Neue Wohnung - Kater und neues Kätzchen

S

syrah

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. April 2014
Beiträge
5
Hallo Zusammen

Ich bräuchte Eure Hilfe.

Ich ziehe mit einem Kumpel zusammen in eine neue Wohnung.
Er hat einen 4 jährigen Kater und ich habe dann eine junges 15 wöchiges Kätzlein.
Nun möchte ich alles richtig machen.

Ich glaube es ist sehr gut, dass beide Katzen eigentlich kein Revier haben (für beide eine neue Wohnung), jedoch gibt es somit 2 Stressfaktoren. Neue Wohnung und neue Katze.

Jetzt haber ich mir schon überlegt einen Deckenaustausch früher zu machen.

Nun wie sollen wir aber dann vorgehen?

Beide zur gleichen Zeit frei lassen?
Im Transportkistchen zuerst ein paar Stunden nebeneinander?
wie auch immer . ich bin ratlos.

Danke für Eure Tipps!!

P.s.: Ist es zu viel stress für mein Kätzchen, wenn es zuerst 1 Monat bei mir im alten zu Hause ist und dann schon in eine neue Wohnung und dann noch mit einer zusätzlichen Katze?
 
Werbung:
C

Candis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Oktober 2013
Beiträge
279
Hast Du das Kitten schon oder wirst Du es beim Einzug erst haben?

Die Kombination ist nämlich nicht gut. Der Kater braucht einen Kumpel im selben Alter und das Kitten ein anderes Kitten für die Entwicklung.
Zudem ist das Kitten eine Katze, denn Du schreibst von Kätzchen?

Da hast Du das nächste Problem, selbst wenn sich die Grössenunterschiede verwachsen haben, Kater und Katze spielen anders und das führt oft zu Verständigungsproblemen.

Bitte bedenke ausserdem, dass es bei Katzen keinen Welpenschutz gibt.
 
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.497
Die Kombi ist alles andere als ideal. Ihr setzt quasi ein Kleinkind zu einem jungen Erwachsenen. Der Kater wird mit Sicherheit von dem Kitten überfordert sein, und das Kitten hat keinen Spielgefährten, mit dem es 24/7 raufen und toben kann.

Woher bekommst du denn das "Kätzchen" (Kater oder Katze?)? Ich frage mich nämlich, wer ein Kitten in Einzelhaltung abgibt bzw. mit der Option, zu einem 4jährigen Kater gesetzt zu werden... Besteht die Möglichkeit, ein zweites Kitten von dort zu bekommen?

Noch besser wäre allerdings, einen gleichaltrigen Kater aufzunehmen und erst gar kein Kitten.
 
S

syrah

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. April 2014
Beiträge
5
Ja meine ist ein Weibchen.
Ich habe sie jetzt ein Monat in meinem alten zu Hause und danach ziehen wir in einen neue Wohnung. Wo dann âuch der Kater dazuzieht.


Nein die Möglichkeit für ein zweites besteht nicht.
Ich weiss ja nicht, aber habe jetzt oft im Internet nachgelesen, dass es im Prinzip kein Problem sei ein Weibchen mit einem Männchen. Da dies oft einfacher sei als zwei gleiche wegen Machtausübung etc...

Meine Frage aber ist, wie macht man es richtig die Katze und den Kater zusammenzuführen, da es ja auch noch ne neue Wohnung ist.


Habe schon einigemal gelesen wenn ein neues dazukommt aber ich finde nirgends eine Antwort wenn beide in eine neue Wohnung ziehen.

Danke für die Tipps!!
 
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.497
Meine Frage aber ist, wie macht man es richtig die Katze und den Kater zusammenzuführen, da es ja auch noch ne neue Wohnung ist.

In der Konstellation gar nicht. Sorry, von meiner Seite kann ich dir da keine Tipps geben. Ich weiß ja nicht, wo im Internet du dazu gelesen hast, Fakt ist, Katze und Kater sind schon nicht unbedingt eine ideale Kombi, aber weibliches Kitten zu erwachsenem Kater schon dreimal nicht. Na, vielleicht findet sich ja jemand, der dir eine Antwort darauf gibt, die du gerne hören möchtest...
 
S

syrah

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. April 2014
Beiträge
5
In der Konstellation gar nicht. Sorry, von meiner Seite kann ich dir da keine Tipps geben. Ich weiß ja nicht, wo im Internet du dazu gelesen hast, Fakt ist, Katze und Kater sind schon nicht unbedingt eine ideale Kombi, aber weibliches Kitten zu erwachsenem Kater schon dreimal nicht. Na, vielleicht findet sich ja jemand, der dir eine Antwort darauf gibt, die du gerne hören möchtest...


Okey danke trotzdem für deine Bemühung!!


Und nur das du weisst, es geht mir nicht drum eine Antwort zu bekommen, die ich gerne hören möchte! Es geht mir drum den Katzen den Einzug und die Zusammenfürhrung so angenehm wie möglich zu gestalten und desshalb frage ich hier nach Tipps wie ich das am besten tun kann! Denn ich möchte nur das beste für die zwei!
 
J

Jenni79

Gast
Wenn du nur das beste willst dann lässt du den Plan besser bleiben
Das Mädel hat dem Kater körperlich nichts entgegen zu setzen
Er wird raufen und kämpfen wollen, und Kater sind da nicht zimperlich
Wie soll sie das denn schaffen gegen ign?
Sie hat keine Chance
Selbst wenn sie selbst gern rauft wird der Größenunterschied ihr keine Chance lassen
 
C

Candis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Oktober 2013
Beiträge
279
Okey danke trotzdem für deine Bemühung!!


Und nur das du weisst, es geht mir nicht drum eine Antwort zu bekommen, die ich gerne hören möchte! Es geht mir drum den Katzen den Einzug und die Zusammenfürhrung so angenehm wie möglich zu gestalten und desshalb frage ich hier nach Tipps wie ich das am besten tun kann! Denn ich möchte nur das beste für die zwei!

Du solltest aber die hier geäusserten Bedenken Ernst nehmen.

Ausserdem kommt noch ein weiterer Punkt dazu. Nehmen wir mal an, dass alles ein Happy End findet und sich die beiden bestens verstehen, was passiert mit den Beiden eigentlich wenn Du und Dein Kumpel wieder auseinander ziehen? Werden dann die Katzen nach Jahren auch wieder getrennt? Habt Ihr Euch dazu schon mal Gedanken gemacht?
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Das beste für die zwei wäre, wenn das Kitten in ein zuhause mit einem gleich alten kleinen Weibchen vermittelt würde und der Kater einen gleich alten Kater als Kumpel bekommt.

Aber das willst du nicht.
Du willst das, was für dich am einfachsten ist, damit du dein süßes Kätzchen behalten kannst ohne etwas für seine Bedürfnisse zu tun.
Das ist leider für beide Katzen absolut nicht das beste...

Abgesehen davon, hast du die kleine schon? Du schreibst sie ist beim Umzug 15 Wochen alt und jetzt schon einen Monat bei dir..
Kitten müssen bis zur 12. Woche bei der Mutter bleiben, das weißt du doch oder?
 
S

syrah

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. April 2014
Beiträge
5
  • #10
Das Kätzchen ist 19 Wochen alt wenn wir zusammenziehen.
Jetzt 15.


Und ja ich nehme die Äusserungen ernst!
 
S

syrah

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. April 2014
Beiträge
5
  • #11
Aber das willst du nicht.
Du willst das, was für dich am einfachsten ist, damit du dein süßes Kätzchen behalten kannst ohne etwas für seine Bedürfnisse zu tun.
QUOTE]


Ich will nicht das was für mich am einfachsten ist!! Diese Aussage ist nicht fair!
 
Werbung:
Gemurrle

Gemurrle

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. April 2014
Beiträge
9
Ort
Bei Hamburg
  • #13
Hallo Syrah, ich bin auch ein Neuling hier...ich hatte auch bei meinem ersten Kontakt, den Eindruck, dass manche Forenleute ziemlich provokativ antworten. Ich denke mir, dass sie sicherlich schon mit ziemlich vielen Idioten Kontakt gehabt haben und tatsächlich erst einmal davon ausgehen, dass sie wieder einmal so jemanden am anderen Ende der Leitung sitzen haben.
Ich würde Dir allerdings zu Deiner Frage, den Rat geben wollen: Suche für das Kätzchen ein schönes anderes Zuhause. Ich weiß ja nicht, wie der Kater auf das Kleine reagiert...aber er könnte es auch ganz schlimm verletzen. Man darf nicht vergessen, auch für ihn bedeutet das Stress pur und er ist nun mal stärker. Ich habe auch einen Kater (er war zuerst da) und eine Katze, die halb verhungert bei uns eingezogen ist. Wir haben zwar keine Zusammenführung gemacht, da wir davon ausgingen, dass die Katze wieder fort geht. Sie blieb! Bis der Kater die Katze akzeptiert hat (beide ungefähr gleich alt), hat ca. ein halbes Jahr gedauert und sie musste ganz schön was einstecken (Augenverletzungen, Bisswunden...). Allerdings können beide Katzen selbstständig durch eine Katzenklappe nach draußen gehen. Ich gehe mal davon aus, dass Ihr diese Möglichkeit nicht habt. Mein Rat: Mach` es nicht dem Kätzchen und dem Kater wegen.
 
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.497
  • #14
Ich will nicht das was für mich am einfachsten ist!! Diese Aussage ist nicht fair!

Das kommt aus deinen kurzen Aussagen aber leider so rüber. Fair wäre es den Katzen gegenüber nicht, wenn du die Bedenken ignorierst. Damit will dir doch persönlich keiner was. Du hast hier die Tipps bekommen, die viele User hier aus eigener (bitterer) Erfahrung geben, und nicht weil es uns Spaß macht, jemanden runterzumachen.

Ja, deine Frage war im Prinzip eine andere, nämlich "wie führe ich die 2 zusammen", aber die kann man halt so nicht beantworten...
 
S

Silkypix

Benutzer
Mitglied seit
16. März 2014
Beiträge
38
  • #15
Und mich interessiert auch die Frage, was ihr macht, wenn ihr wieder getrennte Wege geht. Wir haben ja so eine trennungskatze aufgenommen und ich fand es enorm schade und verstörend für die Katze, von Familie und! anderer Katze getrennt zu werden..

Hör dir die Ratschläge wenigstens an und überlege, ob du etwas daran mitnehmen kannst. :)
 
Karöttchen

Karöttchen

Forenprofi
Mitglied seit
6. November 2013
Beiträge
1.853
  • #16
Woher kommt denn das Kitten? Ist der Kater kastriert? War er sein ganzes Leben alleine?

Die Alterssituation kannst du abfangen, wenn du eine zweite gleichaltrige Spielkameradin zu deinem Kätzchen holst. Dann besteht aber immer noch das Geschlechterproblem, wenn der ältere Kater raufen und prügeln möchte... je nach Charakter und Sozialisierung kann das ein Problem werden oder es kann funktionieren, das kann man vorher nicht wissen.

Die Kombination wie du sie dir vorstellst ist ziemlich sicher zum Scheitern verurteilt. Dann suche deinem Kätzchen lieber schnellstmöglich ein neues Zuhause mit gleichaltriger Katzengesellschaft. Wieso ein Kitten überhaupt alleine abgegeben wurde ist mir schleierhaft, das kann eigentlich nur ein Vermehrerkitten sein. Hat sie wenigstens den vollen Impfschutz erhalten?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

NilaMiko
2
Antworten
32
Aufrufe
13K
J
Galileo
Antworten
49
Aufrufe
4K
Petra-01
Petra-01
S
Antworten
0
Aufrufe
564
S
T
Antworten
10
Aufrufe
11K
muffin.xyz
M
roxy87
Antworten
5
Aufrufe
1K
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben