Nach Tierarzttermin alles anders...

Yvi85

Yvi85

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 März 2011
Beiträge
277
Ort
Landkreis Karlsruhe
Hallo zusammen,

ich brauche dringend einen Rat bzw. einen Vorschlag von erfahrenen Katzenbesitzern.

Meine beiden Katzen sind nun 1 1/2 Jahre alt. Sie lieben sich jetzt nicht abgöttisch, aber sie dulden sich, essen gemeinsam, putzen sich gegenseitig und kuscheln ab und an auch mal zusammen.

Also: eigentlich alles in bester Ordnung - BIS GESTERN :grummel:

Mein Kater hat sich wohl so ne Art Magen-Darm Virus eingefangen. Der Arzt konnte es nicht so genau sagen. Er hat mehrmals erbrochen, nicht gefressen und war schlapp.

Also, ich direkt zum TA gefahren - er wurde geröntgt (vorsichtshalber wegen Fremdkörper), untersucht, abgetastet und hat eine Spritze gegen das Erbrechen bekommen.

Wieder zuhause hatte ich dann den Salat. Dem Kater gehts langsam wieder besser, er frisst auch schon wieder, aber meine Katze dreht hol. Sobald sie ihn sieht wird gefaucht, gebrummt und geknurrt.

Hab ihn dann mit dem T-Shirt von mir abgerieben, ihn gestreichelt, wieder sie gestreichelt, damit sich der Geruch ein bisschen neutralisiert.

Aber heute ist das noch immer so!!! Was kann ich denn noch machen? Einfach abwarten? Oder kann ich noch was unternehmen?

Danke schon mal für eure Ratschläge und eigene Erfahrungsberichte.

Liebe Grüße Yvi
 
Werbung:
Sudexie

Sudexie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 März 2013
Beiträge
245
Ort
Dresden
Mach dir da nicht alt zu große Sorgen das ist bei uns nach jedem TAbesuch genau das gleiche. Es liegt vielleicht am anderen Geruch oder generell am TAgeruch den meine nicht leiden können. Ich kann mir das nur so erklären das er sich vom anderen Geruch seines Kumpels bedroht fühlt.

Keine Sorge das geht wieder vorbei, meine haben sich auch 3 Tage angefaucht und geknurrt doch irgendwann verfliegt der Geruch ^^

Weis jetzt nicht ob es nur daran liegt aber es kommen ja bestimmt noch andere Meinungen von Foris dazu :)
 
Yvi85

Yvi85

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 März 2011
Beiträge
277
Ort
Landkreis Karlsruhe
3 Tage? Wow ... und ich hatte gehofft das es heut schon wieder besser ist
:verstummt:

naja, wenn es Hoffnung gibt, darf man sie nicht aufgeben... :smile:

Hast du dann aber auch nichts gemacht - den T-Shirt Trick oder mit was anderem eingerieben oder so?

Heut morgen hab ich beiden Leckerlies gegeben. Dann hat meine Katze es aus lauter Leckerlie-Wahn vergessen und ist direkt neben ihm gestanden. Als die Leckerlies dann leer waren ist es ihr wieder eingefallen "Ohhh der schon wieder... ich muss fauchen und brummen"
:aetschbaetsch2:
 
Sahneschnitte

Sahneschnitte

Forenprofi
Mitglied seit
25 Mai 2011
Beiträge
1.060
Ort
Halbemond / Ostfriesland
wenn Katzen bei TA waren, riechen sie anders udn oft kann die daheim geblieben Katze / Kater das erst mal nicht einordnen. Gebt ihnen Zeit, gibt sich wieder, haben viele hier schon erlebt.Nicht verrückt machen und sich so normal wie möglich geben, ansonsten spüren die Katzen deine Unsicherheit und das ganze wird noch verstärkt.
 
Yvi85

Yvi85

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 März 2011
Beiträge
277
Ort
Landkreis Karlsruhe
also einfach garnichts machen, weiterhin normal verhalten wie immer und nicht eingreifen wenn sie faucht??

okay. Werd ich machen.

Hab vom dem Problem zwar schon öfter gehört, aber da noch nie eine Katze allein zum TA musste, hatte ich das jetzt noch nicht bei mir. Sonst waren immer beide zusammen dabei zur Impfung ;-)
 
Sudexie

Sudexie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 März 2013
Beiträge
245
Ort
Dresden
die kriegen sich auch ohne deine Hilfe wieder ein glaub mir ^^
 
Yvi85

Yvi85

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 März 2011
Beiträge
277
Ort
Landkreis Karlsruhe
lustig ist, dass Kira faucht und brummt usw. und Joey (fast) völlig unbeeindruckt ist und dann flüchtet Kira und er hinter ihr her
:aetschbaetsch2:

Wie als wollte er sagen: "Was ist denn das Problem von der Zicke?"
 
Sudexie

Sudexie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 März 2013
Beiträge
245
Ort
Dresden
Klingt exakt so wie bei meinen Beiden :D

Der vom Tierarzt kommt versteht eben nicht warum der andere so abgeht.

Nach der Kastra von meinem Dexter war Suri auch auf 180. Sie machte vor ihm einen Buckel und fauchte fürchterlich.

Was macht er, geht auf sie zu, schubst sie zur Seite und geht vorbei.
Da hat Madam nicht schlecht geschaut xD
 
Yvi85

Yvi85

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 März 2011
Beiträge
277
Ort
Landkreis Karlsruhe
:D

Die Mädels... :aetschbaetsch2:

Ach die Katzen... :pink-heart:
 
K

KrüMor

Forenprofi
Mitglied seit
13 Januar 2010
Beiträge
1.777
Ort
NRW
  • #10
Da bin ich froh, dass es hier nicht so ist. Sobald der eine vom TA kam, und aus der Box raus is, kam der andere und putze ihn. War bei Beiden so.
Aber gehört hab ich das auch schon öfter, dass viele Katzen erst mal abweisend oder sogar agressiv auf die vom TA kommende Katze reagieren. Wird sich mit Sicherheit wieder legen nach paar Tagen ;)
Alles Gute deinen Katzen weiterhin :)
 
Sudexie

Sudexie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 März 2013
Beiträge
245
Ort
Dresden
  • #11
Naja bei mir ist das auch nicht immer so nur wenn der eine länger als 2 std weg ist, vom tierarzt seeeeehr oft angefasst wurde oder eben nach eine OP.

Naja es gibt halt solche und solche Katzen^^
 
Werbung:
K

KrüMor

Forenprofi
Mitglied seit
13 Januar 2010
Beiträge
1.777
Ort
NRW
  • #12
Ja, jede Katze ist wohl anders ;)
 
D

daliah

Benutzer
Mitglied seit
13 März 2013
Beiträge
83
  • #13
Lass sie einfach in Ruhe. Die Katze riecht vermutlich den Fremdgeruch TA - und dreht am Rad.

Gönne ihnen ein paar Tage und es wird alles wieder normal sein, davon gehe ich aus.
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben