nächtlicher Terror wenn Partner über Nacht bleibt.

S

Sue'sMama

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Mai 2014
Beiträge
2
Hallo. Meine ca. 1 jahr alte katze schreit, jammert, jault und kratzt nachts an schränken usw. wenn mein Freund bei mir übernachtet.
Ich bin vor ca 4 Monaten aus der gemeinsamen Wohnung mit meinem jetzigen exfreund ausgezogen. Wir haben meine Katze und seinen Kater zusammen gehalten. Sie waren ein herz und eine seele. Meine katze musste leider ca 2 Monate ohne mich aushalten da ich für diese Zeit bei einer Freundin gewohnt hatte. Wie mein exfreund mir erzählt hatte hat sie damals nachts terror gemscht und an der Haustüre gekratzt. Ich denke sie hat mich vermisst da ich immer die jenige war die beide katzen bevorzugt hatten. Als ich meine Katze nach den 2 Monaten zu mir in meine jetzige Wohnung geholt hatte hat sie ein pasr tage gebraucht bis sie aufgetaut ist hat sich dann aber wunderbar entwickelt. Sie ist jetzt nicht mehr so ängstlich wie vorher und geht sogar raus was sie davor nie gemacht hatte. Nun habe ich seit 4 Wochen einen neuen Freund und jedes mal wenn er bei mir übernachtet macht meine Katze Nachts Terror. Wenn jemand anderes bei mir übernachtet oder ich alleine bin macht sie das nicht. Und sie mag meinen freund anscheinend auch nur er ist etwas änglich da er tiere nicht gewohnt ist. Tagsüber wenn mein freund da ist ist alles kein Problem. Ich weiß meine Katze ist ein sehr anhängliches Tier aber ich weiß nicht was mit ihr los ist. Ist es Eifersucht? Vermisst sie den Kater von meinem exfreund? Ich habe es schon versucht mit aussperren, ignorieren, schimpfen, zuneigung, fütterrn und sogar mit der Katze alleine aufs sofa ziehen. Es hilft alles nichts. Sie darf jederzeit ins bett oder raus gehen sowie in jedes zimmer. Was soll ich tun? Bin etwas am verzweifeln.
 
Werbung:
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
Warum habt ihr denn die Katzen getrennt?

Ich denke, dass das ein sehr, sehr großes Problem ist, eine einjährige Katze sollte niemals alleine gehalten werden. Du solltest deiner Katze einen Partner, am besten eine gleichaltrige, soziale Katze dazugeben. Dann ist ihr auch nicht mehr langweilig und sie ist nicht so auf dich fixiert (was bei Katzen kein gutes Zeichen ist).
 
S

Sue'sMama

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Mai 2014
Beiträge
2
Hallo. Der Kater gehört ihm und die Katze mir. Da keiner ohne sein Tier sein wollte haben wir die schwere Entscheidung getroffen sie zu trennen. Ich würde den Kater natürlich sofort zu mir nehmen da ich ihn genauso liebe wie meine Katze aber da kann ich leider nichts machen und verstehe auch meinen exfreund das er den kater behalten will. Das mit der 2. Katze habe ich mir such schon überlegt. Möchte es nur erstmal so versuchen.
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
Sorry, aber da hättet ihr echt an die Tiere denken sollen und nicht an euch. Beide werden einander vermissen, der Kater wird genauso einsam sein wie deine Katze. :(

Ich würde es nicht 'einmal so' versuchen. Deine Katze braucht eine Gefährtin/einen Gefährten. Je länger du wartest, desto schwieriger wird es, die Katze zu vergesellschaften. Und deine Probleme mit ihr könnten gerade erst anfangen, weitere Verhaltensauffälligkeiten können sich einstellen.

Ich rede das nicht nur so daher, eine so junge Katze, die eindeutig keine (von Menschen verkorkste) Einzelgängerin ist, alleine zu halten, grenzt meiner Meinung nach an Tierquälerei.

Es werden bestimmt noch mehr User antworten, ich bezweifle jedoch, dass du andere Meinungen zu hören bekommst. Lass dich hier beraten, nach welcher Katze du Ausschau halten solltest, es gibt hierfür Experten hier. Es gibt auch einen großen 'Notfellchen-Bereich', in dem man auch Gesuche einstellen kann.

Falls heute keiner mehr on ist, poste morgen einfach noch einmal eine Antwort hier im Thread, dann landet er wieder oben in den neuen Beiträgen und geht nicht unter. :)
 
M

mimimama

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Dezember 2013
Beiträge
743
Da ist er wieder der Egoismus der Menschen.Wenn sie sich trennen,muss unbedingt jeder sein Tier mitnehmen,egal ob es den Tieren damit gut geht.Klar liebt jeder sein Tier,aber muss man deshalb zwei Tiere trennen die sich lieben und zusammenbleiben wollen?Und dann wird sich gewundert,dass die Katze anfängt Verhaltensauffälligkeiten zu zeigen.Ein so junges Tier allein zu halten ist Tierquälerei.Sie braucht unbedingt einen Partner(gleiches Alter,gleiches Geschlecht und ähnlicher Charakter):reallysad:
 
Tilawin

Tilawin

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2012
Beiträge
4.184
Ort
Oberbayern
Ich finde es auch schade, dass sie getrennt wurden, aber jetzt ist es nunmal so.

Es führt eigentlich kein Weg an einer zweiten Katze vorbei, außer du willst deine Katze total unglücklich machen und ihr mit das Wichtigste in ihrem Leben nehmen. Geh nochmal in dich und warte deiner Süßen zuliebe nicht zu lange!
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Ich würde zunächst mal den Kontakt zu deinem Exfreund suchen, hinterfragen, wie dort der Kater zurecht kommt. Und die harte, aber zugunsten der Tiere wichtige Frage in die Überlegung einbeziehen, ob es nicht die beste Lösung wäre, die miteinander vertrauten Tiere wieder zusammen zu bringen (was ggf. nicht problemlos, aber doch die beste Lösung wäre)


Und ganz klar, weder deine Katze noch der Kater dürfen in diesem Alter zur Einzelhaltung verurteilt werden! Wenn die Zusammenführung in der alten Konstellation nicht möglich ist, muss die Suche nach jeweils neuen Zweittieren angegangen werden.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.348
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ja, so ist das.

Und schau, du kannst dir einen neuen Freund suchen, du bist auch nicht alleine geblieben!
Deine Katze kann das nicht selber aber sie will auch nicht alleine bleiben. Genau so wenig wie du es wolltest.
Ihr fehlt ihr Freud, sie wollte sich nicht trennen.

Nun mußt du ihr helfen und entweder schauen ob du mit deinem Ex-Freund eine Lösung findest oder einen neuen passenden Partner/Partnerin für sie findest.
 
Sanya

Sanya

Forenprofi
Mitglied seit
21. August 2011
Beiträge
1.635
Ort
nrw - Ruhrgebiet
Ich bin vor ca 4 Monaten aus der gemeinsamen Wohnung mit meinem jetzigen exfreund ausgezogen. Wir haben meine Katze und seinen Kater zusammen gehalten. Sie waren ein herz und eine seele.

Da weint es in mir.

Aus meiner Sicht solltet Ihr, Du und Dein Exfreund, euch unbedingt überlegen, wer von euch bereit ist, sein Tier zu dem anderen ziehen zu lassen. Da kann man ruhig mal seine eigenen Bedürfnisse ein bisschen in Frage stellen, ich fände es sehr sehr traurig, wenn man da nicht eine Lösung finden kann.

Sollte es aber da keine Lösung geben, dann würde ich ganz dringend und kurzfristig (!) deiner Katze eine weitere dazuholen, du könntest ja hier unter Gesuche eine suchen, schreiben, was deine so für ein Wesen hat usw. oder bei den Tierschutzvereinen in der Nähe nachfragen – damit ist aber dem Schnurrer deines Ex auch noch nicht geholfen, er sollte dann auch für kätzische Gesellschaft sorgen.
Oder ihr tut die beiden wieder zusammen, wenn sie sich so lieb hatten. Fasst euch bitte ein Herz!

Und bitte, schimpfe nicht mit deiner Katze, wenn sie ihre Not äußert, indem sie "Terror macht". Und ignoriere sie nicht :( - es ist schwer genug für sie allein ohne ihren Katerkumpel und in neuer Umgebung.
 
Zuletzt bearbeitet:
ElinT13

ElinT13

Forenprofi
Mitglied seit
22. Oktober 2012
Beiträge
23.821
Alter
56
Ort
Stuttgart-Schmusungen
  • #10
Zusätzlich dazu, dass Deine Katze ohne ihren geliebten Kumpel auskommen muss, vermute ich mal, dass es ihr einfach zu viel Unruhe ist: erst bei einem Freund in der Wohnung, dann 2 Monate ohne Dich, dann ein paar Monate ohne ihren Katzenkumpel, aber mit Dir in einer anderen Wohnung, nun schon wieder eine neue Person ... Katzen haben gerne stabile Verhältnisse, unter den vielen Lebenswechseln leidet Deine Katze.

Ich denke aber, dass Du das unterbewusst auch schon weißt.
 

Ähnliche Themen

P
Antworten
33
Aufrufe
14K
Alatarielle
A
A
Antworten
6
Aufrufe
15K
Thanner
Thanner
S
2 3
Antworten
47
Aufrufe
2K
Sinchen92
S
M
Antworten
35
Aufrufe
2K
Grace_99
M
Antworten
86
Aufrufe
7K
Marlinskie
Marlinskie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben