Nach Umzug - keine Forderung nach Freigang...

  • Themenstarter SinginLene
  • Beginndatum
SinginLene

SinginLene

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Dezember 2011
Beiträge
156
Ort
OF, Hessen
Hallo,
ich wollte mal berichten, wir sind mittlerweile seit 3 Wochen in der neuen Wohnung....die Katzen sind, nach den ersten sehr schwierigen 4 Tagen (Kater schrie die halbe nacht, es wurde nix gefressen etc..) auf einem guten Weg.
Ich habe ja meinen kleinen "Reihenhausgarten" mit Netz gesichert. Leider gabe es trotz vorheriger Gespräche mit den Nachbarn von ein paar einzelnen Nörglern Einwände. Da es sich um eine Eigentümergemeinschaft (auweia, ja, jetzt bin ich schlauer) handelt, musste ich das Netz um fast 15 cm runternehmen. Ist jetzt also nur noch knapp 1,90 hoch. Oben hatte ich vorher schon auf abgebogene Winkel verzichtet, da es den Garten noch kleiner, gedrungener und wie ein Käfig wirkend, gemacht hätte. Also, an das Netz haben sich jetzt wohl alle etwas gewöhnt zumal man es vor einer Thujahecke an beiden Seiten und vor Bäumen hinten kaum sieht...Was mich total verwundert ist das Verhalten meines Katers. Er hat ja seinen Teilzeitfreigang total geliebt, auch wenn er meist in der Nähe war und nachts immer drin. Meine Mimi ist eher eine "Hauskatze", gelegentliche kleine Spaziergänge durch den Garten hatten ihr genügt. Also, als erstes mal: Der Kater fordert den Freigang üüberhaupt nicht ein. Er steht zwar mal kurz an der Terassentür, aber er gibt keine Laut (und er kann seeehr laut sein) Sie haben sich in der Wohnung mittlerweile gut eingelebt, nutzen den neuen tollen Petfun-Kratzbaum und rasen durchs jetzt große Wohnzimmer. Seit 3 Tagen, mach ich die Terassentür auf wenn ich nach Hause komme und Zeit habe. Seehr vorsichtig haben sie sich rausgetraut, alles abgeschnuppert um beim ersten lauten Geräusch vom Balkon oben drüber wieder in die Wohnung zu rennen. Wenn ich die Terassentür zu mache, gibt es kein Gemaunze und kein Gemecker....bleibt das so oder ist das nur weil Sie noch so unsicher sind ? Ich überlege nun schon, ob ich überhaupt eine Klappe einbauen soll, wenn sie mit gelegentlichen Ausflügen in den Garten zufrieden sind. Würde meinen Nerven sehr gut tun. Der Kater könnte mit Sicherheit das Netz überspringen, er springt aus dem Stand 2,30 hoch aber nur auf festen Untergrund den er kennt. Glaubt ihr dass er das nach ner Zeit auch bei dem Netz tun würde obwohl er nicht weiss wo er auf der anderen Seite aufkommt ? Nur so Gedanken.....ich freue mich auf Eure Meinungen, LG Barbara
 
Werbung:

Ähnliche Themen

SinginLene
Antworten
12
Aufrufe
1K
mrs.filch
M
K
Antworten
2
Aufrufe
353
Margitsina
Margitsina
Melascorpio
Antworten
15
Aufrufe
920
Melascorpio
Melascorpio
T
Antworten
5
Aufrufe
2K
Petra-01
Petra-01
T
Antworten
14
Aufrufe
778
Tigerjungsdosine
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben