nach panacur

  • Themenstarter monteschatz
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
monteschatz

monteschatz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. August 2008
Beiträge
853
Ort
Meerbusch
mal wieder eine frage.
meine beiden haben ja panacur durch, aber hattet ihr das auch, wenn man panacur gegeben hat, haben die harte würste gemacht und jetzt wo die kein panacur mehr bekommen ist es direkt wieder weich und stinkt, was bei der panacur eingabe nicht war.
Muß jetzt 3 wochen warten, ob sie die Giardien weg haben oder nicht.
ich hoffe natürlich das die weg sind
 
Werbung:
P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
1.697
Hallo,
versuch erstmal den Darm aufzubauen.
Immustim k hat bei uns super geholfen, heilerde, quark.

Und wie gesagt: der Hersteller empfiehlt, die Behandlung nach 14 Tagen mit 5-3-5 zu wiederholen.

Auch gut ist, das Futter auf ein gutes Nassfutter umzustellen. Nicht viel rumwechseln und nach Möglichkeit erstmal das TroFu weglassen (weiß jetzt nicht, wie du so fütterst...).

Hat sich bei uns bewährt. Sind auf Ropocat Hirsch umgestiegen und haben jetzt erst langsam wieder anderes Futter zugemischt.
Wenn der Darm eh in Aufruhr ist, scheint es besser zu sein, nicht zu viel verschiedene Sorten zu wechseln.

Drücke fest die Daumen dass die :alien::alien:weg sind!!!
 
T

tiha

Gast
Hallo,
versuch erstmal den Darm aufzubauen.
Immustim k hat bei uns super geholfen, heilerde, quark


ImmustimK ist nicht für den Darm, sondern für's Immunsyste. Aber auch das ist bei Giardien sehr wichtig.

Für den Darm empfiehlt sich z. B. Dr. Wolz Darmflora Plus und Zoolac-Paste. Auch Sanofor ist gut.
 
P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
1.697
Hups, ja Tiha, stimmt...
 
T

tiha

Gast
Mach Dir nix draus, das ist seit ca. 3 Wochen 4/5 meines Denkens :oops: :D
 
P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
1.697
:D

Wie auch immer: Kampf und Tod den :alien::alien: (man, dabei bin ich sonst so friedlich!)
 
monteschatz

monteschatz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. August 2008
Beiträge
853
Ort
Meerbusch
...

ich werd das mal für den darm holen, hab bis jetzt heilerde nur gegeben und NF bekommt sie Jelly Almo Nature , weil was anderes packt sie nicht an. Daisy ist eine alles esserin :yeah:
 
T

tiha

Gast
Achtung: Heilerde muss einen Mindestabstand zu den anderen Darmaufbaumitteln von mind. 2 Stunden haben!
 
monteschatz

monteschatz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. August 2008
Beiträge
853
Ort
Meerbusch
....

sag mir was am besten ist und so mach ich es.
hab es ja nur von mir aus erstmal mit heilerde probiert.
ich nehme jeden ratschlag an.
aber nur bei der kleinen ist das ( 6 monate) bei daisy (9 jahre) ist es nicht mit dünn und stinkig
 
T

tiha

Gast
  • #10
Ich hab momentan das gleiche Problem wie Du :oops: :(

2 haben relativ festen Kot, 2 mittelmäßig und 1 ganz schlecht. Aber: heute hab ich das erste mal von Joah ansatzweise Würstchen gefunden. Wusste gar nicht, dass ich mich über Sch... so freuen kann :oops:

Ich gebe zur Zeit morgens pro Katze 1 Messlöffel Dr. Wolz Darmflora Plus, nach 1 - 1,5 Std. bekommen sie für den Rest des Tages das Futter mit 1/2 Löffel Sanofor pro Katze. Und abends wiederhole ich das alles. Und bevor ich ins Bett gehe bekommt noch jeder etwas Zoolac Paste. Ich hoffe, dass es sich so weiter entwickelt.
Zwischen Sanofor (ist ähnlich wie Heilerde) und dem Rest muss mind. 1 Stunde liegen. Heilerde hat bei uns leider nichts bewirkt :(

Dr. Wolz gibt's in der Apotheke oder bei www.lucky-land.de
Sanofor gibt's in vielen Futtershops, z. B. Sandras Tieroase, Futterriese, Zoobi
Zoolac findest Du bei www.skovkat.de
 
monteschatz

monteschatz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. August 2008
Beiträge
853
Ort
Meerbusch
  • #11
...

ja das ist schön , wenn man sich ab und an über so ein würstchen freuen kann :aetschbaetsch2:
ich werde es morgen holen das Dr. Walz
bei der kleinen ist es kein problem das zugeben, aber bei daisy, sie bekommt ja noch Traumeel 2x am tag und Glukosaminol 2x am tag.
und dann sollte die normal diät machen :pink-heart:
 
Werbung:
T

tiha

Gast
  • #12
Lass mal sicherheitshalber die nächsten Tage die Heilerde weg, nicht dass das auch das Traumel etc. beeinflusst (dadurch, dass es andere Stoffe bindet).

Das Dr. Wolz wird gerne angenommen. Fressen alle meinen Katzen, und die sind z. Tl. total mäkelig. Wenn Du nur Dr. Wolz gibst, sollten es zwischen 3-4 Messlöffel (liegt bei) am Tag sein. Und bitte im Kühlschrank lagern ;)
 
monteschatz

monteschatz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. August 2008
Beiträge
853
Ort
Meerbusch
  • #13
...

ich werde es morgen alles ausprobieren. Die Apo hat bei mir geöffnet, was daisy alles nehmen muß, das ich noch durchblicke, das Bryonia D30 hab ich bis jetzt noch nicht gegeben, da frag ich die TA nochmal nach
 
T

tiha

Gast
  • #14
Mach Dir keine Gedanken wegen Dr. Wolz. Das sind nur "gesunde" Darmbakterien, also nichts, was irgendwie ein wirkliches Medikament wäre ;)
 
monteschatz

monteschatz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. August 2008
Beiträge
853
Ort
Meerbusch
  • #15
...

mach mir darüber keine gedanken nur das daisy mal kein NF essen kann ohne irgend was drin
 
T

tiha

Gast
  • #16
Ja, ich kann's Dir gut nachfühlen :(

Aber irgendwann wird es besser werden!
 

Ähnliche Themen

S
2 3
Antworten
52
Aufrufe
34K
die_Anne
D
Rawi
Antworten
5
Aufrufe
4K
Rawi
X
Antworten
19
Aufrufe
10K
T
L
Antworten
2
Aufrufe
1K
lozucchero
L
WallaceundWinifred
  • WallaceundWinifred
  • Parasiten
2
Antworten
25
Aufrufe
2K
Sheila-Püppi
Sheila-Püppi

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben