Nahrungmittel unverträglichkeit, wie finde ich das heraus? HILFE

  • Themenstarter mimicharly
  • Beginndatum
M

mimicharly

Benutzer
Mitglied seit
24. August 2016
Beiträge
34
Hallo liebe Foris,

Mein Kater (5M) bekommt nun seit gut 2 Wochen Schonkost von Medica, diese verträgt er super und hat seit dem keinen DF mehr :D allerdings verträgt er nichts anderes mehr :confused:

Kurz unsere Geschichte:
Charly wurde vor 8 Wochen mit Giardien angesteckt, ist aber seit 4 Wochen 2x negativ getestet worden. Leider verträgt er seit der Diagnose kein "normales" Futter mehr. Ich versteh das nicht, vorher konnte er alles Fressen und hatte nie DF.
Wie finde ich heraus woran der DF liegt?
Stuhl wurde auf alle Parasiten und Würmer getestet, alles i.O.

Futter vor den Giardien:
Er hatte vorher die 200g Dosen Cachet von Aldi, Moonlight und Select Gold Kitten gefressen und TroFu Josera Minett

Futter während den Giardien und einige Zeit danach:
Selbstgekochtes Huhn mit etw. Möhre

Als die Biester weg waren, habe ich immer mal wieder versucht einen TL "normales" Nassfutter von Select Gold oder Macs unter zu mischen aber er bekam sofort DF. Auch sein von der Züchterin gewohntes TroFu von Josera geht nicht, 5Krümel und sofort DF

Jetzt trau ich mich schon gar nicht mehr ein andres Futter anzutasten, aus Angst das der DF wieder los geht. Die Magen-Darm Schonkost von Kattovit verträgt er übrigens auch nicht, hab ich heute Morgen getestet. Etwas unter das Medica gemischt und Zack DF. Als ich von Selbs gekocht auf Medica umgestellt habe wurde der Stuhlgang sofort Fest.

Ich bin absolut Ratlos und hoffe das Ihr einen Tipp für mich habt :eek:
Er brauch ja eig. noch Kitten Futter

LG und Danke im voraus
 
Werbung:
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Hallo,

es kann gut sein, dass die Giardienbehandlung die Bakterien-Darmflora deines Katerchens aus dem Gleichgewicht gekippt hat, und dass der Durchfall daher kommt. Wurde der Kot denn auf Bakterien getestet (das sollte bei einem großen Kotprofil gemacht werden)?
 
K

Katzenchaos300

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Juni 2015
Beiträge
688
Kittenfutter braucht er nicht, adult ad libidum genügt vollkommen.

Ich gebe Nonsequitur Recht, gut möglich, dass die Darmflora gekippt ist. Das lässt sich ja testen, wie schon gesagt. Es gibt unterschiedliche Mittel zum langsamen Darmaufbau, da kenne ich mich aber zu wenig aus.
 
M

mimicharly

Benutzer
Mitglied seit
24. August 2016
Beiträge
34
Der kot wurde direkt beim ta untersucht.

Darmflora gekippt heißt was genau?
Mehr böse wie gute bakterien?

Wie kann man den DF stoppen?
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Der kot wurde direkt beim ta untersucht.
Das beantwortet die Frage nicht. D.h. wahrscheinlich doch, und zwar negativ (der Kot wurde nicht auf Bakterien untersucht), weil man die Kotprobe für die bakteriologischen Tests normalerweise in ein darauf spezialisiertes Labor einschicken muss. Also würd ich empfehlen, das große Kotprofil nachzuholen.

Darmflora gekippt heißt was genau?
Mehr böse wie gute bakterien?
Ja, so ähnlich. Starke Antibiotika, wie sie z.B. bei der Giardienbehandlung eingesetzt werden, killen einen Teil der Darmflora, und in dem freien Raum, der dadurch entsteht, können sich einige Bakterienstämme stark vermehren, die normalerweise in der Zahl da nicht hingehören.

Wie kann man den DF stoppen?
Kommt drauf an, was genau verkehrt läuft. Ich will der Diagnostik da auch nicht vorgreifen.
Mein Kater z.B. hatte vor ein paar Jahren durch sowas hämolysierende E.coli, auf die wurde im Labor ein Antibiogramm gemacht - also eine Kultur angelegt und damit festgestellt, welches Antibiotikum die E.coli am besten und schonendsten plattmacht -, dann bekam Griesel ein paar Tage lang genau dieses Antibiotikum, und nach negativem Nachtest bekam er dann noch ne Weile Schonkost bzw. sortenreines Nassfutter mit leicht verträglichen Proteinquellen und ne Darmaufbaukur (das sind ganz einfach "gute" Darmbakterien als Pülverchen, Gel oder ähnliches, da gibt's jede Menge Präparate, ich kann z.B. Bene Bac empfehlen).
Es kann auch ne gute Idee sein, zusätzlich sowas wie Moorliquid / Sanofor oder Heilerde zur Darmberuhigung zu geben. Nur nicht gleichzeitig mit Medikamenten oder Darmaufbaupülverchen, sondern um ein paar Stunden versetzt, weil Moorliquid usw. ne Art Schutzschicht über die Darmschleimhaut legt, durch die die Medikamente etwas von ihrer Wirkung verlieren.

Insgesamt hat's bei Griesel nach der Diagnose vier oder fünf Monate gedauert, bis er wieder alles durchfallfrei futtern konnte, aber danach war das zum Glück ausgestanden.

Wenn eine entgleiste Darmflora festgestellt wird und die mit Antibiotika behandelt werden soll, dann bitte auf jeden Fall so ein Antibiogramm machen lassen und nicht auf Verdacht irgendwas in die Katze kippen, nur damit's schnell geht. Das kann alles noch schlimmer machen, aber bei vielen Tierärzten ist das das Standardvorgehen, weil die meisten Leute nicht nachfragen und keine zusätzlichen Kosten wollen. Also sag am besten vorher, dass du ne gescheite Diagnostik willst, auch wenn das nicht die billigste Variante ist.
 

Ähnliche Themen

J
2 3
Antworten
58
Aufrufe
51K
SiRu
seseselen
Antworten
9
Aufrufe
862
seseselen
seseselen
P
Antworten
9
Aufrufe
391
pfotenseele
P
D
Antworten
1
Aufrufe
2K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
Josera
Antworten
10
Aufrufe
4K
Merle&Ellie
Merle&Ellie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben