Nachbarin macht Ärger

S

Sissi-und-Charly

Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2008
Beiträge
35
Hallo ihr lieben,

ich weiss nicht mehr weiter aber vielleicht könnt ihr mir ja helfen........

Meine zwei süssen werden bald fünf monate alt und wiegen noch keine ganzen zwei kilos aber meine Nachbarin beschwert sich weil sie angeblich soooooooo viel lärm machen dabei müsst ihr wissen die zwei spielen nachts und ich hab ein echthonolz parkett und teilweise fliessen ich hab jetzt schon unter meine Relax Stühle einen tepich gelegt weil wenn die jagen dann bumpert es etwas aber meine meine Hausmeisterin ( Die Schwägerin des Vermieters ) sagt auch dass sie nichts hört angeblich sind die die einzigsten die fängt ab neun uhr an mit ich weiss nicht was gegen die decke zu klopfen ich war mit der hausmeisterin unten hab geklingelt sie macht nicht auf aber keiner hat die katzen gehört und sie hat während wir im gang waren noch mal geklopft und ich weiss nicht mehr was ich machen soll ich will meine zwei süssen wegen so einer kuh ned wieder hergeben. Wisst ihr evtl. was ich machen kann?


Danke im Vorraus :(
 
Werbung:
T

tiha

Gast
So einfach geht das nicht mit den "Tiere weg" - also nicht verrückt machen lassen ;)

Hast Du das schriftliche Einverständnis des Vermieters?
 
S

Sissi-und-Charly

Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2008
Beiträge
35
nein nur mündlich aber er ist tierlieb und hat zwei hunde
 
Blume Anna

Blume Anna

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2007
Beiträge
14.914
Dreh, den Spieß um und beschwer Dich, dass sie immer ab 21.00 Uhr an Deine Decke klopft, das würde deine katzen ganz kirre machen^^

Ne ernsthaft, ignoriere sie , das hört sich nahc einer Streitzicke an und sowas ignoriert man besser, dann geben sie irgendwann auf.

So schnell verliert man seine katzen nicht.

Ausserdem,.... leben sollte man in seiner Wohnung schon dürfen.
 
E

Ela

Gast
Dann biete ihr doch an, an den Stellen, wo die Katzen am meisten toben, einen Läufer oder Teppich auszulegen.

Meist sind es ja bestimmte Stellen, wo sie irgendwo runter springen und dann poltern.

Gsd sind meine Nachbarn unten fast taub :p

Ach ja, wenn Dein Vermieter tierlieb ist und Du die mündliche Erlaubnis hast: Frag ihn doch, ob er es Dir schriftlich gibt ?
 
S

Sissi-und-Charly

Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2008
Beiträge
35
ich hab des ignorieren schon versucht aber dann klingelt sie mitten in der nacht so halb eins oder halb zwölf
 
S

Sissi-und-Charly

Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2008
Beiträge
35
Dann biete ihr doch an, an den Stellen, wo die Katzen am meisten toben, einen Läufer oder Teppich auszulegen.

Meist sind es ja bestimmte Stellen, wo sie irgendwo runter springen und dann poltern.

Gsd sind meine Nachbarn unten fast taub :p

Ach ja, wenn Dein Vermieter tierlieb ist und Du die mündliche Erlaubnis hast: Frag ihn doch, ob er es Dir schriftlich gibt ?



lach und wer soll des gled aufbringen und vorallem des wäre ein teppich für die ganze wohnung
 
S

shyva

Gast
Kannst du die Klingel abstellen?
 
T

tiha

Gast
Kannst Du es irgendwie einrichten, dass Deine Schätzchen zumindest über ihrem Schlafzimmer nicht toben können oder dass Du dort einen Teppichboden verlegst?
 
Werbung:
S

Sissi-und-Charly

Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2008
Beiträge
35
  • #12
Kannst Du es irgendwie einrichten, dass Deine Schätzchen zumindest über ihrem Schlafzimmer nicht toben können oder dass Du dort einen Teppichboden verlegst?



ne weil die spielen wohnzimmer flur und bad und sonst nicht ich höre sie auch nicht und kein anderer hört es
 
Hexi

Hexi

Forenprofi
Mitglied seit
25. Oktober 2006
Beiträge
6.535
Alter
57
Ort
Düsseldorf
  • #13
Dann verlange einen Beweis. Geh - am besten mit dem Vermieter - in ihre Wohnung und hör mal selber. Dann kann man immer noch entscheiden.

Zu nachtschlafender Zeit bei Nachbarn zu klingeln sollte auf absolute Notfälle beschränkt sein und nicht wegen so einem Quark. Sowas ist Belästigung.

Am besten sprecht mal mit dem Vermieter über das Problem. Auch das niemand anderes als diese Dame die Kleinen hört.
 
T

tiha

Gast
  • #14
S

Sissi-und-Charly

Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2008
Beiträge
35
  • #17
Bitte erkundige Dich mal danach. Normalerweise ist das machbar.

Und wenn sie dann jede Nacht gegen Deine Türe trommelt wird sie bald jede Menge Spaß mit den anderen Nachbarn haben.


lach des wärs aber es stehen alle auf meiner seite nicht auf ihrer weil wie gesagt keiner ausser sie was hört
 
Blume Anna

Blume Anna

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2007
Beiträge
14.914
  • #19
ich hab des ignorieren schon versucht aber dann klingelt sie mitten in der nacht so halb eins oder halb zwölf


Das ist Nötigung. Hast du eine Rechtschutzversicherung? Dann lass vonm Rechstsanwalt einen Brief aufsetzen, dass du sie auf Unterlassung verklagst, wenn sie keine Ruhe gibt.


Dann verlange einen Beweis. Geh - am besten mit dem Vermieter - in ihre Wohnung und hör mal selber. Dann kann man immer noch entscheiden.

Zu nachtschlafender Zeit bei Nachbarn zu klingeln sollte auf absolute Notfälle beschränkt sein und nicht wegen so einem Quark. Sowas ist Belästigung.

Am besten sprecht mal mit dem Vermieter über das Problem. Auch das niemand anderes als diese Dame die Kleinen hört.


Jup, oder so,.... aber ich die Erfahrung gemacht, das ein bestimmter Schlag erst Ruhe gibt, wenn es teuer wird.
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben