Nachbarskater umgezogen?

  • Themenstarter Mumly
  • Beginndatum
M

Mumly

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Februar 2020
Beiträge
11
Hallo! :)

Woran erkenne ich, dass ein Kater mich als sein Zuhause ausgesucht hat?

LG
Mumly
 
Werbung:
Catbert

Catbert

Forenprofi
Mitglied seit
8. Juli 2008
Beiträge
1.688
Ort
Hessische Bergstraße
Er bringt seine Mäuse zu dir in die Wohnung :grin:
 
FindusLuna

FindusLuna

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2017
Beiträge
3.493
Alter
29
Ort
Schweiz
Also da du schreibst (im Titel), es handelt sich um einen Nachbarskater, müsstest du dringend mit seinen Besitzern sprechen. Auch müsste erst geklärt werden, sollte es sich um einen Streuner handeln, ob die Katze wem gehört.
 
FräuleinKadse

FräuleinKadse

Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2018
Beiträge
47
Ich würde auch dringend mit den Besitzern reden. Gibt es Gründe, die den Kater veranlassen könnten, sich einen neuen Besitzer zu suchen? Wirkt er krank, unterernährt, wird er draußen ausgesperrt o.ä.?

Nur mal aus meiner Sicht. Wir bzw. meine Eltern haben einen Kater. 16 Jahre, damals als Streunerkitten von der Straße aufgelesen, seitdem ein Matschauge. Sein Alter sieht man ihm auch an. Außerdem dreht er täglich seine Runden in der Nachbarschaft und kundschaftet deren Küchen aus, ob er nicht doch irgendwo was stibitzen kann. Und das alles, obwohl er hier tierärztliche Versorgung hat, immer Futter stehen hat und über alles geliebt wird. Wenn jemand Außenstehendes einfach herkommen und ungefragt den Kater einsacken würde, weil ein Auge blind ist und er ein wenig zerzaustes Fell hat, würde ich demjenigen die Hölle heiß machen. Von daher, suche bitte zuerst das Gespräch mit dem Besitzer. Dann schau weiter. :)
 
M

Mumly

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Februar 2020
Beiträge
11
Wie süß euch solche Sorgen zu machen :)
Braucht ihr nicht, der Nachbar weiß bescheid.. der Herr hat absolut kein Interesse mehr an Sheldon und Lennart.
Nach Jahren schmiss er die beiden Hauskater wegen seiner neuen tierhassenden Flamme von heut auf morgen raus.
Für die Kater brach eine Welt zusammen, wir wunderten uns zwar das vorletztes Jahr plötzlich das große Vogeljagen auf unserem Grundstück anfing aber kamen nicht auf die Idee, dass die Kater es aus starken Hunger taten.
Wir suchten erst Nachbar Kontakt als Sheldon nachts vor unserem Grundstück von einem anderen Tier angefallen wurde, wir dazwischen gingen und Sheldon völlig angeschlagen, blutend mit ins Haus nahmen um ihn zu verarzten und abends drinnen zu lassen.
Seit diesem Tag wollte Sheldon nicht mehr weg.
Er legte eine tote Maus vor unsere Tür und blieb.
Mir geht es allerdings bei meiner Frage um Lennart..
Er kam 3 Tage nachdem Sheldon einzog plötzlich auch an und wollte Fressen, allerdings nur draußen.. zu uns rein traute er sich nicht. Es dauerte einige Zeit und er kam ins Haus, ich musste lediglich die Haustür offen lassen.
So ging es langsam weiter.. Die Tür durfte irgendwann geschlossen werden, er fing an zu schmusen, drückte seinen Körper nicht nur gegen uns sondern gegen Jacken und andere Dinge in unserem Haus..
Jetzt drückt er gerne seinen Kopf gegen mich, springt auf meinen Schoß und „trittelt“ rum wie auch täglich in seinem Körbchen, führt seit kurzem miauend bettelnde Gespräche mit mir, wirft sich auf den Rücken und erwartet pronto seine Bauchschmuseeinheiten, sobald ich draußen nach ihm rufe kommt er angerast wie ein Irrer, schwirrt viel mehr auf und um unser Grundstück rum oder sitzt vor unserer Haustür.
Alles Dinge die anfangs völlig unmöglich schienen.
Gestern wollte er zum ersten Mal nicht raus vor die Tür als er sollte.
Sieht Lennart uns nun als sein Zuhause an oder müsste er dafür erst ein totes Tier mitbringen?
 
andkena

andkena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2010
Beiträge
1.120
Es klingt, als habe Lennart euch als Zuhause auserkoren, und nein, dafür braucht er kein totes Tier mitzubringen.
Ich würde aber, um auf der sicheren Seite zu sein wenn ihr die beiden behalten wollt, dies schriftlich mit dem Nachbarn fixieren, evtl. vorhandene Impfausweise aushändigen lassen, chippen und registrieren lassen Bzw ummelden.
Sind die beiden kastriert?
 
FindusLuna

FindusLuna

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2017
Beiträge
3.493
Alter
29
Ort
Schweiz
Das ist ja traurig :(

Ja, also ich denke auch, dass ihr das neue Zuhause der beiden seid. Aber um euch abzusichern, unbedingt einen schriftlichen 'Übergabevertrag', Impfausweise und ummelden lassen. Sonst kann der Nachbar jederzeit kommen und behaupten, er habe das ja nie gewollt etc.

Danke, dass du dich um die beiden kümmerst :)
 
M

Max Hase

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2012
Beiträge
1.872
Ich gehe zwar davon aus, dass da nix nachkommt, würde aber auch so eine Art Übergabevertrag unterschreiben lassen.

Das Verhalten ist ja nicht selten. Eine Freundin hat jetzt auch eine junge Katze. Die maunzte hungrig vor der Türe. Sie fragt, Kommentar der Besitzer: Die wohnt jetzt draußen. War Dezember, das Kitten etwa 10 bis 12 Wochen alt. Bis heute wundert sich keiner, wo die Miez ist.
 
M

Mumly

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Februar 2020
Beiträge
11
Bei der schriftlichen „Übergabe“ war sogar der Ortstierarzt dabei, keine Sorge.
In meiner Familie schimpft sich jemand Rechtsanwältin :D und eine sehr gute Freundin von mir Tierarzthelferin :)
Um ehrlich zu sein.. ohne die beiden Lieben hätte ich niemals dadran gedacht es schriftlich festhalten zu lassen.

@andkena
Ja, kastriert sind sie.
Die ersten Jahre war der Nachbar tatsächlich ein perfektes Herrchen für die beiden.
Wir waren genau deswegen so erschrocken, weil er sich plötzlich um 180 Grad drehen konnte.
Die Kater hingen wirklich sehr an ihrem Herrchen..

@FindusLuna
Lieb von dir :)

Keine Sorge, tierärztlich behandelt wurden beide!

Also ist Lennart bei uns angekommen und vertraut uns?
Trotz der starken Enttäuschung wegen seines vorherigen Herrchen?
Wie sehr mich das grad freut zu hören!
Vielen lieben Dank für diese Info :)
 
andkena

andkena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2010
Beiträge
1.120
  • #10
Wir freuen uns immer über Fotos :pink-heart:
Über picr. de hochladen
 
M

Mumly

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Februar 2020
Beiträge
11
  • #11
@andkena
Gut zu wissen :)
 
Werbung:
Neol

Neol

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2007
Beiträge
1.829
Alter
50
Ort
Baden-Württemberg
  • #12
@andkena
Gut zu wissen :)

Bleib etwas im Forum bitte, erzähl von dir, tratsche mich, streite mit, lerne mit, belehre mit und lade doch auch ein paar Bilder hoch. :omg: Da drüben kannst du dir ein paar Kekse und einen Tee/Kaffee/Mineralwasser nehmen .... und da hinten hinsetzen.

Machs dir gemütlich bei uns! :)
 
TiKa

TiKa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2019
Beiträge
1.690
  • #13
ich find`s total toll, daß die beiden Süßen so ein tolles, neues Zuhause gefunden haben. :zufrieden:
 
Catbert

Catbert

Forenprofi
Mitglied seit
8. Juli 2008
Beiträge
1.688
Ort
Hessische Bergstraße
  • #14
Die Tür durfte irgendwann geschlossen werden, er fing an zu schmusen, drückte seinen Körper nicht nur gegen uns sondern gegen Jacken und andere Dinge in unserem Haus..
Jetzt drückt er gerne seinen Kopf gegen mich

Ja, er ist angekommen. Markiert sein Revier und seinen Besitz(er) :D
Da haben die beiden aber wirklich Glück gehabt! Aber das Verhalten des früheren Besitzers verstehe ich nicht - das sind doch zwei lebende Wesen, die kann man nicht einfach wie einen Teddybären in die Ecke stellen :mad:
 
M

Mumly

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Februar 2020
Beiträge
11
  • #15
@Neol
Mit Keksen und Kaffee kriegt man mich :D

@TiKa
Lieb von dir :)

@Catbert
Er markiert seinen Besitz :D
Die Nachbarn haben mich auch wirklich mehr als stark enttäuscht, dass hätte ich ihnen nie zugetraut.
Der Rausschmiss war schon hart aber das völlig fehlende Interesse an seinen Tieren als sie Hilfe brauchten.. DAS war die absolute Härte.
Der Kontakt ist seitdem beendet.
Für mich war die Adoption von Sheldon und Lennart auch was sehr spezielles :)
Ich besitze nämlich noch 3 kleine Hündchen von denen nur einer lediglich Sheldon mag, da war ein ziemliches Umdenken dran.
Es war mit etwas Arbeit verbunden aber nun funktioniert unsere WG :)
Ganz ehrlich? Bis vor kurzem war ich kein großer Katzenfan, mein Herz schlug mehr für Hunde und Kleintiere aller Art.
Wie stark zwei kleine schusselige Kater mir einmal mein Herz rauben könnten.. Niiiie gedacht :pink-heart:
 
M

Mumly

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Februar 2020
Beiträge
11
  • #16
@Neol
Mit Keksen und Kaffee kriegt man mich :D

@TiKa
Lieb von dir :)

@Catbert
Er markiert seinen Besitz :D
Die Nachbarn haben mich auch wirklich mehr als stark enttäuscht, dass hätte ich ihnen nie zugetraut.
Der Rausschmiss war schon hart aber das völlig fehlende Interesse an seinen Tieren als sie Hilfe brauchten.. DAS war die absolute Härte.
Der Kontakt ist seitdem beendet.
Für mich war die Adoption von Sheldon und Lennart auch was sehr spezielles :)
Ich besitze nämlich noch 3 kleine Hündchen von denen nur einer lediglich Sheldon mag, da war ein ziemliches Umdenken dran.
Es war mit etwas Arbeit verbunden aber nun funktioniert unsere WG :)
Ganz ehrlich? Bis vor kurzem war ich kein großer Katzenfan, mein Herz schlug mehr für Hunde und Kleintiere aller Art.
Wie stark zwei kleine schusselige Kater mir einmal mein Herz rauben könnten.. Niiiie gedacht :pink-heart:
Hallo! :)

Woran erkenne ich, dass ein Kater mich als sein Zuhause ausgesucht hat?

LG
Mumly


Es gibt News!
Ups..
Hallo erstmal 😆
Lennart kam gestern von Weitem, laut miauend.. mit einer Maus im Mund auf unser Grundstück!
Als er mich sah, ließ er die Maus fallen und kam miauend vor Stolz auf mich zu.
(Die Maus lebte noch und konnte weglaufen nachdem wir sie wieder auf ihren Bauch drehten, Lennart drin war und sie ihre erste Schockstarre überstand. Lasst mir bitte meine Hoffnung, dass wir sie retten konnten)
Worauf ich hinaus will.. JETZT sind wir sein Herzens-Zuhause, stimmt‘s?
Oder macht der Kleine das auch einfach nur aus purer Dankbarkeit weil er bei uns sein Futter und seine Liebe bekommt?
Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass er seit einer Woche nun tatsächlich nur bei uns schläft? 😁

Bin für jede Antwort dankbar!

LG
Mumly
 
Catbert

Catbert

Forenprofi
Mitglied seit
8. Juli 2008
Beiträge
1.688
Ort
Hessische Bergstraße
  • #17
Der Kater möchte zur Ernährung seiner Familie beitragen!
Klar, was sein Zuhause ist :muhaha:
 
merteuille

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2012
Beiträge
2.573
Ort
österreich
  • #18
Der Kater möchte, dass ihr endlich mal was Ordentliches zu essen bekommt.
Ihr tut ihm leid, weil ihr immer so furchtbare Dinge wie Pizza, Marmeladebrot oder Nudeln essen müsst! :grin:

Und ja, er macht das, weil ihr seine geliebte Familie seid!
 
M

Mumly

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Februar 2020
Beiträge
11
  • #19
😆
Danke! 😁
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
6
Aufrufe
468
Elvira B.
Elvira B.
M
Antworten
3
Aufrufe
948
Sunflowers und Lilli
Sunflowers und Lilli
O
Antworten
14
Aufrufe
5K
Olive Oil
O
J
Antworten
84
Aufrufe
24K
Bea
Bambus
Antworten
5
Aufrufe
3K
RatzenKatze
RatzenKatze

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben