Nala pinkelt überall hin...

  • Themenstarter niniel
  • Beginndatum
niniel

niniel

Benutzer
Mitglied seit
19. April 2010
Beiträge
66
Ort
Boxmeer (Niederlande)
Hallo zusammen,

Wir haben ein Problem mit unserer Katze Nala. Hier die Vorgeschichte:
Nala (mittlerweile 5) wurde von meinem Freund vor 2 Jahren aus dem Tierheim adoptiert (kastriert). Die Vorbesitzer hatten sie damals abgegeben, weil sie überall hinpinkelte. Was ich nicht weiss ist, ob es ein Mehrkatzenhaushalt war oder ob sie Einzelkatze war. Bei meinem Freund war alles ok, sie war/ist Freigängerin und pinkelte nie drinnen. Ein Jahr später adoptierte er einen (kastrierten) Kater (Howie, damals noch kein Jahr alt) auch aus dem Tierheim. Zusammenführung war nicht ganz leicht, aber nach ein paar Wochen war es ok. Auch bei und nach der Zusammenführung gab es keine Probleme. Ein halbes Jahr später began unsere Beziehung und ich habe dann über die Weihnachtsferien meinen Kater Mellon (auch kastriert, bei der Zusammenführung 3,5 Jahre alt) zu ihm mitgenommen (es war ne Fernbeziehung). Alle drei sind übrigens Freigänger. Am Anfang hat es auch gut funktioniert, die Zusammenführung von Mellon und Howie war problemlos, allerdings war Nala nicht wirklich begeistert. Mittlerweile akzeptiert sie ihn, mag ihn aber nicht besonders. Nala ist übrigens auch die Chefin im Haus. Auch in den Weihnachtsferien gab es noch keine Probleme mit Unsauberkeit. Später, weil die Zusammenführung recht gut klappte und mein Katzensitter zu Hause keine Zeit mehr hatte, habe ich Mellon jedes zweite Wochenende mit zu meinem Freund genommen. Mellon war übrigens jedes Mal sehr davon begeistert, spielte jedes Mal ausgiebig mit Howie und ging auch da nach draussen. Das hatte ich nach einer vorherigen mislückten Zusammenführung nicht erwartet. Als wir dann für ein langes Wochenende weggefahren sind und die Mutter meines Freundes auf die Katzen aufgepasst hat, ist es dann zum ersten Mal passiert, Nala hat in die Küche gepinkelt. Danach hat sie noch ein Mal auf die Matte des Katzenklos (welches zur Sicherheit noch im Wohnzimmer stand) gepinkelt, aber danach war eigentlich alles ok. Dann ist mein Freund inclusieve der 2 Katzen im Mai bei mir eingezogen. Die ersten Wochen ging auch noch alles gut, aber dann hatte Nala wieder angefangen, auf verschiedensten Stellen zu pinkeln. Mit Vorliebe gebrauchte sie die Badezimmermatte, die seitdem nach jedem Gebrauch aufgehängt wird um weitere Pinkler zu vermeiden, dann hat sie mehrmals auf den Schlafzimmerteppich gepinkelt, zwei Mal auch auf Klamotten von mir die im Schlafzimmer auf dem Teppich lagen und seit neustem auf den Wohnzimmerteppich (im Wohnzimmer liegt Laminat, nur unter dem Wohnzimmertisch liegt ein Teppich). Vor drei Wochen haben wir dann angefangen zu renovieren, was die zwei Kater eigentlich sehr gut mitgemacht haben, nur Nala wirkte ein bisschen durch den Wind. Ich habe ihr deshalb Rescue Kügelchen gegeben und Zyklene. Sie ist dadurch weniger gestresst, aber gegen das Pinkeln hat es nicht geholfen. Die Renovierungsarbeiten sind seit 2 Wochen abgeschlossen und seitdem pinkelt sie regelmässig auf die Kuhhaut die jetzt unterm Wohnzimmertisch liegt. Ich behandele die Flecken jedesmal mit Urine-Off und habe auch ihren Futternapf dahingestellt. Es hilft alles nichts. Sorry für den langen Text, ich wollte die Situation aber auf jeden Fall so genau wie möglich beschreiben. Ich hoffe wirklich, das ihr mir helfen könnt! Ach ja, was ich noch vergessen hatte zuzufügen ist, dass seit ein paar Wochen zwei der Nachbarkater rausgefunden haben, wie sie unsere Microchip Katzenklappe austricksen können und die stehen dann ab und zu auch mal in der Wohnung. Das gefällt Nala natürlich auch nicht und macht die Situation nicht einfacher...
Hier der Fragenkatalog:

Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Geschlecht: weiblich
- kastriert (ja/nein): ja
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (ja/nein): nein
- Alter: 5
- im Haushalt seit:2 Jahren
- Gewicht (ca.): 3.5kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): zart

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: vor 4-5 Wochen
- letzte Urinprobenuntersuchung: im Februar/März
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: allergie gegen Flöhe
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: Ja, Mellon hat bei falschem Futter die Tendenz Harngriess zu bekommen

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 3
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 3
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): sie kommt aus dem Tierheim, ist wegen Unsauberkeit abgegeben worden, Ursache unbekannt
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: sie wird jeden Tag animiert, spielt aber kaum
- Freigänger (ja/Nein): Ja
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): Siehe oben, neue Katze(n), Umzug und Renovierung
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere: Sie versteht sich gut met Howie, toleriert Mellon mehr oder weniger. Howie und Mellon verstehen sich super

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 1
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): offen, gross (war früher ein Haubenklo, allerdings haben wir die Haube entfernt) 45 x 55 cm, wie hoch der Rand ist, weiss ich jetzt nicht so genau, schätze so 10-15 cm
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: gereinigt wird es mindestes täglich, wenn ich sehe dass es gebraucht wurde, sofort. Komplett erneuert ungefähr alle 2 Wochen. Da alle 3 Freigänger sind, wird das Klo fast nicht gebraucht
- welche Streu wird verwendet: Cats best öko plus
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): im Gang neben einem kleinen Schrank. Recht geschützt, da der Teil des Ganges nur gebraucht wird, wenn man zum Klo möchte
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: nein, der Futterplatz ist im Wohnzimmer

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: vor ca. einem halben Jahr
- wie oft wird die Katze unsauber: unterschiedlich, manchmal 2 mal am Tag, manchmal eine oder mehrere Wochen gar nicht
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: zur Zeit hauptsächlich auf der Kuhhaut im Wohnzimmer, davor auch auf dem Schlafzimmerteppich, 2 Mal auf rumliegenden Klamotten von mir und auf dem Badezimmervorlegeteppich
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen: Urinuntersuchung, war ok, Pfützen wurden behandelt mit Urine-Off, seit 3 Wochen bekommt sie Rescue-Kügelchen und Zyklene
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Werbung

Benny*the*cat

Benny*the*cat

Forenprofi
Mitglied seit
23. April 2009
Beiträge
2.216
niniel

niniel

Benutzer
Mitglied seit
19. April 2010
Beiträge
66
Ort
Boxmeer (Niederlande)
Danke schon mal für die Antwort. Werde mir das Buch schnellstmöglich zukommen lassen. Hat jemand auf die Schnelle vielleicht schon ein paar Tips bis das Buch da ist? Rescue-Kügelchen bekommt sie ja schon und gestern sowie heute Nacht ist es Gott sei Dank auch mal trocken geblieben bei uns.
Mit Klickertraining hab ich jetzt mal so gar keine Erfahrung...

Hätte vielleicht auch jemand Tips für die Katzenklappe? Ich habe ja extra schon eine mit Microchip um genau das zu verhindern was halt passiert ist, dass fremde Katzen bei uns reinspazieren. Wenn die Katze diese Katzenklappe austricksen kann, wie soll ich die dann sozusagen "aussperren" ohne meinen eigenen Katzen den Freigang (den sie wirklich brauchen, ansonsten werden sie ungeniessbar!) zu entsagen? Hat da vielleicht jemand Erfahrungen mit? Zur Zeit haben wir die SureFlap Katzenklappe (mit Microchip halt) weil die mit Batterien läuft (die tuns übrigens, hab ich gestern sofort ausgewechselt obwohl sie noch nicht leer waren) und wir keine Steckdose in der Nähe von unserer Haustür haben.
 
raven_z

raven_z

Forenprofi
Mitglied seit
20. September 2011
Beiträge
1.315
Ort
Wien, AT
Mh da die letzte Urinuntersuchung im Februar/März war, würde ich an eurer Stelle sicherheitshalber nochmal eine machen. In der Zeit seit März kann sich leider viel getan haben.
So wie ich das verstanden habe, pinkelt eure Maus ja eher auf weiche Unterlagen - was für Schmerzen beim Pinkeln sprechen würde.

Bezüglich der Klappe weiß ich leider keinen Rat :(

Ah grad hab ich gelesen ihr verwendets das Cats Best Öko Plus - viele Katzen mögen dieses Streu nicht. Habt ihr schon mal einen feinen Klumpstreu probiert?

Auch wenn das eine Klo nicht wirklich oft benutzt wird, könntest du versuchen vorübergehend ein zweites aufzustellen. Vielleicht stört eure Nala die Hinterlassenschaft einer anderen Katze im Klo?
 
niniel

niniel

Benutzer
Mitglied seit
19. April 2010
Beiträge
66
Ort
Boxmeer (Niederlande)
Eigentlich gehen alle Katzen nach draussen um sich zu erleichtern. Erst nachdem Nala angefangen hat, überall hinzupinkeln, hab ich die Toilette wieder aufgestellt. Manchmal bleibt sie wochenlang leer, aber gerade bei schlechtem Wetter merke ich, dass sie dann ab und zu mal gebraucht wird. Die sind ja so bequem. :D Ich hatte zwischendurch mal ein anderes Katzenstreu ausprobiert (Perlinette Health Indicator), ein Silikatstreu, aber das hat so furchtbar gestaubt, dass ich das ganz schnell wieder gewechselt hab. Es hat echt extrem in der Nase gestochen und war echt furchtbar. Hatte das extra wegen dem Kater, der früher mal Harngriess gehabt hat, gekauft, aber der hat sich schlicht und weg geweigert das zu benutzen, genau wie die anderen 2. Mein Freund hatte davor noch so ein Streu aus Bentoniet, aber das war auch nicht so der Hit... Ach ja, ich messe übrigens auch sehr regelmässig den pH des Harns (bei allen 3, reine Vorsorge) und der war bis jetzt eigentlich immer im sehr guten Bereich. Aber ich werde mich dann mal wieder aufmachen und ne Urinprobe wegbringen.
Könntest du denn ein anderes Silikatstreu empfehlen? Einen anderen Nachteil bei Silikat finde ich auch, dass man das nicht vernünftig saubermachen kann, oder wie bekommt man die mit Harn verschmutzten Stellen raus, da es ja nicht klumpt? Vielleicht bin ich auch einfach zu blöd dazu...
 
niniel

niniel

Benutzer
Mitglied seit
19. April 2010
Beiträge
66
Ort
Boxmeer (Niederlande)
Sorry, da hatte ich doch was falsch gelesen. Du meintest nicht Silikat sondern ein feines Klumpstreu. Kannst du da eins empfehlen?
Das mit der zweiten Toilette wird auf jeden Fall probiert, werde sie nachher sofort mal aufstellen.
 
Benny*the*cat

Benny*the*cat

Forenprofi
Mitglied seit
23. April 2009
Beiträge
2.216
@raven_z: Das hab ich auch mal getestet, ich persönlich finde es stinkt!
Als ich noch klein war, auf einem Campingplatz das Waschhaus roch genauso. Ganz schrecklich.... (Aber das ist meine Meinung!)

Das Golden Grey Odour und das Master riechen nicht irgendwie parfümiert was für die feinen Nasen von Katzen besser ist!
 
raven_z

raven_z

Forenprofi
Mitglied seit
20. September 2011
Beiträge
1.315
Ort
Wien, AT
  • #10
@ Benny: So sind die Geschmäcker verschieden :verschmitzt:

Meine Kater sind gottseidank nicht wählerisch, was den Streu betrifft (außer CBÖP haben sie verweigert). Ich hab schon etliche Streus durchprobiert und bei vielen war der grausliche Babypuderduft (das dann wenn die Katze reinmacht riecht wie eine angekackte Windel :wow:) so penentrant.

Lange hab ich auch den Streu vom DM gehabt, nur irgendwie hat man den in der Wohnung gerochen. Der Streu vom Fressnapf jetzt ist für uns perfekt. Die Kater nehmen ihn an und in der Wohnung riecht man nix.

Aber wie gesagt, ist alles Geschmackssache :verschmitzt:
 
Benny*the*cat

Benny*the*cat

Forenprofi
Mitglied seit
23. April 2009
Beiträge
2.216
  • #11
Ja, stimmt. Ich finde das Golden Odour unschlagbar! Es saugt super, wenn Kater sein großes Geschäft verbuddelt hat, vermutest Du es nicht in der Toilette, es riecht nicht nach Babypuder oder was anderem.
Ich fand es perfekt.

Aber dadurch das Niko Allergien bekam (wenn auch nicht gegen Golden Grey Streu sondern gegen Feliton was dem sehr ähnlich ist) sind wir bei Holzstreu gelandet. Porta Pine (welches ich nun verwende) ist auf jeden Fall gut für Allergiker! Aber halt längst nicht so saugfähig, der Geruch des großen Geschäfts ist auch nach dem Verbuddeln noch vorhanden. Man weiß was auf einen wartet. Aber ich rieche es bei dem White Sensation auch.
Man muß wissen was man will und Vor- und Nachteile abwägen.

Strandeffekt hat man bei all diesen genannten Streusorten! Ich glaube bei CBÖP ist das nicht ganz so viel...
 
Werbung:
raven_z

raven_z

Forenprofi
Mitglied seit
20. September 2011
Beiträge
1.315
Ort
Wien, AT
  • #12
niniel

niniel

Benutzer
Mitglied seit
19. April 2010
Beiträge
66
Ort
Boxmeer (Niederlande)
  • #13
Ach je, da scheiden sich ja wieder mal die Geister... :confused:
Bis jetzt war ich halt immer top zufrieden mit CBÖP, weil es halt überhaupt gar nicht riecht. Echt "sandig" ist es auch nicht, auch wenn man rund um das KaKlo schon ab und zu mal ein kleines bisschen Staub findet. Welches soll ich denn jetzt ausprobieren?
Heute morgen hat es wieder ein Missgeschick gegeben, dieses Mal war's die Arbeitshose von meinem Freund... Muss er sie auch nicht im Schlafzimmer aufm Boden rumliegen lassen :aetschbaetsch1: Die kann man aber zum Glück sofort in die Waschmaschine stopfen. Gott sei Dank war's dieses Mal nicht wieder auf den Wohnzimmerteppich! :smile:
Jemand noch Anregungen zur Katzenklappe, oder soll ich dazu ein neues Thema im Bereich Freigänger aufmachen?
 

Ähnliche Themen

R
Antworten
54
Aufrufe
3K
LakritzNase
LakritzNase
stecknadel
Antworten
14
Aufrufe
2K
stecknadel
stecknadel
M
Antworten
6
Aufrufe
2K
Bonsailöwin
B
Claudia70
Antworten
4
Aufrufe
869
Claudia70
Claudia70
M
Antworten
11
Aufrufe
2K
Königscobra
Königscobra

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben