neue Katze wird von unserem Kater angegriffen !! HILFE !!

  • Themenstarter Bernd-1986
  • Beginndatum
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2009
Beiträge
13.284
Ort
im Süden
  • #21
Hallo,

also ich würde sagen, dein "alter" Kater will dem Kleinen klar machen, wer hier der Boss ist. :rolleyes:
Die beiden sind ja noch nicht lange zusammen, da scheinen die Raufereien für uns Menschen ganz schrecklich auszusehen, obwohl sie ganz normal sind.

Beisst er denn so richtig zu, das der kleine echte Verletzungen davonträgt?

Wenn keiner der beiden Verletzungen bei den Kämpfen davonträgt, dann lass sie machen, so schwer es dir fällt.
Katzen können auch quieken und schreien als würden sie abgestochen... ohne, dass sie sich gegenseitig gleich verletzten!
Wenn du dabei immer dazwischen gehst, dann bringst du wieder alles durcheinander und sie müssen mit der Klärung der Rangordnung von vorne anfangen!

Wenn du deinen Wuscheln nicht traust, dann hatten hier schon einige die Idee (in anderen Threads) die zwei "Kontrahenden" durch eine Gittertür zu trennen... also dass sie sich beschnuppern und sehen aber nicht kämpfen können...
Vielleicht ist das was für dich/euch?

Und dann noch ein ganz wichtiger Rat... ihr müsst Ruhe ausstrahlen! Nervosität und Angst euerseits überträgt sich auf die kleinen und die werden dann auch ganz unruhig.
Haltet ihr es nicht aus, dann seid konsequent und geht aus der Wohnung, einkaufen, essen sonstwas. (Vielleicht auch wenn ihr das mit der Gittertür testen wollt.)

Und habt Geduld, wie die anderen schon sagen, bei Kitten dauert die Zusammenführung nicht so lange wie bei "alten" Katzen, aber einige Tage kann sie schon in Anspruch nehmen.
Lasst euch von den kleinen Kämpfern nicht ins Boxhorn jagen. :zufrieden:

Eine halbwegs entspannte Nacht wünsche ich euch.

neko
 
Werbung:
Janosch

Janosch

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2008
Beiträge
8.159
Ort
Irgendwo im südlichen Kohlenpott
  • #22
Bernd@ Kannst du nicht mal ein Foto der beiden einstellen, damit man den Größenunterschied sieht?

Und - wie neko schreibt - ruhig bleiben.
Wenn ihr hektisch werdet überträgt sich das auf die Katzen und sie werden 'krisselig'.
 
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2009
Beiträge
13.284
Ort
im Süden
  • #23
na wie war die Nacht?

Hallo,

und wie gehts euch vier?
Was machen die zwei Streithähne?

Ich hoffe ihr habt auch so tolles Wetter, wie hier im Ruhrpott, das läd zum spazierengehen ein :smile:
Und während ihr unterwegs seid können die zwei Mietzen mal "in Ruhe" mal miteinander klären, was nu Sache ist.

Ihr schafft das... glaubt an euch und die zwei Kämpfer :zufrieden:

neko
 
B

Bernd-1986

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. September 2009
Beiträge
13
Ort
47...Willich (liegt bei Krefeld falls das jemand k
  • #24
Hallo nochmal zusammen, also habe soweit gute Nachrichten....
Gegen Mittag ging es im Wohnzimmer ganz heftig ab doch ich bin ruhig geblieben und habe mich da raus gehalten wie ihr es empfohlen hattet, der kleine war schon zwischendurch laute von sich am geben weil der große natürlich kräftiger ist.

Das ging dann so lange bis der kleine immer und immer wieder in seine transportbox gerannt ist, wo Mio Ihn auch in Ruhe gelassen hat.

Das ging dann auch vier oder 5 Attacken so und dann ist Mio schlafen gegangen und der kleine hat in der Box geschlafen.

Nachdem Sie wieder wach wurde konnte man sofort merken das es von da an eher spielen war anstatt Machtkampf, da keiner wirklich weg gerannt ist etc. und zu guter letzt hat meine Partnerin die beiden direkt nebeneinander sitzend im Flur ganz ruhig am Schuhregal gefunden.


Gott sei dank

Ich mein ....

"Kebeln tuen die trotzdem immernoch wie verrückt aber haben dann beide immer schön gleichzeitig pause :-D"


Ich danke euch nochmal für eure vielen Tips und schnellen Antworten


Werde die Tage wenn ich mein Notebook neu gemacht habe auch mein Profil fertig machen und dort dann mal ein Bild von den beiden hoch laden



Nochmals Danke
und lieben Gruß
 
Janosch

Janosch

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2008
Beiträge
8.159
Ort
Irgendwo im südlichen Kohlenpott
  • #25
Aha! Also hat der Große dem Kleinen mal eben gezeigt wo der Bartel den Most holt und somit sind die Fronten geklärt!;)
Das liest sich doch schon mal ganz gut.
Und immer dran denken: Kater unter sich spielen viel wilder und rabaukiger als Mädels.;)
Da geht richtig die Post ab.:aetschbaetsch2:
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
  • #26
Ja tun sie!
Da wird auch gequietscht als würden sie im Messer hängen.:eek:
Aber nein, der "Unterlegene" macht nur deutlich, laß gut sein!;):smile:

Da wird gekniffen und auch mal zugepackt, dass die Fellfetzen fliegen.:yeah:
Schimpft man wirklich mal laut dazwischen, weil gerade die Vase in Gefahr ist, wird abgestoppt; unschuldiger Katzenblick - was isn??????:pink-heart:
Wir spielen gerade so schön.:yeah:
Wirst Du auch noch sehen!

Und Bernd, es sind nicht immer die "Großen"!!die anfangen.:muhaha:

LG
 
F

fiske boller

Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2009
Beiträge
37
Ort
Niederrhein
  • #27
Das Gleiche Problem

Hallo,

wir haben seit gestern auch Zuwachs bekommen.

Samson ist 11 Wochen alt und unser Nörre ist 15 Monate.
Und Samson ist derjenige, der brumt und knurrt.
Nörre will anscheinend mit ihm spielen und bekommt immer eins auf die Nase.

Ich will mal hoffen, dass sich das noch gibt.

Wie viel Eingewöhnungszeit sollte man den beiden denn lassen?
Ich meine, der kleine steht ja quasi unter Dauerstress, was sicher auch nicht angenehm für ihn ist.

LG

Monique und Sven
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
6
Aufrufe
3K
Z
D
Antworten
4
Aufrufe
2K
Desi137
D
A
Antworten
25
Aufrufe
5K
P
F
Antworten
6
Aufrufe
940
Feehakki
F

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben