neue Katze hat ein Problem mit unseren Kitten & Welpe

S

Sonia

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 August 2011
Beiträge
2
hallöchen, ich bin neu hier und habe gleich ein großes anliegen.

Wir haben zuhause, eine Dackel hündin (laila, ca 4 Monate alt) und 4 Kätzchen, (3 geschwisterchen, ein Mädchen, Sonia und 2 Jungs,Toni & Alvin etwa 2 Monate alt) und einen kleinen BKH Kater, Jamie ist ca 3 Monate alt.

So also keine angst wir geben Toni & Alvin demnähst noch in gute Hände.

Nun haben wir gesten von guten bekannten die mimi aufgenommen, Mimi ist eine Perserkatze & wird im November 4 Jahre alt.

Es ist ja total verständlich das Mimi noch sehr zurückhaltend ist & ängstlich, wir haben bis jetzt noch nicht gesehen das sie etwas gegessen hat oder auf dem Klo war, aber wir denken das sie das tut. Sie verkriecht sich den ganzen Tag.

Mimi hat heute der Laila eine geknallt & auch gegenüber den anderen Tieren verhält sie sich nicht anders, sie faucht alle an & merkwürdiger weise Fauchen sich dann auch alle anderen Katzen gegenseitig an (wobei sich alle vor Mimi's einzug super verstanden haben & nie gefaucht haben)

So meine Frage ist, denkt ihr das die Mimi sich wieder einkriegt? oder ist so eine verbindung gleich zum scheitern verurteilt?

Bei dem Vorbesitzer hat Mimi mit 2 weiteren etwa 1 Jahr älteren Katzen gewohnt (ich kann nicht beurteilen ob die sich gut verstanden haben, ich habe nur einmal gesehen das Mimi von einer der beiden Katzen eine gescheuert bekommen hat)

Gestern abend hat sich Mimi (als wir geschlafen haben, die anderen Kätzchen sind teilweise auch mit in unserem Bett) auf einen Stuhl gegenüber vom Bett gesetzt und uns beobachtet, ist das merkwürdig? oder normal?
Sie setzt sich auch öfter auf die Armlehne von der Couch und starrt dann zur Wand, vorallem wenn man Sie streicheln will, dreht sie sich dann weg, ist das eine abwehrsituation im sinne von "lasst mich in ruhe"?

Ebenso hat die Vorbesitzerin der Mimi nur Trockenfutter gegeben,das billigste vom billigsten, müssen wir das auch tun? fände ich nicht so toll, denn unsere Kitten kriegen kaum Trockenfutter.

Vielen Lieben Danke & ich hoffe auch schnelle und informative Antworten.

Liebe Grüße
 
Werbung:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Hallo! :)

Erst einmal ist es normal, dass Mimi faucht und verunsichert ist. Sie ist völlig neu und fremd bei Euch und dass erst seit 1 Tag. Da heißt es Geduld haben.

Das sie Euch beobachtet ist doch auch normal. Sie will doch wissen, mit wem sie es zu tun hat. ;)

Hm, und wenn sie sich nur wegdreht, wenn ihr sie streicheln wollt, heißt das nicht unbedingt, dass sie es nicht will. Meine Miezi setzt sich grundsätzlich mit dem Rücken zu mir hin, wenn sie gestreichelt werden will. Vielleicht ist es bei Mimi ähnlich? Auch da müsst ihr halt abwarten und sie besser kennen lernen. Wenn sie es zulässt, dass ihr sie streichelt und keine Abwehrbewegung macht oder knurrt, ist es doch okay.

Trockenfutter: Stellt sie langsam um. Gebt ihr Nassfutter und ein paar Bröckchen altes Trockenfutter drauf. Und immer weniger, bis sie nur noch Nassfutter futtert. Stellt ihr sie zu schnell um, kann es sein, dass sie Durchfall bekommt.

Ich würde die Entwicklung mit den anderen Katzen erst einmal ein paar Tage abwarten und schauen, wie die Lage ist. :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
4
Aufrufe
181
BritischeMimi
BritischeMimi
Antworten
1
Aufrufe
2K
L
Antworten
11
Aufrufe
1K
Birgitt
B
Antworten
37
Aufrufe
5K
M
N
Antworten
117
Aufrufe
15K
Nicht registriert
N
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben