Neu im Forum, denkbar schlechte Blutwerte, bin verzweifelt

  • Themenstarter Gaebs
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Gaebs

Gaebs

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Februar 2012
Beiträge
7
Hallo liebes Forum,

bin am Boden zerstört, die Blutwerte sind fatal, ich mache mir grösste Vorwürfe, warum ich nicht eher etwas gemerkt habe ... es kam sehr plötzlich und meine TÄ sagte, es wäre eben manchmal so ..
Habe den Fragekatalog ausgefüllt und stelle ihn mal rein in der Hoffnung auf Hoffnung für den lieben Kerl.

Schonmal vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit und liebe Grüße
Gäbs mit Falko und Festus

***************************
Fragenkatalog


Allgemein
Name der Katze: Falko
Alter: 10 Jahre
Geschlecht: männlich
kastriert: ja
Freigänger: ja, aber nur im eingezäunten Garten
Gewicht: 5,34 kg
Rasse: EKH

Diagnose
Neudiagnose seit: 14.02.2012

Wie wurde CNI diagnostiziert (z.B. äußerlich, nur Vermutung des TA, Blutbild, mehrere Blutbilder usw.): Vermutung, da er viel trinkt, abgemagert ist und schlecht frisst

Was gab den Ausschlag für die Diagnose (z.B. Verhaltensänderung, Symptome, Vorsorge, OP Vorbereitung etc.): s.o.

Werte und Allgemeinzustand
Bitte zeig hier das letzte Blutbild oder tippe die Werte.
Gib auch die Maßeinheit (z.B. mmol/L oder mg/dl) und den Referenzbereich des Labors an.
Bitte das komplette Blutbild angeben.

Klinische Chemie (photometrisch, ISE):
Messgrössen ist Referenzwert
a-Amylase 2696 U/l < 1850
Lipase 20,3 U/l < 280
Glucose 4,4 mmol/l 3,1-6,9
Fructosamine 239,5 µmol/l < 340
Triglyceride 1,00 mmol/l < 1,14
Cholesterin 5,0 mmol/l 1,8-3,9
Bilirubin-gesamt 2,5 µmol/l < 3,4
AP 11 U/l < 140
GLDH 1.7 U/l < 6
g-GT < 0.1 U/l < 5 (vorl.)
ALT (GPT) 30,3 U/l < 70
AST (GOT) 7,0 U/l < 130
CK 39,2 U/l < 130
Albumin 39,9 g/l 26 - 56
Gesamteiweiß 76,6 g/ 57 - 94
Globuline 36,7 g/l 28 - 55
Harnstoff 48,2 mmol/l 5,0 - 11,3
Kreatinin 805,0 µmol/l 0 - 168,0
Phosphat-anorg 4,9 mmol/l 0,8 - 1,9
Magnesium 1,1 mmol/l 0,6 - 1,3
Calcium 2,2 mmol/l 2,3 - 3,0
Natrium 141 mmol/l 145 -158
Kalium 3,1 mmol/l 3,0 - 4,8
Na- /K-Quotioent 45,5 > 27
Eisen 30,9 µmol/l 19,7 - 30,4

T4 (Basaltwert) 1,1 µg/dl 0,9 - 2,9


War die Katze bei der Blutabnahme nüchtern: nein

Wie war die Blutabnahme (z.B. Katze hat gekämpft, war entspannt): er war sehr brav

Gibt es andere Erkrankungen (z.B. Diabetes, SDÜ usw.): Katzenschnupfen, aber erfolgreich behandelt, bzw. genesen

Gibt es Verdacht auf andere Krankheiten: nein

Welche weiteren Symptome zeigt die Katze (z.B. Übelkeit, Erbrechen, verstärktes Trinken, mangelnder Appetit): Übelkeit, kein Appetit, viel Trinken, matt, träge, spielt nicht mehr, liegt oft in Kauerstellung

Wie hat sich das Gewicht in den letzten 6-12 Monaten geändert: ca. 1 kg Abnahme

Wie ist der Zahnstatus der Katze (z.B. leichter Zahnstein, Entzündungen ..): i.O.

Gab es in letzter Zeit eine Verletzung, Krankheit, Impfung, OP, Narkosen: nein

Futter
Wie wurde die Katze bisher hauptsächlich gefüttert (z.B. Naßfutter/Trockenfutter/Barfen):

Wenn Na/TroFu, welche Marken: Royal Canin Trofu / NaFu, Almo Nature alle Sorten, sowie frisches Hühnerfleisch und Rind

Bekommt sie jetzt Diätfutter: RC Renal

Frißt sie das Diätfutter: schlecht, aufgrund von mangelndem Appetit, sonst frisst er eigentlich alles gerne

Wie frißt die Katze (z.B. frißt kaum noch, frißt nur ihr gewohntes Futter, frißt nur Diättrockenfutter, frißt normal, usw. - bitte recht ausführlich beschreiben):

Therapie
bitte hier auch immer die Dosierung angeben: ,

Bekommt die Katze einen Phosphatbinder (z.B. Ipakitine): nein

Bekommt die Katze SUC, wenn ja, seit wann: seit 15.02.12, 1 ml SUC

Bekommt die Katze andere Einzel- oder Komplexmittel (z.B. Renes Viscum): nein

Bekommt die Katze ACE-Hemmer (z.B. Fortekor): nein

Bekommt die Katze andere Blutdruckmittel: nein

Bekommt die Katze Infusionen, wenn ja, welche: tägl. 40-100 ml NaCl isotonische Kochsalzlösung s.c.

Bekommt die Katze andere Medikamente/Mittel für andere Erkrankungen (z.B. Schilddrüsentabletten, Insulin, Lebermedikamente usw.): nein
 
Werbung:
minnifand

minnifand

Forenprofi
Mitglied seit
30. Dezember 2010
Beiträge
3.518
Alter
68
Ort
Birkenau (Odw)
Hallo,

es tut mir leid, dass es Deine Katze getroffen hat.

Les Dich mal hier ein......sehr wichtig!

http://www.felinecrf.info/

Es ist jetzt sehr wichtig, dass die Katze frißt, z.Zt. egal was, aber sie muss fressen. Besorg Dir SEB (Slippery elm bark) = Ulmenrinde. Der Katze ist aufgrund der Nierenwerte schlecht, daher kann und will sie nicht fressen.


http://www.lillysbar.de/SlipperyElmBark-Ulmenrinde

Außerdem müsste Deine Katze dringend Infussionen bekommen. Sprech Deinen TA darauf an.


Dem Futter solltest Du Phosphatbinder zugeben und immer etwas warmes Wasser draufgeben.

Deine Katze benötigt jetzt intensivbehandlung!!!!

Sicher werden sich noch einige melden, die auch CNI-Katzen haben......

Wichtig: _Bitte lass die Zähne nochmals genau anschauen, viele Nierenschäden kommen von den Zähnen! Außerdem sollte das Herz überprüft werden, hoher Blutdruck schädigt auch die Nieren.

Halte Dir alle Daumen gedrückt und wünsche Euch alles Gute

Gruss Ulli
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
Es wird eigentlich schon alles gemacht was nötig ist.
Was man noch in Erwägung ziehen könnte wäre ein Magenschutz(Säureblocker)Omeprazol,Pantoprazol,Ranitidin usw.
Besprich das mal mit dem Tierarzt,Omeprazol(Antra) und Ranitidin kann man auch spritzen.
Es gibt noch andere Diätfutter die Du ausprobieren könntest.
Hills,Vet Concept,Trovet,Eukanuba und Advance.
Schau auch mal auf die Inet Seite www.felinecrf.info die ist sehr informativ und hilfreich.
Der P Gehalt im Futter sollte unter 1% in der Trockenmasse liegen,auf der Seite gibt es auch eine gute Liste mit Futtermitteln die diese Kriterien in etwa erfüllen.
Ich drück Dir die daumen,daß die eingeleitete Therapie anschlägt,die Werte sind schon recht hoch.
 
Gaebs

Gaebs

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Februar 2012
Beiträge
7
Hallo Ihr Lieben,

ich wollte nochmal einen Zwischenbericht geben, er bekommt SUC ja erst seit Mittwoch und auch die Infusionen, ich mache das z.Zt. zuhause selber ... kostet mich arg Überwindung, aber ich weiss ja wofür ich es mache :pink-heart:
Also er frisst wieder, zwar wirklich wenig, aber immerhin und zeitweise ist er richtig munter. Ich hoffe sehr, dass SUC jetzt bei ihm anschlägt.
TÄ fand es auch ganz toll, daß er sich zum Futter überreden lässt, ich glaube sie hatte nicht so viel Hoffnung.
Werde Euch weiter auf dem Laufenden halten und bin nach wie vor über Futtertips dankbar.

Liebe Grüße
Gäbs
 
Siegfried

Siegfried

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Mai 2009
Beiträge
804
Ort
Fürth
Ulmenrinde wurde hier schon genannt und verlinkt!

Freue mich, dass es bergauf geht - nicht unterkriegen lassen und dran bleiben!
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Die Dosierung vom SUC kommt mir bisl zu wenig vor bei den hohen Werten.Ich gebe Harley im Moment 3 ml SUC, von jeder Ampulle also 1 ml.

Ulmenrinde würde ich auch auf jeden Fall versuchen zu geben.

Alles Gute und ich hoffe,ihr habt noch eine lange Zeit miteinander.
 
Gaebs

Gaebs

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Februar 2012
Beiträge
7
Hallo Ihr Lieben,

da es ihm immer noch nicht wirklich besser geht, gestern aht er wieder nix fressen wollen, habe ich heute morgen mit der TÄ vereinbart ihn mal an den Tropf zu hängen... schweren Herzens habe ich meinen süssen tapferen Kerl eben bei Ihr abegliefert.
Ich könnte nur weinen, bin so aufgelöst, aber ich muss für Ihn stark sein. Heute Abend kann ich ihn ja wieder abholen. Hoffentlich kriegt er die Kurve.

Liebe Grüße
Gäbs
 
Siegfried

Siegfried

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Mai 2009
Beiträge
804
Ort
Fürth
Infusionen sind super!

Ich bin mir sicher, die bringen ihn wieder auf die Beine und holen den Appetit zurück!

Mein Kleiner hat auch gestern so ne Tiefphase gehabt, hat erbrochen und sah wirklich nicht gut aus.

Hab ihm ein Ei gekocht und etwas Thunfisch gegeben - mit dem Thunfisch zusammen auch das SUC.

Das Eiweiss vom Ei hat er gierig weggefuttert, den Thunfisch ebenso und heute morgen hatte er wieder grossen Appetit und sah deutlich besser aus!

Auch bekommt er ab jetzt wieder täglich ne Messerspitze Bullrichsalz übers Futter, das ist basisch und wirkt gegen die Übersäuerung im Körper.
Ich hatte es einige Tage nicht gegeben und prompt reagierte er so wie gestern.

Alles Gute für Euch!
 
Gaebs

Gaebs

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Februar 2012
Beiträge
7
Danke Siegfried, dass macht mir ein wenig Hoffnung ...
LG, Gäbs
 
Gaebs

Gaebs

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Februar 2012
Beiträge
7
  • #10
Guten Morgen,

hier nochmal ein kleiner Zwischenstand, Falko war ja gestern bei der Infusion und es hat ihm sehr gut getan. Er hat zuhause gefressen und war so munter wie seit 2 Wochen nicht mehr ... mensch ich bin so happy :pink-heart:
Heute morgen hat er auch gefressen und war fein auf seinem Klo und hat alles Geschäfte gemacht, die man machen kann und überhaupt ist er aufmerksam und munterer. Morgen bringe ich ihn nochmal hin und er wird dann nochmal den ganzen Tag an den Tropf gehängt.
Bitte drückt alle die Daumen, dass er die Kurve bekommt, er ist so tapfer mein süsser Falko.

Liebe Grüße
Gäbs
 
Siegfried

Siegfried

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Mai 2009
Beiträge
804
Ort
Fürth
  • #11
Juhu, das freut mich!

Habs doch gestern gesagt!!!

:yeah::yeah::yeah:

Halte mich auf dem Laufenden!
 
Werbung:
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #12
Das freut mich sehr und daß er auf die Infusionen gut anspricht ist auch ein gutes Zeichen :)
 
Gaebs

Gaebs

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Februar 2012
Beiträge
7
  • #13
Hallo Ihr Lieben,

bitte nochmal die Daumen drücken für Falko, er bekommt heute wieder i.V. Infusion den ganzen Tag beim TA ... ich hab eben wieder Rotz und Wasser geheult, als ich ihn da lassen musste.

Er hat heute morgen wieder sehr wenig gefressen, ach mensch ... :sad:

Liebe Grüße
Gäbs
 
Siegfried

Siegfried

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Mai 2009
Beiträge
804
Ort
Fürth
  • #14
OK; wird gemacht!

SUC bekommt er ja schon - was Du ihm noch geben kannst ist jeden Tag eine Messerspitze voll Bullrichsalz übers Futter bzw. drunter mischen.
Oder einfach in etwas sehr sehr schmackhaftes (z.B. Thunfisch) untermischen und nen TL verfüttern.

So mache ich es tgl. - hab ich ja neulich geschrieben.

Erst letzte Woche habe ich mal einige Tage mit der Bullrichsalzkur ausgesetzt - meinem Kleinen ging es nach 3 Tagen nicht so gut - er erbrach, hatte struppiges Fell, einen gequälten Gesichtsausdruck und war absolut nicht fit, verkroch sich und war panisch.

Als ich ihm Montag wieder die Messerspitze Bullrichsalz gab, konnte ich sehen wie sich sein Zustand im 30min - Takt verbesserte.
Dienstag war er komplett wieder hergestellt.

Bullrichsalz ist basisch und wirkt der Übersäuerung im Körper entgegen - bei angeschlagenen Nieren ein wesentlicher Faktor!

Probier`s aus!
 
Gaebs

Gaebs

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Februar 2012
Beiträge
7
  • #15
Hallo Siegfried,

ich werde es ausprobieren, eine Messerspitze langt pro Tag, ja?!
Klar, wir versuchen alles, SUC bekommt er ja erst seit knapp 10 Tagen ... vielleicht braucht es eine Zeit, bis es anschlägt.

Danke für's Daumen drücken, tut so gut!

Liebe Grüße
Gabi
 
Siegfried

Siegfried

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Mai 2009
Beiträge
804
Ort
Fürth
  • #16
Genau eine Messerspitze am Tag.
Wir grossen Zweibeiner sollen ja auch nicht mehr als 2TL am Tag davon nehmen, in Relation ist das schon ausreichend mit ner Messerspitze ;-)

Wünsche Euch weiterhin alles Gute - nicht den Mut verlieren - Ihr seid auf nem gutem Weg!
 
minnifand

minnifand

Forenprofi
Mitglied seit
30. Dezember 2010
Beiträge
3.518
Alter
68
Ort
Birkenau (Odw)
  • #17

Ähnliche Themen

gungl
Antworten
59
Aufrufe
18K
gungl
Y
Antworten
4
Aufrufe
3K
G
L
Antworten
6
Aufrufe
23K
Leokardia
L
Madam Mim
Antworten
26
Aufrufe
8K
Siegfried
Siegfried
NaDann92
Antworten
26
Aufrufe
11K
Maiglöckchen
Maiglöckchen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben