nächtlicher Terror

NoSkiller

NoSkiller

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Juli 2015
Beiträge
5
Ort
Mittelfranken, nähe Nürnberg
Hallo Allerseits,

ich bin neu hier in diesem Forum und wende mich an Euch, weil uns (meine Frau insbesondere) unsere Luna Nachts fast ins Grab bringt.
Ein paar kleine Infos vorab:
Unsere beiden Katzen, Luna & Mikesch sind nun 1 Jahr alt und Geschwister aus dem selben Wurf.
Mikesch ist der absolute Ruhepol, Schmusebär und die glaub mit Abstand treuste und gutmütigste Seele von Katze die ich kenne.
Luna dagegen ist da leicht anders... Luna macht den Eindruck das Sie total unausgeglichen, eifersüchtig und sich glaub innerlich auf die Fahne geschrieben hat, uns das Leben bzw. die Nacht zur Hölle zu machen.

Wenn meine Frau und ich schlafen gehen wollen ist das in letzter Zeit immer eine Tortur gewesen.
Beide Mietzen dürfen mit ins Schlafzimmer und natürlich sich auch ins Bett mit kuscheln. Mikesch kuschelt sich gerne ans Kopfende und genießt die letzten Streicheleinheiten vorm einschlafen.
Luna legt sich meist auf den Rücken meiner Frau und kuschelt sich da in die Decke und macht sich eine Kuhle.
Etwa 10-15min später fängt unsere Luna an Ihrem Terror freien Lauf zu lassen...
Sie fängt an unaufhörlich an Schrank, Bett etc. zu scherren zu kratzen, an allem was Krach macht. Sobald man sich natürlich im Bett bewegt, hört sie auf... beobachtet uns und wartet einige Zeit und macht dann wieder genüßlich weiter.
Dieses Spielchen könnte wohl die ganze Nacht so weiter gehen, wenn sich meine Frau nicht irgendwann genervt dazu entscheidet, auf die Couch auszuwandern.
Auch die kleinen "Hilfsmittel" wie Spritzpistole, Rasseldose etc. helfen hierbei nicht.
Es ist auch kein Zeichen dafür, das Sie Hunger haben sollte... denn kurz bevor wir zu Bett gehen bekommen unsere Beiden noch einen kleinen "Gute Nacht Snack".

Für Luna ist das definitiv Langeweile od. Eifersucht. Eine andere Erklärung dafür habe ich nicht.
Allerdings kann ich sie ja auch nicht dazu zwingen, sich zu mir zu kuscheln um auch eine Portion Streicheleinheiten zu bekommen.
Wenn Sie sich doch mal von alleine dazu entscheidet sich zu mir zu kuscheln, dann findet Sie keine Ruhe. Sie wälzt sich links und rechts und jede kleine Bewegung, Geräusch oder was auch immer, scheucht Sie auf.

Auch wir tagsüber oder Abends vorm TV sitzen und Luna zum kuscheln kommen möchte, wird Sie natürlich herzlich begrüßt und gestreichelt.
Doch auch dabei ist Sie immer unruhig und wälzt sich von der einen Seite auf die andere, so als ob Sie einfach nicht die für Sie richtige Liege-/ Muschelposition finden kann und zieht dann nach 2-3 min wieder von dannen.

Der ein oder andere möchte jetzt vielleicht meinen, das Luna unausgeglichen ist und nach Aufmerksamkeit buhlt.
Aber wir versuchen täglich insbesondere Luna auch mit Spielzeug zu motivieren, zu beschäftigen und auszupowern aber auch hier gestaltet sich das schwieriger als vermutet.
Luna läßt sich immer nur für wenige Sekunden zum spielen begeistern und zieht dann schnell wieder von dannen. Ich habe schon Unmengen an verschiedenen Katzenspielzeugen gekauft. Von der Katzenrennbahn über die klassischen Angeln als auch andere kleine Utensilien wie Stoffmäuse oder Bälle mit Federn dran.

Ich weiß nicht mehr weiter und hoffe das vielleicht hier jemand einen Tip für mich hat.
Aktuell sind beide Katzen zudem auch Freigänger, sind jede Nacht draußen und dürfen erst am Morgen wieder rein.
Solange es noch so warm ist, ist das auch kein Problem, doch wenn dann der Herbst und insbesondere der Winter kommt, Sie dann wieder Nachts drinnen sind, habe ich Angst das der Terror wieder von vorne beginnt.

Grüße,
No Skiller
 
Werbung:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.898
Ort
Mittelfranken
Hallo herzlich Willkommen hier im Forum!
Leider sind manche Katzen Nacht aktiv.
Hat sie über Nacht genug zu fressen?
Ihr könntet auch mal FummelBretter kaufen und die dann für die Nacht befüllen, mit vollem Bauch schläft sich's besser
Oder auch den Feliway Steckerfür die Wohnung ins Schlafzimmer stecken, Der beruhigt die Katzen und macht den Menschen nichts aus
 
NoSkiller

NoSkiller

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Juli 2015
Beiträge
5
Ort
Mittelfranken, nähe Nürnberg
Hallo Ottilie,

danke für Deine Antwort.
Was genau meinst Du mit Fummelbretter ?
So Kratzbretter, wo sie sich die Krallen wetzen können ? Von denen hab ich 2 Stück, plus Wetzstelle am Kratzbaum und div. Eckenschoner.
Lediglich der Kratzbaum wird von unserer Luna genutzt um die Krallen zu wetzen, alles andere läßt Sie links liegen.

Genügend Futter hat sie auch, Abends gibts immer noch ein Quetschi und Trofu ist auch immer im Napf. So ein Futterturm bei dem man Trofu zum angeln rein macht haben wir auch, nutzt aber nur der Kater :-(

Ja unsere Luna ist eine sehr sehr eigene Zicke :reallysad:

Den Feliway Stecker hab ich mal gegoogelt... und das soll wirklich helfen ?
30 Euro für das das es nachher von meiner Zicke nicht angenommen wird läßt mich etwas nachdenken :stumm:

Freu mich auf Antworten
 
NoSkiller

NoSkiller

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Juli 2015
Beiträge
5
Ort
Mittelfranken, nähe Nürnberg
Die "Hilfsmittel" sind schon längst verschwunden...
Das Problem an Luna ist, das Sie sich nie lange mit einem Spielzeug auspowern kann. Eine Spielangel, eine Raschelschlange, Stoffmäuschen oder eine Rennbahn mit Leuchtkugel ist immer nur für 1-2 min interessant... danach zieht Sie von dannen. Egal mit was man auch kommt, Luna läßt sich zu nichts lange hinreisen damit man Sie auspowern kann :-(
Es liegt nicht daran, das wir nicht mit ihr spielen, eher daran, das Sie einfach nach kurzer Zeit die Lust verliert.
Ich hab schon alles mögliche versucht... ich kauf auch von zeit zu zeit neues Spieli damit was Neues da ist, Abwechslung halt. Aber auch das neue ist für max. 5 min total interessant.
 
Izz

Izz

Forenprofi
Mitglied seit
8. Juni 2015
Beiträge
2.936
Du schreibst ja, das Luna scheinbar auch Probleme hat, eine angenehme Liegeposition zu finden. Ist sie tierärztlich untersucht? Vielleicht hat sie Schmerzen? Auch das lässt ein Tier unruhig werden (mit Zahnschmerzen z.B. hat wohl jeder Probleme bim einschlafen).
 
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21. August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
Fummelbretter sind Futterspiele.
Alles worin man Trockenfutter oder auch ein Stück Rohfleisch "verstecken" kann und die Katze muss es rausfummeln.
Da gibt es schon fertige zu kaufen (auch bei Hunden gucken - aber viele sind für Katzen zu kompliziert, da sie eine andere Anatomie haben - also da genau schauen) oder man bastelt sich selbst was.

Da ist der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Eierkarton, Schachteln mit Zeitungspapier drinnen (aber vorsicht, raschelt in der Nacht), Eierbecher mit Fleisch drinnen, leere Klopapierrollen aufeinander kleben oder einzeln und eine Seite zumachen usw usw usw.

Schuhkarton, Löcher reinschneiden (so groß, dass die Katzenpfote rein kann) und Rohfleisch oder Trockenfutter rein.

Räum die Schüssel mit den Trockenfutter weg und gib es ihr stattdessen in den Fummelbrettern.
Damit können sich Katzen gut beschäftigen und der Bauch wird auch noch voll ;)
 
Suncat75

Suncat75

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. März 2014
Beiträge
198
Ort
Nordwestschweiz
Ansonsten kannst Du auch versuchen, ein bisschen Trockenfutter zu werfen, so dass sie hinterherdüsen muss. Das mache ich mit meinen beiden immer nach dem Clickertraining, da geht so richtig die Post ab!

Und in Sachen Spielzeug hätte ich sonst noch den Tipp Reitgerte oder Pfauenfeder - beides kommt bei meinen beiden enorm gut an! Ansonsten sind meine zwei auch nicht mehr die übermässig Spielsüchtigen (sind beide schon 13 Jahre alt).
 

Ähnliche Themen

Tanja88
Antworten
7
Aufrufe
917
Tanja88
L
Antworten
6
Aufrufe
701
E
J
Antworten
2
Aufrufe
903
J
Eleria
Antworten
13
Aufrufe
2K
Mikesch1
Mikesch1

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben