Neue Katze versteckt sich, isst nicht, trinkt nicht.

  • Themenstarter Katzenneuling256
  • Beginndatum
  • Stichworte
    essen isst nicht katze katze kater fauchen neue katze trinken trinkt nicht
K

Katzenneuling256

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2022
Beiträge
24
Hallo, wir haben seit 2 Monaten einen Britisch Kurzhaar Mix (weiblich). Nun ist ein reinrassiger Britisch Kurzhaar Kater eingezogen gestern. Beide 4 Monate. Als falsch informierter Katzenneuling habe ich sie direkt in einen Raum gepackt ohne Vorbereitung. Die Alte Katze hat den neuen Kater angefaucht. Dem neuen Kater hat es nur wenig gestört.
Jetzt hat der Kater seit der Ankunft nichts gegessen, nichts getrunken und geht nicht aufs Klo obwohl er alles getrennt da hat. Das macht mir Sorgen. Er ist auch dauerhaft versteckt. Nachts hat er sich bewegt. Die Katze taucht den Kater noch manchmal an, aber nichtmehr wie am Anfang. Mir macht es eher sorgen, das der Kater nichts trinkt und isst, auch wenn es direkt neben ihm steht im Versteck. Seit fast 31 Stunden hat er nichts getrunken und gegessen. Ist das normal? Was kann ich machen?
 
A

Werbung

Grinch2112

Grinch2112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Dezember 2018
Beiträge
1.713
Ort
61231 in Hessen
Trenne sie Nachts wenigstens mal, sodass der Neuankömmling Nachts zur Ruhe kommen kann und sich dann sicher genug fühlt auch zu fressen und zu trinken.

Aber das ist schon reichlich Zeit die er nicht gefressen hat. Über 48 Std ist das leider meines Wissens nach nicht mehr gesund. Also bitte auf jeden Fall mal die Tür zu dem Raum wo er sich befindet mit allem was er benötigt in diesen Raum gestellt schließen, also so das die erste Katze nicht mit drin ist. Ich hoffe dann kommt er erstmal zur Ruhe und frisst und trinkt etwas.

Ansonsten hast du vielleicht nebenbei, auch wenn das hier zu deinem Problem erstmal nichts zu tut, schon etwas von der typischen Katze-Kater-Problematik gelesen? Nichts um jetzt panisch zu werden, aber es empfiehlt sich immer nicht nur gleichaltrige Gesellschaft, sondern auch gleichgeschlechtlich, da doch Kater oft ein ganz anderes Spielverhalten spätestens mit der Pubertät zeigen und das dann nach und nach Probleme unter den Katzen bringt die meist erst durch einen weiteren passenden Kater zur Ruhe kommen.

Und heutzutage sind Katzen und Kater oft "frühreif" also entgegen dem früheren Standard ist es heute sinnvoll die Kleinen mit 4 Monaten, beide Geschlechter, kastrieren zu lassen. Da es heute oft vorkommt, dass sie mit 4 Monaten schon geschlechtsreif werden und schon trächtig werden können, obwohl sie vom Charakter und der Körpergröße noch totale Kinder sind und sie bestenfalls frühstens mit 2 Jahren trächtig werden sollten bzw. wenn man nicht im Verein züchten will besser gar nicht.

Vielleicht ist dir das teilweise eh schon bewusst, dann sry das ich es nochmal geschrieben habe.
 
  • Like
Reaktionen: merlilly, Kiara_007, zizi und 3 weitere
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2006
Beiträge
14.483
Alter
57
Ort
31... Lehrte
Herzlich willkommen!

Frage: Du schreibst beide 4 Monate, Katze weiblich seit 2 Monaten bei Euch? Ich hoffe, sie war beim Einzug 4 Monate?!
 
  • Like
Reaktionen: Polayuki und zizi
K

Katzenneuling256

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2022
Beiträge
24
Herzlich willkommen!

Frage: Du schreibst beide 4 Monate, Katze weiblich seit 2 Monaten bei Euch? Ich hoffe, sie war beim Einzug 4 Monate?!
Sie war beim Einzug 2 1/2 Monate alt glaube ich. Der Verkäufer hat sie wohl zu früh rausgegeben. Ich weiß, dass man eigentlich erst ab 3 Monaten Katzen holen soll, damals wusste ich das noch nicht so genau
 
Celistine

Celistine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2010
Beiträge
3.645
Hallo, wir haben seit 2 Monaten einen Britisch Kurzhaar Mix (weiblich). Nun ist ein reinrassiger Britisch Kurzhaar Kater eingezogen gestern. Beide 4 Monate. Als falsch informierter Katzenneuling habe ich sie direkt in einen Raum gepackt ohne Vorbereitung. Die Alte Katze hat den neuen Kater angefaucht. Dem neuen Kater hat es nur wenig gestört.
Jetzt hat der Kater seit der Ankunft nichts gegessen, nichts getrunken und geht nicht aufs Klo obwohl er alles getrennt da hat. Das macht mir Sorgen. Er ist auch dauerhaft versteckt. Nachts hat er sich bewegt. Die Katze taucht den Kater noch manchmal an, aber nichtmehr wie am Anfang. Mir macht es eher sorgen, das der Kater nichts trinkt und isst, auch wenn es direkt neben ihm steht im Versteck. Seit fast 31 Stunden hat er nichts getrunken und gegessen. Ist das normal? Was kann ich machen?

Stell´doch mal bitte ein Bild der British Kurzhaar Mix-Kätzin ein.
Da sie wohl von einer Vermehrerin / einem Vermehrer stammt und zu früh abgegeben wurde,
ist sie wohl auch nicht grundimmunisiert?
 
  • Like
Reaktionen: Kiara_007
boop.the.snoot

boop.the.snoot

Gesperrt
Mitglied seit
2. Dezember 2020
Beiträge
3.659
Sind beide kastriert?
Ich bin auch für Trennen, wie @Grinch2112 sagt, damit er zur Ruhe kommt. Du solltest sie überhaupt erst zusammen lassen, wenn mindestens die weibliche Katze kastriert ist.
Hast du ihm Futter hingestellt, das er kennt?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Grinch2112
Skaisa

Skaisa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Mai 2021
Beiträge
234
Hi!
Mein neuer Kater aus Bulgarien hat auch erstmal nichts gefressen und getrunken. Klo hat er allerdings benutzt, nach fast zwei Tagen im Transporter ist er beinahe geplatzt.
Ich hab ihm sein gewohntes Trockenfutter besorgt und Wasser hingestellt und am dritten Tag hat er vorsichtig gefressen, aber ich musste vorher immer ca. 20 bis 30 Minuten auf ihn einreden und ihn streicheln, dann fühlte er sich sicher genug. Trotzdem hat er immer wieder nervös zur geschlossenen Tür geschaut, denn mein anderer Kater bewegte sich durch die Wohnung.
Wie bereits von anderen erwähnt: Tiere trennen und dem Kater Sicherheit geben, er muss erstmal ankommen.
LG
 
Sandra67

Sandra67

Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2022
Beiträge
52
Hallo,
ich habe meine beiden Mädels auch mit 4 Monaten zusammengeführt, da ich Yuki erst später abholen konnte.
Ich habe beide durch ein Gitter getrennt und die Zeit für mich arbeiten lassen. Wichtig ist auch das gewohnte Futter hinzustellen und mit beiden viel zu spielen und Leckerlies zu verteilen (am Gitter). Geschlafen habe ich bei Yuki im Schlafzimmer, Nala auf dem Teppich davor. :) Als nicht mehr gefaucht und geknurrt wurde habe ich das Gitter entfernt.
Ich drücke dir die Daumen, dass sich bei euch bald alles "beruhigt".
 

Anhänge

  • 20210826_084543.jpg
    20210826_084543.jpg
    999,1 KB · Aufrufe: 17
  • Like
Reaktionen: Markus und Mr.Winter
K

Katzenneuling256

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2022
Beiträge
24
Stell´doch mal bitte ein Bild der British Kurzhaar Mix-Kätzin ein.
Da sie wohl von einer Vermehrerin / einem Vermehrer stammt und zu früh abgegeben wurde,
ist sie wohl auch nicht grundimmunisiert?

Stell´doch mal bitte ein Bild der British Kurzhaar Mix-Kätzin ein.
Da sie wohl von einer Vermehrerin / einem Vermehrer stammt und zu früh abgegeben wurde,
ist sie wohl auch nicht grundimmunisiert?
 
basco09

basco09

Forenprofi
Mitglied seit
1. April 2014
Beiträge
1.468
  • #10
Wie ist die Lage heute?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

B
Antworten
2
Aufrufe
2K
JeLiGo
JeLiGo
G
Antworten
7
Aufrufe
412
Poldi
Poldi
J
Antworten
55
Aufrufe
3K
jumbo125
J
K
Antworten
8
Aufrufe
483
Skaisa
Skaisa
B
Antworten
1
Aufrufe
450
ottilie
ottilie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben