Neue Katze schlägt Kater

T

tatzeminos

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2015
Beiträge
1
Hallo!

Wir haben uns vor ca. 2 Monaten eine zweite, jüngere Katze (1 Jahr alt), Lilly, zugelegt. Wir haben aber auch noch einen ruhigen 11-jährigen Kater. Beide sind übrigens Hauskatzen.

Eine Woche nach Lilly's Ankunft haben die beiden Bekannschaft geschlossen.
Zuerst hat unser Kater sie angeknurrt und angefaucht, aber dann nicht mehr.

Einige Zeit später fing Lilly an ihn zu schlagen, mit ihrer Pfote, ihn somit auch irgendwo einzuschüchtern, sie kratzte ihn und zuerst ließ er sich das alles auch gefallen, in letzter Zeit verteidigte er sich auch ab und zu, knurrte sie an.

Man muss sagen, dass Lilly eigentlich eine liebe Katze ist. Wir vermuten einfach, dass sie evtl. eifersüchtig ist(?)

Nun ja, heute waren dann überall Bluttropfen in der Wohnung und wir gehen davon aus dass Lilly ihn wieder geschlagen hat, denn von letzter Woche hat er eine kleine Wunde am Ohr (die wir aber auch schon verarztet hatten) von ihr bekommen.

Manchmal, eher selten verstehen sie sich auch, sie putzt ihn dann ein wenig aber das ist sehr selten.

Unser Kater ist jetzt total eingeschüchtert, traut sich wenig, also z.B. zu einem aufs Bett kommen wenn sie in Anwesenheit ist. Wenn er an ihr vorbeigeht duckt er sich manchmal und ist ganz vorsichtig. In anderen Foren haben wir aber gelesen, dass die Katzen den Streit unter sich austragen müssen, dennoch schockt es einen seine Wohnung in so einem Zustand vorzufinden. Allerdings können wir auch nichts machen, wir sind meistens den ganzen Tag weg und kommen Nachmittags/Abends nach Hause.

Wir wissen leider nicht was zu tun ist, oder wie wir jetzt handeln sollen!!! :sad:

Freuen uns über jede Antwort,
vielen Dank!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.341
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Tja, leider habt ihr euch da schlecht beraten lassen oder nicht gut informiert.

Zu einem Kater von 11 Jahren hätte ein anderer freundlicher älterer Kater gut gepasst.
Zu einer jungen Katze gehört eine weitere junge lebendige Katze.

Die Kombination die ihr nun habt ist ungünstig.
Möglich daß sie sich nie vertragen oder mit der Zeit irgendwie arangieren.

Ist die Katze kastriert?
Das wäre ganz wichtig und Basis für alles weitere.
Wo ist sie her?

Leben die Beiden bei euch nur in der Wohnung, wie groß ist eure Wohnung?
Besteht die Möglichkeit entweder die Katze wieder zurück zu geben und einen passenden älteren Kater zu finden?
Oder eine weitere junge Katze als Partnerin dazu zu holen?

Die Bluttropfen auf dem Boden können auch von einer (streßbedingen) Harnwegsentzündung kommen!!!
Gut wäre den Kater einem TA vorzustellen und zu checken ob er gesund und fitt ist.
 
Meli_1

Meli_1

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juli 2012
Beiträge
1.271
Ort
Im südlichen Cuxland
Ihr habt da wirklich eine sehr ungünstige Kombination...

So habt ihr quasi ein 15-jähriges, aufgedrehtes Teenie Mädchen zu einem gesetzten 60-jährigen gesteckt... Beide haben total andere Interessen! Selbst bei Menschen, wäre das keine gute Kombi! :rolleyes:

Hmmm... nun ist das Kind ja leider schon in den Brunnen gefallen... Was also tun!?

Ganz ehrlich? Wenn Platz und Möglichkeiten da sind, würde ich eine weitere Katze dazu nehmen, die ähnlich alt ist wie Lilly und auch einen ähnlichen Charakter hat. Es ist aber wirklich wichtig nicht irgendjemanden dazu zu nehmen, sondern wirklich gezielt darauf zu achten, dass die beiden zusammen passen!!! Dann hat Lilly jemanden zum spielen und der Kater seine Ruhe!

Weiterhin würde ich jetzt erstmal sein selbstbewusstsein stärken! Ich denke ihr könntet auch Zylkene geben, vielleicht unterstützt es noch etwas!

Aber mit dem TA hat Petra schon ganz recht!

Ich drücke die Daumen, dass alles gut wird...
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

M
Antworten
16
Aufrufe
537
ottilie
ottilie
M
Antworten
18
Aufrufe
601
MaikBaik
M
K
Antworten
2
Aufrufe
870
Nizzre
Nizzre
Z
Antworten
3
Aufrufe
4K
tiedsche
tiedsche
L
Antworten
49
Aufrufe
1K
Katzenliebhaberin77
Katzenliebhaberin77

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben