Neue Mitbewohner

  • Themenstarter tinaha
  • Beginndatum
tinaha

tinaha

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2013
Beiträge
185
Ort
Berlin
Ich hatte zwar schon länger darüber nachgedacht, mir eine Katze anzuschaffen, weil ich damit aufgewachsen bin, aber der Gedanke, sie in der Wohnung zu halten hat mich immer noch davon abgehalten. Im letzten Jahr hab ich dann angefangen mich näher mit dem Thema zu befassen und es war mir recht schnell klar, dass es zwei sein müssten. Nun bin ich letzte Woche eher zufällig über zwei Geschwisterchen gestolpert und habe mich für die beiden beworben. Durch mein Zögern ist jetzt allerdings nur das Mädchen bei mir gelandet. Freitag abend hab ich grad noch alles eingekauft für "falls der Funke überspringt" und Samstag war ich sie mir dann anschauen. Ja und es war Liebe auf den ersten Blick.

Erstaunlicherweise - ich hatte mit viel mehr Problemen gerechnet - war Miss Emma nach 5 Minuten aus der Transporttasche getüdelt und innerhalb einer halben Stunde am Fressen, trinken, Katzenklo benutzen und schmusen. Kein bisschen schüchtern die Kleine. :) ... am Nachmittag hab ich dann festgestellt, dass sie trotzdem sie am 2.10. beim TA war (Impfung), scheinbar Flöhe hat. Daher hab ich die Suche nach dem Spielgefährten erstmal verschoben. Mein Plan: Morgen gehts erstmal zum TA was gegen die Flöhe unternehmen.

Meine Fragen:
1. Muss ich trotzdem sie ja bislang recht kurz in der Wohnung war, dennoch in der Wohnung auch etwas gegen die Flöhe unternehmen? Wahrscheinlich schon oder? Habt Ihr da eine Empfehlung?

2. Thema Spielgefährte: Missy ist ein Mädchen aber wie gesagt gar nicht schüchtern und auch ganz schön rabiat. Die Dame von der ich sie habe meinte auch, dass sie sehr dominant beim Spielen mit den Geschwistern war. Also eine zweite Katze oder einen Kater? Was meint Ihr?

Und einmal zum gucken:

1269120_10200397057758590_69262413_o.jpg
 
Werbung:
Taskali

Taskali

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2009
Beiträge
11.833
Ort
Nördlich von Berlin
Na das ist ja eine Süße Maus :pink-heart:

Wegen der Flöhe: die können jetzt schon durchaus bis morgen in die Umgebung abgewandert sein - aber das ist trotzdem nicht so das Problem. Laß dir morgen 2 Flohmittel geben: 1 x den Spot On um die derzeitigen Flöhe abzutöten und dann das Mittel Programm Suspension. Das ist eine milchige Flüssigkeit, die man oral gibt. Die würde ich ihr dann in ca. 2 Wochen geben und dann nochmal 4 Wochen später (also in 6 Wochen) , danach dürfte das Thema vom Tisch sein. Denn das Zeug tötet die Flöhe nicht, sondern macht sie unfruchtbar. Sprich: alles, was eventuell in die Umgebung abgewandert ist in den paar Tagen und deshalb von dem spot On nicht getötet wurde, kann sich dann nicht mehr fortpflanzen.

Zum Thema Spielgefährte: Wenn du magst - ich mache Pflegestelle für Katzen in Not und bin im dichten nördlichen Berliner Umland und hab derzeit 4 Kleine im Alter von 4-6 Monaten da: 1 Mädchen und 3 Kater - da finden wir bestimmt was passendes für dich... ;)
Das hier wäre das Mädchen:

http://www.katzen-forum.net/wohnung...hem-blick-5-2013-ps-b-berlin-verm-d-weit.html

Und von den Katern würde ich am ehesten zu Liam tendieren wenn denn Kater, da er für ein Katerchen eher schüchtern ist - das könnte dann vielleicht passen, wenn du sagst, daß sie eher frech ist...
das ist hier Liam:

014_zps293567b5.jpg


Er ist 4 Monate alt, bereits kastriert und negativ auf Fiv und Leukose getestet. Impfung erfolgt demnächst.
 
tinaha

tinaha

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2013
Beiträge
185
Ort
Berlin
Das hört sich schonmal gut an. Danke :)

Schade, dass Deine Pfleglinge alle schon etwas älter sind. Ich würde gern wen gleichaltriges - also 12 Wochen - für die Miss haben.

Eigentlich wollten wir gestern ins Tierheim, aber wegen der Flöhe dacht ich, ich warte lieber noch etwas. Werde dann spätestens diese Woche Samstag/Sonntag fahren und gleichzeitig weiter die Augen nach einem aus einer Pflegestelle offen halten.
 
frodo+sam

frodo+sam

Forenprofi
Mitglied seit
11. August 2013
Beiträge
2.692
Alter
52
Ort
Hundelumtz
Guten Morgen,

ich denke, den Unterschied zwischen den 3 Monaten von Emma und 4-5 Monaten kann man vernachlässigen. Eher Gedanken würde ich mir um das passende Geschlecht machen. Ich kann dir nur empfehlen, dich mit Taskali kurzzuschließen. Sie kennt ihre Pfleglinge sehr genau und wird dich gut beraten können. Wenn ich aus Berlin wäre und Katzen suchen würde, wäre sie meine 1. Wahl. :)
Leider liest man ja häufig, dass manche Tierheime merkwürdige Ansichten haben, z. B. junge Katzen in Einzelhaltung abgeben oder im Grunde kaum was über ihren Charakter sagen können. Nimmt man zwei, die bereits im Tierheim ein Pärchen waren, ist das weniger eine Sorge. Sucht man charaktermäßig ein bestimmtes Tier, wird es schwierig. Von daher würde ich auch zur Pflegestelle raten.
 
tinaha

tinaha

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2013
Beiträge
185
Ort
Berlin
Noch eine Frage an die Berliner:

Ich wohne in Tempelhof. Hat jemand vielleicht eine Empfehlung für mich was Tiersitter angeht?
 
tinaha

tinaha

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2013
Beiträge
185
Ort
Berlin
Danke für den Tipp ...

Was Finn angeht, ich würde Dir gern den Gefallen tun, aber für mich muss so ein bisschen der Funke überspringen, es muss klick machen und das Bauchgefühl muss stimmen. Ich weiß nicht, wie ich das sonst beschreiben soll. Tut mir wirklich leid. :verstummt:
 
Taskali

Taskali

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2009
Beiträge
11.833
Ort
Nördlich von Berlin
Ja, kann ich verstehen - aber ein Versuch wars wert ;)

Viel Glück weiter bei der Suche - aber paß bitte auf, daß du nicht auf einen der typischen Rassemixvermehrer reinfällst, davon gibts in Berlin leider mehr als genug... dann hast du nachher sehr viel größere Probleme als nur Flöhe :oops:
 
tinaha

tinaha

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2013
Beiträge
185
Ort
Berlin
  • #10
Danke :) ... nein, eine der Grundvoraussetzungen ist, dass er oder sie geimpft ist und daher will ich auch lieber über eine Pflegestelle oder übers Tierheim gehen um sicher zu gehen, dass ich niemanden bei sowas unterstütze. Ich guck immer mal in die Kleinanzeigen bei Ebay und was man da manchmal liest macht mich echt traurig.
 
tinaha

tinaha

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2013
Beiträge
185
Ort
Berlin
  • #11
Ich komme gerade vom TA: Die Kleine hat Spot on bekommen und muss nächste Woche noch einmal hin für die Nachbehandlung. Sicherheitshalber habe ich direkt auch noch etwas zur Entwurmung mitbekommen. Abgesehen von den Untermietern ist Madam aber wohl kerngesund und hat direkt die nächsten Fans. ;)

Die Tierärztin und die Helferin meinten, dass ich ab morgen noch mit einem Flohkamm das Fell kämmen soll und zuhause alles heiss waschen bzw. staubsaugen was das Zeug hält. Ich hoffe, dass das wirkt (ich hab Holzdielen).

Außerdem natürlich, dass ich warten muss bis das Problem beseitigt ist, bevor die zweite einziehen darf.

Ich freu mich schon drauf, wenn morgen der Kratzbaum kommt. Der hier isses:

121185533894_1.jpg


Dann fehlt mir noch die Sicherung für den Balkon. Da frag ich sicherlich auch noch mal nach Rat.
 
Werbung:
tinaha

tinaha

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2013
Beiträge
185
Ort
Berlin
  • #12
Ich habe noch ein paar Fragen:

1. Was meint Ihr wie lange ich warten muss, eh ich einen Freund für meine Kleine besorgen kann? Wegen dem Flohbefall.

2. Wie macht Ihr das wenn es an der Tür klingelt. Akzeptieren die Katzen die Wohnungstür als Grenze? Bzw. wie kann ich ihnen das zeigen?

3. Gibt es irgendwas was ich sichern muss, außer Fenster und natürlich kein Gefährlichen Dinge rumstehen lassen, wo sie drangehen könnten?

4. Ich hab zwei Benjaminbäumchen (Ficus). Meint Ihr, die kann ich behalten oder muss ich sie rauswerfen?

Dankeschön schon einmal :)
 
Fridolin und Ophelia

Fridolin und Ophelia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Juli 2013
Beiträge
864
  • #13
TH Berlin

Hallo,
wir waren gestern im TH Berlin-HSH. Die hatten, was ich sehen konnte einen Jungkater Mai schwarz mit weiß, ist aber evtl. schon vermittelt. Da hatte sich gleich jemand gefunden, der ihn süß fand.
Außerdem hatten sie noch eine Mini version, wenn ich schätzen würde 8-9 Wochen, die war aber auch gerade erst rein.
Ruf doch einfach mal an, die können doch Auskunft geben, damit du nicht umsonst fährst.
Wir konnten nicht in alle Bereiche, weil gerade gereinigt wurde.
Ansonsten weißt du da dann, das du ein gesundes Tier bekommst.
Bei Tieren mit Krankheiten finde ich total toll, das das Tierheim diese Krankheiten auf eigene Kosten das Katzenleben lang behandelt.

Für uns war leider nix dabei!

Grüße
Beate
 
Taskali

Taskali

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2009
Beiträge
11.833
Ort
Nördlich von Berlin
  • #15
tinaha

tinaha

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2013
Beiträge
185
Ort
Berlin
  • #16
Habe mich wegen dem Program etwas verunsichern lassen durch den Thread hier im Forum (den Zusatz wegen der nicht deklarierten Nebenwirkungen).

Ich denk ich werde am Sonntag schonmal gucken fahren :).

Noch eine weitere Frage ist aufgetaucht:

Das Katzenklo. Ich habe es bislang im Flur stehen (jetzt auch das Neue, ein wahres Ufo sag ich euch, ist XL-Größe), aber der Flur ist ein Durchgangszimmer logischerweise. Leider hab ich festgestellt, dass ich irgendwie gar nicht so viele Möglichkeiten habe, es zu stellen. Alternativ wäre noch in der Küche ca. 3 Meter vom Futter entfernt eine recht ruhige Ecke. Allerdings ist das direkt neben dem Abwasch. Bad unter dem Waschbecken ginge auch nicht wegen der Waschmaschine. Ist das okay auf dem Flur oder lieber die Ecke neben der Spüle?

Danke für Eure Tipps :)
 
Taskali

Taskali

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2009
Beiträge
11.833
Ort
Nördlich von Berlin
  • #17
Ich benutze Program für meine eigenen Katzen bereits seit über 10 Jahren - ohne jede Probleme. Die einzig mir bekannte Nebenwirkung ist, daß es zusätzlich gegen Pilz wirkt :D

Wegen Klo: wenn der Flur so eng ist und viel durchgegangen wird, wäre denk ich die Küche besser - aber ich würde eh 2 Klos einplanen (1 x Flur, 1 x Küche) - manche Katzen trennen gern ihr Geschäft zwischen groß und klein... und dann sind insgesamt die Chancen für Unsauberkeitsprobleme bei 2 Klos auch kleiner. So lang sie noch klein sind reicht oft 1 Klo für 2 Katzen, aber wenn sie größer werden kann es da schon zu Problemen kommen.
 
tinaha

tinaha

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2013
Beiträge
185
Ort
Berlin
  • #18
okay, dann kümmer ich mich dadrum :) ... danke! Kann gar nicht schnell genug gehen, dass Missy Gesellschaft bekommt.
 
eternity2006

eternity2006

Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2013
Beiträge
60
  • #19
Die Benjamini mussten bei mir raus. Ich geh da lieber auf Nummer sicher, bevor meine Zwei die doch irgendwann lecker finden. Sie sind eben giftig und da sollte man kein Risiko eingehen.
Wichtig zum Sichern find ich immer auch Kabel, die ja in jeder Wohnung irgendwo liegen. Zum einen wird gerne dran geknabbert, zum anderen besteht auch die Gefahr, dass sich die Kabel mal beim Spielen um den Hals legen.
 
tinaha

tinaha

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2013
Beiträge
185
Ort
Berlin
  • #20
Hmmm ja, die Bennies sind inseriert. Besser ist das, da sie sich die beiden auch zum Spielen ausgeguckt hat, wie ich gerade mitbekommen habe.

Kabel ist ein guter Tipp. Da müssen wir noch bissl was sichern. Danke.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

N
Antworten
14
Aufrufe
43K
C
Paulepau
Antworten
5
Aufrufe
534
Lehmann
Lehmann
K
Antworten
36
Aufrufe
4K
bohemian muse
bohemian muse
K
Antworten
7
Aufrufe
2K
Katzimoto
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben