Nach Kastra Traumeel einige Fragen?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
A

ari82

Benutzer
Mitglied seit
23. September 2008
Beiträge
52
Hallo,

unsere Lilli ist ja gestern kastriert wurden jetzt habe ich von der Behandlung mit Traumeel gehört.Nimmt man da die Tropfen oder Tabletten? Und wieviel davon? Es gibt ja auch noch Salbe!

Danke für Eure Hilfe!

Liebe Grüße
 
Werbung:
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Die Abheilung unterstützen könntest du mit Arnica D30 (1 - 2x tägl. eine Tablette),als Alternative die Traumeel-Tabletten (ca. 3x täglich eine).
Diesen ,wie ich finde, sehr informativen Link kannst du dir ja mal durchlesen ;)
http://www.ciara.de/kastration_kastrieren_kater_katze.html
 
Azur

Azur

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juni 2008
Beiträge
1.653
Ort
Berlin
Ich habe die Ampullen genommen, weil ich Milchzucker bei Katzen nicht so optimal finde. Nach Rücksprache mit meiner TA bekommt Amy von den 2.2 ml-Ampullen eine halbe am Tag mit einer Spritze ins Mäulchen.

Sie liegt grade friedlich schlafend neben mir auf dem Schreibtisch. :pink-heart: Und ist auch sonst echt fit drauf, ich hab gestern vor der OP schon das erste Mal Traumeel gegeben, am Abend noch einmal sowie heute morgen (und die 2.2 ml-Ampulle so auf 3 Gaben aufgeteilt). Nun kriegt sie 1 ml am Tag die nächsten paar Tage.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
...Hi,
ich gebe 2 Tage vor der Kastra und 2 Tage danach Engystol und Traumeel jeweils die Tabletten 3mal am Tag und sowohl die Mädels als auch die Jungs haben seitdem weder erbrochen noch lange gebraucht um wieder fit zu werden.
Wenn der TA natürlich Antisedan einsetzt umso besser, machen aber nicht viele....
Es ist zwar in Traumeel auch Arnika drin, aber seit einiger Zeit steht Arnika pur gegeben in Verdacht die Blutung nach OPs eher zu verstärken, von daher eher Traumeel als Arnika......(so sehe ich das....) - ich würde das allerdings auch immer mit meiner TÄ absprechen!
lg Heidi
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Arnica (und somit auch Traumeel) sollen nach Angabe eines erfahrenen Homöopathen niemals vor, sondern immer erst nach einer OP gegeben werden.

Zugvogel
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Arnica (und somit auch Traumeel) sollen nach Angabe eines erfahrenen Homöopathen niemals vor, sondern immer erst nach einer OP gegeben werden.

Zugvogel

Dies ist ein Tip meiner Tierheilpraktikerin und meiner TÄ, die beide erfahrene Homöopathinnen sind Eva und genau so: 2 Tage vorher und 2 Tage nachher - ich habe jetzt über 14 Katzen so behandelt vor der Kastra und es ist ihnen Allen super bekommen, die Kastra war in kürzester Zeit Geschichte...
Alles Liebe
Heidi
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Hi Heidi,

ich geb nur das weiter, was ich selber gehört habe.

Getestet hab ich es selber bei Zahnsanierung und ich muß sagen, daß ausschließlich nach dem Kiefereingriff die Angelegenheit besser schien.
Arnica vor dem Kieferbohren scheint mich schmerzempfindlicher zu machen.

Wenn man sich überlegt, daß Homöopathika generell als Heilmittel eingesetzt werden und nicht als Vorbeugung, könnte das 'vorher' nicht ganz indiziert sein.
Doch die Anwendungen sind so vielfältig, daß ich mir nicht anmaße, eine allgemeingültige Verordungung zu geben.

Zugvogel
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hallo Eva, es geht auch darum dass eben Arnika bei OPs gar nicht gegeben werden sollte.....
Ich habe es selber hier im Krankenhaus für Menschen mitbekommen; sie haben beo OPs vorher und nachher Arnika gegeben - aufeinmal nicht mehr - Begründung - Arnika steht im Verdacht dass es das Bluten anregt.
Im Traumeel ist eben viel viel weniger drin - daher ist eben Traumeel in den Fällen das angesagte Mittel von der Wirksamkeit her.
lg Heidi
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.331
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Arnica bitte nicht vor der op geben!
Zum einen kann die Blutgerinnung dadurch schlechter sein, das Blutungsrisiko während der op höher.
Zum anderen werden homöopathische Mittel nicht vorbeugend gegeben.
Der Grund ist das eine Störung, bestimmt Symptome durch die Gabe ja gelindert werden sollen. Wenn diese Symptome aber noch garnicht da sind gibt es auch nichts zu lindern, im Gegenteil kann das Mittel dann, gerade wenn es hoch dosiert wird, genau diese Symptome im gesunden Körper verursachen. Das ist dann die so genannte Arzneimittelprüfung.

Rescue Tropfen kann ich vorbeugend geben, pflanzliche Arzneimittel auch, wie z.B. Echinacea für das Immunsystem. Aber homöopathische Mittel werden wie gesagt gegen eine schon vorhandene Störung eingesetzt und nie als Vorbeugung.
 
Juli06

Juli06

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
1.595
Ort
Hessen.
  • #10
Arnica bitte nicht vor der op geben!
Zum einen kann die Blutgerinnung dadurch schlechter sein, das Blutungsrisiko während der op höher.
Zum anderen werden homöopathische Mittel nicht vorbeugend gegeben.
Der Grund ist das eine Störung, bestimmt Symptome durch die Gabe ja gelindert werden sollen. Wenn diese Symptome aber noch garnicht da sind gibt es auch nichts zu lindern, im Gegenteil kann das Mittel dann, gerade wenn es hoch dosiert wird, genau diese Symptome im gesunden Körper verursachen. Das ist dann die so genannte Arzneimittelprüfung.

.


Besser hätte man es nicht erklären können.
Dankesehr !


Liebe Grüße
Angelika
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
18
Aufrufe
10K
T
Leela
Antworten
1
Aufrufe
5K
Juli06
Lucky_Kasim
Antworten
2
Aufrufe
19K
Lucky_Kasim
Lucky_Kasim
Mafi
Antworten
10
Aufrufe
4K
Mafi
Seeanemone32
Antworten
14
Aufrufe
9K
Flauschwolke
Flauschwolke

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben