Nele-so jung & schon so krank - sie benötigt HILFE!

Jaso

Jaso

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Juli 2011
Beiträge
281
Ort
Westerwald
Hallo ihr lieben,
wir benötigen dringend eure Hilfe!

Es geht um meine zwei Pflegekatzen Nele (links) & Lilly (rechts)

DSC_0103.jpg

Nele & Lilly sind zwei Glückskätzchen, die anfangs leider nicht so viel Glück hatten.
Kurz nach ihrer Geburt wurden die zwei ausgesetzt :(
Zwei nette Menschen fanden die zwei & brachten sie zum Tierschutzverein.
Mit gerade drei Tagen kamen beide auch schon bei mir auf die Pflegestelle & wir päppelten die zwei mit Fläschchen auf :)

Während Lilly sich prächtig entwickelte, machte Nele uns immer Kummer.
Sie war viel kleiner als ihre Schwester, viel langsamer in der Entwicklung & schwächer.
Aber sie zeigte großen Lebenswillen, also gaben wir unser Bestes die süße Maus groß zu kriegen.

Je älter sie wurde, desto mehr Sorgen bereitete sie uns.
Sie war in ihrem ziemlich kurzen Leben sehr oft am kränkeln & leider auch ständig beim Tierarzt
Auch bemerkten wir bei BEIDEN einen Nabelbruch.

CIMG6539.jpg

(Nele mit drei Wochen - sie war sehr krank, sie hat ganz doll gekämpft)​


Es folgten viele Tierarztbesuche – der dicke Bauch fiel jedem Tierarzt auf. Doch jeder Tierarzt vermutete jedesmal "nur" Würmer.
Ein Kot Probe zeigte das Gegenteil. Sie war parasitenfrei.


DSC_0831.jpg

(Kurze Zeit ging es ihr gut - doch es hielt leider nicht lange an...)

Hier noch ein zuckersüßes Video - Nele beim rummpurzeln & rummtapsen
http://www.youtube.com/watch?v=ICRSnXwTJj8


Nach vielen Befundlosen Tierarztversuchen, aufgrund ihres auffälligen Verhalten & des dicken Bauches, bekamen wir nach dem zweiten Ultraschall, einem großen Blutbild & einer Urinprobe den Befund:
Neles rechte Niere ist stark geschädigt & viel zu groß. Auch hat sie auf dieser Seite schmerzen.
Ihre Nierenwerte sind erhöht, ihr Urin war nicht in Ordnung - ebefalls hat sie Blut im Urin & eine Blasenentzündung.
Nele war zu dieser Zeit erst 8 Wochen jung.

CIMG6773.jpg

(Vor dem TA Besuch Nele mit knapp 8 Wochen - sehr schlapp, ziemlich kraftlos...)

CIMG6814.jpg

(Nach dem TA Besuch - nach Blutentnahme, Ultraschall..)


Mittlerweile (16.08.2011 - alter: 11 Wochen) hat sich Nele so weit erholen können & konnte endlich geimpft werden. Ihre Nieren wurden wieder geschallt - es sieht nach wie vor gleich aus. Sie bekam Spritzen.
Seitdem schläft Nele nicht mehr überwiegend – sie tobt, sie spielt, sie kämpft mit ihrer Schwester.
Ihr Blick ist klar, sie ist anwesend, sie ist wie ein richtiges Kitten!!!
Auch hat sie super zugelegt – sie ist größer geworden! Jedoch wird es noch einige Tierarzt Besuche geben...

DSC_0252.jpg

(Nele mit 11 Wochen - sie tobt wieder!! Zwar nicht so ausdauernd, aber sie spielt wieder!!)
Leider sieht ihr Nabelbruch ziemlich schlecht aus, dass dieser jetzt demnächst schon „korrigiert“ werden muss.

Nele hat am 6.09.2011 einen "großen" Tierarzt Termin.
Was genau gemacht werden muss werde ich im nächsten Beitrag auflisten!



Es sind einige Tierarzt Rechnungen noch offen.
Weitere Folgen leider.
Deswegen benötigt der Verein Hilfe - in Form von Finanzieller Mittel.


Bitte denkt dran...
Jede noch so kleine Spende ist ein großes Zeichen von Menschlichkeit - wirklich JEDER EURO hilft & wie das Gedicht unten zeigt: Alle zusammen können viel erreichen!

Ein Funken ist kein Feuer,
ein Sandkorn kein Strand,
ein Blatt kein Baum,
ein Tropfen kein Meer.

Hilft einer den Tieren allein - ist es schwer,
doch zusammen sind wir das Feuer, der Strand, der Baum und das Meer.
:pink-heart:


Möglichkeiten der Spenden:

Überweisung:
Spendenkonto
Katzen-Hilfe Uelzen e.V.
Sparkasse Uelzen
Kto.- Nr.: 230056210
BLZ: 258 501 10

Fürs Ausland:
IBAN: DE98258501100230056210
BIC-/SWIFT-Code:NOLADE21UEL

PayPal:
Button auf unserer HP
http://www.katzenhilfe-uelzen.de/
oder wenns funzt über diesen Link:
https://www.paypal.com/de/cgi-bin/webscr…6cef1e18897ad75


oder auf Betterplace - der Link folgt!

WICHTIG: Bitte schreibt dazu, dass es für Nele bzw. für Nele & Lilly ist.

Wenn ihr fragen habt oder gerne noch mehr über die zwei süßen wissen möchtet oder ihrer Krankengeschichte - dann schreibt mir einfach :)


Vielen lieben Dank schonmal :pink-heart:
 
Werbung:
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.117
Mehr als für Nele die Daumen drücken,kann ich leider nicht tun.
 
streunerhof

streunerhof

Forenprofi
Mitglied seit
5 Juli 2009
Beiträge
2.445
Ort
nordöstliches Oberbayern
Ohweh, Niere und OP :oops: das klingt nicht gut. :(

Lasst sie dann bitte, wenn der Nabelbruch operiert wird (hatte ich letztes Jahr auch bei zwei Kätzchen) auch gleich kastrieren, damit die kaputte Niere nicht durch eine zweite OP ganz aufgibt.

Mir bleibt auch nur Daumen drücken, dass sie alles gut überstehen wird.
 
Jaso

Jaso

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Juli 2011
Beiträge
281
Ort
Westerwald
Hallo!

Vielen lieben Dank für die Daumendrücker - davon kann die süße Maus auch ganz viele gebrauchen!

Streunerhof - Ja, das stimmt. Der Tierarzt sagte uns auch, dass er das dann in einem rutsch mit macht - damit sie nicht nochmal in Narkose gelegt werden muss.


Hier ist eine Liste was am 6.09. beim Tierarzt gemacht wird.


Es wird folgendes gemacht:


> Der kleinen Maus wird erst wieder Blutabgenommen, damit wir ein großes Blutbild machen können.
> Sie wird danach in Narkose gelegt.
> ein "richtiger" Ultraschall wird gemacht - Ihre Nieren werden vermessen & es wird geschaut ob sie eine Zyste an der Niere hat.
> danach wird ihr Nabelbruch wegoperiert
> sie wird auch direkt Kastriert - da die Bauchdecke sowieso auf ist & man ihr so eine weitere Narkose ersparen kann.
> ebenfalls wird nochmal ihr Urin untersucht.

Ihre Schwester Lilly geht ebenfalls an diesen Tag mit zum Tierarzt.
> Ihr Nabelbruch wird ebenfalls entfernt.
> Auch sie wird im Anschluss kastriert - um ihr eine weitere Narkose zu ersparen!

Nele fehlt auch noch die Zweitimpfung - die wird sie eine Woche nach der OP bekommen, sofern es ihr gut geht!!


Ebenfalls schaut sich der TA die Nieren genau an um den Schaden festzustellen - wie schlimm der Schaden ist & ob die linke Niere auch betroffen ist.

Sollte es der Fall sein, dass die Linke Niere völlig gesund & die rechte so schlimm geschädigt ist, wird überlegt ob man die kaputte Niere nicht lieber entfernen sollte.
Doch darüber kann man erst nach der OP sprechen.
Vielleicht reicht auch eine Diäternährung + Medikamente aus!




Wie ihr seht, steht am 6.09. ganz schön viel an beim Tierarzt :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Jaso

Jaso

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Juli 2011
Beiträge
281
Ort
Westerwald
Hier noch der Link zu Betterplace:

http://www.betterplace.org/de/projects/7523-nele-so-jung-and-schon-so-krank

Jede noch so kleine Spende ist ein großes Zeichen von Menschlichkeit - wirklich JEDER EURO hilft & wie das Gedicht unten zeigt: Alle zusammen können viel erreichen... :)

Ein Funken ist kein Feuer,
ein Sandkorn kein Strand,
ein Blatt kein Baum,
ein Tropfen kein Meer.

Hilft einer den Tieren allein - ist es schwer,
doch zusammen sind wir das Feuer, der Strand, der Baum und das Meer.

Vielen Dank :pink-heart:
 
Zuletzt bearbeitet:
streunerhof

streunerhof

Forenprofi
Mitglied seit
5 Juli 2009
Beiträge
2.445
Ort
nordöstliches Oberbayern
Eine vergrößerte Niere kann aber auch auf einen heftigen Infekt hinweisen. Und Blutwerte unter Narkose geben nicht den wirklichen Stand wider.
 
Jaso

Jaso

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Juli 2011
Beiträge
281
Ort
Westerwald
Ich habe die Reihenfolge mal geändert :)

Ich habe aufgelistet was alles gemacht wird - Pipi & Blutprobe gibt es vor der Narkose.


Ja, ich weiß...
Allerdings wird eher vermutet, dass dieser Schaden erblich bedingt ist.
Also sie hat den aufjedenfall von Geburt an... :(
Aber ausschließen tun wir nichts....
Deswegen wird alles gemacht, um zu sehen was genau ist & wie man gezielt helfen kann :(
 
streunerhof

streunerhof

Forenprofi
Mitglied seit
5 Juli 2009
Beiträge
2.445
Ort
nordöstliches Oberbayern
Ohweh, von Geburt an, ich hatte gehofft, durch die Krankheiten, die sie schon durch hat. Wäre zwar auch nicht schön, aber evt. heilbar. :(

Habe ja selber im Moment hier 17 Vermittlungskatzen bei mir und noch 8 auf Pflegestellen. Da fehlt auch bei uns jeder Cent. Deshalb kann ich nur viel Kraft für die Maus schicken und Daumen drücken.

Werde hier aber mitverfolgen, wie es bei ihr weitergeht.
 
Jaso

Jaso

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Juli 2011
Beiträge
281
Ort
Westerwald
Ja - leider...

Aber dadurch das wir es so extrem früh erkannt haben, kann man aufjedenfall schnell handeln & etwas dagegen tun.

Sie ist auch eine ganz starke Maus :pink-heart:


Vielen lieben Dank für die Daumendrücker :pink-heart:
Ich wünsche Dir bei der Vermittlung auch ganz viel Erfolg...

Ich werde aufjedenfall weiter berichten :)

 
Jaso

Jaso

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Juli 2011
Beiträge
281
Ort
Westerwald
  • #11
Es sind schon 110 Euro eingegangen & ca. 20 Euro bei Betterplace gespendet worden

Die erste Rechnung betrug 131,99€ Weitere werden folgen...

Was noch auf uns ungefähr zukommen wird, erfahren wir nächste Woche!


Vielen, vielen Lieben Dank, an die netten Spender :pink-heart:




Ein Funken ist kein Feuer,
ein Sandkorn kein Strand,
ein Blatt kein Baum,
ein Tropfen kein Meer.

Hilft einer den Tieren allein - ist es schwer,
doch zusammen sind wir das Feuer, der Strand, der Baum und das Meer.

Danke :pink-heart:
 
Werbung:
Jaso

Jaso

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Juli 2011
Beiträge
281
Ort
Westerwald
  • #12
Hallo ihr lieben,

in 5 Tagen ist es soweit - da steht der Tierarzt Termin für die zwei kleinen an...

Gestern hatten wir den Kontroll Termin, nochmal ein kleiner Check ob soweit bei Nele alles in Ordnung ist.

Wir sind schon sehr nervös hier, aber sind uns sicher das die zwei es gut meistern werden :pink-heart:

Aber Nele ist gut drauf - wir hoffen so sehr, dass es weiterhin anhält & es jetzt endlich mal nur noch Bergauf geht mit der kleinen Maus. Sie hat schon soviel hinter sich :(

Hier sind ein Paar Bilder:

Auf dem Bild sieht man ihren Nabelbruch - das Bild ist vom 20.8. Der Nabelbruch ist leider etwas größer geworden...aber nicht mehr lange & der ist weg!

DSC_0261-Kopie.jpg


Sie ist aber ein sehr Lebensfrohes kleines Kätzchen, was gerne quatsch macht :pink-heart:

DSC_0289-Kopie.jpg





Der Tierarzt konnte uns ungefähr die Kosten sagen - wir wären bei 200 Euro, wenn alles natürlich gut läuft (was wir natürlich hoffen!!!)


Wir benötigen noch Dringend Hilfe im Form von finanzieller Mittel :(


Es muss keine große Summe sein...

Jede noch so kleine Spende ist ein großes Zeichen von Menschlichkeit - wirklich JEDER EURO hilft & wie das Gedicht zeigt: Alle zusammen können viel erreichen :pink-heart:

Ein Funken ist kein Feuer,
ein Sandkorn kein Strand,
ein Blatt kein Baum,
ein Tropfen kein Meer.

Hilft einer den Tieren allein - ist es schwer,
doch zusammen sind wir das Feuer, der Strand, der Baum und das Meer.



Bitte helft uns..
 
Zuletzt bearbeitet:
Jaso

Jaso

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Juli 2011
Beiträge
281
Ort
Westerwald
  • #13
Hallo ihr Lieben,


morgen ist es so weit!

Morgen ist der große Tierarzt Termin angesagt.
Wir sind hier alle etwas nervös & hoffen so sehr, das alles gut verlaufen wird :)
 
Katzen-Hilfe Uelzen

Katzen-Hilfe Uelzen

Forenprofi
Mitglied seit
4 Januar 2009
Beiträge
1.009
  • #14
aktueller Spendenstand für Nele und Lilly

auf dem Konto sind bislang 100€ eingegangen - danke an die Spender! :pink-heart:
einige kann ich leider nicht zu ordnen

über PayPal kamen bislang insgesamt 70€ herein, auch hier danke an die Spender :pink-heart:
auch hier kann ich leider nicht alle zuordnen
Wobei bei einem Betrag nicht bei steht, ob es für Nele oder Ginger sein soll?

Bei Betterplace könnt ihr selber gut verfolgen, wie der aktuelle Stand ist:
http://www.betterplace.org/de/projects/7523-nele-so-jung-and-schon-so-krank/elements
auch hier vielen Dank an die Spender :pink-heart:

Und für Jasmin noch ein paar Tröster und Knuddler :smile: Deine beiden Rabauken schaffen das. :verschmitzt: Morgen abend quaken sie dich wieder voll, weil sie Hunger haben :D
Bin in Gedanken morgen bei den beiden und bei euch :)
 
Jaso

Jaso

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Juli 2011
Beiträge
281
Ort
Westerwald
  • #15
Aktueller stand von nele & lilly

Heute war die OP.

Lilly hat ihre Kastration sehr gut überstanden. Der Nabelbruch ist weg, ihre Naht sieht sehr schön aus.
Sie ist auch schon wieder gut drauf & fit. Jedoch muss sie sich noch ausruhen.


Bei Nele schaut es leider nicht so gut aus. Sie wurde überwacht, Herztöne etc. war soweit alles gut.
Jedoch ist sie plötzlich "abgesackt" - ihr Kreislauf war im Keller, sie war plötzlich sehr schlapp.
Ihr Bauch ist in kürzester Zeit Tennisball groß angeschwollen
Sie muss jetzt beim Tierarzt bleiben, sie wurde punktiert & ist unter strengster beobachtung. Sollte es sich nicht bessern, muss sie leider nochmal aufgemacht werden - wir hoffen so sehr, das dies nicht der Fall sein wird und Nele sich wieder aufrappelt!
Wenn alles gut klappt, darf sie morgen wieder nach Hause.

Es gibt auch etwas erfreulichere Nachrichten, was Nele´s Nieren angeht.
Ihre rechte Niere ist nicht mehr vergrößert - der Tierarzt hat 20 & 22 gemessen. Also ziemlich okay und nichts dermaßen vergrößert!
Es ist keine Zyste, kein Tumor oder Wasserniere etc. vorhanden!!
Jedoch sieht man auf dem Ultraschall sehr deutlich einen Fleck, der zeigt das dort mal etwas gewesen sein muss. Es kann alles mögliche gewesen sein, ein Abzess, eine entzündung (Nierenentzündung), ein Infekt oder ein sturz - ob angeboren oder nicht, das weiß man leider nicht. Jedoch ist das, was dort mal gewesen ist, nicht mehr da.
Man sieht jetzt auf der Niere eine kleine geschädigte Stelle, die zum Glück nichts lebensbedrohliches ist.

Nele kann ihre Niere aufjedenfall behalten.

Jedoch ist der Harnstoff wert mehr als das doppelte erhöht, also schon extrem.
Es muss auch nicht heißen, dass es für immer so bleiben wird. Man kann es gut regeln mit Saft oder Pulver... mit was pflanzliches..

Sollte Nele sich soweit erholen können, ist der nächste Tierarzt Termin in 2 Wochen angesagt. Da wird sie nochmal grob durchgecheckt und der Harnstoff wird nochmal überprüft.

Wir hoffen so sehr, dass die kleine es packt & sich aufrafft! Sie hat schon sovieles durchgemacht, das muss sie jetzt auch packen!!!





Für die zwei sind schon 170 Euro aufs Konto gekommen - vielen Lieben Dank an die netten Spender, ihr könnt euch garnicht vorstellen, wie dankbar wir sind...

Jedoch hat uns der Tierarzt Termin doch etwas mehr gekostet, als 200 Euro.
Wir sind leider auf glatte 300 Euro gelandet (der Tierarzt kam uns schon sehr entgegen).​



Wer also ein paar Euros übrig hat, wir könnten die wirklich gebrauchen ....


Jede noch so kleine Spende ist ein großes Zeichen von Menschlichkeit - wirklich JEDER EURO hilft: Alle zusammen können viel erreichen

Ein Funken ist kein Feuer,
ein Sandkorn kein Strand,
ein Blatt kein Baum,
ein Tropfen kein Meer.

Hilft einer den Tieren allein - ist es schwer,
doch zusammen sind wir das Feuer, der Strand, der Baum und das Meer.
:pink-heart:
 
giovanna_sr

giovanna_sr

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2008
Beiträge
4.322
Ort
Südniedersachsen
  • #16
Es sind alle Daumen ganz fest gedrückt :pink-heart:

Was ich nicht verstehe: wenn Nele schon so kränklich war die ganze Zeit und auch noch was mit den Nieren war, warum habt Ihr dann nicht auf die Impfung verzichtet? Impfen ist immer auch Stress für den Organismus.

Und:"was Pflanzliches" gegen den zu hohen Harnstoffwert? Was ist denn damit gemeint? Eigentlich brauchen Katzen, auch nierenkranke Katzen, eher hochwertiges Protein, aber nichts Pflanzliches. Na ich hoffe mal, der TA weiß was er macht.
 
Jaso

Jaso

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Juli 2011
Beiträge
281
Ort
Westerwald
  • #17
Hallo :)

Nele ist seit fast einer Stunde wieder bei uns daheim :pink-heart:

Sie hat die Nacht gut überstanden, ihr Bauch sieht auch wieder sehr gut aus!

Jedoch müssen wir mit ihr jetzt sehr sehr vorsichtig sein. Sie darf sich leider nicht zuviel bewegen, toben schonmal garnicht (bring das mal einem Kitten bei...)
Sie ist jetzt mit ihrem Schwesterchen in einem Raum, wo es keine wirklichen tobemöglichkeiten gibt.

Ansonsten ist Nele soweit ganz gut drauf :pink-heart:
Sie ist auch schon wieder fast die alte, freche Maus :)


Wir sind überglücklich, dass die süße Maus jetzt wieder bei uns ist & hoffen das es jetzt nur noch bergaufwärts geht :)



giovanna - Nele sollte mit 8 Wochen das erste Mal geimpft werden, so wie jedes Kitten hier, was so früh schon hier ist.Jedoch stellten wir ende der 7/anfang der 8. Lebenswoche fest, dass es ihr nicht so gut ging. Die Blasenentzündung die sie hatte, hat auch ordentlich reingehauen.
Mit 11 Wochen ging es ihr wieder viel besser, deswegen wurde sie geimpft - die Grundimmunisierung soll sie nämlich bekommen! Der TA empfand es als okay, sie hat es auch sehr gut vertragen :)

Bisher ging es ihr auch soweit ganz gut, jedoch musste der Nabelbruch richtig korrigiert werden und sie sollte nochmal durchgecheckt werden bzw. ihre Nieren.

Ich weiß nicht genau was es ist:oops:. Er zeigte mir eine Pulver Packung & ein Fläschchen - dazu sagte er mir, dass man das Katzen gibt, die einen erhöhten Harnstoff haben. Der senkt den & es ist "pflanzlich" also nichts chemisches oder schädliches :confused:
Er hat einige Katzen in Behandlung gehabt, die das kriegen - damit klappt es super.

Das eine gabs sogar für Menschen.
Darüber sprechen wir aber in zwei Wochen nochmal :)
 
N

Nyx

Benutzer
Mitglied seit
14 August 2011
Beiträge
43
Ort
Da wo ich mich wohl fühle
  • #18
Ich habe es gerade gelesen. Wie geht es den kleinen:)
 
Jaso

Jaso

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Juli 2011
Beiträge
281
Ort
Westerwald
  • #19
Hallo Nyx :)

Danke der Nachfrage :)


Der kleinen Maus geht es soweit ganz gut.
Ihre Wunde hatte sich leider wieder gefüllt, so das sie punktiert werden musste.

Die kleinen durften einmal am Tag raus aus ihrem Zimmerchen, was jetzt jedoch gestrichen werden musste, da Neles Bauchdecke sehr schlechtes Gewebe hat und jederzeit wieder reißen könnte :(

Das Bild ist vom Wochenende, da sieht man das ihr Bäuchlein wieder dick geworden ist :(

DSC_0565.jpg


Dazu kam jetzt noch, dass sich die Wunde etwas entzündet hat. Die Wunde war plötzlich doppelt so dick und hat gesuppt :(
Also gings gestern wieder zum TA. Es sieht schlimmer aus, als es tatsächlich ist.
Heute hat das Fräulein sich die Fäden rausgezogen :eek:
Also gings nochmal zum TA. Jetzt hat sie leider einen Body an, da sie so eine flinke Maus ist :(
Aber sie kommt damit gut zurecht und sieht auch irgendwie süß damit aus :D

DSC_0644.jpg



Ihrer Schwester Lilly gehts super, ihre Wunde verheilt auch ganz toll.

DSC_0579-1.jpg



Jedoch müssen beide noch in ihrem Zimmerchen bleiben, bis sich das bei Nele gebessert hat :(

Wir hoffen so sehr, dass es schnell verheilt und beide wieder wie ganz normale Kitten rummtoben können :pink-heart:
 
Jaso

Jaso

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Juli 2011
Beiträge
281
Ort
Westerwald
  • #20
Ich schubse hier mal wieder hoch - leider haben wir noch nicht genug zusammen :(



Beiden geht es soweit ganz gut.
Bei lilly sieht man nichts mehr, bei Nele ist der Bauch noch ein kleines bisschen Wund.

Nele hatte leider eine Blasenentzündung, das haben wir gemerkt, als sie ständig aufs Bett, Sofa, Teppich pinkeln wollte, aber nicht wirklich konnte. Armes Mäuschen, aber ihr geht es wieder soweit gut.

Sie ist top fit und ganz munter zur Zeit.
Jetzt muss nur noch ihr Bäuchlein verheilen :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
57
Aufrufe
4K
Katzen-Hilfe Uelzen
Antworten
0
Aufrufe
519
Katzen-Hilfe Uelzen
Antworten
11
Aufrufe
1K
toheaven
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben