Nami unsauber

Nadine1977

Nadine1977

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. April 2008
Beiträge
110
Habe vor ca. 4 Wochen eine süsse Katzendame bekommen (4 Jahre alt). Nachzulesen auch ----->http://www.katzen-forum.net/wir-bekommen-zuwachs/14590-nami-ist-endlich-da.html
Kurze Vorgeschichte: War bis vor einigen Monaten bei einer jungen Frau, zusammen mit Geschwisterchen- Frau schwanger- Geschwisterchen weggegeben- Nami zur Mutter- Nami zu Bekannten- Nami zu mir.
Von dem Mädel wo sie vor mir war weiss ich, dass sie schonmal öfter irgendwohin gemacht hat, was sie aber auf ihre anderen beiden Katzen zurückführte, mit denen Nami nicht zurechtkam.
Das erste Mal habe ich es vor ca. 2 Wochen bemerkt. Sie sass im Wohnzimmer auf der Fensterbank und "liess einfach laufen". Sie hat diese Stelle vor dem Fenster mittlerweile auch zu ihrem liebsten stillen Örtchen auserkoren. Sie macht auch zwischendurch in die Küche oder in meinen Wäschekorb. In die Kinderzimmer hat sie wohl auch schon gemacht, denn da roch es auch verdächtig, habe die Teppiche gereinigt. (In Wohnzimmer und Küche liegt PVC)
Ich weiss mir keinen Rat und so kann´s nicht weitergehen.
Krankheiten schliesse ich aus, da sie der Vorbesitzerin, wie gesagt, auch schon in die Wohnung gemacht hat.
 
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
1. laß eine Urinprobe vom TA untersuchen.
Warum steht hier.

2. Bedenke, daß die Katze durch die häufigen Wechsel und Verlust der Bezugspersonen schon viel mitgemacht hat.
Da ich nicht schon wieder alle Fragen abtippen will, nimm Dir bitte den Fragenkatalog zur Hand und beantworte die noch offenen Fragen.

3. Riechende Stellen kann man gut mit Myrtenöl entduften.
 
Nadine1977

Nadine1977

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. April 2008
Beiträge
110
Die Katze:
- Geschlecht weiblich
- kastriert (ja/nein) ja
- Alter 4 Jahre
- im Haushalt seit 08.05.2008
- Gewicht ca. 4kg
- Größe ? Normal:D

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch Kann ich nicht sagen
- letzte Urinprobenuntersuchung s.o.
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt Nein
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze

Lebensumstände: Schon beschrieben
- wie viele andere Katzen leben im Haushalt keine
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt 4 Jahre
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..) 3 Vorbesitzer
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt? Immer, wenn sie möchte. Weiss garnicht, wie lange
- Freigänger (ja/Nein) nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel)
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es 1
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe) Eckklo mit Haube+Deckel
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert gereinigt einmal am Tag (ausser Kot, das sofort) ansonsten komplett 1 Mal wöchentlich
- welche Streu wird verwendet Von Lidl
- gab es einen Streuwechsel nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.) nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (bitte genaue Beschreibung) Im Badezimmer zwischen Toilette und Schränkchen
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht Ich denke, von anfang an, wie gesagt KiZi rochen
- wie oft wird die Katze unsauber mind. einmal täglich
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot Urin
- Urinpfützen oder Spritzer Beides
- wo wird die Katze unsauber Schon beschrieben
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch) Boden
- was wurde bisher dagegen unternommen Nichts
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Gut.
Zusätzlich zum schon gesagten, würde ich dann überlegen, ob man das Klo-Management ändert. Streu kenn ich nicht, sauber genug scheint es zu sein.
Also, vielleicht ein offenes Klo, ein größeres, ein anderer Standort.

TA samt Urinprobe sollte aber die erste Maßnahme sein.
Wenn die Katze wieder mehr Selbstsicherheit und sich gut eingewöhnt hat, verschwindet das Pinkelproblem sicher auch.
 
Nadine1977

Nadine1977

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. April 2008
Beiträge
110
Also, das Klo war schon immer ihres, daran kann´s wohl nicht liegen. Ist auch gross.

Eingwöhnt hat sie sich meiner Meinung nach sehr gut, fühlt sich hier wie eine Königin:D
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Nur weil es bisher akzeptiert wurde oder sogar gern genommen, heißt es nicht, daß das für alle Ewigkeit so ist. Gerade in einer neuen Umgebung, wo es ja auch ganz woanders steht.
Es kann durchaus auch sein, daß sie jetzt z.B. 2 Klos möchte .. ob vorübergehend oder dauerhaft kann man nur durch Ausprobieren feststellen.

Eine mögliche Blasenentzündung sieht man einer Katze rein äußerlich und am Verhalten nicht an, daher unbedingt eine Urinprobe zum TA.

Und auch ein Tier, das sich scheinbar wohl fühlt, kann unter zeitweiser oder ständiger Unsicherheit leiden, daher würde ich das als möglcihe Ursache nicht ausschließen.
Bei der Vorgeschichte und der kurzen Zeit, die sie bei Dir ist, würde ich noch nicht von eingewöhnt sprechen.

Du sagst, sie würde auch gern am Fensterbrett machen .. kann sie von dort aus z.B. andere Katzen beobachten? Seid ihr im Erdgeschoß oder in einem Stock?
 
Nadine1977

Nadine1977

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. April 2008
Beiträge
110
Wir wohnen in der ersten Etage und nein, sie sieht von da aus keine anderen Katzen. Hab´ nachgeschaut, sie kann nur die Bäume und den Himmel sehen.
 
Nadine1977

Nadine1977

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. April 2008
Beiträge
110
So, Katze gesund, Pinkelproblem verschlimmert.
Sie pinkelt mittlerweile auf saubere Wäsche, auf Schmutzwäsche, auf einen Läufer in der Küche und wo im Flur, kann ich nicht orten, weil alles stinkt.
Klo umgesetzt, Deckel abgemacht, dasselbe Spiel.
Wenn ich von draussen in meine Wohnung komme, wird´s mir bald schlecht.
Abwarten und Eingewöhnen schön und gut, aber es wird schlimmer statt besser. Man kann sie keine Stunde alleine lassen, ohne dass sie irgendwo hinmacht.
So langsam werde ich echt sauer, denn ich kann mir nicht alles von ihr versauen lassen. Zumal ich langsam überlege, ob das nicht der wahre Grund ist, warum sie abgegeben wurde.
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
  • #10
Woher weißt Du das die Katze gesund ist? Warst Du bei einem Tierarzt? Ist eine Urinprobe untersucht worden?

Für mich klingt das alles nach einer bösen Harnleiter- oder Blasenentzündung.
 
Nadine1977

Nadine1977

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. April 2008
Beiträge
110
  • #11
Hatte hier i-wo gelesen, Pipi vom Boden mit´ner Spritze aufzuziehen. Laut TA keine Anzeichen einer Infektion.
Ach ja, Katzenstreu habe ich jetzt auch mal anderes gekauft.
Wie gesagt, ich denke, sie war wahrscheinlich schon immer unsauber.
 
Werbung:
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
  • #12
Hatte hier i-wo gelesen, Pipi vom Boden mit´ner Spritze aufzuziehen. Laut TA keine Anzeichen einer Infektion.
Ach ja, Katzenstreu habe ich jetzt auch mal anderes gekauft.
Wie gesagt, ich denke, sie war wahrscheinlich schon immer unsauber.

Auf was genau ist denn diese Urinprobe untersucht worden? Nur auf Keime oder auch pH-Wert, Struvit, Kristalle...?
 
Katzenschutz

Katzenschutz

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
3.146
Ort
NRW
  • #13
Ach Du dickes Ei :(

Das les ich jetzt erst - Nadine, das tut mir sehr leid.

Warst Du bei der TÄ, wo Du zuletzt warst ? Was genau meint sie denn dazu ? Wurde ein Blutbild gemacht ? Vielleicht hat sie eine Entzündung ? Ich vermute mal, Nami war noch nie beim TA grossartig, jedenfalls nicht da, wo sie zuletzt war und vorher vermutlich auch nicht in letzter Zeit.

Ich würde Dir auch empfehlen, stell ihr ein grosses offenes Klo (kann auch eine simple Plastikschüssel sein, eine olle, die Du vielleicht noch übrig hast) an einen ruhigen Ort, wo sie ganz ungestört ist und sich gerne aufhält. Egal, wo der sein mag in der Wohnung - ist ja nur ein Test / für den Übergang.

Ich würde die KiZi, wo Teppichboden ist, der ganz sicher trotz gründlicher Reinigung noch "mieft" für die Katze, schliessen - denn allein dieser Restgeruch kann ausreichen, dass sie wieder "drübermarkiert".

Welches Streu hast Du ?

Zum Thema Wäsche + Läufer - DAS machen leider sehr viele Katzen, kann z.B. am Weichspüler liegen, der fasziniert manche Katzen derart, dass sie wirklich deswegen draufpieseln - okay, Wäschekörbe kann man wegstellen und den Läufer mal eine Weile weglassen....

Ich möchte Dir und Nami gerne helfen und glaube, das kriegen wir hin, dass sie sauber wird. Wichtig wäre erstmal, wirklich sicher zu sein, dass sie gesund ist - könntest Du ein Blutbild machen lassen ?

Tut mir echt total leid :(
 
Nadine1977

Nadine1977

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. April 2008
Beiträge
110
  • #14
Hallo Gaby:(
Nein, ich war nicht bei der TÄ, wo ich mit Mautschie war. Sie kriegt noch so viel Geld von mir, da wollte ich nicht schon wieder da antanzen...
Hatte die Urinprobe hier beim Doc abgegeben, denn sowas kriegt er ja noch auf die Reihe.
Also, am liebsten ist sie auf dem Balkon, könnte höchstens da noch eins hinstellen. Wozu ich auch noch sagen muss, dass ich bezweifle, dass sie bei der ursprünglichen Besitzerin runtergesprungen ist, denke eher, sie ist gefallen... Sie jagt nämlich die Vögel,die schon mal landen. Hat auch letzte Woche eine Meise erwischt und mir ganz stolz gebracht:D)
In die KiZi darf sie sowieso nicht mehr, denn langsam habe ich genug von Teppich schrubben.
Zum Streu: Ich hatte zuerst ganz einfaches von Lidl und jetzt Naturstreu von DM (sowas hatte sie wohl bei der Vorbesitzerin auch)
Bin fix und fertig, weil ich nicht weiss, warum sie das macht.
Wir beschäftigen uns viel mit ihr, d.h. immer, wenn sie kommt und spielen oder schmusen will, wird das auch gemacht. Wenn sie schläft, wird sie in Ruhe gelassen. Sie bekommt mal hier und da ein Leckerchen. Ihr Klo ist immer sauber...
Bin echt planlos.
 
Katzenschutz

Katzenschutz

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
3.146
Ort
NRW
  • #15
Hallo Nadine,

warum machst Du denn nicht den Schnabel auf, menno ? :(:confused:

Normalerweise könntest Du gerne zu meinem Doc, aber der ist ausgerechnet ab morgen für 2 Wochen in Urlaub - MIST. Soll ich mal mit der TÄ sprechen ?
Sie ist doch wirklich gründlich und okay, sie wird Dir sicherlich helfen - vielleicht finden wir da auch einen anderen Weg ?

Ich halte es für wichtig, dass Nami gründlich untersucht, abgetastet und geschallt wird und ein vernünftiges BB und auch Urinuntersuchung inkl. Sedimentbestimmung gemacht wird. Vorher kann man gar nichts sagen dazu, ob sie chronisch unsauber ist, ihr etwas bei Dir nicht passt oder oder - denn sie könnte schlicht - und dies schon länger - krank sein.

Manchmal reicht sogar eine massive Verwurmung aus, dass Katzen unsauber sind.
 
*stella*

*stella*

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
6.705
Alter
53
Ort
im auenland
  • #16
man muss leider oft bei einer urin-untersuchung auf eine komplette untersuchung, also mit überprüfung auf irgendwelche kristalle bestehen.

ist uns mit unserem fiete auch schon so gegangen.
 
Nadine1977

Nadine1977

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. April 2008
Beiträge
110
  • #17
Das ist superlieb von Dir, Gaby:), aber ich habe ihr ja nichtmal die erste Rate gezahlt. Kann ich erst am 20.
Und mich regt ganz tierisch auf, dass ich das dann auch noch bezahlen soll, wo sie grad mal hier ist. Würde der ursprünglichen Besitzerin gerne mal den Marsch blasen, echt:mad:
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #18
Um eine gründliche Untersuchung wirst Du wohl leider nicht rumkommen.

In der Zwischenzeit kannst Du die Vorschläge doch schon mal umsetzen.
D.h. für die nächste Zeit alle potentiellen Pinkel"opfer" wegräumen (Wäsche, Wäschekorb, Läufer. Ungemütlich, aber besser als vollgepinkelt.

Da Du vermutest, daß sie schon immer unsauber war, würde ich auch die Streufrage überlegen .. hat ja keinen Sinn ihr altgewohntes Streu zu geben, wenn sie damit auch nicht sauberer war.
Ich persönlich finde das Ultraklumpstreu von DM recht gut, es gibt aber noch etliche andere gute Streus .. guck doch mal in die entspr. Kategorien.
Auch das Klo würde ich von Größe, Art und Standort ändern. Ein 2. Klo (z.B. auf dem Balkon) kann nicht schaden.

Macht sie immer an anderen Stellen oder im Grunde gleich? Das Fensterbrett hast Du ja schon erwähnt .. wo sind die anderen Stellen? Kannst Du mal die Umgebung dort beschreiben? Ist es z.B. unter einem Tisch, in einer Ecke, was steht dort, hat die Katze von dort den Raum im Blick, wie ist das am jetzigen Standort des KaKlos.

Abgesehen von organischen Ursachen und Klomanagement, fallen mir noch psychisches Unwohlsein ein, was bei der kurzen Zeit, die die Katze bei Dir ist und der Vorgeschichte (welche auch immer) nicht verwunderlich wäre.
Dazu würde ich von einem Experten mal BB mischen lassen, die der Katze helfen, mehr Selbstsicherheit und innere Ruhe zu finden.
Nach Klärung möglicher organischer Ursachen kann ich Dir gern "meine" BB-Expertin nennen.

Apropos Ruhe .. wie ist das denn bei euch.
Ich hab Deine Beiträge kurz durchgesehen, aber keine Vorstellung gefunden und kann auch nicht alles lesen. Keine Ahnung also, wieviele Kinder Du hast und in welchem Alter sie sind.
Die Frage ist - geht's bei euch schon mal turbulenter zu? Kommt viel Besuch? Auch Freunde der Kinder? Spielen die vielleicht öfter mal laut, spielen sie mit der Katze oder sind öfter an ihr dran?
In den anderen Threads stach mir immer wieder mal "Nami ist ängstlich" ins Auge ..
All das könnte dazu beitragen, daß eine Katze sich unwohl und unsicher fühlt und mit Unsauberkeit reagiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Katzenschutz

Katzenschutz

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
3.146
Ort
NRW
  • #19
@Gwion - danke !! Sehr gute Tipps, eine grosse Hilfe !!

@Nadine - schick mir doch bitte nochmal Deine Daten per PN *verbummelt*, bitte auch Nachnamen, kriegen wir schon hin ;)
 
Nadine1977

Nadine1977

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. April 2008
Beiträge
110
  • #20
Nachdem ich jetzt alles Mögliche versucht habe (Wäschekorb immer weg, Klo auf´m Balkon usw) bin ich jetzt echt so weit, dass ich Nami am liebsten weggeben will. Ich halt´s echt nicht mehr aus. Der Gestank in meiner Wohnung ist abartig...
Ich habe jetzt rausgefunden, dass sie vor allem in 2 bestimmten Situationen pinkelt: Wenn sie mal alleine ist und wenn sie was nicht darf (zum Beispiel auf dem Terrarium vor dem Vogelkäfig sitzen)...
Mittlerweile nutzt sie fast ausschliessllich die Kinderzimmer (vorzugsweise das Spielzeug meiner Kinder) und die Küche als Klo.
Ich weiss, der nächste Rat, den ich bekomme ist, dass wir die Türen immer geschlossen halten sollen, aber das ist nun wirklich nicht machbar.
Wenn wir weggehen, schliesse ich die Kinderzimmertüren, damit sie dort nicht hinmacht, doch wenn wir wiederkommen, schlägt mir trotzdem jedesmal(!!!) ihr unverkennbarer Geruch in die Nase, weil sie dann in die Küche gemacht hat (dort kann ich keine Türe reinmachen).
Ich weiss, ich soll Geduld haben, aber die habe ich mittlerweile nicht mehr. Vor einigen Tagen habe ich entdeckt, dass sie (offensichtlich mehrmals) in die Playmobilkiste meines Kurzen gemacht hat und ich muss sagen, es reicht.
Mal ganz abgesehen von dem hygienischen Aspekt.
Es ist einfach nur widerlich und ich kann nicht jeden Tag damit verbringen aufzupassen, dass man´s ihr ja recht macht.

edit: Schreibfehler
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
12
Aufrufe
2K
engelsstaub
engelsstaub
EmmieCharlie
Antworten
19
Aufrufe
726
EmmieCharlie
EmmieCharlie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben