Narkosen...Pro und Contra...was, wann, warum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Doc

Doc

Forenprofi
Mitglied seit
16 November 2014
Beiträge
2.615
  • #161
Beim Schreiben eben leuchtete mir genau dieser Unterschied auch auf :oops:
:)
Daran sieht man, wie gut es doch ist, sich auszutauschen. Man kommt sonst leicht in Versuchung die falschen Schlüsse zu ziehen.
Alles Gute für Thais! :)
 
Catlady1969

Catlady1969

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2010
Beiträge
4.829
Ort
Berlin
  • #162
Danke schön :)
 
Doc

Doc

Forenprofi
Mitglied seit
16 November 2014
Beiträge
2.615
  • #163
@Doc: Sollte ich jetzt nochmal ein Kontroll-EKG machen lassen um einen AV-Block auszuschließen...obwohl es lt. TÄ keinerlei Komplikationen während der OP gab?
Nein, das brauchst du jetzt wirklich nicht zu machen.
Wenn du irgendwann nochmal einen Kontrollherzschall bei Nepsi machen läßt, dann frag doch mal den Kardiologen, ob er von Narkosen mit alpha2- Agonisten bei Nepsi abraten würde. Nur als Info für zukünftige Narkosen. Es wird ja wahrscheinlich nicht seine letzte ZahnOP gewesen sein, leider.
 
Werbung:
B

beauty12

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 Februar 2016
Beiträge
2
  • #164
Senior 14 Jahre Zahn-OP

Wir haben vor circa einem Monat einen 14jährigen Kater adoptiert. Sein vorheriger Besitzer wollte anscheinend kein Geld für den TA aufwenden und deshalb gibt es auch keine detailierte Krankengeschichte von ihm. Wir waren schon mit ihm beim TA fur eine Allgemeinuntersuchung und er scheint fit zu sein, bis auf seine Zähne. Wir verschoben die detailiertere Untersuchung auf später, damit er sich erst mal einleben kann.

Fur das Röntgen, die Reinigung und Reparatur seiner Zähne muss man ihn in Narkose legen und während der Narkose würde unser TA auch ein geriatrisches Blutbild machen, weil seine Haut stark schuppt und sein Fell extrem matt war. Manchmal hat er einen Tag, an dem es ihm schlecht zugehen scheint und er passiver ist und lieber schläft, wobei das an seinen Zähnen liegen könnte....
Ich kann ein Nierenleiden auch nicht ganz aisschließen...

Nun ist meine Frage welche Narkoseart für einen 14 jährigen Kater am besten ist??
 
Doc

Doc

Forenprofi
Mitglied seit
16 November 2014
Beiträge
2.615
  • #165
Hallo,

toll, dass du einem Seniorenkater einen schönen Lebensabend ermöglichst. :)
Das wichtigste wäre in eurem Fall, dass die Blutentnahme vor der Operation stattfindet und nicht während. Anhand des Ergebnisses wird dann entschieden, was im Zusammenhang mit der Narkose alles zu beachten ist.
Vielleicht magst du ja einen eigenen Thread eröffnen für deinen Kater.
 
Katertreff

Katertreff

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Februar 2009
Beiträge
241
Ort
Ostfriesland
  • #166
unser TA macht nur Kurznarkosen und dasbekomtm den Katzen und Katern sehr gut, sie sind relativ schnell wieder da und verkraften das super. On Zähne oder was auch immer was nicht ewig dauert. Auch alte Katzen ud Kater vertragen das super.Meine Freundin hat nen 14 jahren alten Kater der immer mal wieder mit Darmträgheit zu tun hat, das liegt daran das er am Enddarm eine Tasche hat wio sich oft alles sammelt und dann nichts mehr raus kommt. Mit Lakulose kann man sich in den meißten Fällen helfen, doch oft hilft selbst das nicht mehr, dann muss der Ta ran udn den Darm reinigen. Persy hatte immer mit der Narkose zu kämpfen, war lange schläfrig und aggressiv, doch seit der Kurznarkose ist alles super.
 
Katertreff

Katertreff

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Februar 2009
Beiträge
241
Ort
Ostfriesland
  • #167
unser TA macht nur Kurznarkosen und dasbekomtm den Katzen und Katern sehr gut, sie sind relativ schnell wieder da und verkraften das super. On Zähne oder was auch immer was nicht ewig dauert. Auch alte Katzen ud Kater vertragen das super.Meine Freundin hat nen 14 jahren alten Kater der immer mal wieder mit Darmträgheit zu tun hat, das liegt daran das er am Enddarm eine Tasche hat wio sich oft alles sammelt und dann nichts mehr raus kommt. Mit Lakulose kann man sich in den meißten Fällen helfen, doch oft hilft selbst das nicht mehr, dann muss der Ta ran udn den Darm reinigen. Persy hatte immer mit der Narkose zu kämpfen, war lange schläfrig und aggressiv, doch seit der Kurznarkose ist alles super.
 
Doc

Doc

Forenprofi
Mitglied seit
16 November 2014
Beiträge
2.615
  • #168
Eine umfangreiche Zahnsanierung mit allem drum und dran dauert aber häufig um die zwei Stunden. Da scheidet dann eine Kurznarkose, was meistens bedeutet, dass einfach nur eine sehr geringe Dosis normaler intramuskulär verabreichter Narkosemittel gegeben werden, wohl aus.
 
B

beauty12

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 Februar 2016
Beiträge
2
  • #169
danke für die Antworten!!

Er hat eine leichte Dosis durch die Vene bekommen und dann noch zusätzlich eine unter die Haut, weil die erste nicht ganz gewirkt hat. Er stand nach einer Stunde schon wieder auf. Er konnte auch schon wieder nach 2 Stunden einen halben Meter hinaufspringen... :eek: er ist aber auch noch ein bisschen wacklig.. wird schon gepasst haben!
 
P

Phoebe2013

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Dezember 2016
Beiträge
3
Ort
Frankfurt am Main
  • #170
Zweite Katze aus Solidarität mit in die Narkose nehmen?!

Hallo,
eine meiner Connies muss zum Zahnsteinentfernen. Der TA meinte jetzt ich solle die zweite (mit wenig Zahnstein) auch mitbringen. Die Katzen könnten Probleme miteinander bekommen, wenn nur eine nach Narkose riecht.
Nunn ich weiss das Mietzen solche Situationen ausnutzen könnten um das Revier der nicht narkotisierten Genossin zu übernehmen. :mad:
Aber ich traue mir eigenlich zu das zu verhindern. :D
Habt Ihr da Erfahrungswerte? Meine beiden sind jung (3 und 4 Jahre) und weiblich.
:confused:
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.337
Ort
NRW
  • #171
Ich kann Dir nur dazu raten, den Tierarzt zu wechseln. Ein Tierarzt, der grundlos eine Katze in Narkose legen will, hallo, geht's noch?:confused:

Hier gab es nie großartige Probleme, wenn eine Katze eine Narkose hatte Je nachdem, wie es ihr geht, wird sie u.U. noch ein paar Stunden separiert und damit hat sich der Lack.

Selbst wenn Katzen etwas mehr Stress miteinander bekommen, rechtfertigt das noch lange nicht, die zweite Katze auch in Narkose zu legen. So was höre ich auch zum ersten Mal.
 
Werbung:
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11 Juni 2010
Beiträge
12.497
Alter
60
Ort
LKR NEA
  • #172
Mach das bloß nicht - Narkose ist immer ein Risiko und ich bin froh wenn meine Jungs das im Notfall überstehen.

So einen Schwachsinn habe ich noch nie gehört. Kein Mensch legt eine Katze ohne zwingenden Grund in Narkose.

Das daheim wird wieder - reib beide mit einem benutzten Shirt oder Pulli von dir ab und der Geruch passt dann auch wieder

Kein vernünftiger TA wird sowas vorschlagen - mir kommt es so vor als wenn er nur Geld damit machen will

Meine derzeitigen Kater sind 1x9 Jahre und 2x6 Jahre und wenn ich jedesmal wenn einer eine Narkose gebraucht hat alle drei in Narkose hätte legen müssen ...:massaker:

Kein guter Tierarzt würde das vorschlagen - wechsle bitte im Interesse deiner Katzen den Tierarzt
 
P

Phoebe2013

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Dezember 2016
Beiträge
3
Ort
Frankfurt am Main
  • #173
Ich kann Dir nur dazu raten, den Tierarzt zu wechseln. Ein Tierarzt, der grundlos eine Katze in Narkose legen will, hallo, geht's noch?:confused:

Hier gab es nie großartige Probleme, wenn eine Katze eine Narkose hatte Je nachdem, wie es ihr geht, wird sie u.U. noch ein paar Stunden separiert und damit hat sich der Lack.

Selbst wenn Katzen etwas mehr Stress miteinander bekommen, rechtfertigt das noch lange nicht, die zweite Katze auch in Narkose zu legen. So was höre ich auch zum ersten Mal.
Danke für Deine Antwort. Ich war mir echt unsicher :)
Der TA hat sonst eine gutes Händchen für Katzen. Aber nee - Narkose als Teambilding-Massnahme - nicht mit mir ! ;)
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
28.304
  • #174
Ich kann Dir nur dazu raten, den Tierarzt zu wechseln. Ein Tierarzt, der grundlos eine Katze in Narkose legen will, hallo, geht's noch?:confused:
Mach das bloß nicht - Narkose ist immer ein Risiko

So einen Schwachsinn habe ich noch nie gehört. Kein Mensch legt eine Katze ohne zwingenden Grund in Narkose.

Das daheim wird wieder - reib beide mit einem benutzten Shirt oder Pulli von dir ab und der Geruch passt dann auch wieder
Da wuerde ich auch sofort den Tierarzt wechseln und unterstreiche obiges.
Nach meiner Erfahrung, ohne, dass ich Dich beunruhigen will, kommt es bei ca 1 % von Katzennarkosen zu Unregelmaessigkeiten, einer meiner Kater ist unter der Narkose irreversibel erblindet.
Eine Narkose ist ein schwerwiegender Eingriff, den man sich als TA gut ueberlegen sollte.
 
P

Phoebe2013

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Dezember 2016
Beiträge
3
Ort
Frankfurt am Main
  • #175
Mach das bloß nicht - Narkose ist immer ein Risiko und ich bin froh wenn meine Jungs das im Notfall überstehen.

So einen Schwachsinn habe ich noch nie gehört. Kein Mensch legt eine Katze ohne zwingenden Grund in Narkose.

Das daheim wird wieder - reib beide mit einem benutzten Shirt oder Pulli von dir ab und der Geruch passt dann auch wieder

Kein vernünftiger TA wird sowas vorschlagen - mir kommt es so vor als wenn er nur Geld damit machen will

Meine derzeitigen Kater sind 1x9 Jahre und 2x6 Jahre und wenn ich jedesmal wenn einer eine Narkose gebraucht hat alle drei in Narkose hätte legen müssen ...:massaker:

Kein guter Tierarzt würde das vorschlagen - wechsle bitte im Interesse deiner Katzen den Tierarzt
Danke für Deine Antwort. Das mit dem Shirt ist eine gute Idee. :)
 
S

Schwarzfell

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
1.665
Ort
NRW
  • #176
Herrlich, was Tierärzte von sich geben, ohne dass Tierhalter ihn fragen, ob er wohl noch alle Tassen im Schrank hat.:D

Für deinen offensichtlich monetär überoptimierten Geschäftsmann hätte ich einen simplen Trick: Er kann ein wenig vom Narkosemittel auf ein Wattepad tupfen und es dir in einem Urinbecher(oder sonstigem Plastikbecher) für deinen Kater daheim mitgeben. Damit kannst du Zuhause Kater Nr 2 abtupfen.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #177
Schade, dass du alle wichtigen Infos zerstörst. Damit schadest du allen, die nach wichtigen Infos suchen, weil sie ihren Katzen helfen wollen.
 
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3 Dezember 2008
Beiträge
32.100
Ort
Saggsn
  • #178
Find ich auch schade, die Katzen und deren verantwortungsvolle Halter können nichts dafür!:(
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben