Nächtliche Ruhestörung

Krumbein

Krumbein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2011
Beiträge
288
Ort
Ba-Wü
Hallo Ihr lieben!

Trete heut mit folgendem Problem an euch ran:
Unsere zwei Coonie-Mädels (8 Monate) dürfen sich im Haus komplett frei bewegen, heißt sie verbringen auch die Nächte bei uns im Schlafzimmer. Das haben wir bisher auch sehr genossen aber unsere Sunny ist neuerdings echt anstrengend in der Nacht.
Sie kommt ins Bett gehopft und fängt dann an sämtliche Körperstellen die nicht von der Bettdecke verborgen sind abzuschlecken (ist ja ned soo schlimm) und dann fängt sie aber auch an zu beißen. Hände, Ellenbogen, Nasen... Nichts ist mehr vor ihr sicher.
Ich verbann sie dann aus dem Bett und sag laut Nein!, das kennt sie auch so wenn sie auf den Tisch oder die Küchenablage springt.

Hab auch schon versucht mich dann ausgiebig mit ihr zu beschäftigen (also richtig schmusen) aber auch dann beißt sie. Das macht sie aber tagsüber nicht, nur in der Nacht!!

Habt ihr einen Tip für mich? Muss ich mir Sorgen machen oder ist sie halt frech geworden? Mogli unsere zweite Katze schläft total lieb zwischen uns oder an ihren anderen Schlafplätzen.

Ich möchte so gern wieder mit meinen zwei Wuschelmäusen friedlich die Nacht durchschlafen.... :pink-heart:

Liebe Grüße
 
Werbung:
Krumbein

Krumbein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2011
Beiträge
288
Ort
Ba-Wü
Noch gar kein Tip für mich? :confused:
 
nandoleo

nandoleo

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2011
Beiträge
6.359
Ort
Tübingen
Nimm sie und setz sie wortlos vors Bett. Wickel Dich in Deine Decke ein, dass Du keine Angriffsfläche bietest. Ignorier den nächsten "Angriffsversuch". Wenn sie wieder eine Stelle findet, zum Lecken und Beissen: Wortlos aus dem Bett werfen. Hat bei Leo 14 Tage gedauert und inzwischen hat er es kapiert. Zuerst überschüttet er mich mit seiner "Liebe", wenn ich genug habe, schmeiss ich ihn aus dem Bett, dann kuschelt er sich an an meinen Beinen ein und schläft.
 
Krumbein

Krumbein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2011
Beiträge
288
Ort
Ba-Wü
Ok, dann versuch ich mal ohne Worte sie raus zu schmeissen....

Hach, ich weiß jetzt schon dass mir das schwer fällt... ich denk dann immer: Jetzt ist sie sicher beleidigt und hat mich nimmer lieb.
Blöd, ich weiß :rolleyes:

Da es jetzt wieder kühler ist, kann ich mich wieder in die Decke einrollen. Vor ein paar Tagen hatten wir noch 30°, da war es schwer mit der Decke...

Danke für deinen Tip.

Liebe Grüße
 
nandoleo

nandoleo

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2011
Beiträge
6.359
Ort
Tübingen
Ok, dann versuch ich mal ohne Worte sie raus zu schmeissen....

Hach, ich weiß jetzt schon dass mir das schwer fällt... ich denk dann immer: Jetzt ist sie sicher beleidigt und hat mich nimmer lieb.
Blöd, ich weiß :rolleyes:

Da es jetzt wieder kühler ist, kann ich mich wieder in die Decke einrollen. Vor ein paar Tagen hatten wir noch 30°, da war es schwer mit der Decke...

Danke für deinen Tip.

Liebe Grüße

:DIch war auch immer schweissgebadet! Und glaub mir, sie liebt Dich trotzdem noch!;)
 
Krumbein

Krumbein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2011
Beiträge
288
Ort
Ba-Wü
Ja, das denke ich eigentlich auch.
Hab sie jetzt beide total ausgepowert heut abend. Im Moment schnarchen beide neben mir auf der Couch.
Das mach ich jetzt jeden abend um sie richtig müde zu kriegen.
Sie schlafen wie kleine Engel :pink-heart:
 
D

Distel-chen

Benutzer
Mitglied seit
20 Juni 2011
Beiträge
43
Da bin ich ja auch mal gespannt!
Ich hatte zwischendurch (oder habe) das Problem, dass meine beiden in der Nacht anfangen zu spielen und zu toben - selbst wenn ich glaube, sie ausgepowert zu haben... Das ist so nervig, dass ich dann - wenn es hart auf hart kommt - die Schlafzimmertür zu mache.

Die hier vorgschlagenen Ideen finde ich aber gut. Deine Mietze wird es dir garantiert nicht böse nehmen!!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
3
Aufrufe
1K
Schnullinchen
Antworten
1
Aufrufe
199
Grinch2112
Antworten
12
Aufrufe
2K
Hollie
Antworten
11
Aufrufe
1K
Petra-01
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben