Neue Katze für Susi

Angie

Angie

Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
61
Ort
Nähe Leipzig
Seit unser Strolchi vor einer Woche gehen musste:(, ist seine Schwester Susi unsere einzigste Katze. Damit sie sich nicht so einsam fühlt (mein Mann ist zwar zu Hause) denken wir über die Anschaffung einer zweiten Katze oder Kater aus dem Tierheim nach. Im Moment fällt es uns zwar schwer, es kommt einen vor, als würden wir Strolchi ersetzen, aber wir möchten auch nicht zu lange warten. Es wird sicher nicht einfach, da Susi etwas zickig sein kann und wir denken an eine Katze oder Kater ca im Alter von etwa 5 bis 10 Jahren. Susi ist 12. Was haltet Ihr davon? Könnt ihr noch Tipps für die Zusammenführung geben?
 
Werbung:
romanticscarlett

romanticscarlett

Forenprofi
Mitglied seit
1. März 2008
Beiträge
1.453
Ort
Mosbach
Ich finde die Idee, eine zweite Katze im ählichen Alter anzuschaffen gut. Und damit ersetzt ihr Strolchi ja nicht, denn er hatte seine ganz eigene Persönlichkeit. Aber Strolchi hätte bestimmt auch nicht gewollt, dass sich Susi einsam fühlt und wäre mit der Entscheidung einverstanden.

Wie verhält sich denn Susi nach dem Tod ihres Kumpels? Trauert sie? Und ist sie Freigängerin oder Wohnungskatze? Wie kam denn Strolchi mit der Zickerei von Susi zurecht?

Der Vorteil, wenn ihr eine ältere Katze holt, ist auf jeden Fall, dass das TH euch schon etwas über den Charakter der Katze erzählen kann und ihr so einen passenden Kumpel für Susi raussuchen könnt.
 
Angie

Angie

Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
61
Ort
Nähe Leipzig
Man bemerkt bei Susi schon eine Veränderung, sie sucht nach ihm und ist viel ruhiger als sonst und braucht mehr Streicheleinheiten. Sie ist Wohnungskatze.
Strolchi war ein ruhiger und ist mit ihrer Zickigkeit ganz gut zurecht gekommen. Wenn sie sich streiten wollte, oder ihn angeknurrt hat, hat er ganz ruhig seine kleine Pranke auf ihren Kopf gelegt, so nach dem Motto "krieg dich mal wieder ein", ganz cool. Vielleicht sollten wir wieder einen Kater nehmen.
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
Ich hatte Ende 2005 , als Gina (Maggies Schwester) starb, auch daran gedacht kätzische Gesellschaft für Maggie (Damals ja 12 Jahre alt) zu holen.

Jedoch habe ich schnell festgestellt, dass sie viel lieber alleine bleiben wollte.
Maggie und Gina waren sehr unterschiedlich.

Maggie ist immer die ruhige, sensible und menschenbezogene gewesen. Sie ist Gina meist aus dem Weg gegangen. Gekuschelt haben sie nie.

Voriges Jahr hatte ich 2 Pflegekätzchen zuhause und daran habe ich wieder mal gemerkt, dass Maggie es einfach nicht akzeptieren würde. Sie hielt sich nur noch im Garten auf und frass auch dort. Sie tat mir so leid.

Ich denke, wenn man seine Katze gut kennt, kann man auch schon einschätzen, ob ja oder nein, für ne zweite Fellnase. ;)

Du fühlst das auch - glaube ich.
Ich finde es schön, dass du an eine Katze aus dem TH denkst.;)
Und - altersmäßig sollte sie schon wie deine vorhandene sein. Charakter ähnlich.;)
Bin schon gespannt, was du berichten wirst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
Man bemerkt bei Susi schon eine Veränderung, sie sucht nach ihm und ist viel ruhiger als sonst und braucht mehr Streicheleinheiten. Sie ist Wohnungskatze.

Maggie hat knapp 3 Monate nach Gina geweint und getrauert. Denke, dass ist normal. Und Streicheleinheiten brauchte sie auch mehr als sonst je zuvor.
 
Angie

Angie

Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
61
Ort
Nähe Leipzig
Wir haben Felix aus dem Tierheim geholt. Die ersten zwei Tage hat er sich nur in der Katzentoilette und in der Wanne versteckt (der arme), weil Susi ihn angefaucht hat. Inzwischen ist er mutiger geworden, durchstreift die Wohnung und sitzt oder liegt auf dem Teppich. Susi's Fauchen ist weniger geworden. Wir versuchen, ihr zu zeigen, dass sie trotzdem noch unsere Nr. 1 ist und wir sie lieb haben, schmusen viel. Gerade haben wir beide mit Katzenmintze bestreut, sie liegen nicht weit voneinander entfernt und sind high :D
Zu uns verhält sich Felix ganz zutraulich, lässt sich streicheln und anfassen. Das Tierheim hat uns eine Woche Probezeit gegeben, das läuft am Freitag ab. Wir hoffen, sie respektieren sich mit der Zeit gegenseitig. Habt Ihr noch Tipps für uns?
 
T

tiha

Gast
Hallo Angie,

Ihr macht das doch toll, und die Beiden natürlich auch. Ich denke, da braucht Ihr keine weiteren Tipps, das läuft doch schon bestens! :)

Freu mich für Euch - und viel Spaß Euch allen!
 
Angie

Angie

Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
61
Ort
Nähe Leipzig
Danke Tina, hoffe auch, dass es weiterhin so klappt. :)
 
T

tiha

Gast
Du kannst versuchen mit Beiden gleichzeitig zu spielen. Bei mir hat das immer super geklappt. Da haben sie all ihr Misstrauen etc. beim Hinterherhecheln (hinter Schnur, Da Bird oder Laser-Pointer) kpl. vergessen...:D

Ansonsten, wie gesagt, sieht das doch noch den paar Tagen richtig positiv aus ;)
 
Angie

Angie

Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
61
Ort
Nähe Leipzig
  • #10
Inzwischen sind 5 Wochen vergangen und es ist zwischen den beiden nur ein klein wenig ruhiger geworden. Gefaucht wird noch öfters und so ca. 1 mal am Tag fliegen die Fetzen (natürlich unblutig) Susi führt sich manchmal wie eine Furie auf und Felix zieht sich dann zurück. Er hat 2 mal auf den Badvorleger gepieselt. Nachdem wir den entfernt haben, pinkelt er manchmal in die Wanne. Wir schimpfen nicht mit ihm, weil wir denken, dass es mit dem Streß zu tun hat, das Katzenklo ist sauber gewesen.
Mit den beiden zu spielen, ist kaum möglich, Susi drängt sich in den Vordergrund und er zieht von dannen. Feliway haben wir ausprobiert, haben aber keine Veränderung verspürt.
Wir hoffen natürlich, dass es mit der Zeit besser wird, aber vielleicht habt ihr noch den einen oder anderen Tipp für uns. Vielleicht gibt es irgend etwas pflanzliches, um Susi etwas zu beruhigen?
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
14
Aufrufe
1K
Ulpse
juulchen90
Antworten
19
Aufrufe
1K
juulchen90
juulchen90
M
Antworten
9
Aufrufe
12K
M
S
Antworten
13
Aufrufe
2K
Jessica.
B
Antworten
20
Aufrufe
4K
NaDann92
NaDann92

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben