Narbe meiner Katze entzündet?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
A

A.Stm

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. Januar 2018
Beiträge
5
Hallo meine Lieben.

Ich bin neu hier und bräuchte eure Hilfe.
Meine 3 Mäuse wurden am Donnerstag Kastriert. Sie verhalten sich mittlerweile wieder einigermaßen normal, bis auf dass sie sich noch an fauchen.
Ich kontrolliere die Narben der 3 zweimal am Tag. Sie lecken sich öfters über die Narbe, habe aber vom TA keine Halskrausen mitbekommen. Er meinte, sie würden sowas nicht besitzen und ich bräuchte sowas auch nicht.
Jetzt zu meiner Frage.
Bei unserer kleinen sieht die Narbe meiner Meinung nach merkwürdig aus. (siehe Foto) kann mir einer sagen, ob das noch okay ist, oder sollte ich lieber nochmal zum TA?

Würde mich über Eure Hilfe freuen.
Lg
Annika
 

Anhänge

  • 20180120_204609-min.jpg
    20180120_204609-min.jpg
    196,8 KB · Aufrufe: 89
Werbung:
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.266
Hallo Anika

Ich bin natürlich kein Tierarzt,aber für mich sieht die Wunde vollkommen normal aus.
Was genau macht dir den daran Sorgen?
Wie verhält sich deine Katze?
 
A

A.Stm

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. Januar 2018
Beiträge
5
Die Wunde ist warm und mittlerweile hat sich eine kleine Beule gebildet. Wenn man an die Narbe fasst, faucht sie gleich laut los, das hat sie bis vorhin nicht gemacht.
 
S

Sandm@n64

Gast
Hi,
warm, Beule und fauchen, das würde ich vom TA schnellst möglich kontrollieren lassen.
 
M

mona123

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. August 2011
Beiträge
577
Wenn dein TA Morgen nicht arbeitet, was ja zu vermuten ist, fahr am besten in die Tierklinik. Eigentlich fauchen die Kleinen nach einer Kastra nicht und da ist auch nichts heiß.

LG mona
 
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2017
Beiträge
7.467
Ort
Unterfranken
Hallo!

Ich möchte Sandm@ns Rat nicht verharmlosen - ich hatte schon lange keine frisch kastrierte Kätzin mehr hier.
Aber ich hatte schon mal ne Unterleibsoperation. Und wenn mir da nach zwei Tagen, als die Narkose also schon völlig nachgelassen hat, jemand an die Narbe gefasst hätte, hätte ich auch gefaucht und um mich geschlagen :)
Vll findest Du auf Google vergleichbare Bilder von Kastrationsnarben, um zu sehen ob es "normal" aussieht in dem Stadium?
 
S

Sandm@n64

Gast
Wunden oder Bereich um Wunden sollte sich nicht warm anfühlen, das allein kann schon ein Anzeichen für eine Entzündung sein ( egal ob bei Tier oder Mensch ) und auf dem Bild ist eine Rötung zu sehen, wenn sich jetzt auch noch eine Beule bildet wäre es für mich mehr als genug Anzeichen einen TA zu belästigen.
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.266
Wenn die Wunde warm ist und auch eine Beule zu sehen ist,dann fahr mit ihr in die Tierklinik.
Das sind schon Anzeichen einer Entzündung,da sollte dann schon ein Tierarzt schauen was ist.
 
A

A.Stm

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. Januar 2018
Beiträge
5
Ich habe bei dem Tierarzt morgen früh einen Notfall Termin gemacht. Hoffentlich geht alles gut. :(

Danke für eure Hilfe!!
 
S

Sandm@n64

Gast
  • #10
Hi,

ich hab mir das Foto nochmal genauer angeschaut, kann es sein das sie an der Wunde gekratzt hat?
 
Tigerin74

Tigerin74

Forenprofi
Mitglied seit
30. Mai 2012
Beiträge
9.738
  • #11
Bin zwar auch kein Tierarzt aber hab mir die Wunde vorher angeguckt.
Sieht schon ein bisschen geschwollen aus und offen aus, das würde ich auch spätestens morgenfrüh einem TA zeigen. Hört sich nicht normal an, fauchen schon garnicht 2-3 Tage danach.
Auch wenn sie nur gekratzt haben sollte.

Ohne Halskrause ist doof, genau so wie mit. Ich erinner mich nachdem Mina kastriert wurde, sie konnte damit überhaupt nicht laufen und der Mietzekater hat einen Schreck bekommen.

Ich drücke die Daumen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
A

A.Stm

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. Januar 2018
Beiträge
5
  • #12
Sie hat geknabber
 
Penny96

Penny96

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Oktober 2017
Beiträge
179
Ort
Berlin
  • #13
Meine Lili hatte eine Hernien OP beidseitig mit für mich riesig anzusehenden Nähten. Nach 1-2 Tagen sahen sie für mich gerötet und etwas geschwollen aus, ich hab stdl. Fotos gemacht um eine Veränderung zu verfolgen und war ganz irritiert. Bin dann nochmal zum Doc hin und der hat Wundwasser abgelassen. Hatte mich also nicht getäuscht, dass das komisch aussah. Zumal Lili sich so verrenkt hat, dass sie trotz Kragen an ihren Wunden lecken konnte.n:wow: Doc meinte, mit feuchtem Lappen könne ich die Wunden bisschen kühlen und so für Linderung sorgen. Das alles ist jetzt 3 Jahre her und ihr gehts prima.
 
A

A.Stm

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. Januar 2018
Beiträge
5
  • #14
Ich war heute beim TA. Also laut Ihm sei mit unserer kleinen alles vollkommen in Ordnung.
 
Penny96

Penny96

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Oktober 2017
Beiträge
179
Ort
Berlin
  • #15
Super. Lieber einmal zuviel gucken als zu wenig. Weiter gute Besserung für deine Miez. :zufrieden:
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.266
  • #16
Freut mich.

Lieber einmal umsonst zum Tierarzt fahren.
So kannst du sicher sein das alles ok ist.

Das spricht sehr dür dich.:yeah:
 

Ähnliche Themen

P
Antworten
0
Aufrufe
2K
Pascal<3Tanja
P
K
Antworten
30
Aufrufe
2K
SisterCat
S
A
Antworten
4
Aufrufe
349
Alex D.
A
F
Antworten
1
Aufrufe
10K
Latifa

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben