Neue Katze versteckt sich seit einer Woche

  • Themenstarter Big-Willi
  • Beginndatum
  • Stichworte
    neue katze versteckt sich
B

Big-Willi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. April 2013
Beiträge
8
Hallo,
vor 4 Wochen mussten wir unsere Katze Gina (13) wegen einer Infektion erlösen lassen. Da unser Kater Lucky (4) nie alleine war, wollten wir für ihn und natürlich auch für uns eine zweite Katze dazu holen. Das haben wir vor genau einer Woche getan. Die kleine Bibi (2,5) war immer mit 5 anderen Katzen zusammen. Als sie zu uns kam, haben wir sie erst alleine gehalten und dann nach 3 Tagen heraus in die restliche Wohnung gelassen. Sie hatte sich von Anfang an versteckt. Nachts sehen wir sie sehr selten herumlaufen. Dann sieht man sie sich putzen und ich habe auch beobachtet, dass sie sich auf die Hinterpfoten gestellt hat, um uns im Bett zu beobachten. Aber immer wenn wir wach sind, verkriecht sie sich in die hinterste Ecke.
Der Kater und sie haben sich schon bekannt gemacht. Zwar waren dabei Fauchen und dicker Schwanz zu beobachten, aber sie sind keine "Feinde".
Wir wissen nicht, ob sie säuft und frisst - wir wissen nicht, wie sie sich verhält, wenn wir schlafen. Aber wir haben Bedenken, dass wir etwas falsch machen und sie dehydriert oder entkräftet. Können wir etwas machen, oder sollen wir sie in Ruhe lassen?
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
Solange sie frisst und trinkt ist das noch nicht bedenklich - sie läuft ja nachts herum und manche Katzen brauchen einfach etwas zur Eingewöhnung.

Fressen (und wenn sie nicht nur Nassfutter kriegt, auch trinken) muss sie aber unbedingt.

Wisst ihr denn, wo sie sich tagsüber versteckt? Vielleicht könnt ihr ihr Futter in ihr Versteck schieben?
Oder nachts mal eine Webcam aufstellen und damit die Futternäpfe beobachten.
 
B

Big-Willi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. April 2013
Beiträge
8
Wir haben alles doppelt - Klo, Nass- und Trockenfutter, Wasser und einen Trinkbrunnen. Leider wissen wir nicht, ob unser Kater alles auffrisst oder ob Bibi dran war. Ich gebe Morgens und Abends jedes mal einen 100g Beutel und verteile ihn auf die Schälchen. Auch können wir nicht das Wasser kontrollieren. Die Klo`s sind aber beide benutzt; aber von wem? Ich weiß, wo sie liegt, aber auch daran habe ich gedacht. Die Vorbesitzerin hat uns gesagt, dass sie für Thunfisch in Wasser alles tut. Aber das Schälchen, was ich in direkter Nähe zu ihrem Versteck hingestellt habe, wird nicht beachtet.
 
J

Jonika

Forenprofi
Mitglied seit
25. April 2013
Beiträge
1.831
Ort
bei Schneverdingen
Das ist natürlich schwer zu sagen, wer denn was frisst. Ich würde ihr tagsüber ihr Futter so dicht wie möglich an ihr Versteck stellen, nur Naßfutter, vielleicht noch mit einem Löffel Wasser obendrauf und vielleicht zwichendurch ma umrühren.
Ansonsten finde ich es recht normal, daß die Miez sich erstmal tagsüber nicht blicken läßt. Nachts scheint sie ja unterwegs zu sein.
Um ihr ein bißchen die Angst zu nehmen, könnt ihr euch tagsüber in ihre Nähe setzen und ihr was vorlesen. Vielleihct noch ein paar Leckerlies hübsch in der Nähe drapieren:D

Feliway-Stecker fällt mir auch noch ein. Das kann sicher nicht schaden und würde ihr helfen, sich etwas mehr zu enspannen.

Viel Spaß mit der Kleinen, das wird schon!

LG
 
N

Nicht registriert

Gast
Schieb es ihr mal wirklich ins Versteck rein. Am besten nicht mit der Hand, sondern stell den Napf auf ein langes Brett und schieb ihn so zu ihr hin.

Ansonsten, wie gesagt, versuchts wirklich mal mit der Webcam.
 
azira

azira

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. August 2010
Beiträge
362
Ort
Hotzenwald
Ich will Dich sicher nicht angreifen, aber 100gr. verteilt auf 2 Katzen pro Mahlzeit finde ich jetzt echt viel zu wenig. Das reicht bei mir nicht mal fuer eine und die sind noch Freigaenger
 
B

Big-Willi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. April 2013
Beiträge
8
Es ist noch Trockenfutter in reichlicher Menge zur Verfügung. Eine Webcam habe ich nicht, leider. Feliway habe ich als Spray! Ich glaube, ich sollte nur etwas geduldiger sein. Weiß einer, wie lange die sich so verstecken können? Gibt es da Anhaltspunkte? 7 - 14 - 20 Tage?:grr:
 
B

Big-Willi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. April 2013
Beiträge
8
Sieg !!

:pink-heart:Heute ist der 4.10.2014 und der Bann ist gebrochen !!! Heute hat sich Bibi herausgetraut - nach 7 1/2 Tagen verstecken. Sie hat unseren Lucky beschnüffelt, lief durch die gesamte Wohnung, inspizierte die Betten und rieb ihr Köpfchen an einem Sofa. ENDLICH wird alles normal !:pink-heart::muhaha:
 
N

Nicht registriert

Gast
Super :)

Zum Futter - ich hab beim ersten Lesen gedacht, du gibst je einen Beutel pro Katze morgens und abends, also 200 g pro Katze insgesamt.
100 g pro Katze ist wirklich viel zu wenig, auch wenn es dazu noch Trockenfutter gibt, Trockenfutter ist nämlich kein geeignetes Futter für Katzen (zu viele Kohlenhydrate, zu wenig Wasser), das begünstigt etliche Krankheiten. Füttere also lieber so viel Nassfutter bis sie wirklich satt sind und gib das Trockenfutter nur noch als Leckerli ;)
Hier im Forum gibts viele Infos drüber.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

T
Antworten
1
Aufrufe
1K
ottilie
ottilie
M
Antworten
12
Aufrufe
4K
Nachtigall
Nachtigall
K
Antworten
1
Aufrufe
3K
ottilie
ottilie
C
Antworten
8
Aufrufe
3K
camillo0808
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben