Nässende Stelle im Nacken

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

Maehli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. März 2011
Beiträge
193
Ort
Hamburg
Hallo,

ich habe heute eine Stelle im Nacken unserer Katze Krümel bemerkt.
Wir wollen morgen natürlich mit ihr zum Tierarzt, dennoch mache ich mir gerade etwas Sorgen und hoffe ihr könnt mich vielleicht beruhigen, das es "nur" ein Allergie oder eine Wunde vom zu groben spielen ist?

Seit ich die Stelle gesehen habe, bilde ich mir wohl ein das sie sich vermehrt kratzt und putzt.
Vorallem an der Spitze ihre Schwanzes(sie hat nur einen halben Schwanz, was da passiert ist wissen wir leider nicht, sie kam so zu uns.) ist sie sehr viel zugange mit putzen und "knabbern". Dort ist aber garnichts zu sehen.
Auch sonst habe ich keine weitere Stelle entdeckt.

Hier sind 2 Bilder der Stelle, so gut es geht fotografiert.
Einmal mit und ohne Blitz.
14045750yg.jpg


14045751fg.jpg


besorgte Grüße
Melli
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich würde beim TA einen Abstrich machen, Pilzkultur anlegen lassen. Der rote Rand erinnert mich an Microsporum canis.


Zugvogel
 
M

Maehli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. März 2011
Beiträge
193
Ort
Hamburg
Okay, also vielleicht ein Hautpilz.

Wenn sich die Diagnose bestätigt, wie kriegen wir denn dann die Wohnung frei davon? :glubschauge:
Alles desinfizieren ist ja gerade bei Couch, Bett und Co. kaum möglich.

Danke für deine Antwort!
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.076
Du könntest dir zur Umgebungsbehandlung u.a. ein Ozongerät ausleihen. Ich habe da zum Glück keine Erfahrung, es wird aber positiv darüber berichtet.

Alles Gute!
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
Ich würde auch auf Pilz testen lassen.

Allerdings...wenn Luna Schorf hatte durch vorherigen Ausschlag mit Kratzen aufgrund ihrer Allergie, dann sehen die Stellen hinterher auch so aus....also, wenn der Schorf dann ab ist.

Kann es sein, daß dort vorher ein Schorf war???
 
M

Maehli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. März 2011
Beiträge
193
Ort
Hamburg
Danke für den Tipp mit dem Ozongerät, das klingt ja ganz gut.

Ja ich glaube das da vorher Schorf war. Vor 2 Tagen habe ich sie gestreichelt und was komisches gefühlt, es aber nicht wieder gefunden.
Ich dachte es wäre nur Schorf von einem Kratzer.

Heute habe ich dann die "Wunde" entdeckt.
 
V

valentinery

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2009
Beiträge
7.243
Ort
Bärlin
Der eosinophile Granulomkomplex kann auch solch schöne Stelle auslösen... aber der TA wird euch schon weiterhelfen ;)
 
M

Maehli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. März 2011
Beiträge
193
Ort
Hamburg
Kurze Rückmeldung:

Der Tierarzt tippt erstmal auf eosinophiles Granulom, hat mir eine Salbe zur Behandlung mitgegeben.
Er möchte erstmal schauen ob das anschlägt, wollte nicht sofort biopsieren wegen der Narkose.

Nächsten Monat müssen eh ihre Zähne gemacht werden, da lass ich dann wohl gleich eine Biopsie mitmachen wenn es nötig sein sollte.

Danke für eure Antworten. :)

Grüße
Melli
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Welche Salbe ist das?


Zugvogel
 
M

Maehli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. März 2011
Beiträge
193
Ort
Hamburg
  • #10
Die Salbe heißt Panolog.
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
  • #11
Würde ich genauso machen wie Du...und dann erst nächsten Monat die Biopsie machen lassen, wenn eh eine Narkose ansteht.

Das haben wir damals auch so gemacht und gewartet, bis Luna kastriert wurde.
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben