Nach Tierarztbesuch knurrt die gesunde die kranke an (aus Angst)

  • Themenstarter Bellana1984
  • Beginndatum
  • Stichworte
    fauchen knurre streit verstehen sich nicht mehr
B

Bellana1984

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. August 2017
Beiträge
13
Hallo Ihr Lieben,

ich habe ein grosses Problem mit meinen beiden Katzendamen Shila und Luna (Wohnungskatzen, beide kastriert, Schwestern und 6 Jahre alt).

Und zwar bin ich letzten Dienstag wegen Blut im Urin mit Luna zum Tierarzt. Sie bekam aufgrund der festgestellten Blasenentzündung eine Spritze sowie kurz eine Infusion. 8 Tage lang (bis kommenden Mittwoch) bekommt sie Antibiotika.

Als ich mit Luna vom Tierarzt nachmittags zurück kam war erst alles ok - dachte ich. Irgendwann fing es an das Shila(die gesunde) sich vor Luna versteckt und von ihrem Versteck heraus fauchte und knurrte.
Luna dagegen hatte ein heulendes miauen und hielt sich liegend 1 m zurück.

Und nun ist es so, dass es keine andere Möglichkeit gab als dann die beiden räumlich zu trennen - was aber bei meiner 55qm grossen Wohnung keine Dauerlösung ist. Ich machte 2 Versuche die beiden wieder aneinander zu lassen, aber Shila rennt panisch weg bzw hopft auf die Fensterbank und faucht - vor Angst hinterlies sie sogar 1x Kot. Luna die kranke hat dann heulend sie anmiaut - find Luna ist generell sehr dezent und vorsichtig mit ihr.

Nun ist Freitag, letzten Dienstagabend begann das Ganze und ich frage mich wie lange es braucht das wieder alles gut ist. Die beiden kennen sich 6Jahre und mögen sich neben üblichen normalen Streits eigentlich auch. Ich bin fix und alle - das gegenseitige miauen wenn ich bei der anderen bin (räumliche Trennung) macht einen wahnsinnig.

Folgendes machte ich schon:

1.
Ich baute bei der zwischentür wo beide hälftig bei der Wohnung trennt heute eine selbstgebaute Gittertür rein damit die beiden konfrontiert werde .

2.
Wir puderten (parfümiertes Puder) Dienstag und Mittwoch beide ein da es hiess wegen Tierarzt hat Luna einen anderen Duft wohl und Shila erkennt dahrer sie nicht. Aber hab nun seit gestern das nimmer gemacht - find das fraglich ob das hilft

3.
Hab von Feliway ein Spray gekauft und gegenstände besprüht - bisher nur einmal kein Plan ob das echt hilft.

4.
Die Transportbox von Luna und somit ihrem Duft steht bei Shila die sogar gechillt rein sprang. Aber sobald Luna in sicht ist knurrt und faucht Shila (Luna die kranke versteht die Welt nicht mehr).


Nun meine Frage an euch, habt ihr noch irgendwelche Ideen oder habt ihr mir eine Tendenz inwieweit es auch Zeit braucht?
Es ist und wär für mich schlimm wenn ich eine Katze weg geben muss.

Danke euch schon mal für die Ratschläge .

Liebe Grüsse
Bella
 
Werbung:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.033
Ort
Mittelfranken
Hallo grüß dich an
Willkommen im Forum

Das mit dem Trennen hast du so schon mal gut gemacht, vielleicht das erst mal weiter beibehalten bis sich die Situation etwas beruhigt hat.

Das Puder auf jeden Fall weglassen, auch wenn es für Menschen nicht recht, für die Katzen riecht es bestimmt nach irgend etwas
Lieber die Katzen wechselweise mit getragene T-Shirts Abreiben
Feliway Friends finde ich auch gut, allerdings bevorzuge ich den Stecker für die Wohnung
Du kannst auch Zylkene versuchen, die meisten Katzen reagieren sehr gut darauf. Das ist ein Nahrungsergänzungsmittel dass du übers Futter streuen kannst

Eventuell riecht die kranke Katze durch die Antibiotika auch anders, was die zweite Katze verunsichert

Und nein, weggeben musst du sie nicht, nur jetzt einfach mal den langen Atem behalten.
Ich würde sie getrennt lassen bis die Antibiotika abgesetzt sind und dann mal weiter gucken

Es gibt auch noch diesen Ansatz:

INFO: Umgeleitete Aggression
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
Bei mir findet auch nach jedem TA-Besuch so ein Theater statt.

Ich mache da gar nix, warte einfach nur ab und nach ein paar Tagen gibt es sich wieder von selbst.

Nach Möglichkeit nehme ich auch lieber beide mit zum TA, da gibt es dann anschliessend gar kein Problem ;).
 
B

Bellana1984

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. August 2017
Beiträge
13
Hallo grüß dich an
Willkommen im Forum

Das mit dem Trennen hast du so schon mal gut gemacht, vielleicht das erst mal weiter beibehalten bis sich die Situation etwas beruhigt hat.

Das Puder auf jeden Fall weglassen, auch wenn es für Menschen nicht recht, für die Katzen riecht es bestimmt nach irgend etwas
Lieber die Katzen wechselweise mit getragene T-Shirts Abreiben
Feliway Friends finde ich auch gut, allerdings bevorzuge ich den Stecker für die Wohnung
Du kannst auch Zylkene versuchen, die meisten Katzen reagieren sehr gut darauf. Das ist ein Nahrungsergänzungsmittel dass du übers Futter streuen kannst

Eventuell riecht die kranke Katze durch die Antibiotika auch anders, was die zweite Katze verunsichert

Und nein, weggeben musst du sie nicht, nur jetzt einfach mal den langen Atem behalten.
Ich würde sie getrennt lassen bis die Antibiotika abgesetzt sind und dann mal weiter gucken

Es gibt auch noch diesen Ansatz:

INFO: Umgeleitete Aggression

Danke dir für die Tipps. Vor allem bzgl dem Nahrungsergänzungsmittel.

Ich hab schon erste Fortschritte heute. Mit Leckerli wo Shila direkt an Gittertür holen musste und aß (zerkleinerte ich) gings auch ohne knurren obwohl Luna direkt dran stand

Dann werd ich wohl Geduld haben müssen :)
 
B

Bellana1984

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. August 2017
Beiträge
13
Bei mir findet auch nach jedem TA-Besuch so ein Theater statt.

Ich mache da gar nix, warte einfach nur ab und nach ein paar Tagen gibt es sich wieder von selbst.

Nach Möglichkeit nehme ich auch lieber beide mit zum TA, da gibt es dann anschliessend gar kein Problem ;).

Das mit einfach abwarten und zusammen lassen dachte ich anfänglich auch. Aber nach 2 Versuchen die es in sich hatten fand ich es schon zu heftig und will lieber zusammenführen schrittseise. Zumal auch Luna krank ist und Antibiotika sie sicher schwächt.
Die Shila wo auf Luna so angst hat ist ja wie gelähmt bei gegenüberstellung und kommt trotz luna dann weg gesperrt wurde erst mal gar net weg vom fleck....

Aber ich halte iwie durch :)
 
N

Netti85

Benutzer
Mitglied seit
9. April 2017
Beiträge
71
Hallo!

Das hatten wir auch vor ein paar Monaten, nachdem eine der Katzen in der Tierklinik war. Unsere waren leider 5 Wochen über Gitter getrennt, aber wir haben sie wieder zusammen führen können. Würde es mal mit Felifriends und Zylkene (ruhig die 225mg) versuchen. Und mit vielen positiven Erlebnissen (Leckerlies, Spielen...) erst auf Abstand und dann nach und nach näher im Gitter, je nachdem was die Katzen für ein tempo vorgeben.
Das mit dem jammern wenn du bei der jeweils anderen Katze bist, kenne ich alles. Das ist super anstrengend aber ich fürchte da musst du durch. Drücke die Daumen dass die zwei wieder schnell zueinander finden.
 
Mikkaela

Mikkaela

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. August 2017
Beiträge
429
Alter
56
Ort
Marzipanhauptstadt
Das mit einfach abwarten und zusammen lassen dachte ich anfänglich auch. Aber nach 2 Versuchen die es in sich hatten fand ich es schon zu heftig und will lieber zusammenführen schrittseise. Zumal auch Luna krank ist und Antibiotika sie sicher schwächt.
Die Shila wo auf Luna so angst hat ist ja wie gelähmt bei gegenüberstellung und kommt trotz luna dann weg gesperrt wurde erst mal gar net weg vom fleck....

Aber ich halte iwie durch :)

Ich würde mit den Versuchen auch warten bis Luna komplett gesund ist :)
 
B

Bellana1984

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. August 2017
Beiträge
13
Hallo!

Das hatten wir auch vor ein paar Monaten, nachdem eine der Katzen in der Tierklinik war. Unsere waren leider 5 Wochen über Gitter getrennt, aber wir haben sie wieder zusammen führen können. Würde es mal mit Felifriends und Zylkene (ruhig die 225mg) versuchen. Und mit vielen positiven Erlebnissen (Leckerlies, Spielen...) erst auf Abstand und dann nach und nach näher im Gitter, je nachdem was die Katzen für ein tempo vorgeben.
Das mit dem jammern wenn du bei der jeweils anderen Katze bist, kenne ich alles. Das ist super anstrengend aber ich fürchte da musst du durch. Drücke die Daumen dass die zwei wieder schnell zueinander finden.

Danke für den Ratschlag. Hab es sogar schon heut hin bekommen das mithilfe leckerli die Shila der kranken Luna gegenüber stand ohne zu knurren und fauchen (Gittertür dazwischen). Aber leider ist das gefauche und knurren net vorbei wenn mal drüber hinaus sichtblick ist. Aber muss sagen Shila schaut teils auch nur und ist neugierig anstatt in die ecke kriechend wenn Luna rein schaut. Teils nur starren und teils kommts geknurre von Shila. Bin aber schon happy mit dem schritt. Aber ich befürchte auch das ich mich noch gedulden muss.
Morgen werden Ohrstöpsel für mich besorgt :)

LG
Carmen
 
B

Bellana1984

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. August 2017
Beiträge
13
Hey ihr Lieben,

hab die beiden schon gestern nach 2 Tage Gittertür stundenweise zusammenführen können. Leider ging es dann schief als ich 4 std später ins Bett ging, kranke Luna schon mit mir lag und Shila rein kam.
Shila knurrte, fauchte und rannte sofort panisch wieder weg. Heut ging es 15min gut - aber heut wie gestern entschied shila der Luna vorbei zu laufen wo jeweils an der Abtrennung stand. Lies sich sogar beschnüffeln..
Ich versteh es net das se dann wieder sich um 360 Grad dreht. Aber muss wohl etappenweise die zusammenführen.

Aber es tut gut zu sehen das es Erfolge schon gibt.

LG
 
K

KatzenLiiebe

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. August 2017
Beiträge
2
Ort
Hessen
  • #10
Schön, dass du wenigstens schon kleine Erfolge sehen kannst;)

Wie geht es Luna mittlerweile?

LG
 
B

Bellana1984

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. August 2017
Beiträge
13
  • #11
Schön, dass du wenigstens schon kleine Erfolge sehen kannst;)

Wie geht es Luna mittlerweile?

LG

Ja gott sei dank :) Shila will dauernd aus der Absperrung auch wenn Luna da steht aber dann rum fauchen wenn mans versucht - so ein Dubbel:)

Luna gings eigentlich immer schon gut und spielte rum. Nur wenn ich abends halbe Tablette Antibiotika geb wird sie schläfrig. Bis morgen und dann ist das auch rum.

LG
 
Werbung:

Ähnliche Themen

B
Antworten
5
Aufrufe
2K
Bellana1984
B
B
Antworten
0
Aufrufe
665
Bellana1984
B

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben