Netzhautablösung trotz normalen Blut- und Augeninnendruck

  • Themenstarter Katey
  • Beginndatum
  • Stichworte
    herz hypertonie netzhaut niere

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

Katey

Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2018
Beiträge
36
Hallo zusammen,

vielleicht weiß jemand Rat unsere Katze hat sich seit längerem zurückgezogen, schlief sehr viel und fraß weniger.

Wir waren beim Tierarzt, um die Schilddrüse überprüfen zu lassen, Medikation musste angepasst werden. (5mg am Tag jetzt). Blutwerte waren fast sonst normal - Trombozyten waren leicht erniedrigt. Harnstoff bei 20 und Phosphat bei 1,83. Krea normal.

Nach zwei Wochen keine Verbesserung bis wir bei einem zweiten Tierarzt die Diagnose Verdacht auf Hypertonie bekamen. Also habe ich im Internet recherchiert und bin auf das Symptom Erblindung gekommen. Dabei dachte ich erst das mein Kater einfach schwächlicher geworden ist, aber im Gegenteil er konnte schlechter sehen.

Dann zum Augenspezialist, doch Blutdruck und Augeninnendruck waren normal - trotzdem hat sich die Netzhaut abgelöst.

Sie hat uns geraten das Herz untersuchen zu lassen. Wie kann es, dass der Blutdruck trotzdem normal ist? Wir können ihm ja auch keine Medikamente auf Verdacht geben, dann kollapiert er uns noch, wenn er keinen hohen hat.

Ich verstehe auch nicht, wie innerhalb von 4 Wochen alles so schnell "den Bach runtergehen" kann. Besonders der erste Tierarzt Besuch war einfach unnötig. Verdacht auf Rückenschmerzen, Krallenschneiden und der Umgang mit meinem Kater - nie wieder dorthin! Vor diesem Besuch ist er auch noch den Schrank hochgesprungen. Mir ist es auch nicht aufgefallen, dass er schlechter sehen kann, weil er sich so gut orientiert hat.

Ich frage mich, ob es auch an den Tabletten lag - er hat Onsior und Renes Viscum bekommen.

Hat irgendjemand Tips oder ähnliche Erfahrungen?
 
Werbung:
F

FrauFreitag

Forenprofi
Mitglied seit
8. September 2009
Beiträge
3.872
Für Netzhautablösungen gibt es unterschiedliche mögliche Ursachen.

Bluthochdruck ist eine davon, Schilddrüse oder Nieren können dahinterstecken.
Die Gabe von Enrofloxacin (Antibiotikum) kann als seltene Nebenwirkung ebenfalls eine solche hervorrufen - wissen die meisten Tierärzte leider scheinbar nicht.

Ansonsten sind im Netz in seriösen Quellen noch etliche andere mögliche Befunde genannt - Tumore (sicherlich nicht die häufigste Option, aber zur Vollständigkeit - ich will keine Angst machen), Taurinmangel, usw..

Siehe auch:
https://www.svk-asmpa.ch/katze/augen/augen7.htm
https://www.eyevet.ch/nhabloesung.html
https://books.google.de/books?id=ZB...page&q=ablatio retinae katze ursachen&f=false

Vielleicht hilft das ja ein wenig.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben