Nach welchen Kriterien verkauft Ihr Kitten als Zuchtkatzen?

  • Themenstarter BurmaVonDerGoldenenStadt
  • Beginndatum
  • Stichworte
    abgabekriterien zuchtkatze zuchttier
Feelia

Feelia

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juli 2008
Beiträge
2.014
Ort
Vorderpfalz
  • #21
Hallo Kordula,

Danke für den netten Beitrag :)

..schade das es hier so wenig Züchter gibt, ich hätte noch so viele Fragen die ich gerne mal in eine größere Runde werfen würde :)

...aber dafür scheinen die wenigen, die hier sind, ja zu den "Nicht-Seltsamen" zu gehören - zumindest ist das mein erster Eindruck ;-)

Wirf doch einfach mal :aetschbaetsch2:

Was kann dir schon passieren?
 
Werbung:
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
21.111
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #24
Hallo,

Hallo Kordula,

Danke für den netten Beitrag :)

..schade das es hier so wenig Züchter gibt, ich hätte noch so viele Fragen die ich gerne mal in eine größere Runde wefen würde :)

...aber dafür scheinen die wenigen, die hier sind, ja zu den "Nicht-Seltsamen" zu gehören - zumindest ist das mein erster Eindruck ;-)

Wirf mal ruhig. Allerdings bin ich manchmal auch seltsam, denn ich habe eine Hauskatze in der Zucht:smile:

Meinst du jetzt mich??????

Es geht schon wieder los:rolleyes:

LG, Kordula
 
BurmaVonDerGoldenenStadt

BurmaVonDerGoldenenStadt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. November 2008
Beiträge
161
Ort
Langenfeld Rheinland
  • #26
Hauskatze in der Zucht

Hallo,



Wirf mal ruhig. Allerdings bin ich manchmal auch seltsam, denn ich habe eine Hauskatze in der Zucht:smile:



Es geht schon wieder los:rolleyes:

LG, Kordula

Hauskatzen züchten. Warum nicht ;-)
...bei dir ging es aber glaube ich um Outcross, oder?

Von mir aus könnt ihr aber alle züchten was ihr möchtet, Hauskatzen, Mixkatzen, anerkannte Rassen, nicht-anerkannte Rassen, rote Katzen, bunte Katzen, große Katzen, kleine Katzen, karierte Katzen.... wenn's den Katzen dabei gut geht, alle gesund sind, ihr wisst was ihr da tut und ihr die Kitten gut unter bekommt. :)
 
S

schnurrie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. November 2006
Beiträge
355
Ort
tief im Westen
  • #27
.... wenn's den Katzen dabei gut geht, alle gesund sind, ihr wisst was ihr da tut und ihr die Kitten gut unter bekommt. :)

...so sehe ich das auch. Vor allem diesen Abschnitt:
ihr wisst was ihr da tut :cool:

In diesem Sinne alles Gute und viel Glück für Deine Zuchtpläne.

LG Sandra
 
Nordsterndolls

Nordsterndolls

Benutzer
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
75
  • #28
... welch Harmonie hier selbst, bei solchen Themen, zwischen Züchter und Züchter herrscht :smile: ... schön zu lesen!

Auch ich habe zu meinern Züchterzeiten Yorkshire Terrier (sorry Hund hihi) Tiere in die Zucht abgegeben, aber auch nicht einfach so.
Insg. waren es 3 Hündinnen und 1 Rüde und auch da habe ich wie viele Katzenzüchte hier drauf geachtet das sie nachdem sie ihren "Dienst" geleistet haben nicht einfach abgeschoben werden. Wenn einer meiner "Babys" die bei mir geboren sind mal abgegeben werden müssen bekomme ich eh bescheid und dann wird nen weg gefunden egal ob Liebhabertier oder Zuchttier sowas wird immer Vertraglich festgehalten, nur wenn ein Zuchttier abgegeben werden muss (musste bisher nicht) dann würde es nicht weiter in eine andere Zucht gehen sondern Kastriert als Liebhabertier ein zuhause bekommen.
Genauso werde ichs mit dem Ragdolls handhaben :smile:

Lieben gruß
Angéla
 
C

Cartagena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. April 2007
Beiträge
386
  • #29
Auch wenn mal wieder viel zu spät, mag ich doch auch meinen Senf dazugeben...

Ich bin auch ein Zuchtbeginner und auch ich hatte "Schwierigkeiten" meine Zuchttiere zu bekommen. Das lag aber nur bedingt daran, dass ich hier keine Katze bekommen hätte, sondern vielmehr daran, dass ich mich vorher gute 2 Jahre mit Voraussetzungen, Genetik, Standard, etc auseinandergesetzt habe und somit viel zu wählerisch war.. Am Ende vom Lied fliege ich jetzt in die USA, um mir meine Tiere zu holen.

Auch und gerade weil ich weiß, wie schwierig es ist, gute Tiere als Anfänger zu finden und dann auch noch zu bekommen, wird es mir sehr wichtig sein, dass der angehende Züchter sich ausführlichst informiert hat und auch die Linien anderer Katzen zu meiner passen. So gibt es zB Linien, die ich nicht mit meinen verpaart sehen will, weil diese massenweise Krankheiten tragen, so dass sie sogar aus dem großen Rasseverein rausgeflogen sind.

Ich kann gerade leider wieder das typische Phänomen einer Moderasse beobachten. Liebhaber kommen Kitten angucken und muckieren sich erstmal über die Kastrationsauflage, wollen aber am liebsten das Tier sofort einpacken und nach 2 Wochen haben sie sich dann umentschieden, dass sie jetzt doch züchten wollen. Das find ich einfach unüberlegt und ich würde es nicht unterstützen.


teufeline:
Wieso nimmt man für die Outcrosses eigentlich eine FFW anstelle von einer EKH aus einer richtigen Zucht? Ich meine, man hat dann doch eine bessere Übersicht über die Merkmale und evtl. Krankheiten, oder nicht?
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
21.111
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #30
Hallo,

Auch wenn mal wieder viel zu spät, mag ich doch auch meinen Senf dazugeben...

Ich bin auch ein Zuchtbeginner und auch ich hatte "Schwierigkeiten" meine Zuchttiere zu bekommen. Das lag aber nur bedingt daran, dass ich hier keine Katze bekommen hätte, sondern vielmehr daran, dass ich mich vorher gute 2 Jahre mit Voraussetzungen, Genetik, Standard, etc auseinandergesetzt habe und somit viel zu wählerisch war.. Am Ende vom Lied fliege ich jetzt in die USA, um mir meine Tiere zu holen.

Dazu kann ich nur sagen, die Amis verkaufen echt alles:eek: Bloss gut, dass du selbst hinfliegst, denn ich kenne einige Züchter, die sich Katzen haben einfliegen lassen, die gar nicht zur Zucht geeignet waren

Auch und gerade weil ich weiß, wie schwierig es ist, gute Tiere als Anfänger zu finden und dann auch noch zu bekommen, wird es mir sehr wichtig sein, dass der angehende Züchter sich ausführlichst informiert hat und auch die Linien anderer Katzen zu meiner passen. So gibt es zB Linien, die ich nicht mit meinen verpaart sehen will, weil diese massenweise Krankheiten tragen, so dass sie sogar aus dem großen Rasseverein rausgeflogen sind.

Das sind dann Züchter, die diese Bezeichnung nicht wirklich verdienen. Würde ich warscheinlich auch nicht so gern sehen.
Ich kann gerade leider wieder das typische Phänomen einer Moderasse beobachten. Liebhaber kommen Kitten angucken und muckieren sich erstmal über die Kastrationsauflage, wollen aber am liebsten das Tier sofort einpacken und nach 2 Wochen haben sie sich dann umentschieden, dass sie jetzt doch züchten wollen. Das find ich einfach unüberlegt und ich würde es nicht unterstützen.

Ich fürchte gegen solche Käufer hilft nur die Frühkastration, denn das kann immer passieren.


teufeline:
Wieso nimmt man für die Outcrosses eigentlich eine FFW anstelle von einer EKH aus einer richtigen Zucht? Ich meine, man hat dann doch eine bessere Übersicht über die Merkmale und evtl. Krankheiten, oder nicht?
In Deutschland gibts keine EKHs. In Skandinavien geben die Europäerzüchter nicht so gern, weil sie ihre Europäer schützen wollen. In Czechien bekommt man was mit halbleeren Stammis, weil dort Hauskatzen über die Novizenklasse als Europäer zur Zucht verwendet werden.
Da kann ich auch gleich eine Hauskatze nehmen;) Bin mit meinen drei Mädels gut gefahren, kein HCM, der Rest passte auch. Gendefekte bis auf einen Mini-Knicki keine.
Da habe ich mit CRX mit kilometerlangem Stammbaum schlechtere Erfahrungen gemacht, und die Linie nach zwei Testverpaarungen ausgelöscht, weil dort vermehrt Nabelbrüche gefallen sind. Das letzte Tier aus dieser Linie wird nächste Woche kastriert, dann ist das Thema durch.
Was man mit einer einzigen Hauskatze so anstellen kann, kannst du hier lesen

Gute Nacht, Kordula
 
C

Cartagena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. April 2007
Beiträge
386
  • #31
Ja, das mit den amerikanischen Züchtern stimmt wohl. Besonders in der Farbe, die ich gesucht habe, gibt es in D überhaupt wenig Tiere - und das war dann auch aus den USA oder UK.

Ich fliege vor allem, weil ich meinen Mäusen nicht Stunden im Gepäckabteil zumuten möchte. Wenn man sich vorstellt, wie oft Gepäck auch mal eben verloren geht oder im falschen Flugzeug landet - undenkbar!
Natürlich ist es auch ein großer Vorteil, dass ich mir die gesamte Zucht ansehen kann. Habe aber eine Bekannte, die schon dort war und begeistert, so dass ich nicht so große Bedenken habe.

Ok, ich wusste nicht, dass die Skandinavier ihre Katzen so ungern weggeben. Aber bei den Czechen das ist ja schon amüsant. :D Da lohnt sich wirklich der ganze Stress nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
BurmaVonDerGoldenenStadt

BurmaVonDerGoldenenStadt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. November 2008
Beiträge
161
Ort
Langenfeld Rheinland
  • #32
Hallo Cartagena,

Zu Spät ist ja hier nicht schlimm, dafür gibt es ja das nette Kontrollzentrum, das einem auch einen späten Beitrag gleich wieder meldet ;-)

2 Jahre vorab Informationen - alle Achtung!!

Um welche Rasse geht es denn bei Dir? Bengalkatzen?

Klar, wählerisch kam bei mir auch noch dazu. Irgend eine Katze bekommt man wohl immer irgendwie.

Den passenden Kater für meine Mädels zu finden war jetzt noch schwieriger. Da ich mit anderen zusammen arbeiten möchte, sollte er nicht nur aus Top-gesunden-Linien kommen, sondern auch noch zu allen anderen passen. ...und dann wollte ich ihn aus einer Zucht, in der auch noch auch Charakter und nicht nur auf Show gezüchtet wird.
-aber jetzt wächst er und zieht im April hier ein :)

LG
Karen
 
C

Cartagena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. April 2007
Beiträge
386
  • #33
Hallo Karen,

ich war grad auf deiner Website. Bisher fand ich Burmels immer "bloß" niedlich, aber deine Nala ist atemberaubend schön.. :pink-heart:

Ja, bei mir sinds die Bengalen. Silberbengalen um genau zu sein und damit's noch komplizierter wird sogar eine silver charcoal. :verschmitzt:

Gott sei Dank habe ich für einen Kater noch ein bissi Zeit. Eine gute Freundin hat 2 großartige Kater, die wir auch zusammen geplant haben, so dass wir uns dann die Kitten erstmal anschaun und dann in Ruhe einen Kater für mich suchen können.

LG

Alex
 
Zuletzt bearbeitet:
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #34
Ich kann gerade leider wieder das typische Phänomen einer Moderasse beobachten. Liebhaber kommen Kitten angucken und muckieren sich erstmal über die Kastrationsauflage, wollen aber am liebsten das Tier sofort einpacken und nach 2 Wochen haben sie sich dann umentschieden, dass sie jetzt doch züchten wollen. Das find ich einfach unüberlegt und ich würde es nicht unterstützen.

Dagegen hilft nur die ausschliessliche Abgabe von KASTRIERTEN Tieren... das schmälert natürlich- gerade bei einer Moderasse-den vermeintlichen "Gewinn".. schützt aber die Kitten vor Misbrauch
 
C

Cartagena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. April 2007
Beiträge
386
  • #35
Ja, das Gespräch hatten wir ja schonmal :D Ich grübel noch darüber nach.. Hab ja noch ein bissi Zeit.. Aber wie du auch schon berichtet hast, kann man den Leuten immer nur vor den Kopf gucken, selbst wenn man sich mal dazu durchringt eine Liebhaberkatzer zur Zucht zu verkaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
21.111
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #36
Ja, das mit den amerikanischen Züchtern stimmt wohl. Besonders in der Farbe, die ich gesucht habe, gibt es in D überhaupt wenig Tiere - und das war dann auch aus den USA oder UK.

Dass weiss ich. Bei Abys ist es sogar so, dass jeder behauptet eine bestimmte Linie als einzige in DE zu haben. Putzigerweise sind die beiden Kater Onkel und Neffe in verschiedenen Catterys:confused:

Ich fliege vor allem, weil ich meinen Mäusen nicht Stunden im Gepäckabteil zumuten möchte. Wenn man sich vorstellt, wie oft Gepäck auch mal eben verloren geht oder im falschen Flugzeug landet - undenkbar!
Natürlich ist es auch ein großer Vorteil, dass ich mir die gesamte Zucht ansehen kann. Habe aber eine Bekannte, die schon dort war und begeistert, so dass ich nicht so große Bedenken habe.
Das klingt doch schon mal gut. Eine gute Freundin von mir war schon mal in Austrlien um ihren neuen Kater zu holen. Sie war völlig hin und weg:)
Ok, ich wusste nicht, dass die Skandinavier ihre Katzen so ungern weggeben. Aber bei den Czechen das ist ja schon amüsant. :D Da lohnt sich wirklich der ganze Stress nicht.

Die geben schon gern (gegen genug Bargeld). Allerdings weniger gern, wenn man sagt, dass das gewünschte Tier nach einer Verpaarung kastriert wird und man keine Europäer mit dem Tier züchten möchte.
Das ist für mich dann auch nachvollziehbar, denn Europäer würde man hier gar nicht verkaufen können. Ich habe auch keine Ahnung wie die Skandinavier das machen:confused:
Bei den Tschechen weiss ich gar nicht, ob noch jemand Europäer züchtet, die abgespeicherten Links in meinen Fovoriten sind alle schon lange tot:(
und hier mal was zum Grinsen....
Europäer:
Sigurd1-ath%20%282%29.jpg-for-web.jpg


Mein ehemaliger Deckkater Dino, German Rex x Hauskatze F2:
1024_6430333934353135.jpg


Warum sollte ich einen Europäer kaufen?

Ja, bei mir sinds die Bengalen. Silberbengalen um genau zu sein und damit's noch komplizierter wird sogar eine silver charcoal. :verschmitzt:

Foddos, bütte:D

LG, Kordula
 
C

Cartagena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. April 2007
Beiträge
386
  • #37
Dass weiss ich. Bei Abys ist es sogar so, dass jeder behauptet eine bestimmte Linie als einzige in DE zu haben. Putzigerweise sind die beiden Kater Onkel und Neffe in verschiedenen Catterys:confused:
Das klingt doch schon mal gut. Eine gute Freundin von mir war schon mal in Austrlien um ihren neuen Kater zu holen. Sie war völlig hin und weg:)
Hm, ich weiß definitiv, dass ich nicht die einzige bin, die in Europa die Linie hat. Aber selbst wenn... *schulternzuck* Hauptsache meine Miezen sind gesund und nebensächlich erreiche ich mein Zuchtziel *hoffentlich*

Die geben schon gern (gegen genug Bargeld). Allerdings weniger gern, wenn man sagt, dass das gewünschte Tier nach einer Verpaarung kastriert wird und man keine Europäer mit dem Tier züchten möchte.
Das ist für mich dann auch nachvollziehbar, denn Europäer würde man hier gar nicht verkaufen können. Ich habe auch keine Ahnung wie die Skandinavier das machen:confused:
Bei den Tschechen weiss ich gar nicht, ob noch jemand Europäer züchtet, die abgespeicherten Links in meinen Fovoriten sind alle schon lange tot:(
und hier mal was zum Grinsen....
Warum sollte ich einen Europäer kaufen?
:yeah: Ja, warum?

Foddos, bütte:D

LG, Kordula

Dein Wunsch sei mir Befehl :zufrieden: Auf den Bildern waren sie noch gaaaaaanz klein.. Ich warte selbst grad auf neue Bilder.. Das ist sooo gemein.. Achja, das sind übrigens keine Geschwister, nur gleichalt..
Rainee - die silver
IMG_1169_1.JPG

Sun - die charcoal
IMG_1136_1.JPG
 

Ähnliche Themen

K
  • Gesperrt
  • Sticky
Antworten
0
Aufrufe
28K
K
sappho
Antworten
74
Aufrufe
23K
Lisa Tursky
Lisa Tursky
S
Antworten
127
Aufrufe
9K
N
Cats maid
Antworten
18
Aufrufe
5K
Cats maid
Cats maid
catweazlecat
Antworten
32
Aufrufe
6K
Roland

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben