Nachwirkung Narkose bei alter Katze

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
D

die graefin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Juni 2016
Beiträge
6
Hallo,
am Mittwoch morgen wurden unter Vollnarkose meiner 16 Jahre alten Katze zwei kleine Tumore, die sich unter der rechten vorderen Achsel befunden haben, sowie etwas Zahnstein entfernt. Ab Donnerstag hat sie dann selbstständig etwas gefressen und auch getrunken. Aber sie ging nicht aufs Klo. Eine Rückfrage beim Tierarzt am Freitag ergab, dass wenn sie bis Samstag nicht wenigstens gepieselt hat, soll ich auf jeden Fall vorbei kommen.
Gott sei dank hat sie am Samstag morgen das erste mal Pipi gemacht, aber erst, nachdem ich sie auf das Katzenklo getragen habe. Danach bekam sie fressen, ging dann auch selbstständig aufs Klo und machte eine winziges Häufchen.
Heute, am 4. Tag nach der OP, ist sie immer noch regelrecht „stoned“. Wenn ich sie nicht auf’s Klo, zum fressen oder trinken an den Napf trage, würde sie gar nichts tun. Sie steht oder sitzt nur rum und schaut sich um, als würde sie alles zum ersten mal sehen. Wenn sie nicht nur rumsitzt, putzt sich permanent, leckt sich Stundenlang die Vorderbeine (sie hat einen Strampelanzug an). Ich muss sie dabei stören sonst hätte sie da keine Haare mehr. Sie bekommt weiterhin Schmerzmittel und Antibiotika. Die Narbe ist trocken und sieht gut aus. Ihr Verhalten macht mir große Sorge, da keine Verbesserung in Sicht ist.
Meine Frage: kann es sein, dass bei einer 16 Jährigen Katze die Nachwirkungen der Narkose so lange oder noch länger andauern, oder besteht die Gefahr, dass ihr Zustand so bleibt?
Hat jemand Erfahrung damit?
Danke für eine Antwort.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.838
Ort
Mittelfranken
Hallo grüß dich, willkommen im Forum.
Möglicherweise stört sie der Body
Du musst in ein bis zweimal am Tag eine halbe Stunde oder 1 Stunde unter Aufsicht ausziehen, damit sie sich richtig putzen kann
Wahrscheinlich wird sie dann auch fressen.
Ist der denn unbedingt notwendig? Weil wenn sie nicht an die Nähte geht könntest du den eventuell auch ganz weglassen
Die OP ist jetzt 5 Tage her, da sollte nichts mehr passieren
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Das hängt auch sehr von der Narkose ab und wie gut der Tierarzt im Narkosemanagement ist. Wurde denn eine Inhalationsnarkose gemacht? Gab es während bzw. kurz nach der OP Infusionen?

Ich hoffe, der Tierarzt hat vor der Narkose wenigstens ein Blutbild gemacht.
 
D

die graefin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Juni 2016
Beiträge
6
Hallo,
danke für die Infos.
Nachdem ich sie heute morgen aufs Klo getragen habe hat sie ein kleines Häufchen gemacht. Danach hab ich sie an den Futternapf gesetzt und sie hat gefressen.
Das Mäntelchen hab ich ihr täglich ne halbe Stunde unter Aufsicht ausgezogen. Großartig geputzt hat sie sich nicht. Außer die Pfoten wie beschrieben.
Sie ist nach wie vor stoned. Sie müsste doch langsam mal wieder zu sich kommen. Ein Blutbild wurde vorher gemacht. Lt. Tierarzt erhielt sie eine sanfte Narkose weil sie ja schon so alt ist. Werde heute nochmal beim Tierarzt nachfragen.
Danke für Eure Antworten.

LG Ute
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.117
Ich kann mir nicht vorstellen das das normal ist.

Wenn es meine Katze währe würde ich sie heute dem Tierarzt vorstellen oder mit ihr in eine Tierklinik fahren.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Nein, das ist wirklich nicht normal und ich würde auch dazu raten, mit der Süßen in eine gute Tierklinik zu fahren.
 
superruebe

superruebe

Forenprofi
Mitglied seit
20 Januar 2010
Beiträge
3.567
Ort
Wedemark
Welches Schmerzmittel wurde gespritzt bzw wurde dir mitgegeben vom TA?

Solch ein merkwürdiges Verhalten ist mir bisher oft bei Novalgin aufgefallen.
Frisst und trinkt sie normal, oder dies auch nur reduziert?
 
D

die graefin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Juni 2016
Beiträge
6
Hallo Ihr,
danke für Eure Anteilnahme.
Puhhh. Tiger frisst, trinkt und fängt ganz langsam wieder an normal zu werden. Eben hat sie sich auf den Rücken gelegt damit ich sie am Bauch kraule. Sie hat auch meine zweite Katze Flo wieder gehauen. Das ist ein gutes Zeichen. (Die beiden können sich nämlich nicht leiden.) ;-) Sie ist selbstständig hoch auf ihren Lieblingsplatz auf dem Kratzbaum. Ein kleines Häufchen heute morgen war auch drin. Nur Pipi ins Katzenklo hat sie noch nicht gemacht. (Oder vllt. hier irgendwo in die Wohung und ich hab`s noch nicht gefunden???)
Werde sie weiter beobachten. Aber es geht wohl aufwärts.
Ach ja, die Rückfrage beim TA ergab, dass es durchaus möglich ist, dass eine so alte Katze länger braucht, bis das die Nebenwirkungen der Narkose abgebaut sind. Kann bis zu 7 Tage dauern. (Welche Art der Narkose habe ich nicht gefragt.)
Hoffe meine Erfahrung der letzten Tage ist für Andere hilfreich.
Danke, Gruß aus der Eifel
Ute
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Werde sie weiter beobachten. Aber es geht wohl aufwärts.
Ach ja, die Rückfrage beim TA ergab, dass es durchaus möglich ist, dass eine so alte Katze länger braucht, bis das die Nebenwirkungen der Narkose abgebaut sind. Kann bis zu 7 Tage dauern. (Welche Art der Narkose habe ich nicht gefragt.)
Hoffe meine Erfahrung der letzten Tage ist für Andere hilfreich.
Danke, Gruß aus der Eifel
Ute

Dann ist es aber mit großer Wahrscheinlichkeit keine gute Narkose. Dann gab es wahrscheinlich keine Infusionen, die dafür sorgen, dass die Medis schneller aus dem Körper kommen und, und, und...

Hast Du Dir denn keine Rechnung geben lassen? Da steht ja drauf, was für eine Narkose es war und ob es Infusionen gab.

Inhalationsnarkosen zum Beispiel sind in der Regel deutlich schonender für den Organismus. Es gibt auch TÄ, die mit Aufwachspritzen arbeiten, dann sind die Katzen auch ganz flott wieder auf dem Damm.

Natürlich gibt es immer mal wieder auch Katzen, die Narkosen nicht gut verpacken. Aber bis zu sieben Tage sind nicht normal, da kann die TÄ erzählen, was sie will.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

FrauFreitag

Forenprofi
Mitglied seit
8 September 2009
Beiträge
3.872
  • #10
Dann ist es aber mit großer Wahrscheinlichkeit keine gute Narkose. [...]

Inhalationsnarkosen zum Beispiel sind in der Regel deutlich schonender für den Organismus. Es gibt auch TÄ, die mit Aufwachspritzen arbeiten, dann sind die Katzen auch ganz flott wieder auf dem Damm.

Natürlich gibt es immer mal wieder auch Katzen, die Narkosen nicht gut verpacken. Aber bis zu sieben Tage sind nicht normal, da kann die TÄ erzählen, was sie will.

*unterstreich*

für MICH persönlich kommt NICHTS anderes mehr in frage als inhalationsnarkosen mit monitoring. punkt.
ERST RECHT bei einem älteren und/oder kranken tier.

ich würde mein tier ebenfalls sofort zu einem guten internisten (!) bringen.
 
D

die graefin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Juni 2016
Beiträge
6
  • #11
Hallo Ihr,
gute Nachrichten, Tiger ist wieder normal. Seit Dienstag ist sie wieder die Alte. Sie spielt wieder, haut Flo, frisst und geht aufs Klo. Schmust und reagiert auch wieder auf meine Handzeichen. Die Wunde sieht gut aus. Die Fäden werden morgen entfernt. Den Strampler hab ich ihr nicht mehr angezogen. Sie geht auch nicht an die Wunde. Alles ist wieder gut. Bin froh.
Danke Euch,
Gruß aus der Eifel
 
Werbung:
D

die graefin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Juni 2016
Beiträge
6
  • #12
Alles wieder gut

Hallo Ihr,
kurzer Nachtrag:
waren gestern beim TA zum ziehen der Fäden. Alles i.O. ;-):grin:
Allerdings hat Tiger sich die Wunde etwas angeknabbert, muss deshalb die nächsten Tage noch mal einen kleinen Verband tragen. Ist aber nicht weiter schlimm.
Grüße Euch, bes neulesch
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.117
  • #13
Freut mich das bei deiner alten Dame wieder alles ok ist.

Tiger scheint eine Kämpferin zu sein.:yeah:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
10
Aufrufe
309
DoriSch
D
Antworten
43
Aufrufe
700
ottilie
ottilie
Antworten
21
Aufrufe
41K
Sammy100
Sammy100
Antworten
2
Aufrufe
143
ferufe
F
Antworten
28
Aufrufe
1K
Nicht registriert
N
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben