Neuanfang mit Fragen

  • Themenstarter Waterlily28
  • Beginndatum
Waterlily28

Waterlily28

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Januar 2021
Beiträge
217
Hallo zusammen,

nachdem ich vor drei Monaten leider mein Linchen wegen FIP einschläfern lassen musste, wollte ich mich eigentlich möglichst schnell wieder nach kätzischen Mitbewohnern umschauen, allerdings hat mir die Tierärztin dazu geraten, doch erst einmal vier Monate zu warten, um eine Ansteckung sicher auszuschließen. Daran habe ich mich brav gehalten und freue mich, dass die katzenlose Zeit jetzt bald um ist. Mein liebes Linchen war eine sehr Scheue und die vielen Tierarztbesuche zum Schluss dementsprechend anstrengend. Drum wär meine Vorstellung zunächst gewesen, mir jetzt zwei ganz zutrauliche, verschmuste und pflegeleichte Katzen zu holen, die am besten ganz von selber fröhlich pfeifend in die Box laufen, wenn's mal zum Tierarzt geht 😁

Irgendwie haben es mir aber wohl doch die Scheuchen angetan... Beim Stöbern auf der Seite des Tierheims ist mir schon vor einigen Wochen Greta aufgefallen. Sie ist neun Jahre alt, kommt aus einer Sicherstellung und war eigentlich schon einmal vermittelt, die Halterin hat sich aber offensichtlich daran gestört, dass Greta nicht so schnell schmusig und zutraulich geworden ist wie die andere Katze, die sich sich auch geholt hat, außerdem hat sie ihr zu viel Zeit draußen verbracht - deshalb wurde sie kurzerhand nach vier Monaten dem Tierheim zurückgegeben 🙀 Die Aktion hat natürlich Gretas Vertrauen in die Menschheit nicht gerade verbessert. Ich habe sie schon besucht und, obwohl mir extra ein großer Handschuh gegeben wurde, sollte ich auf die gefährliche Idee kommen, sie anzufassen, hat sie sich tatsächlich - ohne Handschuh - streicheln lassen. Allerdings wirkt sie fast katatonisch und reagiert nicht mal auf Leckerlis, als möchte sie mit der bösen Welt gar nichts mehr zu tun haben. Die Mitarbeiterinnen vom Tierheim sind aber ganz zuversichtlich, dass man die arme Maus mit der Zeit schon aus ihrem Schneckenhaus bekommt. Greta würde ich gerne demnächst holen. Jetzt stellt sich aber natürlich die Frage nach einer Zweitkatze. Eigentlich hätte ich mir gedacht, ich schaue mich am besten bei ihren Zimmergenossen im Tierheim um. Offensichtlich ist sie keine, die an eine andere Katze gekuschelt im Körbchen liegt, aber sie ist mit allen verträglich. Im Zimmer war ein ganz entzückendes Exemplar, sehr zutraulich und nett und die Tierheimmitarbeiterin meinte, die müssten sich eigentlich gut vertragen. Das wäre doch eine schöne Option, hab ich mir gedacht - Greta kriegt ein Zuhause, wo sie bleiben und sich in ihrem Tempo überlegen darf, ob sie den Menschen vielleicht doch etwas abgewinnen kann. Frauchen bekommt dazu noch ein Kuschelmonster fürs Sofa und beide Katzen kriegen einander - alle sind glücklich :)

Allerdings hat dann die Tierpflegerin dazu geraten, Greta lieber erst einmal als Einzelkatze einziehen zu lassen, weil sie denkt, so steigen die Chancen, dass sie Vertrauen fasst und die Angst ablegt, nach allem, was sie mitgemacht hat. Ich bin jetzt ein bisschen hin- und hergerissen. Eigentlich wollte ich gerne zwei nehmen und wenn gleich eine Zimmergenossin einzieht, weiß man, es passt, man braucht keine lange Zusammenführung, vielleicht kann die eine von der anderen auch lernen, dass Menschen nicht so schrecklich sind. Andererseits gibt es schon zu denken, wenn einem in einem Tierheim, das unlängst sogar im Fernsehen war zum Thema "Wir quellen über", tatsächlich davon abgeraten wird, dass man ihnen noch ein zweites Tier abnimmt. Da muss es dann doch einen guten Grund geben 🤔

Es wäre schön, Erfahrungen zu hören, ob es einer Katze mit einer Geschichte wie der von Greta tatsächlich gut tun könnte, erst einmal alleine einzuziehen. Ich bin für alle Möglichkeiten offen - was immer der Mieze hilft...
(Sorry für den langen Text ;))
 
Werbung:
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
7.048
Ort
An der Ostsee
Huhu,

Ich habe mir meinen pflegescheuchen die Erfahrung gemacht, dass sie schneller Vertrauen fassen und auftaun, wenn sie eine andere Katze haben, an der sie sich orientieren können. Wenn greta also sieht, dass die andere Katze mit dir kuschelt und so gar keine Angst vor dir hat, dann merkt sie, dass du ja doch kein katzenfressendes Monster bist. Katzen sind soziale Tiere und ihr wird die Orientierung an einer Freundin sehr gut tun :)
Lg
 
  • Like
Reaktionen: MaGi-LuLa, Margitsina, Vitellia und 7 weitere
Waterlily28

Waterlily28

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Januar 2021
Beiträge
217
Danke, so hätte ich es mir eigentlich auch gedacht :)
 
Pitufa

Pitufa

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
3.434
Ort
Quito, Ecuador
Da stimme ich @Polayuki zu.

Für Greta ist es bestimmt auch schöner mit einem schon bekannten Fellchen ins neue Zuhause einzuziehen.
Und, wenn die andere Katze auch noch schmusig ist...das wäre supi...eine, die mit dir tütelt und Greta, die sich an ihr orientieren kann, bis sie Vertrauen fast.🙂

Danke @Waterlily28 , dass du einer Katze, wie Greta eine Chance gibst....da hab ich immer Tränchen in den Augen, aber vor Freude.🥰
 
  • Like
Reaktionen: Razielle, bootsmann67, Verosch und 5 weitere
Waterlily28

Waterlily28

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Januar 2021
Beiträge
217
Danke Pitufa für deine netten Worte :) Wahrscheinlich fluche beim ersten Tierarztbesuch mit ihr, aber auch bei meinem letzten Scheuchen war es das einfach wert. So diese Momente, wo sie einem zeigen, dass sie ihr Leben jetzt wieder schön finden....hach...
Jetzt hoffe ich, dass die andere Süße demnächst noch da ist. In dem Tierheim reservieren sie leider nicht für mehr als ein paar Tage .
 
  • Like
Reaktionen: TiKa
Pitufa

Pitufa

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
3.434
Ort
Quito, Ecuador
@Waterlily28 , ich bin mir sicher, dass du das gut hinbekommen wirst...hast ja auch Scheuchen Erfahrung....

Natürlich erwarten wir Fotos und Berichte.😁
 
Waterlily28

Waterlily28

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Januar 2021
Beiträge
217
Ich verspreche zu liefern. Bin ja um jeden froh, der bereit ist, sich meine Katzenfotos anzuschauen 😁
 
  • Like
Reaktionen: TiKa und Pitufa
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2017
Beiträge
8.672
Ort
Unterfranken
Ich kann @Polayuki auch nur zustimmen.

Wir haben hier eine ehemalige Straßenkatze, der es definitiv geholfen hat, sich von unserem zutraulichen Kater abzuschauen, dass wir keine Ungeheuer sind.

Und die beiden verstehen sich nicht so richtig. Dennoch hat man gesehen, dass sie sich an ihm orientiert, was uns Menschen angeht.

Noch dazu ist es auch für den Menschen schlicht leichter, wenn eine schmusige Katze da is.
Ich persönlich hätte die 20 Monate, bis Irmi sich hat anfassen lassen, wohl kaum so „leicht“ hinnehmen können, hätte ich nicht meinen Kater gehabt, der immer mit mir gekuschelt hat.

Von daher auch von mir: Nimm sie beide! :)

Und danke, dass Du Greta ein schönes Zuhause gibst, in dem sie ihre Zeit bekommt!!!
 
  • Like
Reaktionen: Polayuki, Vitellia, Razielle und 4 weitere
Waterlily28

Waterlily28

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Januar 2021
Beiträge
217
Noch dazu ist es auch für den Menschen schlicht leichter, wenn eine schmusige Katze da is.
Ich persönlich hätte die 20 Monate, bis Irmi sich hat anfassen lassen, wohl kaum so „leicht“ hinnehmen können, hätte ich nicht meinen Kater gehabt, der immer mit mir gekuschelt hat.
Das war tatsächlich auch ein sehr treibender Gedanke bei mir. Eine schnurrende Katze auf dem Schoß ist ja schon eine feine Sache :)
 
  • Like
Reaktionen: Razielle, TiKa und Pitufa
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2006
Beiträge
13.519
Alter
56
Ort
31... Lehrte
  • #10
Da stimme ich @Polayuki zu.

Für Greta ist es bestimmt auch schöner mit einem schon bekannten Fellchen ins neue Zuhause einzuziehen.
Und, wenn die andere Katze auch noch schmusig ist...das wäre supi...eine, die mit dir tütelt und Greta, die sich an ihr orientieren kann, bis sie Vertrauen fast.🙂

Danke @Waterlily28 , dass du einer Katze, wie Greta eine Chance gibst....da hab ich immer Tränchen in den Augen, aber vor Freude.🥰
😍 ich auch! Danke!
 
  • Like
  • Love
Reaktionen: TiKa, Waterlily28 und Pitufa
TiKa

TiKa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2019
Beiträge
1.690
  • #11
Ich finde es auch ganz toll, dass Du zwei Tierheimkatzen, dazu noch älteren eine Chance gibst.(y) ❤️

Ich würde auch denken, dass es auf jeden Fall besser ist, wenn beide gleichzeitig einziehen, damit ersparst Du Dir
später eine komplizierte Zusammenführung und ich denke auch dass es für Greta wesentlich einfacher ist, wenn sie mit einer
Kumpeline einziehen kann.

Vor allem wenn Greta zuerst einzieht und sich dann eingelebt hat und dann kommt eine Katze hinzu, bedeutet das ja Stress
für beide Seiten und ich denke auch Greta kann sich von einer souveränen Katze viel abgucken und sieht dass die
Menschen gar nicht sooo schlimm sind.:wow:

Das war bei uns ganz genauso, als meine beiden Buben 2017, mit ca. 9 Jahren bei uns einzogen. Unser Karlie saß
bereits am 1. Abend mit uns auf der Couch, sein Bruder Timmy wohnte erst mal 3 Wochen unter unserem Bett.:oha:Wir haben
ihn einfach sein Tempo bestimmen lassen, auch heute noch 4 Jahre später ist er nicht die Schmusekatze aber wir haben hier auch
einen Kampfschmuser und einen Kater, der mehr die Nähe mit Distanz mag, aber für uns ist das auch in Ordnung so, hier darf
jeder so sein, wie er mag,;) Hauptsache glücklich und zufrieden.
Auf jeden Fall sind die älteren Katzen aus dem Tierschutz einfach toll.:pink-heart:

Ich bin ganz gespannt, wie es weiter geht.🤗
 
  • Like
  • Love
Reaktionen: GroCha und Pitufa
Werbung:
Sheyd

Sheyd

Forenprofi
Mitglied seit
24. Juli 2021
Beiträge
1.368
Alter
49
Ort
Hannover
  • #12
Große Klasse, dass Du ein Tier wie Greta aufnehmen magst und dazu noch eine zweite Katze. Ich freu mich auf viele Fotos zweier glücklicher Katzen, die beide kriegen was sie brauchen.
 
Waterlily28

Waterlily28

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Januar 2021
Beiträge
217
  • #13
Einen schönen guten Morgen! Alle, die mich hier so nett beraten und mir auf die Schulter geklopft haben, wird es freuen zu lesen, dass ich gerade Nägel mit Köpfen gemacht habe. Nachdem das Tierheim ausgerechnet heute ein großen Vermittlungsfest zum Weltkatzentag hat und ich befürchtet habe, dass das Schmusekätzchen dann weg ist (ist auch noch eine superhübsche Glückskatze 😍), habe ich soeben angerufen und beide Tiere reserviert. In knapp zwei Wochen ziehen sie ein 😊
Ich freu mich total!!! Jetzt mach ich erst noch ein bisschen Urlaub, bereite alles vor und verspreche dann, mit vielen Bildern hier aufzuschlagen im Ausgleich für die ganzen Fragen, die ich stellen werde 😁
Die erste wird wahrscheinlich sein, wie ich die beiden vom Junk-Food wegkriege. Das zweite Kätzchen (ich weiß leider keinen Namen; machen wir mal Arbeitstitel "Fleckchen", weil sie einen sehr süßen schwarzen Fleck unter der Nase hat) hing schon mit sehr großer Begeisterung über der Schüssel mit Trockenfutter, die da den ganzen Tag zur Verfügung steht. Das wird noch was...
Dann sehen wir uns wieder in zwei Wochen zur offiziellen Vorstellungsrunde von Greta und Fleckchen 😺😸
 
  • Like
  • Love
Reaktionen: Verosch, GroCha, Penny96 und 5 weitere
TiKa

TiKa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2019
Beiträge
1.690
  • #14
Einen schönen guten Morgen! Alle, die mich hier so nett beraten und mir auf die Schulter geklopft haben, wird es freuen zu lesen, dass ich gerade Nägel mit Köpfen gemacht habe. Nachdem das Tierheim ausgerechnet heute ein großen Vermittlungsfest zum Weltkatzentag hat und ich befürchtet habe, dass das Schmusekätzchen dann weg ist (ist auch noch eine superhübsche Glückskatze 😍), habe ich soeben angerufen und beide Tiere reserviert. In knapp zwei Wochen ziehen sie ein 😊
Ich freu mich total!!! Jetzt mach ich erst noch ein bisschen Urlaub, bereite alles vor und verspreche dann, mit vielen Bildern hier aufzuschlagen im Ausgleich für die ganzen Fragen, die ich stellen werde 😁
Die erste wird wahrscheinlich sein, wie ich die beiden vom Junk-Food wegkriege. Das zweite Kätzchen (ich weiß leider keinen Namen; machen wir mal Arbeitstitel "Fleckchen", weil sie einen sehr süßen schwarzen Fleck unter der Nase hat) hing schon mit sehr großer Begeisterung über der Schüssel mit Trockenfutter, die da den ganzen Tag zur Verfügung steht. Das wird noch was...
Dann sehen wir uns wieder in zwei Wochen zur offiziellen Vorstellungsrunde von Greta und Fleckchen 😺😸
Super, dass Du gleich Nägel mit Köpfen gemacht hast, dann kann ja nichts mehr schief gehen.👏

Manchmal macht man sich auch zu viele Gedanken und Sorgen, ich dachte seinerzeit auch, oh eine Futterumstellung mit zwei
älteren Katzen im Alter von 8/9 Jahren, puh.:eek: Und nachher war alles ganz easy, die beiden haben sich quasi selbst umgestellt,
das Futter, welches sie bei der Katzenhilfe angeblich so super gern gefressen hatten, wollten sie hier nicht unbedingt ich hab dann ziemlich
schnell Vet concept, Granata pet und Co. hingestellt und das wurde verputzt wie nix, schlaue Miezen.:)
 
  • Like
Reaktionen: Vyshr und Waterlily28
Waterlily28

Waterlily28

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Januar 2021
Beiträge
217
  • #15
Kurzes Update: Leider geht es doch nicht ganz so, wie ich es mir vorgestellt habe. Heute war ich vor meinem Urlaub noch einmal im Tierheim und offensichtlich war die Information zu der zweiten Katze ein Missverständnis. Die Schmusekatze war vorher eine Wohnungskatze, von Anfang an in Einzelhaltung, und ist dementsprechend keineswegs besonders sozial. Anscheinend kann sie es gar nicht haben, wenn eine andere Katze außer ihr Aufmerksamkeit von Menschen bekommt. Die Tierpflegerin heute (eine andere als beim letzten Mal) meinte, mehr als ein gegenseitiges Tolerieren und Einander-aus-dem-Weg-gehen ist bei den beiden kaum zu erwarten. Also keine geeignete Freundin für Greta. :(
In ihrem Zimmer sitzt jetzt nur noch ein junges Katzenpärchen, also auch keine Option. Es gäbe eine geeignete Kandidatin, die aber noch in Quarantäne ist. Nachdem ich Greta nächste Woche holen will, wird es also auch hier nix mit einer Annäherung vor dem Auszug. Der Plan wäre so schön gewesen...
Aber jetzt zum Positiven: Greta hat sich heute nicht nur etwa 20 Minuten lang bereitwillig streicheln lassen, sie hat dabei auch noch geschnurrt, dass die ganze Katze nur so vibriert hat. Außerdem hat sie Leckerlies aus der Hand genommen (!) und an meinem Finger geknabbert (!!). "Scheukatze" definiert sich eigentlich anders 😄. Auch wenn die Tierpflegerinnen sie bisher nicht anfassen durften - ich darf offensichtlich und sie lässt sich's gern gefallen. Da steckt anscheinend eine ganz verschmuste und liebe Katze in ihr, die nur raus will. Seit heute glaube ich, dass das wahrscheinlich gar nicht so lange dauern wird und ich verstehe überhaupt nicht, dass sie als angeblich "völlig unzugänglich" wieder abgegeben wurde. Jetzt hole ich sie nächste Woche und dann schaue ich einfach weiter nach einer Zweitkatze, wenn ich Greta auch besser einschätzen kann, nachdem sie mich heute so überrascht hat. Vor allem möchte ich ja, dass es passt mit den beiden.
Aber ein Problem ist mir aufgefallen: Beim Knabbern an meinem Finger habe ich gemerkt, dass die arme Maus anscheinend nicht mehr viele Zähne hat. Soweit ich sehe, frisst sie ganz normales Futter, die Leckerlies hat sie aber mit schiefgelegtem Kopf und eher seitlich aufgenommen. Kann es da Probleme geben? Nach was sollte ich hier vielleicht noch fragen, wenn ich sie abhole?
 
  • Like
Reaktionen: Pitufa
Pitufa

Pitufa

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
3.434
Ort
Quito, Ecuador
  • #16
Och, das tut mir leid.
Natürlich wäre zu Zweit einziehen schöner gewesen...aber, dann soll es eben erst einmal nur Greta sein...für sie freu ich mich immer noch.🙂
Naja, vielleicht könnte man sich ja die Kandidatin, welche noch in Quarantäne sitzt, später ein bisschen genauer beschauen, und, vielleicht würde sie ja wirklich zu Greta passen.🙂

Zum Thema Zähne kann ich nichts beitragen, aber, dafür gibt es hier ja auch Spezialisten. Und, bestimmt meldet sich noch Jemand.

Ich bin schon ganz gespannt auf die ersten Greta Fotos.😁
 
Waterlily28

Waterlily28

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Januar 2021
Beiträge
217
  • #17
Greta ist da :love::love::love:!
Leider hat es mit der Zweitkatze noch nicht geklappt. Ich bin zwar mal mit zwei Boxen zum Tierheim gefahren, falls sich während meines Urlaubs vielleicht etwas getan hat, aber eine wirklich passende Kandidatin war nicht dabei, vor allem haben sie momentan keine Katze, die älter ist als drei Jahre - für die doch schon betagtere Greta nicht unbedingt so geeignet. Jetzt ist sie halt erst einmal alleine eingezogen. Sie hat in den ersten 10 Minuten nach ihrer Ankunft gleich mal die erste 200g-Dose mit Nassfutter auf einen Happen vertilgt, die nächsten Portionen sind auch nicht lange im Napf gewesen. Mal schauen, wann sie merkt, dass sie das Futter nicht mehr teilen muss... Jedenfalls scheinen die fehlenden Zähne sie keineswegs am Fressen zu hindern :). Ich konnte sie auch schon ein bisschen streicheln und sie hat geschnurrt. Jetzt liegt sie hinter dem Kratzbaum in einem Eck - immerhin nicht unter dem Bett! Das schaut alles soweit schon sehr gut aus, vor allem nachdem sie im Tierheim, seit sie von der Familie, der sie zu scheu war, zurückgegeben wurde, die meiste Zeit völlig teilnahmslos war und nur nachts kurz zum Fressen aus ihrem Versteck kam. Jetzt darf sie erstmal in Ruhe ankommen. Wie versprochen gibt es die ersten Bilder:

IMG_3039.jpgIMG_3043.jpgIMG_3041.jpgBildschirmfoto 2021-08-19 um 21.33.03.png
 
  • Love
  • Like
Reaktionen: Wasabikitten, MaGi-LuLa, Booksniffer und 5 weitere
Pitufa

Pitufa

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
3.434
Ort
Quito, Ecuador
  • #18
Greta ist da...freu🥰

Scheu?

Sie kommt in ein neues Zuhause, frisst, wie ein Scheunendrescher und lässt sich streicheln?🤔

Wahnsinnig scheues Tierchen 🙈

Freut mich, dass es gleich so gut läuft😄
 
  • Like
Reaktionen: GroCha
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2017
Beiträge
8.672
Ort
Unterfranken
  • #19
Wieso dachte ich die ganze Zeit, dass Greta ne schwarze Katze wäre?

Les grad Deinen Text, flutscht mein Blick runter zu dem Kätzle, platzt mir raus: Oh mein Gott, is die hübsch!!

Es sind nur die Katzen und ich grad da... hoffentlich haben die das jetzt net so deutlich gehört...

Sie hat in den ersten 10 Minuten nach ihrer Ankunft gleich mal die erste 200g-Dose mit Nassfutter auf einen Happen vertilgt
:oops:
Glückwunsch! Die weiß ja schon, was gut is!

Das schaut alles soweit schon sehr gut aus
Find ich auch! (y)
 
Waterlily28

Waterlily28

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Januar 2021
Beiträge
217
  • #20
Greta ist da...freu🥰

Scheu?

Sie kommt in ein neues Zuhause, frisst, wie ein Scheunendrescher und lässt sich streicheln?🤔

Wahnsinnig scheues Tierchen 🙈

Freut mich, dass es gleich so gut läuft😄
Ja, ich wundere mich auch. Aber ihre angebliche Scheuheit war der Rückgabegrund und die Tierheimmitarbeiterin hat mir glaubhaft versichert, dass sie sie noch kein einziges Mal anfassen konnte. Da hat das Tier sich offensichtlich gut verstellt .... Ich kenn "Scheukatze" tatsächlich auch anders, aber mir ist's recht so. Dann wird Greta eben die souveräne Katze, zu der ich mir ein wirkliches Scheuchen dazuholen kann 😄
 
  • Like
  • Love
Reaktionen: Wasabikitten und Pitufa
Werbung:

Ähnliche Themen

Waterlily28
Antworten
130
Aufrufe
4K
Saerchen
Saerchen
W
Antworten
7
Aufrufe
3K
Amalie
Waterlily28
Antworten
25
Aufrufe
754
Odenwälderin
O
Taca
Antworten
3
Aufrufe
1K
Butterblume0512
Butterblume0512
Waterlily28
Antworten
0
Aufrufe
296
Waterlily28
Waterlily28

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben