Nassfutter umstellen

Frechi

Frechi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2011
Beiträge
101
Hallo zusammen,
ich bin neu hier und habe gleich mal 2 Fragen. :)
Und zwar will ich meinen 8 Jahre alten Kater von Supermarkt Nassfutter auf hochwertiges Nassfutter umstellen.
Das man zu Beginn nur kleine Mengen von neuen Futter unter das alte mischen soll, weiß ich inzwischen. Aber da ich ja nicht nur 1 Sorte füttern will habe ich mir jetzt mal 4 rausgesucht: Grau, Mac´s, Tiger Cat und Granata Pet.

Wären die 4 Sorten ok? Und soll ich beim umstellen erstmal nur eine Sorte davon nehmen oder immer im Wechsel alle 4?

Danke schon mal und Lg
 
Werbung:
RILI

RILI

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2011
Beiträge
640
hallo frechi,
schön das du umstellen willst :smile:
also die sorten sind super! gibts bei uns auch zu futtern.grau und macs haben ja sorten mit reis,die würde ich nur ab und zu füttern.musst du aber nicht komplett weglassen.aber hauptsächlich die reisfreien von denen füttern.
also ich würde erst gucken wie dein kater die neuen sachen animmt (auch kot beobachten) und dann entscheiden ob erstmal nur eine Sorte oder doch gleich alle.futter einer qualitätsstufe (und das sind alle 4) kann man durcheinander im wechsel füttern.die meisten vertragen das gut.aber wenn er nur "supermarkt" gewöhnt ist würde ich langsam machen.
viel glück und geduld!
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Das man zu Beginn nur kleine Mengen von neuen Futter unter das alte mischen soll, weiß ich inzwischen.
Das ist nicht zwiingend notwendig. Es ist 1 Weg, das neue Futter schmackhaft zu machen.

Und soll ich beim umstellen erstmal nur eine Sorte davon nehmen oder immer im Wechsel alle 4?
Das kannst du halten wie du möchtest und wie dein Kater es akzeptiert.

Bemerkung am Rande, allerdings OT.
Wenn er nun 8 Jahre alt und bisher immer nur SuMaFu bekam, dann wäre das ein guter Zeitpunkt für eine Gesundenvorsorgeuntersuchung. Sprich, Blutabnehmen und ein geriatrisches Profil machen lassen.
Dabei schaut man mal nach Nieren, Leberwerten etc. Laß dann auch mal die Schilddrüse und Fructosamin mitmachen (sind oft nicht enthalten, sprich das mit dem TA ab).
Wenn da alles im grünen Bereich ist, kannst du mit doppelt guten Gewissen an die Umstellung rangehen.
 
Frechi

Frechi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2011
Beiträge
101
Danke für eure Antworten.
Das die Sorten, die ich ausgesucht hab gut sind, beruhigt mich schon mal.
Und das man die Sorten mit Reis nicht ständig füttern soll, habe ich auch schon gelesen, aber zum Glück gibts ja einiges an Auswahl :)

Das Nassfutter von Grau frisst mein Kater, nur hat er davon Drchfall bekommen, deshalb werde ich wohl untermischen müssen, damit sich sein Körper an das neue Futter gewöhnen kann.

Naja mein Kater und Tierarzt ist immer so ne Sache... Dann kommt er wahrscheinlich ewig wieder nicht nach Hause vor Angst und erschrickt wochenlang beim kleinsten Pieps...
 
Katze.vom.Mond

Katze.vom.Mond

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2011
Beiträge
26
Ort
Jena
hallo frechi,
...grau und macs haben ja sorten mit reis,die würde ich nur ab und zu füttern.musst du aber nicht komplett weglassen.aber hauptsächlich die reisfreien von denen füttern.

Herje- hatte da jetzt so nen Angebot angenommen, 5 oder 6 pro Sorte, jeweils mit Reis ^^""
Sonst Felix - das bekommt Bonnie runter - salles andere lässt sie gerne mal stehen,
Was auch aktzeptiert wird ist Sheba in den runden kleinen Dosen - was man max. 3x die Woche füttern sollte.
Bin ich mal gespannt....Noch muss ich Boden leciht bedeckt mit Grau, darüber Felix Trockenfutter senior und dann diese Malzsache darüber - n bissl futtert sie.
Aber es bleibt meist die Hälfte stehen. Anders wie beim Trockenfutter (da ist sie nicht wählerisch, habe da jetzt One Adult und Fisch geholt - scheint zu schmecken)....
 
RILI

RILI

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2011
Beiträge
640
hallo katze-vom-mond :smile:
ich hab auch viele sachen mit reis drin und wenn nicht so viel drin ist (um die 5 %) is das ja ok,aber ich will nicht das meine miez noch mehr zunimmt ( sie ist nicht dick oder moppelig aber bissel übern idealgewicht und sie frisst wie ein scheunendrescher :yeah:) deswegen reduzier ich die kohlenhydrate.

trofu ist ungesund,macht dick und schädigt dauerhaft die nieren.
hab 2 sehr gute links dazu:
http://www.tatzenladen.de/infoseiten/Wahrheit_ueber_Trockenfutter.html
http://www.hauspuma.de/Gesundheit/Ernaehrung/trockenfutter.htm

keine katze brauch trofu! stell besser auf nassfutter um,auch wenn sie mäkelig ist.es gibt inzwischen hunderte von marken in den verschiedensten sorten...einfach mal ausprobieren.

hier im forum gibts ganz viele themen zu trofu,umstellung,mäkelei und zickerei,gesundes nafu usw. und hier sind sehr viele leute die sich gut auskennen und immer gerne tipps und ratschläge geben!

bitte denk mal drüber nach...deine katze wird es dir danken.
 
Katze.vom.Mond

Katze.vom.Mond

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2011
Beiträge
26
Ort
Jena
danke danke ^^
aber ich lese bereits seit ich hier angemeldet bin mich von thread zu thread.
daher habe ich jetzt auch mehr grau und lux zuhause
genauso wie ich, angepasst an mein arbeitsleben, meiner katze (bald katzen),frühs trockenfutter /boden bedeckt/ und abends nassfutter geben werde. wobei die 2. mietze zum glück alles auffrisst was im napf ist-ich hoffe auf futterneid bei meiner dicken, damit diese nassfutter-jeglicher guter sorten- aktzeptiert ^^.
 
Frechi

Frechi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2011
Beiträge
101
Hättet ihr auch noch einen Tipp wie man dem Kater einen neuen Futternapf schmackhaft macht?
Mein Opa hat damals so einen blöden Plastiknapf gekauft und egal welchen napf ich ihm sonst anbiete, er frisst nicht daraus...
 
RILI

RILI

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2011
Beiträge
640
also ich hab auch plastiknäpfe daheim.meine miez frisst aber lieber aus keramik :confused: edelstahl hab ich auch noch aber nur fürs wasser.
in der tierhilfe füttern wir fast nur mit glasschälchen und jede katze kommt gut damit zu recht.die näpfe dürfen nicht zu hoch sein weil dann die schnurrhaare immer anstoßen und das mögen sie nicht.vllt liegts daran?
@katze-vom-mond: ich wollte dich nicht angreifen aber trofu brauchen sie trotzdem nicht.ich bin auch 9 stunden außer haus von mo-fr und trotzdem kann sie nafu fressen...da verhungert sicher keine mieze (außer kitten)
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2011
Beiträge
4.426
Ort
In einem Hessestädsche
  • #10
Es gibt durchaus Sorten von Grau OHNE Reis. Das weiss ich ganz sicher, da Tante Käthe darauf allergisch reagiert und ich welche davon im Schrank stehen habe.
Mac's hat reisfreie Beutel. Auch die füttere ich. Bei den Dosen stimmt es, da ist immer Reis drin. Aber, wenn man nicht wie ich darauf achten muss, ist der Prozentsatz bei Grau und Mac's ok. Erst wenn der sich über 5% bewegt, finde ich es zuviel.
 
Katze.vom.Mond

Katze.vom.Mond

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2011
Beiträge
26
Ort
Jena
  • #11
ist 4% reis drin
Werde aber noch nächste Woche ein paar andere Sorten zum probieren kaufen. Such da erstmal Probieraktionen (wie bei Grau).
"Zitat:
Catzfinefood
Grau
Mac's
Christopherus
Tigercat
Ropocat
Vetconcept
Ziwi Peak
Granatapet
Petnatur
Select Gold
Real Nature

Nicht ganz so hochwertig

Bozita
Animonda Carny
Miamor"

Bonnie bekam die letzten 2 Wochen (seit ich glaube sogar hier bin xD).
Durchweg Nassfutter -halt mit unterheben des bekannten TroFu.
Ich gebe die Hoffnung nicht auf sie noch von fleischhaltigen Gerichten zu überzeugen xD.




(Anmerkung: das sich hier manche im thread gespräch "angreifen" ist mir leider auch beim lesen aufgefallen - aber naja - ich zuck da eher die schultern und picke mir die wichtigsten Daten heraus =))
 
Werbung:
Frechi

Frechi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2011
Beiträge
101
  • #12
Hallo,
ich wollte nur mal berichten wie´s läuft mit der Futterumstellung.

Mittlerweile sind wir schon bei ca. 3/4 Grau und nur noch 1/4 altem Futter angekommen. Kein Durchfall, kein erbrechen oder mäckeln :D

Jetzt bleibt nur noch abzuwarten ob dem Kater die anderen Marken, die ich zum probieren bestellt habe (Tiger Cat, Catz Finefood und Granatapet) auch schmecken :)
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2011
Beiträge
4.426
Ort
In einem Hessestädsche
  • #13
Wenn du schon bei 3/4 Grau angekommen bist, kannst du langsam mal versuchen ihm das Futter pur zu geben.
Nach der Umstellung von meinen beiden, habe ich unter das neue Futter (ich habe auf Catzfinefood umgestellt) ca die Hälfte unbekanntes Futter gemischt.
Das hat eigentlich ganz gut geklappt.
Nachdem ich das mit 3-4 Sorten durchexerziert hatte gab es bis dato noch unbekanntes Futter auch einfach pur. Bis dahin waren sie auch gewöhnt zweimal am Tag einen anderen Geschmack vorgesetzt zu bekommen.
Heute kauf ich einfach neues Futter und stell es hin. Sie fressen es wenn es schmeckt. Wenn nicht, versuche ich es noch 1-2 mal und wenn sie es dann immer noch nicht wollen, kaufe ich es nicht mehr.
 
Frechi

Frechi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2011
Beiträge
101
  • #14
Danke, ich glaube wir haben noch 4 oder 5 Schälchen altes Futter und wenn die dann leer sind gibts nur noch gutes Futter *freu*
Dann werde ich das auch so versuchen und die neuen Marken immer zur Hälfte dazumischen.
 
Frechi

Frechi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2011
Beiträge
101
  • #15
Hallo zusammen,
ich bins nochmal mit einer Frage :)
Seit gestern frisst mein Frechdachs nur noch Grau und es scheint ihm auch wirklich gut zu schmecken.
Da er es aber gewohnt war, nicht 2x die selbe Geschmacksrichtung zu bekommen (hatten vorher immer 100g Beutel), muss ich immer 2 verschiedene Dosen aufmachen. Die füll ich in Plastikdosen um und stell sie in den Kühlschrank. Da müsste es doch ok sein, wenn ich sie 2 oder 2,5 Tage füttere, oder?
Denn im Sommer frisst unser Kater ziemlich wenig, da er sich wahrscheinlich draußen auch Mäuse und ähnlich fängt. Im Winter dagegen frisst er locker 300g am Tag :D
Achso, wollte auch nochmal fragen wegen dem Trockenfutter, da ich jetzt schon oft gelesen habe, das es viele hier nur als Leckerlie füttern.
Frechdachs hat einen kleinen Napf mit Trockenfutter immer da stehen, frisst aber nicht wirklich viel davon. Habs mal abgewogen und es sind pro Woche zwischen 50 und 70 Gramm. Wär es ok, wenn ich ihm den Napf stehen lasse?
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #16
1 Tag im Kühlschrank würde ich machen, 2 Tage nein.
Und wenn du willst, daß er das NaFu frißt, stell das TroFu weg.

Ich versteh nicht ganz, warum du 2 Dosen öffnen mußt .. eine Mahlzeit Huhn, die nächste Wild, die nächste Fisch usw. Das ist doch genug Abwechslung.
 
RILI

RILI

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2011
Beiträge
640
  • #17
hallo frechi,
hat ja wirklich gut bei euch geklappt.
das problem mit den dosen hab ich auch.meine katze frisst auch nicht 2mal hintereinander das selbe.
ich lass sie aber nicht länger als 24 stunden im kh stehen.manchmal frisst sie es nochmal wenn ich anderes futter untermische.wenn nicht fliegt es weg oder kommt mit in die tierhilfe.
bin aber mittlerweile fast komplett auf 100g dosen oder beutel umgestiegen.gibt es von grau auch! oder schafft sie die auch nicht?

wegen trofu: ich würde den napf weglassen.wenn trofu so lange steht ist das sowieso schlecht weil es ranzig wird und sich anscheinend auch kleine tierchen bilden können (die man nicht sieht).aber so genau weiß ich das auch nicht weil ich es nicht fütter.
deine katze frisst es ja anscheinend eh kaum deswegen würde ich es komplett weglassen,den restlichen sack als leckerli verteilen und keins mehr kaufen (oder wenn dann nur als leckerli) das is das beste für deine miez und auch für den geldbeutel.
ich bin auch knapp 10 stunden außer haus und da wird keiner verhungern.gibt ja draußen auch noch mäuschen :yeah:
 
Frechi

Frechi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2011
Beiträge
101
  • #18
Danke für eure Antworten.
Ja ich bin ganz happy, das es jetzt so problemlos und relativ schnell geklappt hat mit der Umstellung.
Ok dann werde ich wohl 100g Dosen kaufen müssen, die schafft er dann auch :)
Sind halt teurer als die 200g Dosen, aber wenn ich sonst die Hälfte wegwerfen muss, ist es ja Schwachsinn.

Dann werde ich auch mal den Trockenfutternapf entsorgen und ihm nur ein paar in der Klopapierrolle versteckt als Leckerlie geben.
 
RILI

RILI

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2011
Beiträge
640
  • #19
Ok dann werde ich wohl 100g Dosen kaufen müssen, die schafft er dann auch :)
Sind halt teurer als die 200g Dosen, aber wenn ich sonst die Hälfte wegwerfen muss, ist es ja Schwachsinn.

ärgert mich auch immer.ab und zu kommt noch der nachbarskater zu besuch und frisst den rest aber trotzdem schmeiß ich viel weg.grad im sommer wenn die ganzen fliegen ans futter gehen. und es entsteht dadurch auch viel mehr müll,aber was solls.
 
Frechi

Frechi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2011
Beiträge
101
  • #20
So jetzt habe ich mal im Internet nach 100g Dosen gesucht.
Habe mich jetzt mal für Granatapet, Grau (die reisfreien Sorten), Catz Finefood, Macs Feinschmecker (nur ab und zu wegen Ei und Käse) und Animonda vom Feinsten Classic (1x die Woche) entschieden.
Mit den 100g Dosen komm ich dann zwar ca. 10 Euro teurer im Monat, muss aber dafür nichts wegwerfen.
Denkt ihr, die Mischung ist ok so?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

N
Antworten
11
Aufrufe
2K
nolatina
N
M
2
Antworten
22
Aufrufe
7K
Merlin 19
M
Rosenhonig
Antworten
37
Aufrufe
12K
Koboldkatze
Koboldkatze
C
Antworten
16
Aufrufe
16K
Chocolat3
C
Sango
Antworten
18
Aufrufe
4K
PanjaKoshka
PanjaKoshka

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben