Nackenbiss

MasterofD

MasterofD

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 August 2010
Beiträge
111
Ort
Lampertheim
Morgen Zusammen

vor einer Woche zog Gizmo (12 Wochen alt) ein. Die Zusammenführung mit Fussel (6 Jahre kastriert) verlief unproblematisch. Heute habe ich beobachtet als der Kleine mit einem Ball durch die Wohnung fetzte, dass Fussel anfing zu maunzen und den kleinen in den Nacken "gebissen" hat. Dies Verlief ohne fauchen ab.

Wie soll ich das deuten? Erziehungsmaßnahme von Fussel? War es für Ihn zu viel und er wollte den Kleinen ruhig stellen.

Nachdem der Kleine quickte lies er sofort vom ihm ab. Danach war ihr verhalten völlig normal. Begegnen sich beide mit erhobenen Schwanz, schnuffeln sich ab usw......

Grüße Uwe
 
Werbung:
sibidoll

sibidoll

Forenprofi
Mitglied seit
15 Juni 2010
Beiträge
2.409
Ort
Wien
Hallo,
also wie du schon vermutet hast ist das vom Älteren eine Erziehungsmassnahme, möglicherweise ist er ihm zu lebhaft,der Altersunterschied ist ja wirklich groß.
Solange aber kein Blut fließt ist es ok wenn sich der Ältere genervt fühlt,
solltest du überlegen noch einen Kleinen dazu zu holen um es auszugleichen.
War bei mir auch so.

Liebe Grüße
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
Hat Fussel vorher so merkwürdige Bewegungen mit dem Kopf gemacht? Und reitet er richtig auf?
 
MasterofD

MasterofD

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 August 2010
Beiträge
111
Ort
Lampertheim
Fussel maunzte ziemlich aufgeregt und versuchte hinter Gizmo herzukommen. Den Kopf bewegte er ziemlich normal. Ein mal war er quasi auf ihm ......
ansonsten stand Fussel eher seitlich neben ihm.

Was haben denn die Kopfbewegungen zu bedeuten?

Blut fliest nicht und Gizmo hat auch keine Macken im Nacken. Sobald Gizmo quickt lässt Fussel ab.

Momentan sitzen beide nebeneinander und trinken. Es ist auch nicht so das dieses Verhalten ständig ist. Wie gesagt habe ich heute nach einer Woche das erste mal gesehn. Bisher hat sowohl Fussel als auch Gizmo mit Spielen gestartet
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
Zwischen Katern gibt es die sogenannten Kommentkämpfe, allerdings kann ich fast nicht glauben, dass das auch mit einem drei Monate alten Zwerg passiert.

Kommentkämpfe gehen den Beschädigungskämpfen voraus und durch ritualisierte Handlungen wird vorab geklärt, wer der Überlegene ist. So werden kräftezehrende Kämpfe vermieden. Zu diesen Handlungen gehören diese eigenartigen Kopfbewegungen (Schaukeln), lautes Maunzen (wer schon mal im Griechenland Urlaub gemacht hat, kennt das :D), Aufreiten und Nackenbiss. Beide Kater verstehen den Ablauf und auch der Unterlegene zeigt in solchen Fällen keine Verhaltensstörung, wie man evtl. meinen könnte.

Bei Deinen beiden scheint es doch eher Spiel zu sein.
 
MasterofD

MasterofD

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 August 2010
Beiträge
111
Ort
Lampertheim
danke für die schnelle Antwort

Vor einem Jahr hatten wir schon mal Versucht Fussel mit einer gleichaltrigen Katze zu vergesellschaften, was aber gründlich daneben ging. Fussel erlitt Bisswunde im Schwanz die mit 3 Stichen genäht werden musste und wurde den ganzen Tag nur unterdrückt.

Daher sehe ich die Zusammenführung jetzt mit Gizmo als sehr entspannt an. Der kleine darf als erstes Fressen. Wenn Sie spielen und der kleine am Wassernapf stoppt um zu trinken wartet Fussel so lange ab bis er fertig ist und animiert ihn erst danach wieder. Seit vorgestern Abend liegen beide auch schonmal gemeinsam auf der Decke.

Fussel tut es auch sichtlich gut einen Kumpanen zu haben. :aetschbaetsch1:

Wahrscheinlich ist es wirklich nur wenn Gizmo seine 5 Minuten hat und durch die Wohnung fetzt mit allem was er gerade zum Spielen findet.
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
Das hört sich doch gut an! Lob Fussel immer dann, wenn er sich so verhält, wie Du es gern hättest. Daran kann er sich dann gut orientieren. Auch Rituale in den Tag eingebaut bieten Sicherheit - und machen oft auch noch Spaß. Das kann morgens mit einer Kraulminute anfangen über bestimmte Lockrufe, wenn es Futter gibt und abends wir dann mit einem letzten Leckerlie die Nachtruhe eingeläutet.
 
MasterofD

MasterofD

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 August 2010
Beiträge
111
Ort
Lampertheim
Die Rituale gibt es sowieso schon und Gizmo schaut sich ziemlich viel bei Fussel ab :zufrieden:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
7
Aufrufe
3K
Jim2015
Antworten
9
Aufrufe
2K
Miausüchtel
Antworten
2
Aufrufe
189
Sunshine2
Antworten
6
Aufrufe
1K
Chocola~
Antworten
35
Aufrufe
979
Linnet
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben