neue Katze uriniert in Wohnung

  • Themenstarter lupina8284
  • Beginndatum
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.601
Ort
Oberbayern
  • #21
FORL wurde meiner Katze mit 4 Monaten diagnostiziert, das hat also nicht unbedingt etwas mit dem Alter zu tun

Rein aus Interesse an der Thematik FORL: Bei deiner Katze wurde am Milchzahngebiss FORL diagnostiziert? Wurden dazu dentale Röntgenaufnahmen angefertigt? Und falls ja, wie kam es zu der Entscheidung diese diagnostische Maßnahme bei einer so jungen Katze anzuwenden?
 
Werbung:
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22. Mai 2017
Beiträge
5.661
Ort
Alpenrand
  • #22
FORL wurde meiner Katze mit 4 Monaten diagnostiziert, das hat also nicht unbedingt etwas mit dem Alter zu tun
..oh mit vier Monaten schon, also wurden hier Forl-Läsionen schon an Milchzähnchen entdeckt?

Nicht das das nicht möglich ist..aber so jung und schon am Milchgebiss, ist wirklich eher selten.

Aber das bei jungen Katzen schon Forl auftreten kann, sind wir hier auch ein Beispiel dafür. Bei meiner Mia mussten den ersten Forlzähne leider auch schon mit etwas über einen Jahr an Alter entfernt werden...
 
T

Tomiris

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. September 2021
Beiträge
3
Ort
Bayern
  • #23
Rein aus Interesse an der Thematik FORL: Bei deiner Katze wurde am Milchzahngebiss FORL diagnostiziert? Wurden dazu dentale Röntgenaufnahmen angefertigt? Und falls ja, wie kam es zu der Entscheidung diese diagnostische Maßnahme bei einer so jungen Katze anzuwenden?
die Maus hatte immer Mundgeruch und stark entzündetes Zahnfleisch, sodass unsere TÄ diese Diagnose nach Inspektion des Mundes und anhand der Symptome gestellt hat. Wir haben die Entzündung aber im Griff, noch hat sie gsd kein Zähnchen verloren :verschmitzt:
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.937
Ort
An der Ostsee
  • #24
die Maus hatte immer Mundgeruch und stark entzündetes Zahnfleisch, sodass unsere TÄ diese Diagnose nach Inspektion des Mundes und anhand der Symptome gestellt hat. Wir haben die Entzündung aber im Griff, noch hat sie gsd kein Zähnchen verloren :verschmitzt:
Also wurde gar kein Dentalröntgen gemacht? Dann ist die Diagnose nicht haltbar. Mein Coon hat auch dolle Enzüdnungen und Mudngeruch und kein FORL sondern es liegt an den Calici.
 
  • Like
Reaktionen: Poldi und bohemian muse
T

Tomiris

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. September 2021
Beiträge
3
Ort
Bayern
  • #25
Also wurde gar kein Dentalröntgen gemacht? Dann ist die Diagnose nicht haltbar. Mein Coon hat auch dolle Enzüdnungen und Mudngeruch und kein FORL sondern es liegt an den Calici.
haben morgen einen Termin bei einem neuen TA wegen einer Kastration, werde das dann direkt mal ansprechen
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.601
Ort
Oberbayern
  • #26
die Maus hatte immer Mundgeruch und stark entzündetes Zahnfleisch, sodass unsere TÄ diese Diagnose nach Inspektion des Mundes und anhand der Symptome gestellt hat. Wir haben die Entzündung aber im Griff, noch hat sie gsd kein Zähnchen verloren :verschmitzt:

Ohne Röntgenbilder kann FORL nicht diagnostiziert werden, da diese Krankheit die Zahnwurzeln betrifft. Eine rein äußerliche Untersuchung ist nicht ausreichend.
Ich würde, wie Polayuki, auch eher auf eine Symptomatik aus dem Bereich des Katzenschnupfen-Komplexes tippen. Oder ganz simpel auf Probleme in Verbindung mit dem Zahnwechsel.
 
  • Like
Reaktionen: minna e und Polayuki
Agila

Agila

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. September 2021
Beiträge
319
  • #27
Hallo Lupina,

ich wollte nochmal von der Verhaltensseite kommen. Erst einmal ist mir aufgefallen, dass du dir eine Jenseitsmühe gibst mit den Katzen und ja wirklich versuchst, alles richtig zu machen.

Mich erinnert, was du schreibst ein bisschen an unseren Shaddy, der anfangs auch nicht 100 Prozent stubenrein war. Bei Shaddy war es so, dass er lange in einem Haus eingesperrt war, in dem es schlicht kein KaKlo gab. Er hat sich auch öfter weiche, erhöhte Plätze gesucht. Bei ihm hatte ich den Eindruck, dass, gab es die geringste Irritation, - jemand im Bad, Katze im Weg(wir merken nicht immer, wenn sich die Katzen mobben, das kann sehr subtil sein), gerade auf der falschen Etage, muss gerade dringend... - er sich eben ein anderes Plätzchen gesucht hat.

Ich finde es ziemlich schwierig, aus der Ferne Tipps oder Vermutungen abzugeben, aber ich könnte mir vorstellen, dass es da Parallelen gibt. Ich würde an deiner Stelle vorübergehend noch mehr Kaklos aufstellen, vielleicht auch mit unterschiedlicher Streu und Krümel, wo immer es geht, unmittelbar positiv verstärken, sprich belohnen, wenn sie das Klo benützt hat, damit sich das Verhaltensmuster gut etablieren kann. Ich könnte mir vorstellen, dass sie einfach noch unsicher ist.. Auch, wenn sie viel pinkelt, frage ich mich, ob du ihr sooo viel Wasser geben musst.

Medizinisch muss der Urin natürlich abgeklärt werden, ich würde ehrlich gesagt, wenn es irgend geht, auch die Blase schallen lassen und Blut abnehmen lassen.

Agila
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
1
Aufrufe
940
valentinery
V
K
Antworten
16
Aufrufe
2K
prathers
P
P
Antworten
28
Aufrufe
5K
mautzekatz
mautzekatz
R.L
Antworten
27
Aufrufe
1K
frankenfurterdd
F

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben