Nach Umzug rennt Kater immer wieder zur alten Wohnung. Was tun?

N

Nora82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 August 2009
Beiträge
6
Hallo zusammen,

wir haben ein Problem. Ich weiß, dass das nicht der erste Beitrag ist zu diesem Thema.

Wir haben 3 Katzen. 2 im selben Alter ca. 2 1/2 (Kater und Katze) und eine alte Dame (als letzte Ruhestätte aus dem Tierheim geholt). Nun sind wir umgezogen im selben Ort. Alle Katzen sind Freigänger und können eine Katzenklappe benutzen.

Nun zu unserem Problem. Alle Katzen waren ca. 3 Wochen in der neuen Wohnung. Der Kater allerdings rennt seitdem immer wieder zur alten Wohnung zurück. Sobald er also raus darf ergreift er die "Flucht".

Haben seit ca. 4 Tagen Feliway im Einsatz und unsere Idee ist ihn mindestens 5 - 6 Wochen drinnen zu lassen. Die anderen Katzen nach Bedarf raus zulassen und wieder rein. Wir füttern den Kater, sobald er wieder zurückgeholt wurde mit Leckerlis.

Was haltet ihr davon, als erfahrene Katzenfreunde? Sollen wir ihn frei lassen und hoffen das er von alleine wieder zurückkommt? Wir wissen leider auch nicht, ob er an der alten Wohnung angefüttert wird oder aber genug Mäuse findet.

Danke im Voraus für eure Unterstützung.

Nora82
 
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27 Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Haben seit ca. 4 Tagen Feliway im Einsatz und unsere Idee ist ihn mindestens 5 - 6 Wochen drinnen zu lassen. Die anderen Katzen nach Bedarf raus zulassen und wieder rein. Wir füttern den Kater, sobald er wieder zurückgeholt wurde mit Leckerlis
Hallo Nora,

ich würde ihn 5-6 Wochen in der Wohnung behalten, damit er sich richtig an sein neues Zuhause gewöhnen kann.

Kannst Du 2 Freigänger und 1 Wohnungskatze für die Dauer von 5-6 Wochen koordinieren? Es ist vielleicht nicht ganz einfach, eine Katze in der Wohnung zu halten, während die anderen beiden Freigang haben. Wenn Dein Kater aber dauernd wegrennt, würde ich das schon versuchen.

:)
 
N

Nora82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 August 2009
Beiträge
6
Hi,

danke für die prompte Antwort. Ich hoffe das ich das kann. Denn er jammert schon ganz schn extrem rum.

Habt ihr mit dem erneuten Einsperren schon gute Erfahrung gemacht?

Nora82
 
Werbung:
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27 Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Es wird sicher schwierig sein, Deinen Kater so lange einzusperren. Ich würde es trotzdem machen, damit er nicht mehr wegläuft.

Ich hatte vor Jahren meinen Freigängerkater nur in der Wohnung gehalten, weil er krank war. Er pinkelte mir einmal auf den Teppichboden, ansonsten hat es geklappt.

;)
 
M

Melli77

Forenprofi
Mitglied seit
22 September 2007
Beiträge
10.062
Ort
OWL
Ich würde deinen Kater auch 5-6 Wochen in der Wohnung lassen.
Ich drücke euch die Daumen, das euerer Kater das neue Zuhause als seines ansieht und nicht mehr zur alten Wohnung rennt.
 
Janderfisch

Janderfisch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 Oktober 2009
Beiträge
753
Ort
Gehrden
Hallo Nora,

hab so ein ähnliches Problem , haben seit 1 Woche einen 2-jährigen Kater aus dem Tierheim - Freigänger ! Er muß auch ca. 4-6 Wochen drinn bleiben, was für ihn eine Qual ist , hat sich schon am Schwanz sein Fell herausgerissen.....jetzt haben wir ein geschirr und eine Leine besorgt und gehen mehrmals täglich mit ihm raus ....ich glaube , er geniesst dass sehr , nur abends macht er jetzt unheimlich Rabatz , er jammert und ist unruhig ...tja da müssen wir alle noch mind. 4 Wo. durch ....Feliway haben wir auch besorgt , bisher merke ich keine Besserung.

LG
Anja
 
N

Nora82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 August 2009
Beiträge
6
Hallo,

das mit der Leine hatten wir ganz am Anfang in der alten Wohnung auch. Dort ist er (weil das Geschirr nicht richtig saß) geflitzt. Ich hoffe das klappt hier, wenn wir ihn ca 6 Wochen drinnen lassen.

Weitere Tipps sind herzlich willkomme.

Danke an alle.

Nora82
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben