Nachbars Auto

  • Themenstarter Schneewittchen315
  • Beginndatum
Schneewittchen315

Schneewittchen315

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Oktober 2013
Beiträge
360
Ort
Niedersachsen
Hallo ihr Lieben,

ich bräuchte in diesem Fall bitte eure Hilfe :)

Wir wohnen in einer Neubausiedlung und unsere beiden Kater sind seit Januar Freigänger.
Am Anfang sind sie nur durch Nachbarsgärten getigert und saßen wenn nur hinter dem Haus auf dem Feld.
Seitdem wir am Samstag unseren Garten angelegt haben, ziehen die Beiden ihre Runden und halten sich danach viel bei uns im Garten / auf der Terrasse auf (Leo zumindest).
Mich stört es nicht wenn sie rumtigern, aber die Katzen im Garten um mich herum zu haben ist natürlich schöner :D

Nun zu meinem Problem. Seitdem wir den Garten haben, halten die Beiden sich zwar viel da auf, aber Sammy sitzt auch gerne beim Nachbarn gegenüber auf dem Auto und überblickt alles 
Wenn „neue“ Autos bei uns auf der Auffahrt stehen werden die immer erst mal von ihm inspiziert und er setzt sich kurz drauf. Auf dem Nachbars Auto macht er es sich jetzt allerdings richtig gemütlich und lässt sich auch schwer überreden wieder runter zu gehen.
Unsere Nachbarn haben darauf an sich ganz nett reagiert (hat bloß gesagt das er sein Firmwagen in der Garage hat und Nachts nicht Draußen, weil er da Kratzer drauf hatte). Sammy setzt sich natürlich auch auf die Autos der Besucher wenn die vor dem Auto stehen auf dem er immer sitzt.
Ich weiß allerdings das sie Alle Katzen immer aus ihrem Garten verscheuchen und an sich nicht so die Katzen Fans sind.
Auch wenn der Nachbar nett reagiert hat, weiß ich ja nicht was die Besucher und die anderen Nachbarn dazu sagen und da wie hier noch lange wohn bleiben möchten (das Haus ist ja erst seit einem halben Jahr fertig), habe ich mir Gedanken gemacht ob ich was dagegen tun kann.
Meine Idee wäre nun, da ich das Gefühl habe das er das Auto als Aussichtspunkt benutzt, im eine Alternative zu bieten. Das heißt ihm im Garten einen Platz herzurichten auf dem er alles Überblicken kann.
Meint ihr das bringt was und ist eine Versuch wert?

Mir ist klar, dass ich nicht viel ausrichten kann wenn er auf dem Auto sitzen will, aber da er da wirklich viel sitzt würde ich doch gerne versuchen Abhilfe zu schaffen.


Vielen Dank für eure Hilfe und liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Ein höherer Aussichtsplatz im Garten oder vor dem Haus könnte schon die Lösung sein. Wenn er so gern alles im Blick hat nimmt er das bestimmt gut an.

Sonst kannst du den Nachbarn auch ein paar Abdeckplanen für ihr Auto und die Autos von Besuchern spendieren.

Den Kater mit Wasser oä zu vertreiben ist eher keine gute Idee. Ein Schnellstart auf dem Autodach gibt mit Sicherheit richtig fette Kratzer!
 
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21. August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
ich würde auch einen schönen gemütlichen Ausguck bauen, der höher ist als die Autos. Dann ist er interessanter als ein Auto. :D


Und Abdeckplanen bereit legen, ist wirklich eine gute Idee. Dann hat man wenigstens Bereitschaft gezeigt und wenn es den Nachbarn oder Besuchern zu umständlich ist, die Plane übers Auto zu ziehen, dann ist es deren Problem.
 

Ähnliche Themen

Stine88
2
Antworten
25
Aufrufe
4K
Stine88
Stine88
P
Antworten
9
Aufrufe
500
Margitsina
Margitsina
M
2
Antworten
20
Aufrufe
3K
gisisami
G
Z
Antworten
9
Aufrufe
3K
Karbolmaus
Karbolmaus
N
Antworten
15
Aufrufe
3K
Sancho

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben