Neue Katerchen

Sasse

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Januar 2009
Beiträge
12
Hallo ihr lieben,

bei mir (bzw bei uns, wohne in einer Hausgemeinschaft) sollen 2 junge Kater einziehen, sie sind 4 Monate alt und Brüder.

Nun haben wir derzeit eine Pflegekatze (ich glaube schon ca 12 Jahre alt) bei uns die in meinen beiden Räumlichkeiten oben wohnt. In dem einen Zimmer hat sie ihr Klo und Futter sowie einen Schlafplatz, sie kann aber auch in mein Schlafzimmer, was sie auch nutzt.
Sie hat auch schonmal mit mehreren Katzen zusammen gelebt und bleibt wie gesagt nicht auf dauer bei uns!(wie lange genau kann man aber nun nicht sagen)

Nun würden die Katerchen ihren Fressplatz in mein Schlafzimmer bekommen, sowie einen Kratzbaum etc. Nutzen können die Katzen das ganze Haus!
Unten leben zwei Hunde, die aber Katzen kennen!
Nach oben können die Hunde nicht, wir haben unten vor der Treppe ein Gitter, so das die Katzen da durch kommen.

Ob ich die Katzen jemals rauslassen möchte weiß ich noch nicht, da wir direkt an einer Hauptstraße wohnen (nach hinten hin kommen aber Felder, bzw eine ruhige Seitenstraße ist an der einen Hausseite). Aber da sie noch jung sind habe ich noch zeit zum überlegen, darum nehme ich aber gleich zwei auf, denn wenn wir arbeiten sind, sind sie alleine den Tag über und können sich somit gegenseitig beschäftigen.

Nun stammen die Katerchen von einer "draußen-Katze" udn mir wurde gesagt das die kleinen dann sicherlich auch raus wollen weil sie das in den Genen haben.... wie sind da eure Erfahrungen?
Bisher waren sie aber noch nie draußen!! Und wollen es auch gar nicht, sagte mir die Besitzerin.

Mit 6 Monaten würde ich die kleinen kastrieren lassen (im Normalfall).

Wie kann man das Futtertechnisch Regeln, denn die Katze bekommt Senior Futter, die kleinen würden aber ja Kitten oder Adult Futter bekommen??
Futter stünde ja in zwei verschiedenen Räumen, aber sie können da ja alle rein und raus wie sie wollen...

Ich bin mit Katzen groß geworden, aber das wären meine ersten wirklich eigenen!
Daher schwirrt mir viel durch den Kopf!
Werden sicherlich noch viele Fragen dazu kommen!

So ich freue mich auf Antworten!
 

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2008
Beiträge
14.556
Nun stammen die Katerchen von einer "draußen-Katze" udn mir wurde gesagt das die kleinen dann sicherlich auch raus wollen weil sie das in den Genen haben.... wie sind da eure Erfahrungen?
:verstummt:

Wenn sie noch nie draußen waren ist das Quatsch.
Dann würden aber viele, viele Wohnungskatzen Terz mache weil die Gene es ihnen so sagen.


Kastration ist Katzenschutz! Prima.

Und die Fütterung? Nun, wenn es so ist mußt Du getrennt füttern. Denke die Kurzen würden das Seniorfutter mit Sicherheit fressen. Denen ist es ziemlich Jacke wie Hose, hauptsache es gibt etwas.:grin:
Das würde die "Altkatze" nicht mögen!


Und Fragen? kann nie schaden.

Oben findest Du die "Suchen" Funktion. Dort kannst Du auch Fragen eingeben.
Im Forum gibt es viele,viele Anregungen und Antworten.


LG
 

Sasse

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Januar 2009
Beiträge
12
Ja eben das dachte ich mir auch!

Meine Mama hat einen Kater dessen Mutter nie draußen war! Und den braucht man gar nicht versuchen drin zu halten, da wird der kirre!

Ich kenne es nur so das die Katzen Trockenfutter zur freien Verfügung haben und Naßfutter gibt es ab und an, also 2 neue Fragen:

Kann ich Trockenfutter also auch Portionsweise geben? (wäre morgens und abends jeweils was)

Wie oft Füttert man denn Naßfutter?
(Nur Naßfutter, bzw tägl. soll nicht gut sein wegen der Zähne habe ich mir von einem TA sagen lassen)
 

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27 Juni 2009
Beiträge
3.074
Ich kenne es nur so das die Katzen Trockenfutter zur freien Verfügung haben und Naßfutter gibt es ab und an, also 2 neue Fragen:

Kann ich Trockenfutter also auch Portionsweise geben? (wäre morgens und abends jeweils was)

Wie oft Füttert man denn Naßfutter?
(Nur Naßfutter, bzw tägl. soll nicht gut sein wegen der Zähne habe ich mir von einem TA sagen lassen)
Ich würde 2-3 x täglich Naßfutter zur Verfügung stellen und Trockenfutter nur als Beilage geben.
Trockenfutter ist generell als Alleinfutter nicht zu empfehlen.
Offenbar sind manche Tierärzte ernährungstechnisch nicht auf dem neuesten Stand.

:)
 

Sasse

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Januar 2009
Beiträge
12
Also keine 24h Trockenfutter zur freien Verfügung?

Geht ja auch im Grunde nicht.. damit meine Kleinen das von der Großen nicht fressen und andersrum.

Also reicht es wenn ich morgens und abends Füttere (Nassfutter + Trocken)?
 

Sasse

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Januar 2009
Beiträge
12
aaaah haaaa....

Das vereinfacht die ganze Sache natürlich!!
Aber das ist mir echt neu!
Werde mich aber natürlich dran halten!

Ich freu mich schon ganz doll... am Samstag hole ich die beiden süßen ab :pink-heart:



Meine Mama sagte mit 6-8 Monaten müsste man die beiden dann kastrieren lassen... ist das denn noch so? ;)
 

Sasse

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Januar 2009
Beiträge
12
So... nun habe ich schon etwas Futter gekauft, Naß und Trocken.
Eine Kratzrolle ist bestellt, aus einem Karton werde ich gleich noch eine Kuschelhöhle basteln(muss ja nicht immer alles teuer gekauft sein) ;) und Futter-/Trinknäpfe plus Unterlage werden nachher noch besorgt!

Einen Kratzbaum werde ich mir selber basteln!
Daher bekommen sie erstmal "Nur" eine Kratzrolle.
Denn irgendwie finde ich die die man Kaufen kann alle überteuert und unstabil.

Ich freu mich schon auf die kleinen!!:pink-heart:

Aaaber ein Frage habe ich noch....
sollte ich was von dem ihnen bekannten Katzenstreu mitnehmen?
Wegen dem Geruch?
Nicht das die mein Klo nicht annehmen und ins Zimmer machen ...

Und in wie weit muss man bei der Futtermarken umstellung was beachten?
 

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27 Juni 2009
Beiträge
3.074
Hallo,

damit die Umstellung für die beiden Kater besser vonstatten geht, wäre die Verwendung des alten Katzenstreus und eine langsame Futterumstellung ratsam.

Viel Spass mit den zwei boys!

:)
 

Sasse

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Januar 2009
Beiträge
12
MEINE KATERCHEN SIND DA!!!

Und sie sind traumhaft!! :pink-heart:

Socke und Smarti habe ich sie getauft!
Socke ist schon suuuper am schmusen .. Smarti mag noch nicht, aber muss er ja auch nicht, er hat ja genügend zeit!

Momentan leben sie also oben in meinen zwei Zimmern, wenn sie sich hier gut eingelebt haben dürfen sie mal runter ins ganze haus, wo dann auch die Hunde sind... mal sehen was sie dann dazu sagen ;)

Solange unten alles ruhig ist bewegen sie sich jetzt schon (seit zwei stunden sind sie ca erst hier) recht sicher! Wenn unten jemand läuft oder so flüchten sie noch :D

Zwei Wunderhübsche Kater, sichtlich mit Siam o.ä. touch.
Langer dünner Schwanz und riiiiesen Ohren :pink-heart:

Ich bin überglücklich und bin gespannt auf was für dumme ideen die beiden noch kommen.
Eben gabs die erste Malzeit, Futter vom alten zuhause + einen kleinen kleks Kittenfutter was sie bald bekommen sollen.
Und ins Klo hab ich eine Handvoll aus dem alten Katzenklo mitgenommen, hoffe sie werden es nutzen. Kannten vorher ein offenes, meins ist mit Dach, mal sehen...

Hab ich schon erwähnt das ich üüüberglücklich bin?
 

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27 Juni 2009
Beiträge
3.074
Hallo,

berichte uns mal, wie Socke und Smarti sich bei Dir eingelebt haben.

:)
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben