum schmusen, füttern, spielen etc.

Harald muss seiner ganzen Verwandschaft ganz stolz von Gimso erzählt haben, auch wenn die beiden leider nur so kurz zusammen sein konnten :( Jedenfalls hat sich auch Harald´s Schwester nach Gismo erkundigt und auch sie war von Anfang an begeistert von ihm. Bei ihr hat er jetzt ein neues zu Hause gefunden, hoffentlich ein endgültiges, ich wünsche es ihm :)

Auch wenn ich weiß, dass es ihm gut geht und ich auch weiterhin Neuigkeiten und Bilder von ihm bekomme. Und es hier bei mir mit beiden Katzen nicht geklappt hätte und ich mich so oft über die vollgepinkelte Wohnung geärtgert habe, vermisse ich ihn trotzdem, war halt doch ne lange Zeit :cry:

Liebe Grüße

Tanja
 
Professor

Professor

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
2.775
Alter
56
Ort
Niedersachsen
Dann hoffe ich, dass Gismo dort ein endgültiges Zuhause bekommt und nicht zum Wanderpokal wird.

Kannst du der neuen Besitzerin anbieten, wenn es nicht klappen sollte Gismo zurück zu nehmen?

Alles Gute für den hübschen Kater:pink-heart:
 
T

Tanja86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Dezember 2014
Beiträge
15
Hallo,

haben zwischenzeitlich mal was von der Frau, bei der Gimso nun lebt, gehört. So klappt alles gut, aber leider scheint er wieder nicht mehr ganz stubenrein zu sein... :( Allerdings meinte sie, dass er nur vor die Türe pinkelt, und zwar dann, wenn sie fort geht. Kann es sein, dass er Angst hat, dass sein Besitzer wieder "geht" und nicht wieder kommt oder ähnliches? Gibt es Tipps und Tricks was man machen könnte?

Liebe Grüße

Tanja
 
H

haydee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. November 2012
Beiträge
457
Wende dich doch an Ina1964. Mir hat sie super geholfen, als meine Diva aufgrund der vielen Veränderungen unsauber wurde.
 
Hexi

Hexi

Forenprofi
Mitglied seit
25. Oktober 2006
Beiträge
6.535
Alter
57
Ort
Düsseldorf
Mein Dicker hat hier am Anfang auch alles "markiert" - das hat sich mit der Zeit gegeben und jetzt ist es nur noch bei Veränderungen.

Ich denke auch, dass es Angst ist. Vor allem, wenn es immer an einer Stelle ist. Da hilft nur Geduld und Swiffer.
 

Ähnliche Themen

P
Antworten
10
Aufrufe
2K
J
M
Antworten
9
Aufrufe
3K
Millie2010
M
S
Antworten
5
Aufrufe
2K
Jeans
K
Antworten
7
Aufrufe
2K
Balli

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben