Neu und schlechtes Gewissen

S

smiley138

Benutzer
Mitglied seit
9 Juni 2008
Beiträge
42
Hallo erstmal!
Bin auf der Suche nach Tipps zur Katzenhaltung auf dieses Forum hier gestoßen und habe es direkt durchstöbert. Und je mehr ich gelesen habe, desto schlechter wurde mein Gewissen und jetzt sitze ich hier und grübel.
Ich habe seit Freitag einen kleinen Perser-Ragdoll-Kater namens Murphy im Alter von fast 10 Wochen. Ich weiß, er ist sehr jung, aber die Besitzer wollten die Kleinen so früh abgeben. Das ist schon der erste Punkt.
Der nächste ist, der Kleine ist alleine, und das ist auch das größte Problem. Ich hadere mit mir, was ich jetzt machen soll.
Zunächst haben wir nur eine 2-Zimmer-Wohnung im Erdgeschoss mit 70 qm und ich möchte den Kleinen nicht rauslassen, aus dem Grunde, dass kürzlich von unseren Nachbarn ein kleiner Karthäuser-Kater überfahren wurde und das, obwohl wir in einer ruhigen Seitenstraße leben. Die Leute fahren hier wie die,sorry, Bekloppten und ich hätte höllische Angst um meinen Liebling. Spricht also dafür, einen Spielgefährten zu holen. Doch da kommt der finanzielle Aspekt dazu, wir hatten ja eigentlich nicht mit dem Gedanken an eine 2. Katze gespielt. Doch nun, nachdem ich hier so viel gelesen habe, bin ich richtig verzweifelt. Ich weiß, es wäre besser, ich kenne die Gründe doch gibts eben noch so viel, was es mir erschwert.
Kann mir jemand helfen?:confused: Ich will doch das Beste für unser Kerlchen.
 
Werbung:
S

schokolala

Forenprofi
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
4.257
Ort
daheim
Hallo und erstmal Herzlich Willkommen,

natürlich ist es besser ein Kitten nicht alleine zu halten. Katzen brauchen Gesellschaft vorallem wenn man den ganzen Tag nicht zu Hause ist (Arbeit, Uni, etc.).

Vor welchen Kosten hast du Angst, vor den Anschaffungskosten oder vor den Haltungskosten (laufende Kosten)?

Gruß
 
S

smiley138

Benutzer
Mitglied seit
9 Juni 2008
Beiträge
42
Hey, danke für die schnelle Antwort.
Am meisten hauen ja erstmal die Anschaffungskosten rein, also die Kosten für die Katze selbst, 2.Katzenklo, Fressnäpfe usw.
Das Futter kostet ja nicht viel mehr als bei einer habe ich gelesen.
Aber ich weiß nicht, ob der Platz hier ausreicht. Ein 2. Klo kann ich schon gar nicht stellen.
Die 70qm beziehen sich auf die ganze Wohnung, davon können die kleinen Fellnasen aber nur etwas mehr als die Hälfte nutzen, da Schlafzimmer und Bad tabu sind. Also sie haben nur Wohnzimmer, Küche und kleinen Flur zur Verfügung.
Bisher habe ich mit dem einen kleinen Racker schon sehr viel zu tun, da er immernoch meint, dass der Sessel auch ab und an als Toilette zum Pipi machen dienen kann,daher schrecke ich vor einem 2. kleinen Minimonster zurück ;)
Ich fühle mich so hin und her gerissen. AUßerdem müsste ich erst noch mit meinem Freund reden, der von meinem Gewissenskrieg noch gar nichts weiß und überhaupt keine 2. Katze will.
Das kommt davon, wenn man immer der Ansicht war, dass KAtzen Einzelgänger sind.
Ich bin mit 2 Katzen aufgewachsen, Lady ist im Alter von 18 Jahren verstroben, Othello ist jetzt 20. DIe beiden hatten nie viel miteinander am Hut, vor allem nicht, nachdem beide kastiert waren. Deshalb dachte ich, eine 2. Katze sei nicht "nötig"
 
tiggerw83

tiggerw83

Forenprofi
Mitglied seit
15 November 2007
Beiträge
1.952
Ort
Mainz
hallo,

wir haben 3 katzen auf 65 qm und davon kann bis aufs schlafzimmer alle sgenutzt werden... warum lässt du die katze nicht ins bad?

ersten zum freund. wir hatten auch erst cindy. sie kam mit 9 zu uns. dann irgendwann war das bedürfniss von mir so groß, eine katze aufwachsen zu sehen. also kam nach langem reden rabea. und da sie ja nun so klein war und cindy keine lust zum spielen kam, kam nach noch längerer diskussion mein fosco hinzu...
meine 3 sind zufrieden. sie lieben sich...

die anschaffungskosten sind doch nicht soooo hoch. geh ins tierheim. da warten so viele kleine seelen die ein neues zuhause suchen. die nehmen eine schutzgebühr...
wegen den anschaffungen. ein napf ist nicht so teuer. ein zweites klo muss nicht sein. meine beiden gingen auch nur auf eines... ging super. manchmal gehen sie sogar zu zweit :)
futter ist auch nicht so teuer. gibt ein gutes vom aldi shah/lux was nicht teuer ist....

zu dem thema pinkeln. es letzte mal hab ich gesehen, das man da wo die katze hinmacht, futter hinstellen soll... die machenda wohl nicht mehr hin.

aber ich kann dir da leider, oder zum glück nix raten... aber da kommen bestimmt noch mehr tipps...

kathy
 
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
Hallo und herzlich willkommen hier.
Eine zweite Katze ist schon immer besser, vor allem sollte es dann eine sein, die mindestens schon 13 Wochen alt und gut sozialisiert ist. Es gibt ja jetzt auch viele Kitten aus dem TH, die bekommst du dort gegen eine Schutzgebühr, die ist nicht so teuer.
Eine zweite Katze könnte möglicherweise auch helfen, die Unsauberkeit in Griff zu bekommen, schliesslich ist der Kleine zu zeitig von der Mama weg und ihm fehlt noch einiges was er nicht gelernt hat. Eine zweite Katze könnte ihm da noch viel beibringen.
Wenn Katzen Freigänger sind, ist es nicht schlimm, wenn sie zu Hause nicht unbedingt einen Kameraden haben, aber wenn sie nur in der Wohnung bleiben, sollte da schon noch ein zweiter sein. Sonst wird es dem Kleinen schnell langweilig weil er keinen zum raufen und balgen hat und dann hast du möglicherweise bald nicht nur Pfützen auf dem Sofa, sondern auch zerkratzte Möbel, zerrissene Vorhänge etc. und zudem noch ein unglückliches Tier.
Warum darf denn der Kleine nicht bei euch ins Schlafzimmer und ins Bad?
 
S

smiley138

Benutzer
Mitglied seit
9 Juni 2008
Beiträge
42
Sie dürfen bzw können nicht ins Bad, weil man vom Schlafzimmer aus ins Bad muss. Und da die Tür zum Schlafzimmer zu ist, kommt man auch nicht ins Bad. ;) Keine Absicht, ich würde ihn lassen, wenn ich könnte.
Im TH gibts halt meist keine kleinen Katzen, zumindest hier nicht. Die sind immer schnell weg, laut TH, ich war ja schon mal dort bevor wir Murphy hatten. Und 85 Euro Schutzgebühr, so viel nehmen sie hier für eine nichtkastrierte kleine Jungkatze, sind mir etwas zu viel in Anbetracht dessen, dass sie für einen großen kastrierten genauso viel nehmen. Ja und eine große Katze will ich da nicht dazu nehmen zu der kleinen. Wäre ja doof
 
tiggerw83

tiggerw83

Forenprofi
Mitglied seit
15 November 2007
Beiträge
1.952
Ort
Mainz
Sie dürfen bzw können nicht ins Bad, weil man vom Schlafzimmer aus ins Bad muss. Und da die Tür zum Schlafzimmer zu ist, kommt man auch nicht ins Bad. ;) Keine Absicht, ich würde ihn lassen, wenn ich könnte.
Im TH gibts halt meist keine kleinen Katzen, zumindest hier nicht. Die sind immer schnell weg, laut TH, ich war ja schon mal dort bevor wir Murphy hatten. Und 85 Euro Schutzgebühr, so viel nehmen sie hier für eine nichtkastrierte kleine Jungkatze, sind mir etwas zu viel in Anbetracht dessen, dass sie für einen großen kastrierten genauso viel nehmen. Ja und eine große Katze will ich da nicht dazu nehmen zu der kleinen. Wäre ja doof

naja, also zwischen meinen beiden ist jetzt 1 jahr unterschied. das ging super...
schau doch ab und an mal hier in die notfalle... oder in ein tierheim in eurer gegend... woher kommst du denn?

und warum dürfen sie nicht ins schlafzimmer? :)

ich würde meine lassen, doch da hab ich meine letzten pflanzen hingerettet, denn rabea frisst meine ganzen elefantenfüße ab :-(
 
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13 März 2008
Beiträge
10.009
Alter
39
Ort
NRW
momentan sind aber wieder diese "Wurfzeiten", dh. es werden dauernd kleine Katzen geboren. Guck doch mal hier unter Notfelle. Oder beim örtlichen TH oder auf Pflegestellen.
Hier noch ein Link von 2 Katzen, die vermittelt werden sollen (ich kenne das Mädel, das die beiden gerade hat. Und meine Schwester hat die Kleinen hier reingestellt)
http://www.katzen-forum.net/notfellchen/16414-timon-und-pumba-suchen-dringend-neues-zuhause.html

oder wenn du aus einer ganze anderen Gegend kommst, dann vll doch lieber diese hier ....
http://www.katzen-forum.net/notfellchen/16007-2-wildkitten-suchen-ein-zu-hause.html
 
S

smiley138

Benutzer
Mitglied seit
9 Juni 2008
Beiträge
42
Na ja ich hab generell nich so gern Tiere im Schlafzimmer, zumal der Kleine halt noch nicht ganz sauber ist. Ja und ich kenn das eben von den Katzen meiner Eltern, die haben dann nachts an der Tür gekratzt und wollten rein, weil sie über Tag reindurften. Ich hab eben den Tick, dass die Tür zu sein muss, sonst kann ich nicht richtig schlafen:oops:
Aber ich meine, wenn ich dem Kleinen jetzt eine erwachsene Katze hinsetze, haben beide nicht sonderlich viel davon oder?
Ich komme aus Grünstadt, nähe Ludwigshafen ist das. War hier im nächsten Tierheim in Worms.
 
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13 März 2008
Beiträge
10.009
Alter
39
Ort
NRW
  • #10
ist das Hessen oder Rheinland-Pfalz? hab das irgendwo auf nem Schild gelesen als ich bei meinem Freund war (der wohnt in der Nähe von Mainz)...
 
tiggerw83

tiggerw83

Forenprofi
Mitglied seit
15 November 2007
Beiträge
1.952
Ort
Mainz
  • #11
Na ja ich hab generell nich so gern Tiere im Schlafzimmer, zumal der Kleine halt noch nicht ganz sauber ist. Ja und ich kenn das eben von den Katzen meiner Eltern, die haben dann nachts an der Tür gekratzt und wollten rein, weil sie über Tag reindurften. Ich hab eben den Tick, dass die Tür zu sein muss, sonst kann ich nicht richtig schlafen:oops:
Aber ich meine, wenn ich dem Kleinen jetzt eine erwachsene Katze hinsetze, haben beide nicht sonderlich viel davon oder?
Ich komme aus Grünstadt, nähe Ludwigshafen ist das. War hier im nächsten Tierheim in Worms.


hääää? habt ihr keins in ludwigshafen?
dann kannst auch nach mainz fahren :) ist bei mir hier fast um die ecke... die haben bestimmt kleine katzen....

ich hab mal nen tollen link gehabt wo sämtliche tierheime dfrauf waren...

mom ich suche...
 
Werbung:
Katzenschutz

Katzenschutz

Forenprofi
Mitglied seit
20 April 2008
Beiträge
3.146
Ort
NRW
  • #12
Erstmal hallo + willkommen,

was hast Du denn für Murphy bezahlt ? Ist er entwurmt, geimpft (wenn ja, gegen was / wie oft) und gechipt ?
 
T

tiha

Gast
  • #13
Nee, bitte ein Kitten und keine Einjährige...

Finde es schade, wenn Du Dein Haustier sozusagen aussperrst. Es hat ja eh schon sehr wenig an Lebensraum im Gegensatz zur natürlichen Lebensweise (Freigang). Den dann aber noch weiter einzuschränken finde ich ziemlich traurig...


ZERGportal - Hundevermittlung | Tiervermittlung | Tierheime | Tiersitter | Flugpaten | Tierfriedhof
Tiervermittlung.de - Hunde, Katzen, Pferde, Nagetiere, Reptilien u.a. Tiere suchen ein Zuhause!

Dort findest Du auch Kitten, ist ja gerade "Hochsaison" :(
 
S

smiley138

Benutzer
Mitglied seit
9 Juni 2008
Beiträge
42
  • #14
Das ist Rheinland Pfalz, mitten in der schönen Pfalz an der Weinstraße :)
Also Duisburg is sehr weit, obwohl mein Freund aus Essen kommt
Und Villingen-Schwenningen ist auch nicht grad um die Ecke. Fast genauso weit wie Duisburg. Schade.
Und wie bring ich das meinem Freund bei? Ist ja auch noch so ein "Bei"-Problem.
Ich bin mittlerweile schon fast von einer 2. Katze überzeugt
 
tiggerw83

tiggerw83

Forenprofi
Mitglied seit
15 November 2007
Beiträge
1.952
Ort
Mainz
  • #16
Das ist Rheinland Pfalz, mitten in der schönen Pfalz an der Weinstraße :)
Also Duisburg is sehr weit, obwohl mein Freund aus Essen kommt
Und Villingen-Schwenningen ist auch nicht grad um die Ecke. Fast genauso weit wie Duisburg. Schade.
Und wie bring ich das meinem Freund bei? Ist ja auch noch so ein "Bei"-Problem.
Ich bin mittlerweile schon fast von einer 2. Katze überzeugt

also, man muss nur oft genug mit der bitte kommen... dann klappt das... manchmal etwas auf die tränentrüse drücken... so wars bei mir und hat jedesmal gefunzt...:p

und jetzt ist er happy das die beiden doch noch da sind :D
 
T

tiha

Gast
  • #17
Erzähl ihm doch von gelangweilten, unausgeglichenen Katzen, die Möbel, Teppiche und Wände zerkratzen, unsauber werden etc. ;)

Und wie schön es ist auszugehen und in Urlaub zu fahren und kein schlechtes Gewissen haben zu müssen, weil ja jetzt zuhause 2 Katzen sind, die sich gegenseitig beschäftigen und miteinander kuscheln.
 
S

smiley138

Benutzer
Mitglied seit
9 Juni 2008
Beiträge
42
  • #18
So, also: Für Murphy habe ich ziemlich bezahlt, vielmehr wir, da wir ja eigentlich auch nur ihn eingeplant hatten Ziemlich viel heißt 150, haben wir uns auch in den letzten Monaten zusammengespart.
Also geimpft ist er, und zwar gegen Katzenschnupfe und Katzenseuche, 2. Impfung folgt mit 12 WOchen.
Ja sicher haben wir da auch ein TH. Nur haben die mir schon gesagt, dass kleine Katzen halt ratz fatz weg sind. Das letzte Mal als ich da nachfragte, war aber wegen Kaninchen, bin ich unfreundlich abgewimmelt worden.
Ich würde gerne ein Tier ausm TH oder Notstelle o.ä. nehmen, nur eben so klein wie Murphy, sonst wärs ja sinnlos.
Muss eben mal mit meinem Freund sprechen, der bezahlt die WOhnung ja immerhin ;), und mich dann mal umschauen
 
Morila

Morila

Forenprofi
Mitglied seit
28 Oktober 2007
Beiträge
1.277
Ort
Hamburg
  • #19
.... bei uns dürfen die Katzen auch nicht ins Schlafzimmer! Nur soviel dazu....:rolleyes:

Ich denke auch, das eine 2. Katze eine gute Lösung wäre.... die Probleme mit Deinem Freund kann ich sehr gut nachvollziehen. Mein Mann wollte eigentlich nicht mal eine Katze. Zwei schon gar nicht!:D Ich habe dann gleich zwei geholt - der Ärger ist ja der gleiche...:D:D Mittlerweile mag er sie sehr sehr gern und beschwert sich immer, das die beiden soviel draussen sind und nicht schmusen wollen;)

p.s. wir hatten immer 2 Kaklos - aber sie benutzten von Anfang an immer nur eins. Jetzt erledigen sie das draussen.
 
T

tiha

Gast
  • #20
Bist du sicher, dass die Nachimpfung in 12 Wochen sein soll? Soweit ich informiert bin, sollte ein Abstand von 4 Wochen eingehalten werden :confused:
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben