Nachts ins Bett gepieselt?!

luna&simba

luna&simba

Benutzer
Mitglied seit
11 Juli 2011
Beiträge
41
Ort
düsseldorf
Hallo,
ich habe ein Geschwiterpärchen.Ein Weibchen und ein Männchen,sie sind 4 Monate alt und noch nicht Kastriert.
Also ganz am anfang,als ich sie bekam urinierte das Weibchen Luna schonmal außerhalb ihres Katzenklos.Badematte,Tasche,einmal Kopkissen...

Ich habe sie dann immer auf ihr klo getragen,sie öfters reingesetzt,noch eine Toilette aufgestellt,gelobt und so weiter...

Das Problem löste sich und seit 2 Monaten ging sie immer schön aufs Klo.

Nun hat gestern Nacht einer der beiden in mein Bett gepinkelt.Ich kann nicht sagen wer es war,ich tendiere zu Luna da sie es ja schon vorher tat wärend Simba seit Anfang an immer brav aufs Katzenklo ging und auch ein sehr sauberer Kater ist,der manchmal sogar Lunas Geschäfte zuscharrte wärend sie noch auf Klo saß.

Aber der Pipifleck ist sehr groß,es ist ganz schön gepieselt worden und das erinnert mich an Simba.Naja,ich weiß es nicht,und am Fleck kann ich es ja auch nicht rausriechen oder sehen:)

Was mich stutzig macht ist,wir schlafen jede Nacht zusammen im Bett und die beiden schlafen dann auch bis morgens mit mir durch mesitens.Wenn ich wach werde liegen sie noch bei mir und stehen erst mit mir auf.Jetzt verstehe ich nicht wieso einer der beiden ins Bett gepinkelt hat,das ist doch ihr Schlafplatz.

Wir haben nächste Woche einen Termin bei der Ärztin,sie werden die zweite Impfung bekommen,da sie vorher sehr vermilbt waren und Katzenschnupfen hatten mussten sie ert Antibiyotik bekommen,bevor sie ihre erste Impfung bekommen konnten.Das ist der Grund warum es erst so spät ist.

Wir haben keine Möbel veränderungen,sie sind fast nie alleine,entweder mein Mann oder Ich sind immer bei ihnen.Also,es gibt keine Veränderungen zur Zeit.Noch nicht,wir ziehen nächsten Monat um.Aber da ich noch nicht begann zu packen,können sie nichts davon mitbekommen haben.

Ich kenne die Bedenken,was Blasenentzündung betrifft.Ich werde mich darum kümmern.Pipi sammeln und der Ärztin bringen.Wäre natürlich hilfreich wenn ich wüßte,welche der beiden der Täter war:)

Deswegen meine Frage,kann es sein das Katzen im Schlaf ausversehen ins Bett pinkeln?Wie bei Kindern.Das sie es zu spät merkten?
Oder fängt das Makieren vielleicht schon mit 4 Monaten an? Aber wie gesagt sonst haben sie nirgends hingemacht.
Also was könnten die Gründer außer Blasenentzündung oder Protestpinkel sein? Wie kann man dagegen vorgehen.Soll ich sie vielleicht,1-2 Tage aus dem Schlafzimmer ausperren.

Kann mir da jemand helfen der vielleicht Erfahrung mit dem Thema hat?

Kann es ein einmaligenr Patzer sein?

Würde mich über Antworten freuen.

Liebe Grüße
 
Werbung:
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27 Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Hallo,

warte doch einfach mal ab. Vielleicht hat es sich wirklich um einen Ausnahmefall gehandelt, so dass Du nichts weiter unternehmen musst. Es kann bei jungen Katzen schon vorkommen, dass mal daneben gepinkelt wird. Du kannst auch Deinen TA nächste Woche beim Impftermin darauf ansprechen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
War vielleicht in dieser Nacht der Weg zum Klo verstellt, oder hat sonstwas nicht gestimmt? Wie weit ist es vom Bett bis zum Katzenklo?

Laß die Kleinen erst dann impfen, wenn Du sehr sicher bist, daß sie kerngesund sind.


Zugvogel
 
luna&simba

luna&simba

Benutzer
Mitglied seit
11 Juli 2011
Beiträge
41
Ort
düsseldorf
Also das klo grenzt direkt am Schlafzimmer,es ist wirklich nur ein paar meter entfernt.2,5 Meter ungefähr und die Tür ist immer sperrangelweit öffen.Ich hoffe echt das es ein Unfall war,denn sonst kann ich sie ja nicht wieder in bett nehmen und ich schlafe doch so gerne mit meinen kleinen.

Also,ich habe heute bei Simba fieber gemessen da mir die Nickhaut im Auge aufgefallen ist.Die Temperatur liegt bei 38,4.Er ist verfressen wie immer,spielt wie immer,im moment verteidigt er seine Spielmaus vor seiner Schwester.Ist echt Interessant,sie teilen sich alles.Jedes Spielzeug,essen,trinken sogar Leckerchen aber wenn es um diese einfache Maus geht dann wird geknurrt und gefaucht wie wild.Beide machen das!

Naja,grade bin ich nach Hause gekommen und seine Nickhaut ist nicht mehr zu sehen.Aber ich erzähle es dann der Ärztin.Ich bin echt immer in Sorge,ich hatte schon Katzen aber noch nie so kleine und da ist man halt dauernd in Sorge.

Die Ohrmilben sind noch nicht ganz weg aber es ist schon viel besser,ich mache ja auch jeden Tag sauber.Sind aber ganz schön hartnäckig diese Dinger.

Das hassen die beiden und sind dann imemr todunglücklich aber ich denke nicht das es ein Protest Pinkeln war.Denn mitllerweile sind sie es ja gewöhnt,trotzdem.

Mal sehen ob es heute Nacht wieder eine Pipikriese gibt.

Ich hoffe nicht:(

Liebe Grüße
 
G

Guinnes + Tiffy

Benutzer
Mitglied seit
26 Juni 2011
Beiträge
45
Alter
38
Ort
Landkreis Altötting
Hi,

drück dir die Daumen für eine trockene Nacht...

LG Lisi
 
luna&simba

luna&simba

Benutzer
Mitglied seit
11 Juli 2011
Beiträge
41
Ort
düsseldorf
Danke danke,kann es echt gebrauchen:)))
 
Marita6584

Marita6584

Forenprofi
Mitglied seit
16 Dezember 2010
Beiträge
1.301
Ort
Eckernförde
Ich denke, Du solltest das ganz einfach ignorieren. Jedenfalls habe ich es bei Felix so gemacht. Er hat am Anfang auch so drei bis viermal ins Bett gepinkelt, aber jetzt ist das wohl vorbei.
So etwas passiert schon einmal bei so kleinen Katzen, ich kenne das auch von denen, die ich früher hatte, also mach Dir nicht so große Sorgen, das wird schon. Es ist zwar nicht schön, aber es gibt schlimmeres, und je weniger Aufmerksamkeit Du dem schenkst, desto eher ist es vorbei, jedenfalls ist das meine Erfahrung.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

2
Antworten
25
Aufrufe
2K
Danniii82
Antworten
6
Aufrufe
2K
Katzlinchen
Antworten
5
Aufrufe
5K
Antworten
9
Aufrufe
1K
valentinery
Antworten
11
Aufrufe
365
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben