Neue Katze beißt alte Katze und stalkt den Kater

Snowi

Snowi

Benutzer
Mitglied seit
25 April 2012
Beiträge
68
Ort
Bornheim/NRW
Hallo!
Ich muss mal wieder um Rat fragen..
Seit 1 Woche haben wir jetzt unseren Neuzugang Silla bei uns.
Sie ist eine Siam-Mix Katze,ca.8 Jahre und aus Spanien.
Sie war glaub ich fast ein Jahr auf einer Pflegestelle im Harz.
Sie lebte dort mit 10 Katzen und 2 Hunden zusammen..
Ich bin quasi hier durchs Forum auf Sie aufmerksam geworden,hier bekannt unter Milhousilla.
Sie ist jetzt hier bei mir als Drittkatze dazugekommen und eine kleine Hündin haben wir auch..
Meine alte Katze ist 13 und mein Kater 6..Die zwei verstehen sich mittlerweile sehr gut.Der Kater ist jetzt seit 3 Monaten bei uns nachdem der lebenslange Partner meiner Katze eingeschläfert werden mußte.Er hat sich sehr gut hier eingelebt!!
Seit dem Silla da ist,ist es aber mit der Ruhe hier vorbei..
Silla läuft dem Kater andauernd hinter her oder stellt sich vor ihn und miaut,oder eher hört es sich so an als meckert sie ihn an.Sie wollte auch schon nach ihm beißen was der Kater aber sich nicht gefallen lassen hat!Wenn er drin ist (er ist Freigänger)stalkt sie ihn mittlerweile richtig!Mein Kater eigentlich ein ruhiger verteidigt sich mittlerweile mit lautem Knurren!
Bei meiner alten Katze hab ich jetzt beobachtet das Silla sie beschnuppert und dann auch anmotzt..Eben lagen beide auf dem Tisch und Silla näherte sich dann von hinten an und wollte der Kimba in den Nacken beißen..Kimba hat nix gemacht und ist direkt abgehauen..nachdem ich dazwischen gegangen bin..
Ich weiß das ich das nicht sollte aber meine alte Katze ist eh schon krank(SDÜ,HCM)und ich möchte einfach das nichts an sie dran kommt..

Was mir noch aufgefallen ist das Silla nachts viel miaut,oder er jault..So ein ganz laut und langezogenes Miauen..
Wenn Silla das nicht macht schläft sie viel,oder darf draußen die Terasse und den Garten unter Aufsicht erkunden,oder ich spiele was mit ihr.
Der Kater ist fast den ganzen Tag draußen unterwegs und Kimba schläft
entsprechend ihrem Alter viel..
Ach,ja und mit dem Hund versteht sie sich gar nicht,der bekommt andauernd ein paar auf die Nase sobald er in ihre Nähe kommt..

Kann mir mal bitte jemand einen Tip geben was das Verhalten von Silla zu bedeuten hat?und ob sich das mit der Zeit ändern wird?
Ich hab bis Ende der Woche noch Urlaub aber ab nächste Woche bin ich wieder arbeiten und dann hab ich Angst das das ganze hier Eskalieren kann?!
Vielleicht sollte ich noch dazu sagen das das meine anderen 2 Katzen eher von der Sorte lieb und verschmusst sind und eher die Flucht ergreifen bevor es eine Auseindersetztung gibt..

Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar!!
Lg Janina
 
Werbung:
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29 Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
Also, für mich hört sich das alles nach nur einer Woche zimlich gut an.

Ich kenne mich zwar mit Siam-Mixe nicht aus aber aus hören-sagen, sie sollen schon gesprächiger sein als unsere Hauskatzen.

Schildere mal am Besten alles der PS, wo deine Silla herkommt. Sie kennen sie ja wohl am meisten und können Dir vllt. noch paar Tips geben.

Vllt. kommt hier auch noch was.
Alles Gute und habe Geduld. :)
 
S

Sparkyy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 August 2011
Beiträge
308
Alter
31
Ort
Halle/Westf.
Siamkatzen sind wirklich sehr gesprächig. Meine Katze miaut auch viel, entweder spricht sie mit mir oder manchmal miaut sie auch einfach im Flur rum. Motzen tut sie auch viel, so sind Siamkatzen einfach ;-)
Ist es denn schon besser geworden?
 
N

Nicht registriert

Gast
Hallo Janina,

viele Siammixe neigen zum Stalken und u.U. sogar zum Mobben.
Selbstsichere Katzen haben damit kein Problem und lassen sich nicht beeindrucken und damit verliert das Stalken seinen Reiz.
Schwieriger wird es, wenn die Katzen unsicher oder ängstlich reagieren, das scheint so manche Siammixe regelrecht zu reizen und sie setzen noch einmal nach.

Es kann sein, daß sich das Verhalten von Silla etwas legen wird, wenn sie sich mehr eingelebt hat, es kann aber auch sein, daß sie damit nicht aufhören wird, wenn sich Deine Katzen nicht wehren bzw. desinteressiert reagieren.
 
Snowi

Snowi

Benutzer
Mitglied seit
25 April 2012
Beiträge
68
Ort
Bornheim/NRW
Also es ist mittlerweile ganz schlimm geworden!!
Wie du schon schriebst,@Moment-a,meine Katzen reagieren mittlerweile ziemlich ängstlich darauf,vor allem meine alte Katze und das scheint Silla richtig zu Reizen!!

Ich glaub die hat da richtig gefallen dran gefunden,denn es wird immer schlimmer!!Sie setzt sich vor Kimba und fängt an zu motzen,dabei geht sie immer ein Stückchen näher an sie ran..dieses miauen hört sich an wie bei einer Furie..!!ganz heiser und laut!!

Meine alte Katze flüchtet dann immer aber Silla spurtet immer hinter ihr her und verfolgt sie dann motzend..es geht soweit das sie manchmal auf Kimba draufspringt und Kinba kann sich dann nur mit fauchen wehren..was Silla allerdings völlig ignoriert!!

Der Kater will mittlerweile nur noch raus..der hat da gar keine Lust mehr drauf!!
Der versucht ihr dann aus dem weg zu gehen was ihm aber nicht immer gelingt..
Allerdings miaut er sie dann mal heftig an oder knurrt,von daher lässt sie es bei ihm nach kurzer Zeit sein!

Auch miaut sie Nachts sehr oft,bzw.jault so laut das wir jede Nacht ständig wach werden..langsam muss ich echt sagen,geht mir das echt auf den Senkel..
Ich weiß auch nicht was man machen kann das sie das aufhört?
Denn ich habe langsam auch das Gefühl das sich meine 2 anderen Katzen nicht wohl damit fühlen!!

Eigentlich bin ich nicht der Typ der sich ein Tier zulegt und es nach kurzer Zeit wieder weg gibt,das wäre auch eigentlich nicht in meinem Sinne,denn ich hab ihr auch erst vor kurzem alle Zähne machen lassen und eine Blutuntersuchung machen lassen um zu gucken ob alles i.O.bei ihr ist,aber ich denke manchmal darüber nach ob es für Silla wohl besser sein könnte wenn sie entweder zu Katzen kommt die sich ihr entgegen setzen können oder einen Einzelplatz,wo die ganze Aufmerksamkeit ihr gehört,denn ich denke auch das Eifersucht mit im Spiel ist!Kimba ist halt sehr anhänglich und ist viel bei mir,diese Möglichkeit gebe ich Silla aber auch,aber sie mag nicht teilen,glaub ich..denn sie kommt nur wenn Kimba nicht in meiner Nähe ist..denn wenn Kimba in meine Nähe kommt fängt sie auch an zu motzen..manchmal muss ich dazwischen gehen denn Kimba kann sich gar nicht wehren dagegen,man sieht ihr an das sie große Angst hat..und Kimba ist jetzt 13 Jahre bei mir und auch chronisch krank..da kann ich doch nicht zusehen!!

Und das andere ist auch das sie sich überhaupt nicht mit meinem Hund versteht,sobald der Hund nur ein bisschen in ihre Nähe kommt flippt sie völlig aus!dabei ist Kira fast bind!!
Die hat jetzt schon so oft eins aufs Auge bekommen,das das Auge schon ganz entzündet ist und ich ihr drei mal am Tag eine Augensalbe ins Äuglein Tropfen muss!!
Ich muss langsam echt eine Lösung finden,denn so kann es echt nicht weiter gehen!!
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2010
Beiträge
5.118
Orientalen sind manchmal nicht nur deutlich gesprächiger als andere Hauskatzen, sie haben meist auch ein starkes Bedürfnis nach Körperkontakt und können ganz schön aufdringlich werden, was andere Katzen dann oft gar nicht so mögen. Kuscheln deine Katzen gerne miteinander?

Auch sind andere Katzen öfters schon durch das ständige Mauzen genervt und manche Orientalen neigen auch zu dominanten Verhalten.

Daher würde ich Orientalen eher miteinander vergesellschaften, weil es mit "normalen" Katzen durchaus zu Problemen kommen kann, wegen dem unterschiedlichen Wesen und Temperament.

Ich fürchte fast, dass sie schlichtweg nicht zu deinen Katzen passt und fürchte, dass es sich nicht wirklich bessern wird mit der Zeit. Du könntest es höchstens mit Zylkene oder was in der Art probieren, damit die Katzen entspannter werden und dich dann halt sehr viel mit dem Siam-Mix beschäftigen, um ihn auszulasten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Snowi

Snowi

Benutzer
Mitglied seit
25 April 2012
Beiträge
68
Ort
Bornheim/NRW
Hallo zusammen!
@KristinaK,verāndert hat sich die Situation hier nicht!
Ich hab mir mal deine Geschichte durchgelesen und es bei hört es sich so an als wenn dein Siammädchen seine Dosenöffner ganz für sich allein haben möchte und die alte Katze aus ihrem Terrain verscheuchen möchte..das das was mit der Zusammenführung zu tun hat glaube ich nicht!ich glaube auch nicht wenn du das nochmal neu versuchst das sich da was dran verändert..das ist aber nur eine Einschätzung von mir..

Ich habe die Erfahrung mit der Zusammenführung eh anders gemacht..
Als mein Kater im Mai zu uns kam,hab ich ihn auch separiert,obwohl er sich von Anfang an direkt Zuhause hier gefühlt hat..er kam aus seiner Transportbox und war direkt Zuhause,kein verkriechen,nichts..hab ihn dann trotzdem im Zimmer gelassen,aber er war dann so schlau und hat sich nachts die Türe selbst aufgemacht..und morgens lag er auf der Couch..Kimba hat ein bisschen gefaucht und geknurrt aber nach einer Woche war das vorbei...

Silla hab ich erst gar nicht separiert und sie direkt hier reingelassen ,sie ist direkt zu meinem Sohn und hat geschmust mit ihm..Kimba hat wieder am Anfang ein bisschen geknurrt und gefaucht aber das war dann auch wieder schnell vorbei,Dude hat gar nichts gemacht..

Das mit dem stalken fing erst nach einer Woche an..und sie macht es meistens nur morgens und abends(tagsüber schläft sie ja,Kimba auch und Dude ist auf Tour draußen).jetzt gerade wo ich hier schreibe steht sie vor dem Kater und motzt ihn an..der knurrt und faucht zurück..und das reibt sich dann auf ..dieses motzen ist echt einmalig das hab ich so noch nicht gehört bei einer Katze..sie hört aber dann auch nicht auf damit..
Heute morgen habe ich beobachtet wie Silla neben Kimba stand und anfing sie abzulecken,Kimba hat sich das solang gefallen lassen bis Silla anfing an ihrem Ohr zu knabbern?!das fand Kimba dann doof und fauchte sie an..und Silla fing wieder direkt an zu motzen..
Auch hab ich beobachtet das wenn sie anfängt zu meckern sie immer näher an Kimba oder Dude geht,so Schrittchen für Schrittchen bis sie dann plötzlich zubeißt oder mit der Pfote haut..
Die Tage bin ich nachhause gekommen und Kimba und Silla lagen nebeneinander mit ein bisschen Abstand zusammen in meinem Bett?!
Auch liegen sie so, aber immer mit einem gewissen Abstand, auch schon mal auf der Couch..

Kimba ist es nicht gewohnt mit anderen Katzen zu kuscheln..
Ganz früher wo der alte Kater noch da war und die 2 noch relativ Jung waren da haben sie das gemacht aber je älter sie wurden je weniger wurde das..

Den Dude leckt sich schon mal über den Kopf aber mehr auch nicht..
Kimba ist eher auf mich fixiert im kuscheln..sie schläft auch bei mir im Bett..
Das hat Silla am Anfang auch gemacht aber mittlerweile tut sie es nicht mehr,auch kommt sie sehr selten auf den Schoß..man muss schon zu ihr gehen..

Ich weiß auch nicht was ich machen soll?Aber wenn ich mir das hier so durchlese könnte es durchaus mit dem Körperkontakt zu tun haben..
Ich warte jetzt aber noch ab,in der Hoffnung das sich das noch legen wird?!!sie ist ja jetzt erst seit dem 15.8 hier..

Sollte sich die Situation allerdings hier noch zuspitzen,bzw. meine anderen Katzen leiden drunter,dann werde ich wohl den Weg gehen und ihr ein anderes Zuhause suchen müssen..

Mal abwarten..@KristinaK ich glaube das Problem bei euch ist das deine alte Katze mit der neuen nicht klarkommt und das Siammädchen sich jetzt dominat aufführt,weil deine alte Katze eher vor der Konfrontation mit ihr flüchtet..
Das tun meine ja so eigentlich nicht,nur wenn sie eben anfängt zu motzen wie ne Furie..

Versuch es auch mal mit Leckerchen, so das beide nicht Wiederstehen können und biete sie ihnen beide an,so das sie sich nicht aus dem Weg gehen können und sich mal beschnuppern können, oder mit der Spielangel so das beide damit spielen...auch darfst du deine alte Katze nicht bevorzugen du musst beide gleich behandeln..also beide gleichzeitig streicheln, beide rufen wenn du ihnen zu fressen gibst..USW.
 
S

Sparkyy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 August 2011
Beiträge
308
Alter
31
Ort
Halle/Westf.
Hallo Snowi,

ich hoffe das die Situation sich bessern wird, aber falls nicht...

Sollte sich die Situation allerdings hier noch zuspitzen,bzw. meine anderen Katzen leiden drunter,dann werde ich wohl den Weg gehen und ihr ein anderes Zuhause suchen müssen..

...wäre ich bereit Silla aufzunehmen.
Ich suche ja immernoch nach einer Katze für meine Maui und war, nachdem ich alles über Silla gelesen habe, total von ihr begeistert. Allerdings war sie nicht mehr auf der PS, du hattest sie ja bereits zu dir geholt ;)

Halte uns einfach auf dem laufenden!
Ich suche zwar immernoch weiter, aber habe leider momentan auch nichts in Aussicht und mit den PS mit denen ich gesprochen habe, da hatte ich nie das Gefühl das es passt.
 
Snowi

Snowi

Benutzer
Mitglied seit
25 April 2012
Beiträge
68
Ort
Bornheim/NRW
  • #10
Hallo!
Nachdem es ein wenig ruhiger geworden ist hier mit meinen Fellnasen,ist heute die Situation hier eskaliert..

Heute haben sich meine zwei anderen Katzen gegen Silla gewehrt,nachdem sie wieder miauent und schimpfend hinter ihnen her war..
Dabei ist Silla vermutlich vom Kater in die Vorderpfote gebissen oder gekratzt worden,ich habe es leider nicht genau mitbekommen..
Ich hörte nur lautes Geschreie und Gebrumme..
Meine Katze hat sich vor lauter Angst bepinkelt,und Silla war an der Vorderpfote am bluten..

Und der Kater ist nach draußen abgehauen..
Ich weiß nicht wie das weitergehen soll?!
Ich habe die Blutung gestoppt und Betaisadonna draufgetan,will gleich noch zum TA weil der erst um 18.00 aufmacht..
Aber wie soll das auf Dauer weitergehen?

Es ist auch mittlerweile so das meine alte Katze überall hinpinkelt und auch nicht mehr so verschmusst ist wie sie es sonst war..
Mein Kater kommt auch nicht mehr so oft zu einem,der will nur noch draußen sein..
Silla zieht sich auch zurück oder möchte wenn ich Zuhause bin nur bei mir sein..

Was kann ich machen das sich die Situation hier entspannt?
Ich weiß nicht was ich tun soll?
Feliway hilft auch nicht..
 
Tinkerbell 122

Tinkerbell 122

Forenprofi
Mitglied seit
13 Januar 2012
Beiträge
1.598
Ort
Ostfriesland
  • #11
Das hört sich jetzt vielleicht fies an, aber ich glaub ich würde mich mit Sparkyy in Verbindung setzen :oops:
Das ist ja für niemanden schön und wenn deine Katzen sich schon so verändert haben, würde ich mir echt überlegen ihr ein neues schönes Zuhause zu suchen.
Edit: Oh, seh gerade, dass Sparkyy bereits eine Katze für Ihre Maui gefunden hat!
 
Werbung:
Snowi

Snowi

Benutzer
Mitglied seit
25 April 2012
Beiträge
68
Ort
Bornheim/NRW
  • #12
Ich habe mich mit der Pflegestelle schon in Verbindung gesetzt und die meinte ich soll eine Tierphsychologin holen,aber ich kann mir nicht vorstellen das sich dann viel ändert..außer das es mich sicher viel Geld kostest..
Und bei drei Katzen und einem Hund kann ich das irgendwann auch nicht mehr..

Ich habe auch schon drüber nachgedacht mit der Silla,aber ich glaube das würde mir das Herz zerreißen..ich hab sie doch auch schon in mein Herz geschlossen..

Kann man denn da mit bachblüten oder mit zyklene?was machen?
 
Tinkerbell 122

Tinkerbell 122

Forenprofi
Mitglied seit
13 Januar 2012
Beiträge
1.598
Ort
Ostfriesland
  • #13
Ich kenn mich mit Zusammenführungen usw. leider nicht aus. Aber zum Thema Bachblüten, würde ich mich mit Ina1964 in Verbindung setzen, die hat mir bei meinen Beiden damals sehr geholfen. (Angst bei Besuch)
 
Snowi

Snowi

Benutzer
Mitglied seit
25 April 2012
Beiträge
68
Ort
Bornheim/NRW
  • #14
Naja,um die Zusammenführung glaube ich geht es ja noch nicht mal,ich denke meine 2 alten Katzen fühlen sich einfach bedrängt von ihr..

Ich muss mich mal mit beiden auseinandersetzen..
Ich muss die beste Lösung für Silla und die 2 anderen finden,da muss ich mich selber hinten an stellen..
Alle Katzen sollen sich ja wohl fühlen..und es soll ihnen gut gehen..!!
auch wenn es heißt das Silla wo anders besser aufgehoben ist?!
Das ist keine einfache Entscheidung..
 
D

DinaundCo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 April 2012
Beiträge
117
Ort
im hohen Norden in Kiel
  • #15
Ich muss sagen, ich kann Tinkerbell 122 da nur zustimmen, wende Dich an Sparkyy. Wenn Deine Katzen schon unter sich machen, sollte man echt die Reißleine ziehen. Ich finde das klingt auch überhaupt nicht fies. So wäre allen genüge getan und sie könnten sich wieder entspannen und zu ihrer alten Lebensqualität finden.
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
  • #16
Für mich hört sich das auch nach einer gescheiterten Zusammenführung an.

Darf Silla inzwischen auch in den Freigang?
 
Snowi

Snowi

Benutzer
Mitglied seit
25 April 2012
Beiträge
68
Ort
Bornheim/NRW
  • #17
Ja Silla darf raus..
Sie heftet sich dann auf Schritt und Tritt an Kimba ran..
Manchmal geht sie auch alleine raus,kommt aber nach kurzer Zeit wieder zurück..
Es ist so solange die Silla sich nicht vor einer der Katzen stellt und sie anmiaut alles ok..die gehen auch aneinander vorbei ohne fauchen und so..
Kimba und Silla putzen sich auch schon mal gegenseitig,aber die Silla wird dann richtig aufdringlich zu ihr und hört dann nicht mehr auf und will ihr auch den Hintern putzen und das will aber dann die Kimba nicht und fängt an zu fauchen und zu knurren..
Wenn Kimba Hunger hat miaut sie mich an und in dem Moment stellt sie sich vor die Kimba und fängt an aggressiv zu motzen bis Kimba dann faucht..
Das macht sie auch beim Kater und der wehrt sich mittlerweile..
Und Kimba pinkelt aus Protest Denk ich mal..
Würde die Silla sich nicht so aufdringlich verhalten wäre hier alles ok..
Das ist auch nicht jeden Tag so..

Mein Mann sagt immer die ist gestört(Männer halt)aber sie hat ja auch schon einiges hinter sich..
 
Snowi

Snowi

Benutzer
Mitglied seit
25 April 2012
Beiträge
68
Ort
Bornheim/NRW
  • #18
Und die Kimba hat sich heute wohl unter sich gemacht aus lauter Angst weil der Dude sich gewehrt hat und Kimba mit dazwischen war..
Das war heute das 1.mal das es so Eskaliert ist..

Hab jetzt heute beobachtet wenn der Kater an der Silla vorbei geht brummt sie ihn sehr gefährlich an..
Ich vermute der Dude hatte es heute satt und hat sie in ihre Schranken weisen wollen,weil der ist eigentlich ein sehr friedlicher freundlicher Kater..

Man kann das gar nicht genau erklären,wie sich das hier verhält..
 
S

Sparkyy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 August 2011
Beiträge
308
Alter
31
Ort
Halle/Westf.
  • #19
Ich muss sagen, ich kann Tinkerbell 122 da nur zustimmen, wende Dich an Sparkyy. Wenn Deine Katzen schon unter sich machen, sollte man echt die Reißleine ziehen. Ich finde das klingt auch überhaupt nicht fies. So wäre allen genüge getan und sie könnten sich wieder entspannen und zu ihrer alten Lebensqualität finden.

Ich kann Snowi leider nicht mehr helfen, da ich in 10 Tagen meine neue Katze bekomme :) Ich habe nach einer halben Ewigkeit (hoffentlich) das passende Gegenstück für Maui gefunden.

Ich wünsche Snowi und Silla aber alles Gute!!!!
 

Ähnliche Themen

Antworten
16
Aufrufe
630
Antworten
7
Aufrufe
3K
LaLoca
Antworten
2
Aufrufe
1K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben