Neu/Hilfesuchend!!!..Weicher Stuhl bei Emma...

M

mickey09

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Dezember 2008
Beiträge
13
Ort
Chemnitz
Hallo!

Ich habe seit knapp 1 Woche 2 kleine Kätzchen, Emma (BKH, blau) ist 10 Wochen und Rose ( Scottish Straight, seal-tortie) 9 Wochen, beides Wohnungskatzen und Halbgeschwister.
Beide fressen gut, spielen den ganzen Tag, sind schon total verschmust und super anhänglich.
Emma hat jedoch die ganze Zeit weichen Stuhl, kein Durchfall, aber halt auch nicht richtig fest.
Das Problem ist das die Kleine nach dem Gang auf die Katzentoilette sich nicht gleich putzt sondern lieber mit ihrer Halbschwester rumtollt. Dem entsprechend sieht nun auch seit einer Woche mein Bett und der Fussboden aus. Immer nach dem Stuhlgang sind kleine Tropfen bzw. weiche Kotreste in der Wohnung zerstreut.
Ich war vor 3 Tagen mit beiden beim Tierarzt, der hat beide zum 1. bzw. zum 2. Mal entwurmt und meint der weiche Stuhle könne von Würmern kommen. Die Katzenmilch gibt es seit 3 Tagen auch nicht mehr, doch trotzdem ist die kleine aus dem Po noch nicht ganz dicht.
Ist das am Anfang normal oder muss ich jetzt damit rechnen, dass Emma mir immer die Wohnung vollschmiert??? Riecht nämlich auch nicht besonders toll...
Wie kann ich meine kleine Katze dazu animieren, sich immer schön gleich den Po zu lecken. Ihre Schwester, die eine Woche jünger ist, hat diese Probleme überhaupt nicht. Sie putzt sich ständig und riecht auch nicht.
Was kann ich als Katzen-Papa machen, damit sich das mit dem weichen Stuhl verbessert (wie schon gesagt, kein richtiger Durchfall).
Hab ihr solche Probleme auch gehabt???
Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir alle weiter helfen könntet.
 
Werbung:
Mone1980

Mone1980

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. November 2008
Beiträge
234
Alter
40
Hallo erstmal herzlichen glückwunsch zu deinem Zuwachs.

Also 9 Wochen und 10 Wochen ist j anoch nicht ganz so alt, ich kenne es eigentlich, das die Tiere erst ab der 12 Woche oder sogar ab der 14 Woche abgegeben werden. Wo hast du sie denn her, reine Neugier:zufrieden:

Ich kann nur sagen, das mein kater das damals auch nicht gleich so drauf hatte und erst einige zeit später mit der Fellpflege und dem zukratzen seines Geschäfts anfing.
Hat der TA denn etwas gesagt wegen der Würmer? Kitten haben meistens immer Würmer, evtl. kann es auch von der Entwurmung kommen, vielleicht rufst du einfach mal an und fragst nach, wenn es nicht so ist, dann würde ich es erstmal ein paar Tage beobachten und dann evtl. nochmal zum TA, wenn es nicht besser wird.

LG Mone
 
birgitdoll

birgitdoll

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
2.667
Hallo,
sammel 2 - 3 Tage Kot in einem sauberen verschlossenem Glas im Kühlschrank.
Bring das zur Untersuchung und laß auf Würmer, Giardien, Kokzidien usw testen.
Bitte keinen Schnelltest in der Praxis,
sondern im Labor.
Giardien usw mußt Du extra in Auftrag geben,
die sind bei einer normalen Untersuchung nicht dabei
LG
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
Die Kleinen müssen das Putzen erst noch richtig lernen, die Einen lernen es früh, die Anderen etwas später. Normal sollten sie in diesem Alter noch bei ihrer Mutter sein, sie hätte das mit dem Putzen übernommen.

Gegen den weichen Kot würde ich nichts unternehmen, Du kannst auch ruhig weiter Milch anbieten, Aufzuchtmilch zum anrühren wäre sehr gut. Der weiche Stuhl kann jetzt von der Futterumstellung kommen, da ist jetzt mächtig was los in den kleinen Katzenbäuchen.
 
Mone1980

Mone1980

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. November 2008
Beiträge
234
Alter
40
Also ich würde nicht gleich zum TA rennen und den Kot untersuchen lassen, beim menschen ist es doch auch nicht immer gleich, vielleicht macht es auch die Futterumstellung, oder fütterst du das gleiche Futter wie der Bezitzer wo du die kleinen her hast?
Ich denke erstmal ruhig Blut , natürlich ist das nicht gerade toll, wenn die Wohnung voller Scheiße ist, aber mach dich nicht gleich verrückt, das rengt sich sicherlich wieder ein. Wann sind die kleinen bei dir eingezogen??? Ist es schon länger her??? Was fütterst Du????

Fragen über Fragen

:yeah:
 
birgitdoll

birgitdoll

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
2.667
Huhu,
bei weichen Stuhlgang ist Milch kontraproduktiv,
bitte nicht geben.
Und gehe mit der Kotprobe zum TA,
in dem Alter sind die Lütten sehr anfällig und Würmer oder Zoonosen gehören behandelt.
Sicher, das kann von der Futterumstellung sein,
Würmer sind wahrscheinlicher
 
Mone1980

Mone1980

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. November 2008
Beiträge
234
Alter
40
Hallo,

habe ich das jetzt falsch verstanden? War sie nicht beim TA siehe erster Bertrag?
 
M

mickey09

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Dezember 2008
Beiträge
13
Ort
Chemnitz
...erstmal danke für die schnellen Antworten.
Ich habe die kleinen von einer privaten Züchterin. Sie meinte, ab 8 Wochen können die kleinen abgegeben werden und darauf habe ich mich verlassen (sind meine ersten Katzen). Ich war mit beiden vor 3 Tagen beim Tierarzt und der meinte die Kleine (Rose, die normalen Stuhl hat und sich auch fein reinigt, habe einen kleinen Wurmbauch). Aus diesem Grunde haben beide´ne Wurmkur bekommen.
Ich gebe den kleinen diese Junior Nahrung von Whiskas, beide fressen gut und sind total verschmust. Die Züchterin hat mir auch ein paar Whiskas Portionen mit gegeben...deshalb dürfte es eigentlich keine Nahrungsumstellung gegeben haben.
Da ich euren antworten entnehmen kann, dass die 2 noch sehr klein sind und noch viel lernen müssen, werde ich den Ball in der nächsten Tagen erstmal etwas flach halten, in der Hoffnung es wird irgendwann mal besser. Wie lange dauert es denn in der Regel, bis so eine Wurmkur so richtig wirkt???
Hab ihr sonst noch ein paar hilfreiche Tips für einen neuen Katzen-Papi???
 

Anhänge

  • c2f3_20.jpg
    c2f3_20.jpg
    33,2 KB · Aufrufe: 10
Zuletzt bearbeitet:
Jo_Frly!

Jo_Frly!

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2008
Beiträge
4.649
Alter
36
Ort
München
Ähm ja, Züchter geben ihre Tiere nicht mit 8 Wochen ab und füttern eher selten Whiskas. Schon wieder ein Vermehrer. :(

Deine Kitten könnten Würmer haben, weil kleine Kätzchen Würmer über die Muttermilch aufnehmen können, wenn die Mutter ebenfalls Würmer hat.
Warte noch ein bisschen. Futter umstellen würd ich jetzt nicht aber koch bisschen Reis und misch ihn unters Futter. Ca einen Esslöffel.
Und lass vielleicht deinen TA ein Homäopathisches Mittelchen gegen Durchfall spritzen, das hilft immer gut.
 
S

Sveni

Gast
  • #10
Hi,

erstmal Glückwunsch zu deinen Neuzugängen!

Die "Züchterin" war wohl eher sowas, was man gemeinhin als Vermehrerin bezeichnet...Nicht bös gemeint, aber 8 Wochen sind eben viel zu früh und 2 Würfe mit ner Woche Abstand von 2 verschiedenen "Rassekatzen" ist auch nicht wirklich etwas, was auf Seriösität hindeutet.

Das die Beiden nun entwurmt sind ist schonmal gut. Kotproben sammeln ist auch gut, musst nur darauf achten, dass nicht zuviel Streu dran ist, dann sind sie nicht zu verwerten.
Auf alle Fälle solltest du so oft es geht das Klo säubern, da sich die Beiden gegenseitig anstecken können, sollte die eine es noch nicht haben.

Sowas wie Klo gehen lernen Kätzchen eigentlich in den ersten Wochen (unsere konnte es mit 5-6 wochen alleine). Hier dürfte eben was organisches und/oder Parasiten der Grund sein.

Wenn sie das Futter kennen und das schon länger so geht, sollte es nicht an der Umgewöhnung in die neue Umgebung liegen...

Einen Tip habe ich aber noch: Wenn deine Kleinen wieder "Festes" machen und sich vollständig eingewöhnt haben solltest du evtl über eine Futterumstellung nachdenken. Whiskas ist nicht wirklich tolles Futter und fördert möglicherweise diverse Krankheiten. Damit solltest du aber wirklich warten, bis die Kleinen stabil sind. Infos gibts hier massenweise im Forum!

Lg
 
M

mickey09

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Dezember 2008
Beiträge
13
Ort
Chemnitz
  • #11
Die Frau von der ich die Kleinen habe, hatte einen recht seriösen Eindruck gemacht. Ich habe extra nochmal nach gefragt, ob 8 bzw. 9 Wochen i.O. ist. Aber naja...ist nun mal so gelaufen.
Beide benutzen das Katzenklo, so ist es ja nicht.
Was für Futter würdet ihr denn für dieses Alter empfehlen??? Habe bis jetzt immer nur Whiskas junior gegeben, da ich dachte das es gut sei (...).
Die beiden haben auch keinen Durchfall, der Stuhl ist schon geformt, bei Emma tropft blos halt von Zeit zu Zeit noch ein Tröpfchen hinterher...das ist das Problem. Direkt in die Wohnung gekackt oder gepiesel haben beide noch nicht.
Obwohl die Katzen so früh von ihrer Mutter getrennt wurden, hoffe ich sehr, dass die beiden keinen "Schaden" davon getragen haben bzw. kann es sein, dass Emma das mit dem "Saubermachen des Po´s" nie lernt (also nochmal sie macht sich sauber, jedoch halt zu spät!!!) Ist es sinnvoll den kleinen Po mit einem Taschentuch abzuwischen, oder sollte man auf diese Maßnahme verzichten, damit sie es selber lernt???
Um das nochmal klar zustellen, ich habe nicht gewusst, dass 8 Wochen zu jung ist...und wollte gewiss den kleinen nicht die Mutter vorenthalten.
Jedenfalls die beiden sind putzmunter, vom ersten Tag an, keine Gejaule oder sowas was darauf hinweisen könnt, dass sie die Mutter vermissen...die kleinen sind so sehr verschmust und schnurren auch schon die ganze Zeit...
 
Werbung:
Jo_Frly!

Jo_Frly!

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2008
Beiträge
4.649
Alter
36
Ort
München
  • #12
Wir machen dir keinerlei Vorwürfe, bitte versteh das nicht falsch! Diese Frau, die dir die Kätzchen mit 8Wochen gegeben hat, über sowas ärgern wir uns.
Aber schonmal gut, dass du zwei genommen hast, weil sie lernen auch voneinander.
Katzen machen ihren Po nicht sauber...und wenn dann "fahren" sie mit dem Po über den Boden. Solange Emma noch Durchfall hat kannst du sanft (!!) mit einem Kleenex oder weichen Taschentuch übers Popöchen streichen. Bitte kein Klopapier, das ist zu hart.
 
Luthien

Luthien

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. März 2008
Beiträge
736
Alter
40
Ort
München
  • #13
Das mit dem letzten Tropfen kenne ich auch. Ich meine mal gelesen zu haben, dass die Katze ihren Darm völlig entleert hat und noch ein Schuss aus dem Dünndarm mit rausflutscht, welchem eben noch kein Wasser entzogen wurde (passiert ja erst im Dickdarm) ich weiß nicht, ob das wirklich stimmt, aber es klingt schlüssig.
Luna mach immer gute geformte Haufen in normaler Konsistenz, nur der letzte Zipfel ist etwas flüssiger. Zum Glück scheint Luna das zu wissen und dadurch landet alles im katzenklo. Ganz selten finde ich mal einen Tropfen auf dem Laminat oder in Lunas Fell (am Po oder unter dem Schwanzansatz). Wenn Luna sich doch mal hintenrum einsaut (schafft sie auch durch hinten ausgeschiedenes Katzengras oder lange Haare von Timmy) dann wird sie mit reichlich warmen Wasser abgewischt. Das hasst sie so sehr, dass sie sich danach gründlichst putzt. Ziel erfüllt ;)
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
  • #14
Emma wird das mit der Zeit lernen, ganz sicher. Natürlich kannst Du ihr mit einem feuchten z.B. Papiertuch den Po putzen.

Es macht Dir niemand einen Vorwurf dass Du die Kleinen so früh zu Dir genommen hast, der Unmut triff eher die "Züchterin". Sie hat wohl die Kitten so früh wie eben möglich los werden wollen. Und mit nichts mehr, als unerfahrener Kundschaft lässt sich prima Geld verdienen.

Das was Du fütterst ist okay, eigentlich kannst Du jedes Juniorfutter nehmen, quer durch die Marken und Sorten. Ab 12 bis 14 Wochen kannst Du langsam beginnen normales Futter unterzumischen und die Kätzchen auf normales Futter langsam umstellen. Biete ihnen aber immer noch Milch und Wasser an. Die Futtermenge sollten die Katzen bestimmen, sorge für immer gefüllte Näpfe. Meide Trockenfutten soweit möglich. Ein wenig ist okay, die Hauptnahrung sollte aber Nassfutter sein.
 
birgitdoll

birgitdoll

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
2.667
  • #15
Katzen machen ihren Po nicht sauber...und wenn dann "fahren" sie mit dem Po über den Boden.

Katzen machen ihren Po sauber.
Wenn sie über den Boden rutschen, Schlittenfahren,
das ist ein ziemlich sicheres Zeichen für Würmer



Solange Emma noch Durchfall hat kannst du sanft (!!) mit einem Kleenex oder weichen Taschentuch übers Popöchen streichen. Bitte kein Klopapier, das ist zu hart.

Waschlappen und Wasser geht auch
 
Jo_Frly!

Jo_Frly!

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2008
Beiträge
4.649
Alter
36
Ort
München
  • #16
Katzen machen ihren Po sauber.
Wenn sie über den Boden rutschen, Schlittenfahren,
das ist ein ziemlich sicheres Zeichen für Würmer

Echt, und wie?
Meine Katzen machen das Schlittenfahren nicht, aber unser Hund hat das gemacht und soweit ich weiß die Katze von einem Bekannten auch?
 
birgitdoll

birgitdoll

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
2.667
  • #17
M

mickey09

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Dezember 2008
Beiträge
13
Ort
Chemnitz
  • #18
wie schon gesagt, Emma hat mit ihren 10 Wochen ihre 2. Wurmkur bekommen und Rose auch. Hatte vorhin schon mal gefragt, wie lange es etwa dauert bis die Kur anschlägt???? Um das nochmal klar zustellen, Emma hat keinen Durchfall...und den Po macht sie sich ja auch sauber, nur wie schon gesagt zu spät.
Das mit dem Reis werde ich auf jeden Fall einmal versuchen. Hatte gelesen, dass die kleinen nicht zu oft entwurmt werden sollten...eure erfahren Meinung dazu?
 
Zuletzt bearbeitet:
Luthien

Luthien

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. März 2008
Beiträge
736
Alter
40
Ort
München
  • #19
Luna fährt auch manchmal Schlitten, wenn Katzengras hinten wieder rauskommt oder sich durch verschluckte lange Haare regelrechte Perlenketten bilden.
Und Katzen putzen sich sehrwohl den Po. Sie putzen sich alles, wo sie hinkommen.
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
  • #20
wie schon gesagt, Emma hat mit ihren 10 Wochen ihre 2. Wurmkur bekommen und Rose auch. Hatte vorhin schon mal gefragt, wie lange es etwa dauert bis die Kur anschlägt???? Um das nochmal klar zustellen, Emma hat keinen Durchfall...
Das mit dem Reis werde ich auf jeden Fall einmal versuchen. Hatte gelesen, dass die kleinen nicht zu oft entwurmt werden sollten...eure erfahren Meinung dazu?

Jede Gabe eines Entwurmungsmittels ist natürlich ein Giftstoß für den Körper der Katzen, deshalb sollte man es nicht zu oft machen. Wir nehmen für unsere Katzen regelmäßig einen Spot-on, das sind Tropfen, die in den Nacken in die Haut eingerieben werden. Sie haben eine Wirkzeit von drei Monaten und toten jeden Wurm ab, auch die, die frisch schlüpfen. Wir haben gute Erfahrungen damit gemacht, ich habe aber auch schon von Gegenreaktionen bei Verwendung der Spot-ons gelesen. Da gehen die Meinungen etwas auseinander.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
3
Aufrufe
24K
Zugvogel
Z
M
Antworten
0
Aufrufe
910
M
K
Antworten
17
Aufrufe
61K
Winy
Silke
Antworten
12
Aufrufe
19K
Z
Krüümel
Antworten
2
Aufrufe
2K
Birdylein
Birdylein

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben