nach Urlaub täglich neue Pfützen

  • Themenstarter Simmi
  • Beginndatum
  • Stichworte
    markieren pinkeln unsauberkeit unzufrieden
Simmi

Simmi

Benutzer
Mitglied seit
10 Februar 2010
Beiträge
67
Alter
33
Ort
Oberhausen
Hallo Zusammen,
das Wichtigste zuerst:

Fragebogen Thema Unsauberkeit

Die Katze/Kater der/die unsauber ist
- Name: Lilli
- Geschlecht: weiblich
- kastriert (ja/nein), wenn kastriert wann: ja, im Alter von 4 Monaten
- Alter: 11
- im Haushalt seit: 11 Jahren
- Gewicht (ca.): 6kg
- Größe und Körperbau: klein, zielich

Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch: Januar 2020
- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund: Januar 2020 inkl. Senioren- Checkup - alle Blutwerte im grünen Bereich
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: vor 5 Jahren mal eine Blasenentzündung

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 3
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch: 13 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein): Tierheim
- Freigänger (Ja/Nein): ja, gesicherte Terrasse
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel): Mädels dürfen seit 4 Wochen nicht mehr ins Schlafzimmer (neue Kommode wurde markiert), ich war vor kurzem eine Woche im Urlaub (Nachbar kümmerte sich rührend), Pinkelei begann aber schon eine Woche vorher (nur nicht so extrem)
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.):
Die drei kommen gut miteinander aus, sie putzen sich gegenseitig, spielen nur selten zusammen, kuscheln aber nicht.

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es:5
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): 3 Haubentoiletten in unterschiedlichen Größen, 2 große Hop-Ins - und draußen natürlich noch diverse Blumenkübel...
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert: Reinigung 2x Wöchentlich, Kompletttausch des Streus alle 2 Monate
- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!): Cats Best Original - seit 8 Jahren
- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm: 7-15cm je nach Klo
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein

- wird ein Klo-Deo benutzt: nein

- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo): in einer Abstellkammer, die ansonsten nicht genutzt wird

- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt: nur klares Wasser
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah: nein, Futterplatz ist in der Küche

Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme: seit Jahren immer mal wieder zwischendurch. Einmal, dann wieder Monatelang nichts, dann wieder mal, mehrere Tage oder Woche nichts. Nun aber extrem....
- wie oft wird die Katze unsauber: aktuell jede Nacht
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: nur Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: in der Küche und im Arbeitszimmer
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken): hauptsächlich vertikal, seitlich an einen bestimmten Küchenschrank, an die Beine (ein großes Brett) des Schreibtisches, Teppiche, Couch und Co. bleiben verschont
- was wurde bisher dagegen unternommen: regelmäßiges reinigen mit Bioreiniger, Feliway-Stecker (direkt neben ihrem "Lieblingsschrank" in der Küche), besonders viele Schmuseeinheiten - sie ist auch sehr sehr anhänglich zur Zeit.

Ok, ich glaube wirklich, dass das (Haupt-)Problem mein Urlaub war - nachdem ich die drei aus dem Schlafzimmer verbannt hatte, gab es eine Protest-Pfütze die Woche (auch in der Küche), mehr aber nicht - Vielleicht hat mein Urlaub jetzt den Bogen bei ihr überspannt...
Ich habe Lilli noch nicht dabei erwischt, heißt, ich kann nicht ganz sicher sagen, dass sie es ist. Aber sie war immer schon sehr empfindlich bei Veränderungen und zeigte auch immer eine Unsauberkeit (mal war es der Auszug meiner früheren Mitbewohnerin, Palaver mit dem Nachbarskater durch den Zaun, wenn ich extreme Arbeitszeiten hatte (ob da mein Ex hier war war irrelevant) also sehr typisch für sie. Urintests, wenn ich mal eine Probe bekam waren da immer negativ. Zusätzlich ist sie die einzige Diva, die hier nicht mit erhobenem Schwanz durchflaniert....
Ich bin nun über eine Woche aus dem Urlaub zurück und habe alle "Flecken" gefunden und beseitigt. Trotzdem habe ich jeden Morgen zwei neue Flecken in der Wohnung. Immer in der Küche an ihrem Schrank und immer im Arbeitszimmer an meinem Schreibtisch. Es ist leider immer zu wenig, oder schon zu verteilt um eine Probe für den Doc nehmen zu können....
Habe heute erst einmal noch zwei zusätzliche KaKlos bestellt um die an diesen Stellen aufzustellen. Feliway-Stecker hängen zwei, ein weiterer ist bestellt, alle alten Gerüche sind (hoffentlich komplett) entfernt.
Aber ich bin so langsam mit meinem Latein am Ende...
Was kann ich sonst noch tuen, dass sie sich wieder wohler fühlt?

Habt ihr Tipps für mich?

Vielen Dank schon einmal.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
16.707
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Wichtig wäre schon heraus zu finden welche Katze pinkelt.
Evtl. hast du die Möglichkeit eine Überwachungskammera zu installieren?
Soll ja so pfiffige Ideen mit dem Handy geben, da habe ich allerdings selber wenig Ahnung von.
Von allem anderen was relevant ist aber schon.

Eine Urinprobe wäre sehr sehr sinnvoll.
Gerade bei einer Katze die schon Blasenentzündung(en) hatte ist das sehr wichtig!
Bitte auch auf Harngries testen lassen, bei älteren Katzen kann das auch ein Problem sein.
Gut daß schon ein geriatrisches Profil gemacht wurde!! Da war alles ok?

Und dann würde ich dringend raten das Klomanagment zu überarbeiten, da ist vieles möglich zu verändern und sinnvoll.
Bitte bei den Haubenklos mal die Haube runter nehmen.
Bentzt sie denn die hop in Klos?
Bei Katzen in dem Alter kann es schon sein daß sie den hohen Einstieg problematisch finden.
Große offene Klos wären die bessere Alternative.

Dann das Steu.
Bitte versuch ein feines Klumpstreu, mindestens in zwei, besser in allen Klos.
Holzstreu, ökostreu, grobes Streu, alles das ist bei vielen Katzen sehr unbeliebt. Auch wenn sie es lange hinnehmen kann eine Kleinigkeit dazu kommen, wie ein Urlaub z.B., der dann das Faß zum überlaufen bringt.
Empfehlen kann ich z.B. das Premiere excellent aus dem Freßnapf.
Hoch einfüllen, ca. 10-15cm
Und mindestens zwei mal am Tag!!! alle Klumpen raus nehmen.
Das wäre die Basis.
Und bringt ganz oft schon ganz viel nach meiner/unserer Erfahrung.

Kauf dir bitte eine kleine, sehr preiswerte! Schwarzlichttaschenlampe.
Damit leuchten Urinflecken auf, du kannst damit alle Stellen finden.
Und die würde ich gründlich, mehrfach, durchdringend mit einem Reiniger wie Biodor oder Bactodes reinigen.

Das wären meine Tipps.
Wobei ich die Urinprobe und den Streuwechsel als erstes angehen würde.
 
Simmi

Simmi

Benutzer
Mitglied seit
10 Februar 2010
Beiträge
67
Alter
33
Ort
Oberhausen
Hallo Petra,
vielen, vielen Dank für deine Antwort und die vielen Tipps.

Tja, keine Ahnung. Ich tippe ja auf Lilli, aber ob sie es wirklich ist...?
Wie ich aus dem Handy eine Ü-Kamera machen könnte müsste ich mal googlen...

Ja, das geriatrische Profil war in Ordnung. Die TA meinte, sie hätte für ihr Alter richtig gute Werte.
Bactodes und Schwarzlichtlampe sind vorhanden und bereits im Einsatz.

Habe nun in der Küche nun an der Stelle eine Wachstuchdecke ausgebreitet und hoffe morgen dann mit einer Spritze eine Probe ziehen zu können um die beim TA abzugeben.

Ok, dann werde ich gleich mal die Toiletten ent-hauben und morgen mal im Fressnapf vorbei Fahren.
Eigentlich nutzt sie die Hop-Ins sehr zuverlässig. Die Mädels gehen allerdings meist draußen in die Blumentöpfe, sodass die Toiletten alle nicht sonderlich frequentiert sind.

Vielen Dank.
 
Werbung:
Simmi

Simmi

Benutzer
Mitglied seit
10 Februar 2010
Beiträge
67
Alter
33
Ort
Oberhausen
ok, kurzes Update: Ich lag richtig, Lilli ist meine Pissnelke...

Ich hab mir als Überwachungs-Kamera-Behelf die App "WardenCam" auf Handy und Tablet geladen und das Tablet in der Küche aufgestellt.
Das hat dann schön bei Bewegungen aufgezeichnet und ich konnte via Handy darauf zugreifen.
Danke nochmal an Petra für den Tipp, auf die Handy-Idee wäre ich ohne dich gar nicht gekommen.

Allerdings wäre es gar nicht nötig gewesen. Ich hab gerade meinen Eintopf von heute in die Tupperdosen gefüllt, als er hinter mir "plätscherte": Lilli, schön aufrecht, mit erhobenen Schwanz pinkelt in einem schön waagerechten Stahl, direkt am Feliway-Stecker vorbei seitlich gegen meinen Küchenschrank mit Wachtuchdecken-Schutz...
Dank der App habe ich nun sogar Bilder davon....:rolleyes:
2020-10-11 20.12.01.jpg
Da ich sofort reagiert habe, war es natürlich wieder nicht genug für eine Probe... Laut meinem TA darf die eh höchstens 8 Std. alt sein...?
Drückt mir die Daumen für morgen früh....
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.705
Ort
An der Ostsee
genau genommen sollte eine Probe höchstens 2h alt sein.
 
Simmi

Simmi

Benutzer
Mitglied seit
10 Februar 2010
Beiträge
67
Alter
33
Ort
Oberhausen
ou... danke für die Info.... Da muss ich mir dann echt was überlegen...
hatte gehofft ihr den Stress zum Arzt ersparen zu können und fürs erste einfach eine Probe dort abzuliefern...
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
3.010
Alter
58
Ort
Kreis Recklinghausen
Das sieht für mich nach markieren aus. Die Katzen sind Freigänger? Gibt es möglicherweise neue Katzen, oder Feinde im Garten die Stress machen? Falls vorhanden. Können fremde Katzen durch die Katzenklappe herein kommen?
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
16.707
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ja, sieht nach markieren aus.
Eine Urinprobe und eine Untersuchung beim Tierarzt halte ich trotzdem für wichtig.
Und wenn da alles ok ist nach Ursachen suchen.
 
Simmi

Simmi

Benutzer
Mitglied seit
10 Februar 2010
Beiträge
67
Alter
33
Ort
Oberhausen
Hallo ihr Zwei,

ja, Lilli ist Freigänger, verlässt die gesicherte Terrasse durch ihre Schleuse aber nur noch sehr selten.
Von neuen Nachbarskatzen weiß ich nichts. Allerdings hat sie sich regelmäßig mit dem Nachbarskater... das aber schon seit Jahren.
Nein, andere Katzen kommen weder auf die gesicherte Terrasse noch in die Wohnung. Lilli hat ihre eigene Sure-Flap-Schleuse, wo nur sie durch kommt, da die beiden anderen nicht ganz raus sollen.

Letzte Nacht gab es nur eine neue Pfütze, vielleicht hat die Umstellung der Toiletten ja schon etwas gebracht. Natürlich war die Pfütze kalt als ich heute morgen aufstand, also zu alt. Morgen früh, neue Chance... Vielleicht....
Zu allem Unglück hat meine TA diese Woche nur Vormittags auf. Hoffentlich kann ich Mittwoch später auf der Arbeit anfangen...
Aber: Heute war ich im Fressnapf und habe das Excellence Premium gekauft, zwei Toiletten sind schon damit ausgestattet :)
Gleichzeitig gibts seit gestern Bachblüten im Futter...
Da es letzte Nacht nur eine Pfütze gab, bin ich ja leicht zuversichtlich... :)
 
Simmi

Simmi

Benutzer
Mitglied seit
10 Februar 2010
Beiträge
67
Alter
33
Ort
Oberhausen
  • #10
Soooo, ein kurzes Update:
In der Nacht von Montag auf Dienstag keine neue Pfütze.
Von gestern auf heute: eine Pfütze in der Küche.

Wir waren heute auch beim Arzt. Die Ärztin hat durch Drücken auf die Blase eine Probe von Lilli ziehen können.
Alles in Ordnung. Sie meinte es könne echt noch ein Protest vom Urlaub sein.

Soweit so gut. Immerhin. Also heißt es nun Ursachen suchen.
Das neue Streu wird mehr benutzt als das alte Cats Best. Vielen Dank für den Tipp.

Bin gestern Abend mal mit der Schwarzlichtlampe über die Terrasse. Auf der Wand zum Nachbarskater sind wirklich mehrere Flecken zu erkennen... Ob das wirklich auch eine zusätzliche Ursache sein könnte...?
Aber was mache ich da...?
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
16.707
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #11
Gut daß eine Urinprobe untersucht wurde.
Und prima daß das neue Streu angenommen wird.
Die Stellen, auch draußen!, auf die gepinkelt oder an die markiert wird würde ich gründlich reinigen mit Biodor oder Bactodes.
 
Werbung:
Simmi

Simmi

Benutzer
Mitglied seit
10 Februar 2010
Beiträge
67
Alter
33
Ort
Oberhausen
  • #12
ok, gereinigt habe ich die Stellen bisher nur in der Wohnung. Da habe ich ja dann was zu tun....
Was könnte ich denn sonst noch machen?
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben