Neue Katze für zwei Kater

H

huppifluppi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Mai 2008
Beiträge
3
Hallo.

Wir haben bereits zwei einjährige Kater (nicht verwandt) und möchten gerne noch eine kleine Katze. Vorher möchten wir jedoch wissen wie die beiden Kater wohl reagieren würden. Wir möchten die kleine ja nicht gefährden ;)

Beide Kater sind auch kastriert.

Danke schonmal :)
 
Werbung:
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
Die Reaktionen bei einer Zusammenführung können sowas von unterschiedlich sein, was sollen wir da denn schreiben? Das kommt darauf an, wie sie charakterlich drauf sind, sowohl die Altkater als auch das neue Kätzchen. Da ist wirklich alles möglich.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hallo und willkommen -
wie die Beiden reagieren kann Keiner so genau vorhersagen- allerdings sind Kater häufig bei Zusammenführungen positiver drauf und offener....

Wichtig ist dass Ihr ein sehr gut sozialisiertes Kätzchen aufnehmt, das mindestens 12 Wochen bei der Mama und den Geschwistern bleiben konnte....dann ist sie auch ausreichend geschützt in jeglicher Hinsicht...

Ihr solltet das Kleine nicht bevorzugen - sondern Eure beiden Großen in der ersten Zeit deutlich machen: Wir lieben Euch genauso wie den Zwerg....
Also zuerst begrüßen, zuerst das Futter hinstellen etc...

Sind die Beiden Freigänger oder Wohnungskater?

Dann wäre da nämlich die KAKLO frage.....Wieviel hast Du denn?
Eventuell brauchst Du eins mehr...

Du kannst auch vorsorglich schon mal rescue Tropfen besorgen und anfangs alle drei Tiere damit einreiben.....und die Wohnung mit einer Wasserspritzflasche damit beduften....das beruhigt und kann ebenso helfen.

Ebenso würde ich Stinkekissen für alle Drei besorgen- ein Drogenrausch am Anfang kann sehr entspannend wirken ;)
*Nala* hier macht supertolle, die von fast allen Katzen sehr gemocht werden.....

Soweit mal fürs Erste - sollte es extremem "Stunk" geben, dann gäbe es natürlich noch Homöopathisches und Felifriend vom TA etc....

Das Wichtigste ist wohl einfach selber Ruhe bewahren und die Drei dann machen lassen....sie müssen dann die Rangordnung neu checken

lg Heidi
 
H

huppifluppi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Mai 2008
Beiträge
3
Hallo nochmal. Erstmal danke für die schnellen Antworten.

Das ganze ist jetzt ein wenig anders. Der kleine ist ein Kater und seit gestern bei uns. Unsere beiden anderen fauchten den kleinen direkt an und einer der beiden (Lucky) knurrte auch direkt. Nach einer Nacht hat sich nicht sehr viel geändert. Lucky faucht und knurrt immer noch wenn er den kleinen (Sushi) sieht und jetzt auch bei seinem 'eigentlichen' Mitbewohner Gismo, der sich dem kleinen schon manchmal nähert.

Wir versuchen die beiden älteren auch mehr zu streicheln als den neuen, um ihn nicht zu bevorzugen. Andererseits hab ich Angst das streicheln könnte sie im knurren und fauchen bestätigen.
 
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13. März 2008
Beiträge
10.009
Alter
40
Ort
NRW
ich denke, es ist für alle ungewohnt. insofern müssen sie auch erstmal unter sich eine rangfolge ausmachen. daher wird auch erstmal gefaucht & geknurrt. streiten sie sich denn richtig, so mit schlägen, beißen & jagen?
 
H

huppifluppi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Mai 2008
Beiträge
3
bisher nur schlagen, aber selbst das auch selten. der kleine knurrt auch manchmal schon zurück ;)
den kleinen interessiert das geknurre auch nicht sehr... er sucht sich immer was zum spielen. :)
 

Ähnliche Themen

N_Domino_B
Antworten
14
Aufrufe
2K
smilo
Mietzekatze
2 3 4
Antworten
70
Aufrufe
7K
G
L
Antworten
4
Aufrufe
2K
-Malina-
-Malina-
T
Antworten
13
Aufrufe
1K
Irm
Simba90
Antworten
13
Aufrufe
1K
Simba90
Simba90

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben